Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

Steals Your Pigeon

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 625

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. Mai 2016, 20:12

209a: SpongeBobs Bude

50%

1 (4)

38%

2 (3)

0%

3

0%

4

0%

5

13%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „SpongeBobs Bude
http://de.spongepedia.org/images/209a_Ep…geBobs_Bude.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: SpongeBobs Bude ist eine Episode aus der zehnten Staffel, in der SpongeBob zu Hause kocht, was dazu führt, dass Mr. Krabs’ Kunden nun bei SpongeBob essen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa - pausiert bis 1. November

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (12. Juli 2017, 15:02)


Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt

Beiträge: 506

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. August 2016, 11:14

Was für ein skurriler Arbeitstitel oder Titel
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

  • »dezIsNosredna« ist männlich

Beiträge: 343

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Bei der Mystery Shack

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. März 2017, 15:43

Ich fand die Episode ziemlich gut! :rolleyes:
Es hatte viele tolle Gags, wie z.B. die realistische Hand oder Gary als Thaddäus.
Alles in allem eine sehr gute Episode.
Zuerst wollte ich eine 2 geben, aber es gibt nur ein paar kleeeine Probleme, die das ganze etwas in 2- bringen:

-Das Ende wirkte gezwungen
-Thaddäus' Lied

Ich versteh' nicht warum Thaddäus so etwas wie "I hate people" singt.
Er ist doch einfach nur ein grimmiger Miesepeter der SpongeBob und Patrick für nervig hält.
Er hat doch genug Leute die er mag, warum singt er dann unbedingt das er alle hasst?! ?(


Aber sonst eine recht gute Episode
:arrow: 2+

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dezIsNosredna« (12. Juli 2017, 17:54)


SpongeBob537

Wir sehen uns in der Hölle! 【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 392

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juli 2017, 16:42

Nach der gestrigen Episode schon wieder eine spürbare Verbesserung.

Der Anfang mit den Kunden waren ganz gut. Das Verhalten der Kunden war auch nicht störend oder so, es war angemessen. Wie die Kunden SpongeBob verehren, wurde gut dargestellt. Mr. Krabs, der Thaddäus mit seinem Auge schlägt, war der erste gute Gag. Der Vorwand, dass es in der Krossen Krabbe spuken würde, war okay. Die Mützen, die Mr. Krabs sich über die Augen zog, waren auch okay.

SpongeBob, der nicht mehr weiß, wie er sich beschäftigen soll, war okay, aber auch schon aus "Zwangsurlaub" bekannt. Gary mit einer Thaddäus-Nase war ziemlich lustig anzusehen. Weiterhin gefielen mir auch die Krabbenburger aus der Dose. Die Art, wie die Kunden zu SpongeBobs Ananas kamen, fand ich gut.

Die Burger, die von Mr. Krabs zubereitet wurden, sahen zwar nicht appetitlich aus, aber das war auch genau richtig so. Das SpongeBob-Kostüm war okay. Die Kunden, die dem vermeintlichen SpongeBob vorspielten, die Burger würden schmecken, waren ziemlich gut. Die Synchronstimme vom Mützenfisch war aber sehr gewöhnungsbedürftig. Die Lava um das Lokal und Mr. Krabs, der als Brücke fungiert, waren echt toll. Dass Thaddäus das Lokal auch verlässt, brachte mich auch zum lachen. Mr. Krabs, der mit seinen Augen an die Türen klopfte, gefiel mir sehr gut.

Das Aussehen der Ananas als Restaurant war insgesamt ganz gut, aber der Name "SpongeBobs Bude" gefällt mir nicht wirklich. SpongeBobs Lagerorte für das verdiente Geld waren gut. Dann kam der Staffel 10-Klassiker: Ein Hintern-Witz. Aber daran müssen wir uns wohl gewöhnen... Schön war es aber nicht. Der Auftritt vom Gesundheitsamt war auch gut.

Thaddäus war in dieser Episode mal wieder sehr lustig. Sein ganz privater Auftritt in der Krossen Krabbe gefiel mir! Dass er sich quasi "in Luft auflöste", als alle ihn anschauten, war ebenso gut. Das Ende fand ich sehr gut. Das beste am Ende war, dass der kleine Streifen auch noch wegflog.

Insgesamt eine ganz tolle Episode. 2+
„Das ist zu wahr, um schön zu sein!“ :taddl:

Evil Spatula

Homer Simpson=Die Simpsons, Peter Griffin=Family Guy, Stanley Smith=American Dad!, Eric Cartman=South Park

  • »Evil Spatula« ist männlich

Beiträge: 145

Dabei seit: 30. Mai 2015

Beruf: Schule, Cartoon Network und sonstige unnötige Sachen mit denen ich mein Leben verschwende.

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Juli 2017, 16:47

Sehr gute Folge, die Gags waren besonders klasse. Ich möchte das Gesicht von Mr Krabs an der einen Stelle, der Song von Thaddäus war gut übersetzt, die Zeile "können mich mal" zeigt auch das die Übersetzer sich noch was trauen. Was mir negativ auffiel war der Typ der sagte "SpongeBob ist nicht in der Küche" der wurde eindeutig von einem Kind synchronisiert und das gefiel mir nicht, ich weiß nicht WARUM Nickelodeon einen 10-Jährigen (zumindest hört es sich so an) Jungen für einen eindeutig älteren Teenager-Fisch genommen haben, ob es ein Gewinnspiel für die Rolle gab oder so aber es klang nicht sehr gut. Aber alles in einem eine gute Folge ich gebe eine 1-.

EDIT: Wenn ich so darüber nachdenke, wenn es Krabbenburger in der Dose gibt, könnte Plankton zumindest ganz leicht herausfinden woraus das Krabbenburger-Hackfleisch gemacht ist, aber egal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Evil Spatula« (12. Juli 2017, 19:21)


Chrdrenkmann

Steals Your Pigeon

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 625

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Juli 2017, 16:58

Das war bisher die schwierigste Entscheidung, die ich notentechnisch innerhalb dieser Staffel hatte.

Die Story war soweit jedenfalls gut. Auch wenn es jetzt keinen krassen Konflikt gab, so war der verletzte Stolz von Mr. Krabs mal eine völlig neue Seite von ihm. Sein Handeln war hier im Gegensatz zur Episode Meuterei auf der Krusty auch von Anfang bis Ende nachvollziehbar - selbst der Moment, in dem er die Kunden nicht aus der Krossen Krabbe lassen wollte. Ich fand zwar die Begründung, warum alle Leute am Ende wieder zur Krossen Krabbe gingen - nämlich dass man in einer Ananas keine Burger verkaufen darf - unfassbar bescheuert, aber irgendwie musste man ja den Status quo herstellen.

Mein Hauptproblem ist, dass es keine Gags gab, die mich wirklich vom Hocker rissen. Lediglich bei dem Augenfilm von Mr. Krabs, seiner Performance als SpongeBob, dem Lavagraben samt Mr. Krabs als Brücke und Thaddäus' Song entwichen mir ein paar Schmunzler, lachen musste ich allerdings nirgendwo. Gut waren außerdem Mr. Krabs mit den beiden Mützen auf den Augen, Gary als Thaddäus, der Oktopus mit den Extramündern, der Geldscheinthron und der winzige Namenszusatz auf dem Restaurantschild, der dann abfiel.

Also ja, ich habe extrem stark zwischen einer 2- und einer 3+ geschwankt. Weil ich aber zum einen die Story mit Mr. Krabs und seinem verletzten Stolz als angenehme Charakterdarstellung empfand und ich mir jetzt schon denken kann, dass ich beim erneuten Schauen eher zu einer 2- tendieren würde, entscheide ich mich für die bessere Note. Man muss eigentlich ein zweites Minus dahintersetzen, denn das war hauchdünn.

By the way: Der Hinternwitz hat mich diesmal gar nicht gestört, immerhin waren keine betonten Pobacken zu sehen. :/o:
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa - pausiert bis 1. November

7

Mittwoch, 12. Juli 2017, 17:58

Zuerst mal: Den Namen „SpongeBobs Bude“ finde ich gar nicht so schlecht. Zumindest immer noch besser als „SpongeBobs Platz“.

Der Anfang war ganz gut. Nur die reale Hand hat mir nicht ganz zugesagt. Ich kann zwar verstehen, dass die Macher wieder öfters Realbilder verwenden wollen, aber so ist es schon wieder zu viel des Guten. Das Silhouetten-Spiel in Mr. Krabs’ Augen fand ich dagegen wieder besser. Der Grund, weshalb Mr. Krabs SpongeBob nach Hause schickte, war sogar ganz gut. Man hat es geschafft, Mr. Krabs durch die Beliebtheit von SpongeBob so wütend zumachen, dass er ihn nach Hause schickt. Auch die Idee mit den Geistern hat mir gefallen.

SpongeBob, der zu Hause „Krosse Krabbe“ spielte, war gut sowie Gary als Thaddäus. Auch das deutsche „Krabbenburger in der Dose!“-Schild gefiel mir. Der Weg, wie alle zu SpongeBobs Ananas kamen, gefiel mir ebenfalls.

Der Fisch, der wie ein kleiner Junge klang, war hingegen nicht so gut, aber das soll auch nicht weiter in die Bewertung einfließen. Dass die Kunden dachten, SpongeBob stehe wirklich in der Küche, zeigte mal wieder ihre Leichtgläubigkeit, was mir auch gefiel. Mr. Krabs’ Burger, die den Kunden angeblich schmeckten, sehe ich als Gesellschaftskritik an, da Mr. Krabs die Kunden manipulierte und dasselbe auch des Öfteren auch bei echten Produkten der Fall ist. Ebenfalls gefiel mir, wie Mr. Krabs in SpongeBob-Schuhen dastand und mit den Kunden redete. Die Lava sowie Mr. Krabs als Brücke gefielen mir.

Die SpongeBob-Abbildung auf dem SpongeBobs-Bude-Schild fand ich ganz schön. Ebenso gefiel mir, dass Mr. Krabs später 99 % von SpongeBobs Bude besaß. Thaddäus’ Lied fand ich dann auch ganz in Ordnung und brachte ein wenig Abwechslung. Der größte Kritikpunkt an dieser Episode ist allerdings, dass SpongeBobs Bude geschlossen wurde, weil Restaurants nicht in Ananassen geführt werden dürfen. Da hätte man sich sicher, was deutlich besseres einfallen lassen können. Thaddäus, der sich in Luft auflöste und das SpongeBobs-Bude-Schildchen fand ich ganz nett.

Schlussendlich kann ich sagen, dass der Storyverlauf wirklich gut war, allerdings haben hier und da ein paar Gags gefehlt und auch der Grund, wieso SpongeBobs Bude schließen musste, war auch nicht wirklich gut. Aber eine 2 ist da meiner Meinung nach allemal drin.

8

Donnerstag, 13. Juli 2017, 00:37

Auch ich fand den Namen "SpongeBobs Bude" passend, zumindest besser als die direkte Übersetzung mit "SpongeBobs Platz". Die gesamte Episode war von vorne bis hinten sehr gut, angefangen mit dem Gag mit Mr. Krabs, der die zwei Hüte über die Augen gezogen hat und die generelle Geschichte, wie es zum "Urlaub" von SpongeBob kam, war richtig gut inszeniert, auch mit dem Kundenprotest. Ansonsten gab es dann viele Gags, wie Gary als Thaddäus, der doppelte Feuerlöschereinsatz gegen Thaddäus, die SpongeBob-Verkleidung von Krabs, Mr. Krabs als Brücke und den Wortwitz "Bröt gelaufen".

Negatives hab ich nichts, vielleicht kann man unter "mittelmäßig" die Begründung, dass man in einer Ananas kein Essen verkauft werden darf, zählen, aber sonst kann ich der Episode guten Gewissens eine 1 geben. :pat:

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Juli 2017, 20:51

Fand die Episode wirklich gut, wobei für mich hier die Story wieder mehr ins Gewicht fielen als Gags. Das einzige kleine Negative war, dass die Idee halt nicht wirklich was neues war, hat mich zumindest sehr an "Eine gute Idee" mit den bunten Burgern erinnert, also dass SpongeBob alleine erfolgreich wird und schon gar nicht mehr weiß, was er mit dem Geld anfangen soll.

Aber ja, mir gefiel die Story, dass Mr. Krabs es nicht gefiel, dass SpongeBob der Star der Krossen Krabbe ist und dadurch sein eigener Name immer mehr in Vergessenheit gerät. Auch die Versuche die Kundschaft um jeden Preis im Restaurant zu halten, war sehr amüsant, vor allem das mit der Lava und der kreativen Lösung der Kunden für das Problem.

Bei SpongeBob war der Thaddäus Gary das Highlight, und mich hat es gefreut, den alten Gesundheitsinspektor wieder zu sehen (da "Besuch vom Gesundheitsamt" immer noch meine absolute Lieblingsepisode ist und ich nicht glaube, dass jemals eine Episode kommt, die sie ablösen wird.) Was mir dann aber nicht so gefiel war SpongeBobs Grund, warum er Mr. Krabs braucht, also um Lob und Geld einzusacken? Da fehlte mir ein wenig die Logik, aber vll. war das auch Absicht, dass es ein dummer Grund ist.

Aber der Witz, der mich am meisten zum Lachen brachte, war der, wo Thaddäus das Gesundheitsamt angerufen hat und die Bandansage "Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Husten *hust*" abgespielt hat, und Thaddäus auch noch genervt drauf reagiert, dass heutzutage jeder irgendwie lustig sein muss. Das war wieder so ein Gag nebenbei, die ich ja am meisten liebe, das können einige Episoden seit Staffel 9b wirklich gut.

Insgesamt gebe ich der Episode eine 1-
ẞmurscht.

Ähnliche Themen

Thema bewerten