Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 693

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. Mai 2016, 20:13

209b: Plankton fliegt raus

14%

1 (1)

71%

2 (5)

0%

3

0%

4

0%

5

14%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Plankton fliegt raus
http://de.spongepedia.org/images/209b_Ep…fliegt_raus.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Plankton fliegt raus ist eine Episode aus der zehnten Staffel, in der Karen Plankton aus dem Abfalleimer wirft und SpongeBob dem Einzeller lehren will, wie er dies wieder gutmachen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (13. Juli 2017, 15:58)


Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt

Beiträge: 506

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. August 2016, 15:27

Plankton verlässt die Stadt? Klingt episch
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

1 Benutzer hat sich bedankt.
  • »dezIsNosredna« ist männlich

Beiträge: 348

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Bei der Mystery Shack

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:14


Plankton verlässt die Stadt? Klingt episch
Da muss ich mich Mr.Steelfan anschließen. Das klingt ziemlich interessant :huh:

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 693

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Juli 2017, 16:52

Hey, die Karte sah auf dem Fernseher gar nicht mal so scheußlich aus. :sponge:

Ansonsten haben wir hier einen sehr ähnlichen Fall zur gestrigen Episode. Wieder gab es wenig überzeugende Gags, wieder konnte die Episode hauptsächlich durch eine seltene Charakterisierung und einer nett gestalteten Story punkten.

Letztendlich gefielen mir nur die Türszene, die Komplimenteszene, die Eisenkugelschleuder in SpongeBobs Gesicht und die Schrauben als Mahlzeit richtig gut. Patrick hat der Episode eine große Portion Witz verliehen, ohne ihn hätte die Episode deutlich lahmer werden können. Genial war Planktons Bemerkung gleich zu Anfang von Patricks Auftritt, als er fragte, was der Schwachmat da zu suchen hat. Es hat richtig toll gepasst, weil er ja mittendrin hinzustieß und diese Reaktion deshalb gerechtfertigt war.

Wie auch bei der Vorgängerepisode gab es viele weitere Schmunzler, nämlich die Zerlegung Planktons in Nullen und Einsen, dass Plankton dringend auf die Toilette musste und SpongeBob einen Shake getrunken hat, die verschiedenen Verkleidungen und wie Karen sofort SpongeBob enttarnen konnte. Interessant fand ich vor allem ihre Gesichtsausdrücke, so was hatte man bei ihr noch nie gesehen.

Minimale Abzüge gibt es für SpongeBobs Mädchenoutfit, weil mich das irgendwie gestört hat und das unbefriedigende Ende, da ich es komisch fand, dass Karen Plankton aufgrund des Schauspiels verzieh und ihn kurz darauf doch wieder rauswarf.

Die Episode kommt dennoch ebenfalls auf eine

:arrow: 2-

1 Benutzer hat sich bedankt.

SpongeBob537

I will see you in hell! 【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 401

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:08

Nun zur Episode, die für mich eine Mischung aus Einzeller-Jubiläum und Karen 2.0 darstellte.

Der Anfang war gut. Die Idee mit dem Bildschirmschoner hat mir gefallen. Das analysieren von Plankton war einer der wenigen Gags der Episode, der auch wirklich lustig war. Der Rauswurf Planktons war völlig okay. Die Sicherung des Abfalleimers vor Plankton hat mir auch gefallen. Die Art und Weise, wie Plankton zu SpongeBob gelangte, war auch okay, aber nichts besonderes. SpongeBobs Schuh als Toilette war ganz nett, brachte mich aber nicht zum Lachen. Die Aggressivität von Plankton während der Episde wurde gut dargestellt. Planktons Versuch, die Tür zu öffnen, war ganz lustig. Patrick, der trotzdem versucht, durch die kleine Tür zu passen, war ebenso lustig. Plankton, der versucht, Patrick ein Kompliment zu machen, hat mir sehr gefallen. Die Kostüme, die die Charaktere anhatten, waren allesamt ganz gut. Das "Menü für Verliebte" war auch toll. Das Ende war leider ziemlich seltsam und es hat mir nicht wirklich gefallen. Es kam für mich etwas zu plötzlich und dass man mit dem Rauswurf quasi wieder am Anfang war, war auch nicht so toll.

Die Episode und der Handlungsverlauf waren ganz solide. Es fehlten mehrere Gags und das Ende war sonderbar. Ich habe lange überlegt, ob ich eine 2- oder eine 3+ geben soll, aber ich entscheide mich für die bessere Note.

2-
„Das ist zu wahr, um schön zu sein!“ :taddl:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 882

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Juli 2017, 21:19

Gute Grundidee von der Story her, Ausführung hätte aber ausgefeilter sein können.

Lustig fand ich den Anfang mit Bildschirmschoner und Analyse, wo Plankton aufs Klo musste und SpongeBob das ganze mit seinem Becher nicht gerade besser machte, und SpongeBobs Psychologisches Gespräch mit Plankton.
Einiges von "Planktons Training zur Besserung" war auch ganz lustig (hier möchte ich auch hervorheben, dass es mir sehr gut gefällt, dass es wieder häufiger solche Gemäldeartigen Standbilder wie in alten Episoden gibt, wie hier von Patrick oder in der Vorgängerepisode von Mr. Krabs), was mir aber nicht so zusagte war, dass Plankton richtig cholerisch wirkte. Er ist zwar eine aggressive Person, aber so aggressiv normalerweise auch wieder nicht.

Planktons Eifersuchtsversuch mit SpongeBob als Roboter war auch wieder sehr lustig anzusehen, allerdings hat mir am Ende noch eine besser Abrundung des Ganzen gefehlt, ich kann aber nicht genau sagen was.

Insgesamt gebe ich aber eine 2.
ẞmurscht.

7

Donnerstag, 13. Juli 2017, 21:43

Diese Episode wirkte, wie eine Mischung aus „Heldenhafte Urlaubsvertreter“ und „Einzeller Jubiläum“, was jetzt nicht besonders schlecht ist, die Episode bot nämlich ein paar gute Gags.

Den Bildschirmschoner fand ich auf jeden Fall ganz gut. Die Prozentangaben, aus was Plankton bestand, erinnerten stark an die Episode „Plankton!“. Ebenso gefiel mir, wie die Macher Karens Wut inszeniert haben. Seltsam fand ich hingegen, den Fisch, der Planktons Entschuldigung annahm. Die verschlossene Tür des Abfalleimers war hingegen schon wieder besser. Seltsam fand ich dann wieder, dass Plankton Mr. Krabs fragte, ob er bei ihm wohnen dürfe, Mr. Krabs die Tür zuschlägt und eine Sekunde später schon SpongeBob neben ihm steht. Das ging mir eindeutig zu schnell. Dass Plankton SpongeBobs Schuh als Klo benutzte fand ich recht witzig. Auch die hawaiianische Musik aus den ersten Staffeln gefiel mir extrem gut und hat auch perfekt gepasst. Patrick hat dann auch wieder für sehr viele Gags gesorgt, wie z. B. der angebliche Schwachmat hinter ihm. Dass Planktons Auge wieder rausfiel, wie Patricks Augen in „Wer schläft, verliert“ fand ich wieder weniger witzig. Auch Planktons Aggressivität gefiel mir nicht wirklich, zumal es auch keinen Sinn machte, als Patrick meinte, er möge seine Antennen, und er völlig aggressiv darauf reagierte. Der Plan, um Karen wieder zurückzugewinnen gefiel mir, genauso wie Karens Gesichtsausdrücke. Schade finde ich allerdings, dass die Episode kein richtiges Happy End hatte, sondern Plankton wieder aus dem Abfalleimer geschmissen wurde.

Insgesamt eine Episode, der das ein oder andere Highlight gefehlt hat. Gags, vor allem die von Patrick, waren gut, aber insgesamt zu wenig für eine 1, daher eine 2.

PatrickFan

Dumme Leute haben meistens keine Ahnung davon, wie dumm sie eigentlich sind

  • »PatrickFan« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 9. August 2013

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juli 2017, 01:27

Mich hat die Grundidee der Episode an "Einzeller Jubiläum", die Patrick-Szenen an "Heldenhafte Urlaubsvertreter" und die Eifersuchtsnummer mit Karen an "Karen 2.0" erinnert. Also Elemente aus drei Episoden aus unterschiedlichen SpongeBob-Epochen zusammengemixt, gepaart mit neuen Sachen hat diese Kombination eine wunderbare Performance abgegeben. Gags, die nennenswert sind, sind unter anderem der Fisch, der random ins Bild kam, als Plankton sich bedankt hat, dessen Reaktion auf Patrick, generell die gesamten Patrick-Szenen. Für diese möchte ich den Produzenten danken, dass sie hier Patrick nicht als extra dumm dargestellt haben, sondern dass dieser auch helfen will und nicht einfach nur als Schwachmat (wie Plankton sagen würde) dient. Außerdem fand ich auch den Einsatz der schwarzen Kugel von Plankton in der einen Szene cool, als SpongeBob ihn in eine Tasche steckte. Das Kleid von ihm in der Szene war übrigens nicht weiter erwähnenswert, ich lasse das mal im Raum stehen. Es war nicht gut.

Ich gebe der Episode eine 1, da ich mir keine großen Fauxpas notiert habe, das Kleid ist nur ein kleines Detail und macht nicht die Welt aus.

Ähnliche Themen

Thema bewerten