Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 059

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Mai 2017, 23:37

223a: Entsorgungs-Irrsinn

14%

1 (1)

57%

2 (4)

14%

3 (1)

0%

4

0%

5

14%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Entsorgungs-Irrsinn
http://de.spongepedia.org/images/223a_Ep…ngs-Irrsinn.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Entsorgungs-Irrsinn ist eine Episode aus der elften Staffel, in der Mr. Krabs wegen Vermüllung in Schwierigkeiten gerät und SpongeBob und Thaddäus deswegen darum bittet, in Bikini Bottom aufzuräumen.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (13. April 2018, 15:33)


Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 059

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. April 2018, 23:22

Hier kann ich mich ziemlich kurz fassen: Typische 2er-Episode. Ganz witzig hier und da, aber nirgendwo was wirklich Herausragendes. Die Müllpolizisten, SpongeBobs "Fahrerei" und der Kampf gegen Patrick waren aber toll! Ich war jedoch kein Fan davon, die ganze Zeit ekligen Müll ansehen zu müssen. Außerdem hätte man sich Thaddäus' Nasenfallschirm mit den riesigen Nasenlöchern und die Kinderpuppe sparen können. Komisch jedenfalls, dass die Episode in den USA anscheinend recht beliebt ist - noch vor der eigentlichen Ausstrahlung.

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 918

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. April 2018, 11:43

Ja, wieder das Problem der Eintönigkeit. Der Großteil der Episode war ja nur SpongeBob und Thaddäus beim Mülleinsammeln zuzusehen.

Die Puppe war ganz lustig und auch der Transformerkampf, aber ansonsten bleibt nichts außer Müll kleben.
Deshalb eine mittelmäßige 3.
ẞmurscht.

SpongeBob537

Puffelschlüpfer【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 472

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. April 2018, 13:04

Joah, die Episode war ganz nett. Die Müllpolizisten haben mir gut gefallen. Schön fand ich auch, dass SpongeBob und Thaddäus mal wieder alleine etwas für ihren Chef tun müssen. Hat mich an Pizza-Heimservice etc. erinnert.

Der Handlungsablauf war ganz gut. Es gab mehrere kleine Gags. Im Kopf geblieben sind mir da die aus Dosen bestehende Perücke des Müllpolizisten und die Szene, in der auf einen Kinderwagen gezeigt wurde und nicht auf den Müllwagen. Sehr lustig fand ich noch SpongeBob, der versehentlich das Kind und nicht den Müll mitnimmt und die Szenen, in der SpongeBob am Steuer saß. Die beste Szene davon war die beim Autohändler, in der alle Boote zerstört wurden. Gut war auch Thaddäus, der als Feger für den Müll benutzt wurde. Die Szenen mit der Babypuppe fand ich mau, aber die Angst von Thaddäus doch auch irgendwie amüsant. Ebenfalls gut finde ich, dass Larrys Fitnessstudio in den neueren Episoden öfters mal wieder erwähnt wird. So auch in dieser. Das Ende war okay.

2
„Ach, kann ein schwuler Waschbär keine Babys haben?“

3 Benutzer haben sich bedankt.

Agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 11:43

Hier gefiel mir vor allem, dass SpongeBob und Thaddäus wie in „Der Gesundheits-Check“ wieder zusammenarbeiteten. Die Episode konnte durchwegs gut unterhalten, besonders die Szene, in der SpongeBob den Müllwagen „fuhr“, kann ich hervorheben. Die darauffolgenden Szenen gefielen mir ebenfalls sehr gut. Auch die Puppe war eine gute Idee, ebenfalls gefiel mir, dass Thaddäus Angst vor ihr bekam. Der Zusammenschnitt war ebenfalls recht gut. Den Höhepunkt erreichte die Episode, als Patrick hinzustieß. Besonders die Transformers-Anspielung und die Kamerafahrt in dieser Szene haben mir richtig gut gefallen. Auch das Ende, in dem die Puppe wieder vorkam, war gut.

Insgesamt muss ich wirklich sagen, dass diese Episode keinerlei Kritikpunkte hat. Sie ist durchwegs gut und besonders der Kampf zwischen SpongeBob, Thaddäus und Patrick ist wohl meine Lieblingsszene der neueren Staffeln. In diesem Fall kann ich getrost eine 1 geben.

6

Freitag, 20. April 2018, 23:41

Eine recht unspektakuläre Episode im Vergleich zu anderen aus Staffel 11. SpongeBobs "Hey Thaddäus!", seine Fahrt mit dem Müllauto oder auch die Szene mit dem Autohändler, dessen Boote zerstören werden, sind mir positiv im Kopf geblieben. Aber ansonsten gab es immer wieder ein paar Gags wie die Puppe oder das Stockwerfen von Thaddäus für Patrick, mit dem Kampf am Ende konnte ich allerdings nicht so viel anfangen, jedoch fand ich ihn auch nicht schlecht, sondern eher mittel.

DIese Episode beinhaltet nichts, was mich vom Hocker haut, sowohl negativ als auch positiv gesehen, daher bekommt sie eine 2, da sie durchaus mit guten Gags bestückt ist.

Ähnliche Themen

Thema bewerten