Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 168

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Dezember 2017, 00:34

227a: Freie Fahrt

0%

1

71%

2 (5)

14%

3 (1)

0%

4

0%

5

14%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Freie Fahrt
http://de.spongepedia.org/images/227a_Ep…Freie_Fahrt.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Freie Fahrt ist eine Episode aus der elften Staffel, in der SpongeBob ein selbstfahrendes Boot fährt, da man für dieses keinen Führerschein braucht.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (15. Juni 2018, 15:55)


Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 168

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2018, 16:46

Als ich von der Handlung erfahren hatte, konnte ich mir nur schwer vorstellen, wie man mit dieser Idee 11 Minuten füllen möchte. Es musste irgendeinen Konflikt geben und der konnte nur darin bestehen, dass das Boot seinen eigenen Willen durchsetzen wollte. Also inhaltlich wurde ich gar nicht mal so sehr vom Hocker gehauen.

Dennoch gab es tolle Szenen. Der Anfang mit den verschiedenen Bootmodellen und dem Verkäufer, der Wendepunkt bei der Krossen Krabbe, die Aktivitäten des Bootes und SpongeBobs Kampf mithilfe des Lenkrads und des Pedals. Weniger schön waren die Gehirnszene mit Thaddäus und Patricks stumpfe Aktionen.

Lachen musste ich bei dem Katzenmonitor, beim Schnarchhupen, bei Patricks Wampenblockade, bei der Hula-Wackelfigur und bei Thaddäus' nicht gespielter Gleichgültigkeit am Autoschalter. Also es waren auf jeden Fall einige großartige Momente dabei.

Für eine 1 reicht es aber leider nicht, hauptsächlich dadurch, dass Patricks Schwachsinn doch einen beträchtlichen Teil eingenommen hat.

:arrow: 2+

3 Benutzer haben sich bedankt.

Agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 709

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juni 2018, 17:06

Während den Szenen der Episoden hab ich immer zwischen der Note herum geschwankt wie bei keiner anderen Episode bisher.

Der Anfang war ganz okay. Die Boote waren ganz interessant und auch die Idee der Episode war gut. Coupe hat mir anfangs ebenfalls gefallen. Die Hirn-Szene mit Thaddäus war hingegen sehr schwach. Vor allem schien die Szene nur wie ein kurzer Lückenfüller, denn sie hat auch nicht wirklich was zum weiteren Verlauf der Episode beigetragen. Die Mrs.-Puff-Szene war dagegen schon besser.

Als SpongeBob und Coupe zu Hause ankamen, ging die Qualität um einiges runter. Coupes Unzufriedenheit war komplett daneben. Erst als Patrick hinzustieß, wurde die Episode besser. Besonders als er so lange durch die Luft flog, musste ich lachen. Coupes Meinung zur Krossen Krabbe war dann aber wieder nicht so gut. Auch unschön anzusehen war SpongeBob, der von Coupes Aktivitäten genervt war.

Dass SpongeBob dann aber sein Geschäft auf Coupes Sitz machen wollte, war schon wieder besser. Zumal ich so einen Gag in der Serie nicht erwartet hätte. :D Und dann konnte die Episode wortwörtlich wieder richtig Fahrt aufnehmen. Die schwarzen Ränder, als SpongeBob das Lenkrad, die Bremse und die Wackelfigur montierte, gefielen mir. Ebenfalls lachen konnte ich, als SpongeBob Coupe zuerst für den Penthouse-Parkplatz lobte und dann meinte, dass sie so am schnellsten in die Krosse Krabbe kommen würden. Auch Thaddäus, der meinte, dass er nicht so tun würde, als wäre es ihm egal, ob SpongeBob mit dem Boot kämpft, konnte auch noch mal für einen Lacher sorgen. Auch großartig war Coupe, der zu Patrick „Nicht schon wieder dieser Idiot!“ sagte und auch das Ende war ganz nett, wobei ich mich frage, wieso Coupe als Automaten-Fahrgerät deutlich kleiner war, als noch zuvor.

Ebenfalls fand ich es auch seltsam, dass SpongeBob eigentlich perfekt das Boot fahren konnte, aber vielleicht stand er einfach nicht unter Mrs. Puffs Druck. :tongue:

Die Gags in der Episode waren wirklich gut, allerdings fand ich Coupes Verhalten bei SpongeBob zu Hause nicht wirklich gut und auch der genervte SpongeBob war nicht so schön anzusehen. Also insgesamt eine 2.

MaxKopf

Sie hoben misch üns Jesüscht jefülmt!

  • »MaxKopf« ist männlich

Beiträge: 137

Dabei seit: 16. Dezember 2017

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2018, 17:12

Von mir gibt's ebenfalls eine 2+, es war zwar kein alter SpongeBob-Humor, aber das soll mir egal sein, denn sie war trotzdem echt lustig.

1 Benutzer hat sich bedankt.

SpongeBob537

Puffelschlüpfer【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 496

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2018, 17:47

Der Anfang der Episode hat mir auch sehr gut gefallen. Ich mochte vor allem das Nerdmobil und den Weicheiwagen. Lustig war aber auch der Teil, in dem SpongeBob sich vorstellte, dass er ein echter Verkehrsteilnehmer in einem Boot wäre. Das selbstfahrende Boot mit seinen vielen Knöpfchen an sich fand ich ganz ansprechend. Sein Name ähnelt nur leider einer bestimmten Internetseite, die auch nachts auf Comedy Central beworben wird. :X

Wie auch immer, dieser kleine erste Teil der Episode lag im 1-/2+-Bereich. Dann kamen die Reaktionen von Thaddäus und Mrs. Puff. Die Hirn-Szene fand ich gar nicht mal allzu schlecht. Die Sache mit den "Erinnerungen radieren" ist ja eigentlich eine ganz nette und witzige Idee. Schade nur, dass Thaddäus zu viel wegradiert hat und damit dann den Gag versaut hat. Die Reaktion von Mrs. Puff hingegen konnte mich richtig zum Lachen bringen.

Nachdem bisher weiter alles im sehr guten/guten Bereich war, ging es nun leicht bergab. Die Szenen vor und in SpongeBobs Haus fand ich insgesamt "nur" okay. Nach diesen Szenen kam aber zeitnah das, was mir an dieser Episode am wenigsten gefallen hat und auch schon von Vorpostern erwähnt wurde: Patricks Verhalten. Das war ja mal wieder gar nichts. Wirklich, wirklich schlecht. Immerhin konnte ich dann laut lachen, als Patrick in die Luft geschleudert worden ist. Somit ging es wieder bergauf und die Szenen in der Waschanlage, der Werkstatt und im Hotel waren allesamt gut, wenn auch nicht so randvoll mit Gags. Dass Coupe sich nicht in der Krossen Krabbe sehen lassen wollte, weil es ihm nicht nobel genug war, hat mich übrigens sehr an Le Pfannenwender und die Episode Alles, was glitzert erinnert. Naja, das Ende war nochmal ganz gut, sodass ich insgesamt auf eine 2 komme. Da sind wir uns dann ja alle einig.
„Gehen Sie doch eine Telefonzelle vollfurzen!“

3 Benutzer haben sich bedankt.

6

Dienstag, 19. Juni 2018, 20:50

Schöne Episode mit Auto Coupe, das ich als gut empfand, die Umsetzung der Episode insgesamt hat mir sehr gut gefallen. Es gab viele schöne Szenen wie den Anfang auf dem Autoverkaufsgelände, wo SpongeBob im Boot verschiedene Verkehrssituationen simulierte oder die verschiedenen Boote. Auch schön war Mrs. Puffs Reaktion, Patrick, der das Auto auf der Straße stehend stoppt und auf jeden Fall der Kampf darum, ob SpongeBob zur Arbeit kommt oder nicht. Dort fand ich vor allem die Szene mit dem Penthouse am besten, bei SpongeBobs Begrüßung von den anderen Fischen im Aufzug musste ich lachen. Auch gut fand ich Thaddäus am Drive-In und die Wackelfigur von SpongeBob.

Ein Problem mit Coupe hatte ich allerdings, als es SpongeBob herumkommandiert hat. Das hat mich stark an 226a erinnert, wo es Gary war, der SpongeBob herumscheuchte. Das hat mir nicht gefallen, genau wie die Gehirnszene von Thaddäus, die für mich im Ansatz gut war, aber wie SpongeBob537 schon sagte, zu weit ging, indem Thaddäus zu viel wegradierte. Die Episode bekommt eine 2 und ist auch eine, die ich mir öfters anschauen könnte. :pat:

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 168

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Juni 2018, 22:29

Warum schreibt ihr alle Coupé als Coupe? Wollt ihr unbedingt Eis essen? :?

Nee, der eigentliche Grund für den Post ist, dass ich die Szene(n?) relativieren möchte, in der Coupé SpongeBob rumkommandiert hat. Die hatten ja durchaus Sinn, schließlich wurde dort das erste Mal deutlich, dass das Auto auch seinen eigenen Willen durchsetzen möchte. Das war also ein erstes Antasten zu später, wo es komplett gegen SpongeBob vorging. War schon ganz gut gemacht, nur hätte man es eventuell etwas witziger gestalten können, denn auch ich fand, dass das eine schlechtere Phase der Episode war.

Ähnliche Themen

Thema bewerten