Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 243

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Dezember 2017, 00:03

230b: Flaschendiebe

13%

1 (1)

63%

2 (5)

13%

3 (1)

0%

4

0%

5

13%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Flaschendiebe
http://de.spongepedia.org/images/230b_Ep…aschendiebe.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Flaschendiebe ist eine Episode aus der elften Staffel, in der SpongeBob und Thaddäus Plankton versehentlich mit der Geheimformel entwischen lassen, weshalb es nun an ihnen liegt, diese zurückzuholen.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (5. September 2018, 15:56)


Agentfabi

Euer MC Knut

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. August 2018, 23:59

Gleich zu Beginn fand ich Thaddäus’ Kommentar, dass sein Glück grenzenlos sei, ziemlich witzig. Die Szene mit dem Dollar und den Münzen fand ich aber eher seltsam. Auch fragwürdig finde ich, wieso im Safe der Geheimformel Müll ist und wieso SpongeBob denkt, dass ein Mülleimer ein runder Aktenschrank ist, in dem er die Geheimformel lagern kann. Das war einfach nur bescheuert. Großartig war allerdings Plankton, wie er auf eine Falle von Krabs wartete, und Karen, welche sehr stolz auf Plankton war, dass er endlich die Formel geklaut hat.

Plankton, der versuchte, die Formel zu öffnen, erinnerte stark an die Szenen aus „Unter Null unter Wasser“. Ein nettes Detail war, dass er sich wie in „Flaschendrehen“ als Flaschengeist verkleidete. Dass eine Zeitschaltuhr an der Flasche war, fand ich eher schwach, da es nur dazu diente, dass Plankton nicht sofort die Flasche öffnen konnte.

Der Einbruch im Abfalleimer war dann relativ interessant. Mir gefiel es auch, dass man mal Planktons und Karens Schlafzimmer sehen konnte. Auch Fleckchens erneuter Auftritt war großartig. Das Profilfoto von Plankton und das Sicherheitssystem konnten auch überzeugen. Ebenfalls fand ich es witzig, dass Mr. Krabs die Formel ohne Probleme retten konnte.

Diese Episode hatte einige tolle Momente. Fleckchens erneuter Auftritt war ebenfalls großartig. Ich muss allerdings sagen, dass es absolut bescheuert war, dass SpongeBob den Mülleimer für einen Aktenschrank hielt und das zieht die Note auch ziemlich runter. Ach ja, von der Zeitschaltuhr an der Flasche war ich auch kein großer Fan. Ich geb mal eine 2 mit Tendenz zur 1.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 243

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2018, 16:41

Das ist im Grunde die Killerepisode für alle zukünftigen Pläne zum Geheimformelklau. Da bekommt Plankton endlich mal die Formel, aber natüüürlich ist die Flasche genau dann mit einer Zeitschaltuhr versehen und lässt sich plotbedingt nicht mal zerstören. Die Uhr ergibt auch überhaupt keinen Sinn, denn was ist, wenn SpongeBob oder Mr. Krabs wieder einen Blick erhaschen wollen? Müssen die dann auch 12 Stunden warten? Ja, es war kurz darauf Feierabend, aber trotzdem...

Nicht zu vergessen der völlig unbeeindruckte Krabs, der mal eben zum Abfalleimer rüberging und rein zufällig wusste, wo man die Wand einschlagen musste, um die Flasche zurückzustehlen. Wenn er bei so was dermaßen gelassen bleibt und kinderleicht die Formel zurückholen kann, wozu dann immer die Angst vor Plankton? Ich verstehe, dass das witzig sein sollte, aber Gags dieser Art wirken schlichtweg destruktiv für essenzielle Bestandteile der Show. Die Story wurde meiner Ansicht nach ungünstig erzählt.

Dennoch: Viele lustige und tolle Momente, welche Fabi schon top in seinem Post eingebaut hat. Die Flaschendrehen-Anspielung, den Aufzug zum Bett, die schlafende Karen und Fleckchen fand ich besonders schön.

Den Müll im Safe und die Fallen, die auf Thaddäus gingen, obwohl SpongeBob sie weiter hinten auslöste, fand ich seltsam. Letzteres erneut ein Gag, der auf logischer Ebene nicht klappt, aber hier sehe ich es nicht ansatzweise so eng.

:arrow: 2

SpongeBob537

hat ein großes Werk zu verrichten!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2018, 18:20

Diese Episode konnte das Niveau der Episode von gestern auf jeden Fall halten. Es gab viele schöne und auch weniger schöne Momente, von denen einige schon genannt wurden.

Zuerst einmal muss ich meinen Vorpostern zustimmen, dass die Zeitschaltuhr keine gute Idee gewesen ist. Auch der Müll im Safe kam mir sehr komisch vor. Dass SpongeBob den Mülleimer für einen runden Aktenschrank hielt, fand ich eigentlich noch recht witzig. Überhaupt nicht witzig fand ich dagegen die klassischen Szenen, in denen Charaktere ihre Augäpfel in die Hand nehmen, was in dieser Episode gleich 2x vorkam. Ich weiß, ein sehr alter Hut, aber ich wollte das trotzdem erwähnen und werde das auch zukünftig bei solchen Szenen tun. Weniger schön fand ich auch den realen Kussmund von Karen. Über SpongeBob im Katzenkostüm konnte ich auch nicht lachen, weil ich den Witz darin einfach nicht sehe.

Nun kommen wir zu den guten Dingen, von denen diese Episode viele zu bieten hatte. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir die Kritzeleien unter Mr. Krabs’ Schreibtisch, die Aufnahmen der Überwachungskamera u. a. mit Blubberbernd auf der Toilette, der Auftritt von Fleckchen, die schlafwandelnde Karen und die Szene mit den zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen im Abfalleimer. An der Stelle hat mir die Titanic, die auf Thaddäus fiel, am besten gefallen. Das Teamwork von SpongeBob und Thaddäus war auch mal wieder schön anzusehen.

Auch für diese Episode eine 2 von mir.
„Gehen Sie doch eine Telefonzelle vollfurzen!“

3 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 243

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2018, 18:27

Über SpongeBob im Katzenkostüm konnte ich auch nicht lachen, weil ich den Witz darin einfach nicht sehe.

Drenki heute um 15:50 Uhr
Hast du eigentlich die Szene mit SpongeBob im Katzenkostüm verstanden?
Ich warte nur drauf, dass die einer kritisiert
NichtLisa heute um 16:24 Uhr
Einfach nur sprachlos betrachten
Drenki heute um 16:25 Uhr
Ich wusste gleich, dass man das Wortspiel nicht retten wird
Er sagt im Original, dass er ein "cat burglar" ist. So nennt man besonders geschickte Diebe
Nicht Lisa heute um 16:30 Uhr
Die Szene war für die Katz
Drenki heute um 16:30 Uhr
Kaz

6

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:04

Den Anfang mit dem Putzen im Büro von Mr. Krabs war gut, kreativ fand ich wie Thaddäus SpongeBob als Putzlappen benutzte. Seltsam fand ich jedoch diesen riesigen Haufen Müll, der aus dem Safe kam - gut hingegen die Entsperrung des Safes. Auch lustig fand ich, dass Thaddäus den Müll einfach aus dem Fenster kippte, obwohl da kein Mülleimer stand und somit Plankton traf. Dass SpongeBob den Mülleimer mit dem Aktenschrank verwechselte, fand ich ebenfalls lustig- Ich war auch sehr überrascht aufgrund Thaddäus' Reaktion, als die Formel weg war; dass er sich wirklich drum kümmert, ob die Formel da ist oder nicht, hab ich jetzt auch nur einmal in der Serie bisher in Erinnerung (Durchs Klo gespült), das fand ich auch gut. Die verschiedensten Versuche der beiden, die Formel zurückzuholen als auch die darausresultierten Vorkommnisse wie etwa die Schmerzen für Thaddäus oder auch dass man mal mehr vom Inneren des Abfalleimers sah, fand ich allesamt sehr gut umgesetzt. Fleckchens Auftritt fand ich übrigens ebenfalls toll.

Schade hingegen fand ich wie viele hier den Einbau der Zeitschaltuhr, die keinen Sinn ergibt als auch die zwei herausstechenden Augen von SpongeBob und Mr. Krabs. Ebenso seltsam fand ich dann ebenfalls die Reaktion von Mr. Krabs, der die Formel einfach durch Einschlagen der Wand wieder holte und auch den realen Kussmund von Karen. Insgesamt ist die Episode durchaus sehr gelungen, zeigt jedoch die angesprochenen kleinen Schwächen und deshalb gibt es eine 2+.

3 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten