Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 165

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:12

231a: Mein Bein!

0%

1

50%

2 (3)

33%

3 (2)

0%

4

0%

5

17%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Mein Bein!
http://de.spongepedia.org/images/231a_Ep…-Mein_Bein!.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Mein Bein! ist eine Episode aus der elften Staffel, in der SpongeBob fest entschlossen ist, Freds Bein aus der Gefahrenzone zu halten, nachdem dieses endlich verheilt ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (9. September 2018, 13:19)


animelover2233

Das bin ich

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Inkling

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Dezember 2017, 14:03

Der Running Gag bekommt jetzt ne eigene Episode? Nice

Agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 707

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 8. September 2018, 22:20

Diese Episode hat mir durchaus gut gefallen. Schön, dass auch Fred und sein Bein mal eine Episode bekommen. Damit hätte wohl wirklich nie jemand gerechnet. :D

Schon der Anfang mit dem Zusammenschnitt war großartig. Besonders schön fand ich es, dass man eine Szene aus „Prüfungsangst“ im neuen Zeichenstil sehen konnte. Ebenfalls lustig war die Verletzung durch den Spielzeugzug, der zuerst aussah wie ein richtiger Zug. Dass die Bank direkt neben dem Gleis stand und Fred sein Bein genau darüber lag, fand ich so banal, dass ich lachen musste. Auch die Szenen in Freds Arbeit konnten mich unterhalten. Auch wenn es etwas brutal war, fand ich es trotzdem lustig, wie SpongeBob in der Säge steckte, was kurz darauf zu einer Explosion führte.

Die Szene mit der glühenden Kohle war ganz gut, wobei ich aber auch googeln musste, was „Transzendenz“ ist. Wenn man den Begriff aber versteht, ist die Szene schon etwas lustiger. :/o:

Lachen konnte ich, als SpongeBob und Patrick die Leute aus dem Weg hauten, damit Fred nichts passieren konnte. Auch toll waren die Szenen, in denen SpongeBob versuchte, Freds Bein zu verletzen. Dass der Alaskanische Stierwurm wieder zu sehen war, war natürlich auch klasse. Ich muss jedoch zugeben, dass ich es eher schwach fand, dass sich Fred in eine Schwester verliebt, welche ja dann nicht mal wirklich gut aussah. Da hätte man sich sicher was Besseres überlegen können.

Besonders witzig war jedoch, wie der Roboter Fred vor dem Zug rettete. Das kam so unerwartet, dass ich wirklich laut loslachen musste. Dass jeder anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde, war ganz amüsant, jedoch auch etwas langgezogen. Fred, der letztendlich nur an seinem Bein nicht verletzt war, war ganz gut, aber auch nichts, womit man überhaupt nicht gerechnet hätte (da war der Roboter, der ihn rettete, schon besser :pat: ). Das Bein-Lied war zwar nicht schlecht, aber es gibt halt nichts daran, was irgendwie heraussticht. Das Ende, bei dem Freds Bein abgetrennt wurde, war dagegen schon besser.

Ich fand übrigens anfangs etwas nervig, dass bei „Mein Bein!“ immer geschrien wurde. Desto weiter die Episode jedoch lief, desto besser fand ich es. Außerdem war es ja auch eine Anspielung darauf, dass Fred in anderen Episoden ja auch so schreit, wenn er „Mein Bein!“ sagt.

Insgesamt gebe ich jedoch nur eine 2 mit Tendenz zur 1. Das lag vor allem an Freds großer Liebe und dem Bein-Lied. Wäre letzteres nicht gewesen, wäre sogar noch etwas mehr Zeit für die Handlung gewesen, was ich deutlich besser gefunden hätte. Aber hey, im Gegensatz zur nächsten Episode scheint diese ja noch ein Meisterwerk zu sein. :sponge:

2 Benutzer haben sich bedankt.

SpongeBob537

Puffelschlüpfer【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 496

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. September 2018, 12:44

Dies war wohl die Episode, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Die Idee, einem Running Gag eine ganze Episode zu widmen, ist eine der besten, die es bis jetzt in der Serie gab. Die Episode hat tatsächlich alles andere als enttäuscht ...

Die schöne Episodenkarte ermöglichte schon einmal einen positiven Einstieg. Der Anfang mit dem Zusammenschnitt wirkte zunächst etwas verrückt, aber war sehr gut! So etwas gab's ja in der Serie bis jetzt auch noch nie in der Art. Die Szene mit Fred beim Arzt war insgesamt ganz in Ordnung. Am besten hat mir hier der Roboter gefallen. In der nächsten Szene war ich zunächst überrascht, dass SpongeBob und Fred sich so gut kennen, dass SpongeBob Freds Bein unbedingt beschützen will und dafür sogar Gefahren auf sich nimmt. Die Szene mit SpongeBob als Freds Chef fand ich sehr gut. Gleiches trifft auf die Szene beim Heiler zu. Pluspunkt auch für die Szenen, in denen SpongeBob und Patrick versuchten, Freds Bein zu schützen.

Dass Fred sich in eine Schwester verliebt hat und deshalb wieder zurück ins Krankenhaus wollte, fand ich noch ganz gut. Schwester Grete sagte mir jedoch gar nicht zu. Die Versuche, Freds Bein zu verletzen waren wohl mit das Amüsanteste in dieser Episode. Das Lied, das Fred für Schwester Grete sang, war zwar ganz schön, hatte aber eben nichts Besonderes, wie schon erwähnt wurde. Das Ende, in dem Freds Bein abgetrennt wurde, konnte dafür nochmal überzeugen.

Ach ja, der Anblick von SpongeBob nach der Attacke der Quallen war nicht wirklich schön. Selbiges gilt für den Anblick von Fred, nachdem er vom Krankenwagen überfahren worden ist.

Gut umgesetzte Idee, gepaart mit einigen guten Gags. Ergibt dann eine 2.
„Gehen Sie doch eine Telefonzelle vollfurzen!“

2 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 165

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 9. September 2018, 13:32

Wenn schon zwei Leute vor der TV-Premiere was posten, dann erledige ich das jetzt ebenfalls. Die Umfrage ist bereits offen.

Natürlich war auch ich gespannt, wie man einen Running Gag in eine volle 11-Minuten-Episode umsetzen will. Und ich muss sagen, dass ich starke Zweifel hatte, als direkt diese Montage kam, in der Fred zig Mal „Mein Bein!“ schrie. Mir war gleich klar, dass sich das durch die gesamte Episode ziehen dürfte und so kam es ja dann. In der englischen Fassung fand ich das eher nervig, als ich gerade die deutsche Version sah und wusste, was auf mich zukommt, fand ich es nicht mehr sooo schlimm - das hab ich mir aber auch gedacht, da ich so was mit Vorwissen nie so schlimm finde wie beim ersten Mal. Dennoch kann ich nicht sicher sagen, ob ich das ständige Geschreie eher gut oder eher schlecht finde. Es reizt den Gag jedenfalls extrem aus.

Meine Vorposter haben schon viel erwähnt, ich zähle mal noch ein paar Gags auf, die ich gut fand:
- SpongeBob, wie er durch die Rückblende gekitzelt wurde
- die Arbeiter, die Fred nur unter „Mein Bein!“ kennen und ihn daher auch so begrüßt haben
- Fred, wie er die Baumstämme mit seinen Beinen in die Kreissäge drückte
- der Herz-SpongeBob
- die Stummfilmszene, als der Sträfling „Mein Bein!“ schrie
- hat zwar Fabi schon gesagt, aber der Alaskanische Stierwurm war das Beste an der Episode

Negativ fand ich das Pfadfindermädchen und die von SpongeBob537 erwähnten Anblicke von SpongeBob nach dem Quallenangriff sowie Fred nach dem Krankenwagenvorfall. Schwester Grete und das Lied waren jedoch toll.

Mag vielleicht etwas langweilig sein, aber ich gebe ebenfalls eine 2. Technisch gesehen sogar als Erster, da ich mich schon vor Monaten für diese Note entschieden habe. 8O

2 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten