Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

This Man’s Trippin’

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 418

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. Februar 2018, 13:18

232b: Die Einkaufsliste

0%

1

67%

2 (6)

22%

3 (2)

0%

4

0%

5

11%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Die Einkaufsliste
http://de.spongepedia.org/images/232b_Ep…nkaufsliste.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Die Einkaufsliste ist eine Episode aus der elften Staffel, in der SpongeBob und Sandy Zutaten für die Krabbenburger besorgen müssen, aber dabei von Plankton auf Schritt und Tritt verfolgt werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (18. September 2018, 22:47)


Chrdrenkmann

This Man’s Trippin’

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 418

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. September 2018, 23:01

Reden wir gleich mal über die wichtigste Sache der Episode: Planktons neue Stimme. Sie ist auf alle Fälle gewöhnungsbedürftig, vor allem, da sie ihn weniger böse wirken lässt. Ich hoffe, dass ich mich an diese so schnell gewöhnen werde wie an die anderen neuen.

Im Gegensatz zur Partnerepisode hatte diese sowohl ein paar positive als auch ein paar negative Momente. Die Zutatensuche allgemein war auf jeden Fall von Anfang bis Ende unterhaltsam. Speziell gefallen haben mir der Geldschein im Bikini, Planktons diverse Tarnungen, die Gefahr im Werkzeugkasten, das Wortspiel mit „geeugnetsten“, der Milchstrahl, die beiden Monster zusammen und das Ende mit Mr. Krabs und Plankton in der Luft.

Es gab aber eben auch fragwürdige Stellen wie der kahle Yeti-Hintern, SpongeBobs Auge aus dem Periskop, die Schuppen des Fliegenden Holländers oder Sandys fellloser Schwanz. Auch stellte sich Plankton ungewohnt dämlich an, denn es dürfte wohl kaum überraschen, dass ein Rasenmäher oder ein Handstaubsauger nicht gerade die praktischsten Geräte waren, um unbemerkt an die Zutaten zu kommen. Warum hat er sich überhaupt die Mühe gemacht, die Zutaten einzeln besorgen zu wollen, wenn er direkt das Komplettpaket von SpongeBob und Sandy hätte klauen können? Aber das lass ich mal noch durchgehen, da dies natürlich keine Gags geliefert hätte. Keiner der in diesem Absatz genannten Punkte war aber wirklich schlimm.

Trotz der Kritik insgesamt eine recht spaßige Episode. Eine 2- ist durchaus angebracht.

SpongeBob537

... seit den 80ern sehr im Internet unterwegs!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 522

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. September 2018, 17:50

Die Episode war nicht herausragend, aber auch keinesfalls schlecht. Gut waren Planktons Verstecke, der Geldschein im Bikini, die Wiederkehr der Yeti-Krabbe, die Perücke der Yeti Krabbe, die aus dem Fell an Sandys Schwanz bestand und das Zusammentreffen von Mr. Krabs und Plankton in der Luft am Ende. Es hat mich ganz gut unterhalten, wie Plankton SpongeBob und Sandy überall hinfolgte und dann immer scheiterte, wenn er selbst an die Zutaten herankommen wollte. Dass das Ganze dann schlussendlich nur ein Ablenkungsmanöver von Mr. Krabs war, stellte eine gelungene Wende dar.

Außer der Szene mit SpongeBobs Auge im Periskop gab es nichts, das wirklich schlecht war. Der Auftritt vom fliegenden Holländer konnte mich nicht wirklich überzeugen, aber schlecht konnte man ihn auch nicht nennen. Gleiches gilt für den Abfalleimer, der auf einmal neben „Mathilda“ flog.

Planktons neuer Sprecher ist sehr gewöhnungsbedürftig, was aber normal ist. Ich denke, dass wir Zuschauer uns mit den nächsten Episoden an ihn gewöhnen werden und er sich auch mit den nächsten Episoden noch etwas besser in die Rolle einfinden wird und Plankton dann vielleicht auch wieder böser wirken lässt.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich beim Schauen auf jeden Fall nicht weggepennt bin und die Episode ihre guten Momente hatte, mich jedoch auch an keiner
Stelle zum Lachen bringen konnte. Hier ist deshalb eine gute 3 angemessen.

Agentfabi

Euer MC Knut

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 763

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 22. September 2018, 22:51

Eine ganz nette Folge. Mir gefiel, wie SpongeBob und Sandy an den verschiedensten Orten die Zutaten einsammelten. Auch der Geldschein im Bikini war ganz witzig, während ich SpongeBobs Auge durch das Periskop eher als unnötig empfand. Schön war hingegen, dass der Fliegende Holländer wieder zu sehen war. Mir gefiel auch sein neues Aussehen, das etwas heller war als früher. Des Weiteren mochte ich es irgendwie, wie Sandy ihren Schwanz bürstete, da sie so was noch nie zuvor gemacht hatte. Gut war auch die Idee, den Schwanz für die Haare der Yeti-Krabbe zu nutzen. Dass die Zutaten auf der Einkaufsliste lediglich als Ablenkungsmanöver galten und Mr. Krabs währenddessen die echten Zutaten gekauft hat, fand ich ziemlich witzig. Das Ende, bei dem sowohl Mr. Krabs als auch Plankton durch die Luft flogen, war ebenfalls gelungen.

Planktons neue Stimme fühlt sich natürlich noch sehr ungewohnt an. Es wirkt so, als würde irgendjemand einfach über Plankton sprechen. Auch finde ich, dass die Stimme noch etwas tiefer sein könnte, aber ansonsten bin ich mir sicher, dass ich mich wie bei Thaddäus bald an die Stimme gewöhnen werde.

Das Wichtigste sollte gesagt sein, ich geb mal eine 2.

2 Benutzer haben sich bedankt.

MaxKopf

Fortgeschrittener

  • »MaxKopf« ist männlich

Beiträge: 197

Dabei seit: 16. Dezember 2017

Beruf: Griesgram

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. November 2018, 21:17

Planktons neue Stimme gefällt mir nicht so gut. Da hätte man bessere wählen können.
An sich fand ich die Episode unterhaltsam, sie hatte auch gute Gags. Alles in allem gut, aber nicht herausragend. 2 mit Tendenz zur 2+.

1 Benutzer hat sich bedankt.

6

Dienstag, 1. Januar 2019, 23:29

Auch ich finde, dass die neue Stimme von Plankton ihn etwas weniger böse wirken lässt. Jedoch macht sie das nicht schlecht, aber halt auch nicht gut, ich denke aber, man sollte dem neuen Sprecher etwas Zeit geben, Joachim Kaps hat bei Thaddäus auch zunächst ein bisschen gebraucht, um mich grundlegend zu überzeugen.

Zur Episode selbst: Die Idee, SpongeBob und dann auch Sandy auf eine Weltreise für die Zutaten zu schicken, fand ich gut und auch ebenso gut umgesetzt. Die unterschiedlichen Sachen, die besorgt werden sollten, waren kreativ und auch die Besorgungen dieser wie etwa die Ablenkung mit den Nüssen bei der zweiten Zutat waren gut. Die Auflösung des Ablenkungsmanövers mit der Einkaufsliste von Mr. Krabs fand ich klasse. Hervorheben möchte ich witzige Elemente wie Planktons Tarnungen bei SpongeBobs Denkspaziergang, der Werkzeugkasten und das "geeugnetsten"-Wortspiel. Auch toll war das Ende, als Plankton und Mr. Krabs synchron in der Luft flogen.

Negative Momente gab es allerdings auch ein paar. Einerseits wäre das die vollkommen unnötige Szene mit SpongeBobs Auge beim Monster, welches aus dem U-Boot herausgeschossen kam. Auch der Yeti-Hintern hätte nicht sein müssen, ebenso hätte der Auftritt des fliegenden Holländers besser sein können. Die Momentaufnahme mit den Schuppen trug bei mir nicht wirklich zur Begeisterung bei.

Zusammengefasst komme ich auf eine 2, da die Episode mich durchaus unterhalten hat und einige gute Momente hatte, aber leider wieder die typischen Staffel 11-Betonung auf herausfliegende oder hervorstechende Körperteile enthalten waren, die mir einfach nicht gefallen.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten