Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 292

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. März 2018, 09:25

233b: Der Saubermann

14%

1 (1)

71%

2 (5)

0%

3

0%

4

0%

5

14%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Der Saubermann
http://de.spongepedia.org/images/233b_Ep…_Saubermann.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Der Saubermann ist eine Episode aus der elften Staffel, in der SpongeBob während einer Lieferung einen Milchshake verschüttet und schwört, zurückzukehren, um das gesamte Gebäude zu reinigen.

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (18. September 2018, 22:48)


Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 292

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. September 2018, 16:30

Bei dem Pfannenwender-Seppuku-Gag musste ich beim ersten Mal richtig hart lachen, weil er so unerwartet kam. Schon jetzt eine der besten Szenen der Staffel. :D

Die ersten Saubermachszenen waren recht unterhaltsam. Der arme Typ, der da allein saß und dem dann noch Deckenteile auf den Kopf fielen. Beide Gags mit den Trennwänden, also der Dominoeffekt und die Pacman-Anspielung, gefielen mir sehr.

Alles mit dem Abfallroboter war - bis auf die Patricksuppe - leider nicht sonderlich spannend, aber als dann etliche technische Geräte hinzukamen, wurde es deutlich spaßiger. Die hätten viel früher zum Einsatz kommen müssen. Besonders geil war der Teil mit dem Panzer und der Enthüllung, dass die Firma solche herstellt.

Das Ende mit den fallenden Wänden und Stockwerken wurde witzig dargestellt. Und der Mitarbeiter, der dann immer noch oben war, konnte mich noch mal zum Schmunzeln bringen.

Insgesamt komme ich auf eine 2.

SpongeBob537

hat ein großes Werk zu verrichten!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 503

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. September 2018, 21:41

Die erste Hälfte dieser Episode zog sich ohne viele nennenswerte Gags oder Geschehnisse leider etwas hin und führte an manchen Stellen gar zu Langeweile. Hervorheben kann ich hier lediglich den Kommentar vom Fisch am Empfang, wann SpongeBob endlich lernen würde, eine Drehtür richtig zu benutzen und den „Essen auf Rädern“-Gag von Patrick. Positiv in Erinnerung geblieben ist mir auch das Labyrinth, das SpongeBob und Patrick um sich gebaut haben und die anschließende Pac-Man-Anspielung. Der Roboter konnte mich in der ersten Hälfte überhaupt nicht überzeugen und ich empfand ihn eher als störend.

Dies sollte sich dann aber in der zweiten Hälfte der Episode schlagartig ändern. Dass der Roboter alle anderen technischen Geräte gegen SpongeBob und Patrick aufhetzt, ist das beste, das dieser Episode passieren konnte. Laut lachen musste ich als SpongeBob kopiert und dann von Patrick falsch zusammengeklebt wurde. Dass die Firma Panzer herstellt und die weitere Zerstörung des Bürogebäudes waren okay. Viel lustiger fand ich dann aber doch das Ende mit dem Fisch, der immer noch am PC saß und von dem Geschehen nichts mitbekommen hat.

Ich war kurz am überlegen, ob ich der Episode eine 3 gebe, bin aber zu dem Entschluss gekommen, dass diese Episode doch zu gut dafür ist. Deshalb gibt's eine 2-. Die Szene mit dem zusammengeklebten SpongeBob hat mich fertiggemacht. :D

Ach ja, relativ am Anfang ist SpongeBob wieder das Auge rausgeploppt. Muss man ja erwähnen. Kommt schließlich nicht immer vor.
„Gehen Sie doch eine Telefonzelle vollfurzen!“

2 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 292

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. September 2018, 21:42

WIE ER DEN SEPPUKUGAG NICHT GEIL FAND

SpongeBob537

hat ein großes Werk zu verrichten!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 503

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. September 2018, 21:46

WIE ER DEN SEPPUKUGAG NICHT GEIL FAND
Der war gut und kam unerwartet, aber laut lachen musste ich da nicht...
„Gehen Sie doch eine Telefonzelle vollfurzen!“

Agentfabi

Euer MC Knut

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 727

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 20. Oktober 2018, 23:01

Ich kann Chrs Post eigentlich zu 95% zustimmen. Die Episode hatte wirklich eine Menge Gags. Vor allem gefielen mir der Typ, der die ganze Nacht am Computer saß, das Labyrinth und dass die Firma eigentlich Panzer herstellt. Letzteres kam so unerwartet, dass ich hier laut lachen musste. Ebenfalls positiv hervorheben kann ich, wie das Gebäude immer mehr zusammenbrach und eine Wand nach der anderen sich vom Gebäude löste.

Chr hat außerdem gemeint, dass die anderen technischen Geräte bereits früher hätten hinzustoßen sollen. Dem stimme ich nur bedingt zu. Einerseits haben die Geräte die Episode noch mal richtig in Schwung gebracht, andererseits hat es mich während dem Schauen gar nicht gestört, dass sie erst gegen Ende zum Einsatz kamen.

Ansonsten war auch lustig, wie sich SpongeBob verknotet, als er den Milchshake auffangen will, und auch als Patrick SpongeBob falsch zusammenklebte, musste ich lachen. Die Pac-Man-Anspielung und die Wände, die wie Dominosteine zusammenfielen waren natürlich auch klasse. Der Pfannenwender-Seppuku-Gag war zwar ganz witzig, aber lachen musste ich hier wie SpongeBob537 nicht.

Ich möchte ganz ehrlich sein. Diese Episode hat mich unglaublich überrascht. Sie hat wirklich viele Gags und konnte extrem gut unterhalten. Es gab wirklich nichts, was ich zu kritisieren habe, und das rechtfertigt für mich eine 1.

1 Benutzer hat sich bedankt.

MaxKopf

Fortgeschrittener

  • »MaxKopf« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 16. Dezember 2017

Beruf: Griesgram

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. November 2018, 16:48

Eine recht unterhaltsame Folge mit guten und schlechten Szenen, z.B. den Schluss fand ich etwas übertrieben. Alles in allem eine 2-

Ähnliche Themen

Thema bewerten