Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

This Man’s Trippin’

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 415

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 30. März 2018, 02:03

239a: Der Grill ist weg!

0%

1

71%

2 (5)

29%

3 (2)

0%

4

0%

5

0%

6

Userbewertungen zur Episode „Der Grill ist weg!
http://de.spongepedia.org/images/239a_Ep…ill_ist_weg.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Der Grill ist weg! ist eine Episode aus der elften Staffel, in der eine Kinderbande den Grill der Krossen Krabbe stiehlt und SpongeBob und Mr. Krabs alles geben, um diesen zurückzugewinnen.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (11. Februar 2019, 14:52)


Chrdrenkmann

This Man’s Trippin’

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 415

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2019, 21:53

Meine größte Angst bei dieser Episode war, dass es sich wieder um richtig nervtötende Kinder handeln würde. Die Serie hat schließlich nicht die beste Statistik, was solche Charaktere betrifft: Entweder sind die Heulsusen oder extrem unsympathisch. Glücklicherweise waren die Kinder in dieser Episode deutlich angenehmer. Nicht nur war es nachvollziehbar, warum sie den Grill nahmen - immerhin stand er mitten im Freien - nein, sie waren auch noch ziemlich ausgefuchst. Ich fand die Auflösung schön, dass sie den Grill zu einem Rennwagen umgestalteten. Ebenso sagten mir ihre kreativen Ideen für die Falle im Haus oder Schikanen während des Rennens zu.

Kommen wir aber noch zum Anfangsteil, den ich nicht außer Acht lassen möchte. Man sah mal wieder vollgefressene Kunden, was ich immer ganz lustig finde. Die Reinigungsaktion war auch ganz ok, aber nichts Besonderes. Wenigstens lieferte sie den Auftakt, dass der Grill entwendet wurde. Es war mir dann allerdings ein bisschen zu blöd, dass SpongeBob zum nicht mehr vorhandenen Grill ging und Mr. Krabs zeigen wollte, dass er noch da ist, ohne überhaupt richtig hinzuschauen. Ganz gut war dafür, dass Mr. Krabs seinen Verstand einsetzte und meinte, man müsste nur seine Augen benutzen, da ja eine offensichtliche Bodenspur vorhanden war.

Bei der Werkstatt fand ich den Gag mit dem Reißverschluss super, auf Englisch müsste der aber noch ein wenig besser gewesen sein. Mr. Krabs, der seine Hose so weit hochzog, war auch toll. Dass SpongeBob seine inneren Organe zeigen musste, war zwar etwas seltsam, aber für den Spruch mit dem Herzen eines Kindes noch akzeptabel.

Der Wagen von SpongeBob und Mr. Krabs beim Rennen gefiel mir und dass das Rad bei der Blaupause abfiel ebenfalls. Doch dann kam die schwächste Szene der Episode: Plankton tauchte MAL WIEDER total unnötig auf. Wir hatten erst in „Das Flaschenschiff“ diese äußerst gezweckte Sequenz mit ihm - und dann kam der plötzlich erneut mittendrin vor, obwohl der Fokus die gesamte Zeit bei den Kindern lag. Ich war dann mehr als froh, dass er sofort nach dem Start aus dem Rennen war, denn alles Weitere hätte die Note wohl runtergezogen. Vermutlich - so hoffe ich - war genau das der Gedanke der Crew: Plankton als angeblichen Gegner einzuführen, nur um ihn schnell wieder ausscheiden zu lassen. Oder aber man wollte es echt ausreizen und Plankton lediglich deshalb zeigen, weil er irgendwie Interesse haben könnte, den Grill zu stehlen. Nur muss man doch nun wirklich nicht jede kleinste Chance nutzen, um ihn einzubauen...

Das eigentliche Rennen war dann gar nicht mal so übel, vor allem der Teil mit dem Einschalten des Grills war absolut genial. Perfekter Einfall, um die absurde Situation auszunutzen, denn wann sonst kann man so einen Gag mal verwenden.

Am Ende war dann noch gut, dass die Kinder die gesamte Krosse Krabbe steuerten. Ein klassisch überspitzter Schlussgag.

Die Episode hatte durchaus ein paar nennenswerte Momente, jedoch war sie nicht megawitzig und auf Planktons Auftritt hätte man verzichten können. Eine 2- dürfte angebracht sein.

3 Benutzer haben sich bedankt.

Agentfabi

Euer MC Knut

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 763

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 26. Januar 2019, 17:56

Bester Anfang mit den vollgefressenen Kunden.

Die Reinigungsaktion daraufhin war dann nicht so spektakulär. SpongeBob, der komplett eskaliert ist, weil der Grill weg war, war dagegen schon lustiger. Auch dass er auf seinen Augen die Spur entlang ging, war ziemlich witzig. Die Kinder waren allesamt völlig okay und auch nicht sonderlich nervig, sondern eher ziemlich clever. Lustig fand ich auch Mr. Krabs, der seine Hose hochzog und erwartete, dass die Kinder auf ihn hörten, nur weil er ein Erwachsener ist. Amüsant fand ich auch die Falle der Kinder. Dass man SpongeBobs Organe sah, war noch halbwegs in Ordnung, man hat es wenigstens dafür verwendet, um zu zeigen, dass er das Herz eines Kindes hat.

Die Idee mit dem Rennen gefiel mir. SpongeBob und Mr. Krabs’ Rennwagen war auch super. Loben kann ich auch die Übersicht der Rennstrecke. Als Plankton auftrat, war ich zuerst ein wenig enttäuscht, da er absolut nicht hätte dabei sein müssen, allerdings konnte es mich zum Lachen bringen, dass Mr. Krabs ihn direkt weggeschubst hat und er so nichts mehr am Rennen beitragen konnte. Das Rennen war auf jeden Fall lustig, vor allem die Lösung des Problems, den Grill zu erhitzen, war genial. Plankton, der dann wieder auftrat und fast beim Ziel war, es aber doch nicht schaffte, konnte mich erneut zum Lachen bringen. Ich bin zwar ein bisschen gespalten, dass man ihn eingebaut hat, aber wenigstens war es hier lustiger als in „Das Flaschenschiff“. Das Ende mit der fahrenden Krossen Krabbe war dann noch ein schöner Abschluss.

Insgesamt schwanke ich doch zwischen einer 1 und 2, allerdings muss ich sagen, dass mir doch irgendwas fehlt. Dennoch reicht es für mich für eine 2 mit Tendenz zur 1.

SpongeBob537

... seit den 80ern sehr im Internet unterwegs!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 522

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. Februar 2019, 19:44

Also gleich am Anfang der Episode habe ich mich wegen den vollgefressenen Kunden an mich selbst erinnert gefühlt. Die Reinigung der Krossen Krabbe fand ich sogar recht unterhaltsam, weil ich SpongeBobs Reinigungsmethoden sehr spannend fand. Das Ganze lieferte dann auch eine gute Erklärung, wie der Grill gestohlen werden konnte. Mir hat es allerdings ein wenig zu lang gedauert, bis SpongeBob endlich realisiert hat, dass der Grill nicht mehr da ist. Witzig fand ich dann, wie er die Spur mit den Augen ablief. Die Kinder haben mir ebenfalls gefallen. Sie waren nur so nervig, wie es sein musste und nicht übertrieben wild. Der Grill als Rennboot war ein echter Hingucker. Dass ein Rennen das Problem lösen sollte, kam bei mir positiv an. Der Rennwagen der Krossen Krabbe war ein noch größerer Hingucker als der umfunktionierte Grill. :D Das Rennen an sich war dann auch vollkommen in Ordnung. Besonders gefallen hat mir Mr. Krabs, der sich zu weit zurückerinnert hat und natürlich die Lösung mit dem heißen Grill. Planktons erstem Auftritt in der Episode konnte ich überhaupt nichts abgewinnen, weil es viel zu erzwungen wirkte. Der zweite Auftritt, wo er fast das Ziel erreichte, dann aber überfahren wurde, war dann immerhin witziger. Das Ende mit der ganzen Krossen Krabbe als Rennwagen war dann auch nochmal großartig.

Abschließend kann ich sagen, dass die Folge rundum unterhaltsam war und die neuen Charaktere mir gefallen haben. Die 11 Minuten waren nicht prallgefüllt mit Gags, aber ab und an gab's nette Sachen.
2

2 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten