Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

Sit on a Potato Pan, Otis

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 135

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. April 2022, 18:59

275b: Kaufhaus Hochnas

0%

1

0%

2

100%

3 (1)

0%

4

0%

5

0%

6

Userbewertungen zur Episode „Kaufhaus Hochnas
http://de.spongepedia.org/images/275b_Ep…pturn_Girls.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Kaufhaus Hochnas ist eine Episode aus der dreizehnten Staffel, in der Perla und Narlene Zeit miteinander verbringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (14. Dezember 2022, 18:44)


Chrdrenkmann

Sit on a Potato Pan, Otis

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 135

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Dezember 2022, 20:58

Hier gab es zu Beginn ein Déjà-vu, weil die Episode wieder mit einer Kundenschlange in der Krossen Krabbe anfing. Zum Glück verlief diese Situation wesentlich lustiger, als Mr. Krabs meinte: „Du tust ja so, als hättest du noch nie ’nen Krabbenburger gemacht.“ und daraufhin Perla am Grill gezeigt wurde. Dann kam Narlene random aus dem Fass, welches SpongeBob säuberte und die gute Stimmung war vorüber. Nobby wurde immer noch als Muskelprotz dargestellt, was mich sehr wunderte, aber ich kann schon mal verraten, dass das für den Nebenplot gut war. Die Ekel-Momentaufnahme der Kunden, welche SpongeBob nicht im Stich lassen wollte, gab es in der Form schon ziemlich oft und deswegen entlockte die mir nicht mal ein Schmunzeln. Wenig später spuckte Narlene auf ihren Fuß und Perla musste diesen anfassen, daran hätte Dan Schneider seine helle Freunde gehabt. Besser waren hier schon die Holz- und die Diamanten-Kreditkarte, vor allem das Detail mit „Master-Carp“.

Bei der Stadtführung brachte man den sehr spezifischen Gag mit dem Real-Life-Taucher als Tauch-Taxi zurück, den es schon in „Untermieter Manta-Rochen“ gab. Ich kann selbst kaum glauben, dass ich mich daran noch erinnere. Das Narwalmädchen tat widerliche Dinge mit Kaugummi von der Straße, aber der wortwörtliche Wolkenkratzer gefiel mir. Kurz darauf gingen Perla und Narlene merkwürdig die Straße entlang und Narlene sagte: „Das ist ja so, als würde man durch ’ne Fernsehserie laufen.“, was "kein bisschen erzwungen wirkte". Das erinnerte mich auch an SpongeBobs Walk in der verlorenen Episode. Nun kam der bereits erwähnte Nebenplot mit Nobby und er half SpongeBob, die Küchengegenstände näher an ihn zu rücken, was erstaunlicher- und auch traurigerweise die beste Szene der Episode war.

Die erste Szene im Kaufhaus, als Narlene die Schiebetür mehrmals betätigte und der Kunde nach ihr davon zerquetscht wurde, war sogar noch gut. Schnell wurde aber klar, dass sie einfach nicht mit ihrer Hinterwäldler-Art unterhalten konnte und ich wünschte mir, diese Episode wäre mit einem spannenderen Charakter produziert worden. Dafür war Lady Hochnas recht nett und ich mochte es auch, dass sie hier einen großen Auftritt hatte. Dumm nur, dass ich mir aus dieser Episode absolut nichts behalten konnte bis auf die Dachszene und selbst da hatte ich nicht mehr im Kopf, dass Perla eine Kaugummiblase zur Flucht nutzte. In der Krossen Krabbe fiel das Wort „Pferd“ und Nobby benahm sich kurzzeitig wie eines, sodass ich überlegte, zwei Noten besser zu bewerten, aber dafür lief meine Kreditkarte aus.

Ich mache es mir leicht und gebe erneut eine 3-, weil ich beide Episoden von Folge 275 als gleichermaßen lahm empfand und sie sich somit nichts nahmen.

Ähnliche Themen

Thema bewerten