Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich
  • »Eiskaltschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. Juli 2011, 09:36

128b: In die Mangel genommen

7%

1 (2)

28%

2 (8)

41%

3 (12)

14%

4 (4)

3%

5 (1)

7%

6 (2)

Userbewertungen zur EpisodeIn die Mangel genommen

http://de.spongepedia.org/images/128b_Ep…el_genommen.jpg
Episodenartikel
Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: In die Mangel genommen ist eine Episode der siebten Staffel, in der SpongeBob in seiner Mangel stecken bleibt und versucht, seinen Alltag mit diesem Handicap zu bewältigen.

2

Dienstag, 12. Juli 2011, 17:24

Sehr genial gemacht. Besser hätte man diese Idee kaum umsetzen können!
Es war sehr interessant zu sehen, wie SpongeBob versucht hat, Alltagssituationen mit der Mangel zu meistern. :D

Eine unterhaltsame Episode mit schönen Momenten wie etwa Patricks Kleber, der SpongeBob noch mehr in die Bredouille bringt.^^
Daher gibt es eine gute 2. Für ein Highlight hat es nicht gereicht.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2011, 10:05

Ich fand, dass es ein klassisches Mittelmaß war, d.h., es war gut, also Note 2.
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

Simon

Das Böse in Person

Beiträge: 86

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juli 2011, 10:40

Da kann ich mich nur anschließen - eine der Lichtblicke der 7. Staffel.

DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. Juli 2011, 19:37

Ich fand, dass es ein klassisches Mittelmaß war, d.h., es war gut, also Note 2.

Achso. Mittelmaß = gut = 2. Sehr logisch :idgi:

Naja, kommen wir zu meiner Ansicht ^^. Ich fand die Episode größtenteils sehr lustig und trotzdem hab ich mich nach langem Nachdenken gegen die 2 entschieden. Für eine 2 war zu wenig SpongeBob drin, kein gelber Humor sozusagen ;)
Die Episode war mehr wie ein Film, den man nur 1x guckt, weil er langweilig wird, wenn man schon weiß, was passieren wird. Uuund das blaue Auge und die anderen Verstümmelungen hätten auch nicht sein müssen, der arme Schwamm tut einem ja leid ^^

Wie gesagt, eine 3.

Spongimani

eiserne Sparerin

  • »Spongimani« ist weiblich
  • »Spongimani« wurde gesperrt

Beiträge: 109

Dabei seit: 28. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Juli 2011, 14:23

Da störte wieder mal Patricks Dummheit..fands eher schlecht
sagen ma ne 4
Übermut tut selten gut

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich
  • »Eiskaltschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. August 2011, 15:24

Mann, der Schwamm kann einen Leid tun. Sein Leben in einer Mangel verbringen... Die Idee klingt merkwürdig, aber die Umsetzung ist in Ordnung. Aber wie er aussieht, blaues Auge, Verletzungen, oh Mann! Aus diesem Grund geht die Episode nochmal runter, zumal auch Thaddäus abgebrannte Augen kein Kunstwerk sind.


Also, ich gebe mal eine 3+. :]

vanHelden

Anfänger

Beiträge: 49

Dabei seit: 30. Dezember 2011

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Januar 2012, 12:39

Hier kann man mal wieder sehen wie man aus einer einfachen Idee eine gute Episode machen kann. Es gibt sehr viele gute Gags, wodurch die episode natürlich nie langweilig wird. SpongeBob tut mir zwar Leid, aber lachen muss ich trotzdem. Patricks Dummheit finde ich persönlich hier recht gut, besonders am Ende, daher:

2

leo05

ludde

  • »leo05« ist männlich

Beiträge: 1 121

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Januar 2012, 12:35

Die Episode finde ich ganz nett. Kleine, feine Idee gut umgesetzt. Gut, dass Spongebob am Ende so hingerichtet aussieht... bringt die Episode wieder ein Bisschen runter, aber es reicht bei mir noch für eine solide


2
:muschel:

  • »SpongeJungMinBob« ist weiblich

Beiträge: 456

Dabei seit: 14. Februar 2012

Beruf: Quallenfischen, Quallenfischen!

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. April 2012, 12:35

Ich mag die Folge nicht so sehr. SpongeBob ist gemein, und er wird verrückt am Ende. Aber das Zitat: "Hey, da gibt's gleich 'ne Prügelei!“ „Auf dem Rummelplatz zu arbeiten hat Vorzüge.“ fande ich gut. Aber leider eine 4.
Voll Korall.

phineasbob

Schüler

  • »phineasbob« ist männlich

Beiträge: 99

Dabei seit: 26. Mai 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 28. Mai 2012, 21:05

Die Folge war total genial finde ich! Spongebob und Patrick streiten sich mal wieder und vertragen sich am Ende doch wieder.Schön!
Endlich kommt mal Spongebobs Mangel zum Einsatz :) Okay, sie wurde zwar schonin Eiskalt einwischt benutzt; aber hier hat sie ein viel
längeren und größeren Auftritt! :pleased: Eine meiner Lieblings-Episoden aus der 7.Staffel :thumbsup: Fazit: Toll Note: 1-

12

Sonntag, 29. September 2013, 14:27

da Patrick in dieser Folge irgendwie nervlich dumm war, dh. nicht lustig dumm sondern nervend dumm, hat mir die episode nicht gefallen.Sie war weder lustig, noch irgendwas anderes.Geb ne 5

Mynicktv

Halt die Fresse!

  • »Mynicktv« ist männlich

Beiträge: 494

Dabei seit: 28. Oktober 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 29. September 2013, 20:20

So Spongebob badet, oder duscht und auch schön das man die Mangel mal wieder sieht. Jedenfalls geht er aus der Wanne und in die Mangel. Das Gehirn ist ja Tradition. Er zieht sich an, rutscht auf der Seife und anderen Dingen aus und landet wieder in der Mangel. Der Hebel bricht ab, und Patrick kommt. Ich hätte ja Angst, wenn jeder so in mein Haus und ins Badezimmer kann. Er hat sein Gummientchen gefunden, und blödelt rum. Spongebob bittet ihn um Hilfe, und er ähm hilf, indem er Klebstoff holt und Spongebob klebt nun in der Mangel fest. Er merkt das er nicht rauskommt, und Patrick reist die Mangel aus dem Boden und sagt Spongebob das sich die Mangel nicht zwischen ihn und seine Berufung stellen kann. Ok.

SO Spongebob tickt aus, schreit ich bin bereit, fällt die Treppe runter und geht in die Krosse Krabbe. Zunächst scheint alles gut zu klappen, aber Thaddäus ist verwirrt, und muss lachen. Seine Witze prallen an Spongebob ab. Das Senf spritzt ihm in die Augen, und Thaddäus Augen landen auf dem Burger. Widerwärtig. Dank Spongebob landet nun die Kasse auf dem Fuß eines Kunden und Chaos bricht aus. Die Leute klauen Geld und Krabs tickt aus und holt sich sei n Geld zurück. Alles ist zerstört, Krabs ist sauer und Spongebob muss gehen. Wer macht wohl jetzt die Burger? Draußen trifft er auf Patrick. Das mit dem Fahrradständer hat mir gefallen. Patrick will ihm helfen und in so einer Loserbude essen sie ein Eis, doch Spongebob kommt nicht an sein Eis, weshalb Patrick es isst.

Sie gehen auf den Rummelplatz beim Dosenwerfen hat Patrick viel Spaß, nur Spongebob anscheinend nicht.Das blaue Auge hätte man auch lassen können, und sie gehen zum Karussell. Das Wie oft ist der Rummelplatz in der Stadt?, und dann das Schild das er immer hier ist war genial. Im Karussel, macht Patrick super schnell, doch Spongebob kann sich nicht festhalten und fliegt raus. Jetzt tut er mir echt Leid.

Patrick zeigt ihm wie toll alles ist, und Spongebob wird sauer und tickt aus. Alle freuen sich auf eine Prügelei, und Spongebob wird richtig aggressiv. Mit dem Blick tat mir nun Patrick leid, und alle Fische machen Spongebob fertig. Hier war die Herzszene super, das hätte man aber auch schöne machen können. Am nöchsten Morgen merkt Patrick, das er Spongebob braucht, denn ihm ist langweilig. Er macht sich Sorgen um Spongebob, der vor der Glotze sitzt und verrückt ist. Patrick sieht ein das er Schuld ist, und weint. Durch die Tränen von ihm, kann er sich befreien. Und die Mangel kommt zurück. Nun sitzen beide in der Mangel.

Naja die Episode war ok, mehr aber auch nicht 3-. Das Ende hätte man durchaus besser gestalten können.

  • »SuperGaryDTG« ist männlich

Beiträge: 83

Dabei seit: 21. April 2014

Beruf: Schule!!! XD

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 21. April 2014, 09:32

Die Folge war sehr sehr cool!!! Die Mangel kam wieder 8) Patrick war mal wieder sehr lustig :au: Die Zitate die von den Mitbewohnern gesagt wurde ist aber ein Lacher gewesen :totlach: SpongeBob wurde am ende ja fast verrückt 8| ............ :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: Und Patrick hat mit Salz Trännen den Kleber gelöst.....IM SALZ WASSER!!! ?( Trotzdem Eine 3(+) :perla:

1 Benutzer hat sich bedankt.

ThaddäusTeewurst

パチュリー

  • »ThaddäusTeewurst« ist männlich

Beiträge: 1 029

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Mai 2014, 19:10

Die Episode zählt für mich zu einem der vielen Tiefpunkte von Staffel 7. Das hat 3 Gründe:
a) ist dieser "forever glue" völliger Schwachsinn. Den Schreibern ist einfach nichts besseres eingefallen, um Spongebob irgendwie in der Mangel gefangen zu halten. Und dass Patrick Spongebob einfach so damit einschmiert ist so unglaublich dumm, dass es absolut nicht mehr lustig ist. Und dann auch noch der Weg, wie der Kleber wieder abgeht: Mit den Tränen der Beiden, die, in Verbindung mit der Befreiung aus der Mangel, als Metapher für die Wiedererlangte Freundschaft der Beiden stehen. Wunderbar kitschig e.e
b) könnte Spongebob anatomisch gesehen gar nicht so lange in der Mangel überleben bzw. so lange gehen, da seine Organe mit der Zeit gequetscht und der Blutfluss unterdrückt wird. Aber Spongebob ist ja auch eine Cartoonfigur, also kann man diesen Punkt noch halbwegs verschmerzen.
c) der absolute Tiefpunkt der Episode selbst war, dass die Besucher des Rummelplatzes sich so unglaublich, mit Verlaub, asozial verhalten haben. Sie schnauzen Spongebob an und verachten ihn, weil er wütend auf seinen Freund ist, der sein Leben in gewisser Weise zerschmettert und zerstört hat. (ein wenig dramatisiert ausgedrückt, ist aber so) Das ist für mich einfach nicht nachvollziehbar und hat mich beim Zuschauen einfach nur aufgeregt.

Tut mir leid, das sagen zu müssen, aber diese Episode war eine glatte 6, setzen.

1 Benutzer hat sich bedankt.

16

Dienstag, 20. Mai 2014, 19:24

a) ist dieser "forever glue" völliger Schwachsinn. Den Schreibern ist einfach nichts besseres eingefallen, um Spongebob irgendwie in der Mangel gefangen zu halten.

Dann mach einen Vorschlag, wie man es hätte besser lösen können, statt ihn festzukleben. Mir fällt da nichts ein.

Zitat

Und dann auch noch der Weg, wie der Kleber wieder abgeht: Mit den Tränen der Beiden, die, in Verbindung mit der Befreiung aus der Mangel, als Metapher für die Wiedererlangte Freundschaft der Beiden stehen. Wunderbar kitschig e.e

Selbiges gilt für hier. Tränen von SpongeBob und Patrick sorgten auch dafür, dass sie dem Filmtod in Shell City entkamen. Nun erzähl mir nicht, dass du die Szene ebenfalls kitschig fandest.
Auch in einer Pinguine aus Madagascar-Episode wurde King Julien durch Skippers Tränen gerettet.

Zitat

b) könnte Spongebob anatomisch gesehen gar nicht so lange in der Mangel überleben bzw. so lange gehen, da seine Organe mit der Zeit gequetscht und der Blutfluss unterdrückt wird. Aber Spongebob ist ja auch eine Cartoonfigur, also kann man diesen Punkt noch halbwegs verschmerzen.

Eben. Und weil es nun einmal Cartoonlogik ist, ist dieser Kritikpunkt absolut unnötig.

Nur das Argument bei C kann ich nachvollziehen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

ThaddäusTeewurst

パチュリー

  • »ThaddäusTeewurst« ist männlich

Beiträge: 1 029

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 20. Mai 2014, 19:31

a) ist dieser "forever glue" völliger Schwachsinn. Den Schreibern ist einfach nichts besseres eingefallen, um Spongebob irgendwie in der Mangel gefangen zu halten.

Dann mach einen Vorschlag, wie man es hätte besser lösen können, statt ihn festzukleben. Mir fällt da nichts ein.

Das klingt jetzt natürlich blöd, aber ich hätte gar nicht erst so ne bescheuerte Idee genommen :tongue:
Ja ok, mir fällt nix ein D;

Zitat

Und dann auch noch der Weg, wie der Kleber wieder abgeht: Mit den Tränen der Beiden, die, in Verbindung mit der Befreiung aus der Mangel, als Metapher für die Wiedererlangte Freundschaft der Beiden stehen. Wunderbar kitschig e.e

Selbiges gilt für hier. Tränen von SpongeBob und Patrick sorgten auch dafür, dass sie dem Filmtod in Shell City entkamen. Nun erzähl mir nicht, dass du die Szene ebenfalls kitschig fandest.

In Shell City ist das was anderes, das waren Tränen von Zweien, die den "Heldentod starben", das hier hingegen war rumgeheule

Zitat

b) könnte Spongebob anatomisch gesehen gar nicht so lange in der Mangel überleben bzw. so lange gehen, da seine Organe mit der Zeit gequetscht und der Blutfluss unterdrückt wird. Aber Spongebob ist ja auch eine Cartoonfigur, also kann man diesen Punkt noch halbwegs verschmerzen.

Eben. Und weil es nun einmal Cartoonlogik ist, ist dieser Kritikpunkt absolut unnötig.

Hab das halt nur dabeigeschrieben, weils mir auffiel.

18

Dienstag, 20. Mai 2014, 19:44

In Shell City ist das was anderes, das waren Tränen von Zweien, die den "Heldentod starben", das hier hingegen war rumgeheule

Zugegeben sind die Dimensionen anders, an der Art der Problemlösung ändert das aber nichts. Und "Rumgeheule" würde ich es auch nicht nennen, da die Situation durchaus verzwickt war. SpongeBob war extrem unglücklich, dass sich sein Leben mit der Mangel so verschlechterte und Patrick machte sich große Vorwürfe deswegen. Würdest du in eine Lage geraten, in der sich dein Leben drastisch ins Negative ändert und du keinen Ausweg daraus siehst, würde dich das garantiert auch nicht kalt lassen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Johnny

Fortgeschrittener

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 10. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 21. August 2015, 21:30

Ich fand die Folge eher Mittelmäßig.

Sie ist insgesamt schon ganz ok, aber sie ist jetzt auch definitiv keine Top Episode.

Dass Spongebob so böse zu Patrick ist, ist zwar nachvollziehbar, aber irgendwie hat mir Patrick etwas leid getan.

Insgesamt eine 3.
:pat:

agentfabi

Danke dafür, animelover

  • »agentfabi« ist männlich

Beiträge: 623

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 19. Dezember 2015, 07:01

Ich fand die Episode ganz gut!
SpongeBobs Ausraster verschlechtert die Episode leider! Natürlich ist Patrick nicht der schlauste und so, aber das ging, besonders für SpongeBob, zu weit! Diese "Wir-sind-keine-Freunde-mehr-Sache" fand ich aber gut! Das Ende war wiedereinmal nicht so gut!
Es wäre eine 1 geworden, doch wegen SpongeBobs Ausraster gibt´s eine 2!

Ähnliche Themen

Thema bewerten