Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. November 2011, 15:42

156: Unter Null unter Wasser

29%

1 (9)

19%

2 (6)

26%

3 (8)

16%

4 (5)

6%

5 (2)

3%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Unter Null unter Wasser
http://de.spongepedia.org/images/156_Epi…nter_Wasser.jpg
Episodenartikel
Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Unter Null unter Wasser ist eine Episode aus der achten Staffel, in der SpongeBob, Patrick, Thaddäus, Mr. Krabs, Sandy und Gary am Wurmschlittenrennen zum Südpol teilnehmen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa - pausiert bis 1. November

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (6. April 2014, 17:45)


leo05

ludde

  • »leo05« ist männlich

Beiträge: 1 122

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Januar 2012, 15:27

Man kann es zwar schon in der SpongePedia nachlesen, aber ich bin mal gespannt, wie es dann wirklich im Special wird :P
:muschel:

Patstein

Hab ich immer unrecht gehabt?

  • »Patstein« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 3. September 2011

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 20. Januar 2012, 22:12

Ich freute mich einbisschen nicht auf diese folge wegen Patricks ihrwiest schon.
Patrick Star: < ;:D
Der lustigste lebt in Steinen und dan dass

http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-…4_4021402_n.jpg

Schaut euch den: Mario kart emblem, pixel comic und den spongebob sprites thread an.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 21. Januar 2012, 09:34

@Patstein: Du hast ja bestimmt keine Ahnung, wie die Episode abläuft. Nur wegen Patricks neuer Stimme kann man ja nicht die Episode gleich schlecht beurteilen. Die Stimme ist ja nun nicht so schlimm, ist ja jeden selbst seine Meinung...

5

Samstag, 21. Januar 2012, 10:14

Lass den armen Patstein doch in seiner eigenen kleinen Traumwelt leben...

Ich fand die Folge jedenfalls toll. Den Anfang habe ich leider verpasst, aber zumindest der Rest der Folge war ziemlich cool. Es gab tolle Momente, z. B. die Atomexplosion oder als Thaddäus sagt "Das hatten wir doch schomal" als alle Plankton hinterherjagen. Einen Moment lang dachte ich, das ganze wird so wie "Fressen und gefressen werden", aber zum Glück kam es ja anders.
Das Schneemonster war auch cool. Es hat nicht rumgespuckt und auch nicht genervt, dafür war das Ende mit dem Monster klasse.

Fazit:
Die Folge war, im Gegensatz zu einigen anderen neueren Specials, kein bisschen langweilig, liebevoll ausgearbeitet und schön anzusehen.
1.

2 Benutzer haben sich bedankt.

leo05

ludde

  • »leo05« ist männlich

Beiträge: 1 122

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 21. Januar 2012, 10:24

Stimme CaptainOlimar zu.

Die Atomexplosion und das Schneemonster fand ich persönlich am Besten. Endlich mal wieder ein Special, und dann auch noch ein gelungenes. In eine normale Episode hätte man das gar nicht alles reinpacken können. Thaddäus war auch mal wieder gut :tu:


Insgesamt: Kann man sich immer mal wieder ansehen und Freude dabei haben. Eine


1 (ganz kleines -)
:muschel:

7

Samstag, 21. Januar 2012, 13:38

Grau-en-haf-te Folge!
Ich habe sie gerade gesehen und ich bin mehr als enttäuscht.
Die 8. Staffel hatte so einen genialen Start und das hier war wieder der typische Mist von Staffel 6 und 7, sorry.

Das fängt schon bei der deutschen Episodenkarte an - wenn man die englische kennt, ist unsere wirklich ein Griff ins Klo.
Selbst, wenn man die Buchstaben wie im Original nur Rot und Grün gemacht hätte, wäre sie schöner gewesen als diese.

Aber das nur als kleiner Negativpunkt, den ich in meiner Bewertung nicht berücksichtigen werde.

Zu erst mal möchte ich schreiben, was mir gefiel. Und das wird ein relativ kurzer Teil.
- Gut war, dass ein rockyähnlicher Gag bei Patrick auftrat mit seinen Gummiwürmern.
- Lachen musste ich bei der Stelle, als Plankton mit der Kreissäge nach oben raste und an der Decke Kreise drehte.
- Ebenso gelungen fand ich, dass Thaddäus gleich zweimal eingefroren wurde.
- Die Explosion, die man aus der Episode "Die Kuchen-Bombe" kannte, war zu sehen.
- Patrick hilft Plankton beim Öffnen der Flasche.

Nun zu dem, was mir nicht so zusagte. Haltet euch fast...
- Welche Geräusche machte Gary bitte, als er mühevoll den Schlitten zog? Das klang wie SpongeBob und nicht wie der Gary, den man kennt.
- Welchen Sinn hatte dieses dämliche 3D-Monster bitte!? Ich hab's echt satt, solche Viecher in den neuen Folgen sehen zu müssen - ob 3D oder nicht. Das Ding war einfach nur unnötig und hässlich.
- Schon wieder eine Planktonepisode oder halt eine, in der er eine größere Rolle spielt? Das wird langsam langweilig.
- Außer der bereits erwähnten Szene mit der Kreissäge fand ich jede andere mit Plankton in der Krossen Krabbe unlustig und nicht notwendig.
- Alle außer Sandy frieren plötzlich von der einen zur nächsten Sekunde ein? Ist klar...

So, und jetzt kommen wir zu den absurdesten und völlig hirnrissigsten Szenen der Folge:
- Normalerweise mag ich ja kreative Ideen, aber ein Gefährt aus allen Charakteren, um voranzuschreiten? Seriously?
- Alle Charaktere rennen am Ende plötzlich in einen Käfig über einer Fritteuse im Freien. Sie ist einfach so da. Was auch sonst...
- Und zu allem Überfluss taucht dieses bescheuerte 3D-Monster kurz darauf auf und befreit alle wieder. Das ist an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten, pardon, unterbieten.
- Zu dem Rülpsen des Monsters am Ende fehlen mir die Worte.

Zudem war die gesamte Handlung vollkommender Schwachsinn. Eine Verknotung aus drei Teilen, die einfach nicht zusammenpassten - zumindest nach meiner Ansicht.
Das Rennen dauert drei Minuten, dann kommt dieser altbekannte Planktonnonsens und den Großteil der Folge sieht man die anderen Charaktere vor dem Monster fliehen...
Das Ende mit der Jagd auf Plankton und der Fritteuse war ein schwacher Lückenfüller.

Fazit: Eindeutig ein Tiefpunkt der 8. Staffel! Hoffentlich ein Einzelfall, denn bisher war sie wirklich fantastisch! Ich bin aber voller Hoffnung.

-> 4-
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa - pausiert bis 1. November

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Busfahrer Thorsten« (21. Januar 2012, 13:48)


PatBob Schwammkrabs

Mitarbeiter des Monats Oktober 2011

  • »PatBob Schwammkrabs« ist männlich

Beiträge: 35

Dabei seit: 15. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 21. Januar 2012, 16:19

Grau-en-haf-te Folge!
Ich habe sie gerade gesehen und ich bin mehr als enttäuscht.
Die 8. Staffel hatte so einen genialen Start und das hier war wieder der typische Mist von Staffel 6 und 7, sorry.

Zu erst mal möchte ich schreiben, was mir gefiel. Und das wird ein relativ kurzer Teil.
- Gut war, dass ein rockyähnlicher Gag bei Patrick auftrat mit seinen Gummiwürmern.
- Die Idee der Episode mit dem Schlittenrennen.
- Ebenso gelungen fand ich, dass Thaddäus gleich zweimal eingefroren wurde.
- Die Explosion, die man aus der Episode "Die Kuchen-Bombe" kannte, war zu sehen.
- Patrick hilft Plankton beim Öffnen der Flasche.

Nun zu dem, was mir nicht so zusagte. Haltet euch fast...
- Welche Geräusche machte Gary bitte, als er mühevoll den Schlitten zog? Das klang wie SpongeBob und nicht wie der Gary, den man kennt.
- Welchen Sinn hatte dieses dämliche 3D-Monster bitte!? Ich hab's echt satt, solche Viecher in den neuen Folgen sehen zu müssen - ob 3D oder nicht. Das Ding war einfach nur unnötig und hässlich.

So, und jetzt kommen wir zu den absurdesten und völlig hirnrissigsten Szenen der Folge:
- Normalerweise mag ich ja kreative Ideen, aber ein Gefährt aus allen Charakteren, um voranzuschreiten? Seriously?
- Alle Charaktere rennen am Ende plötzlich in einen Käfig über einer Fritteuse im Freien. Sie ist einfach so da. Was auch sonst...
- Und zu allem Überfluss taucht dieses bescheuerte 3D-Monster kurz darauf auf und befreit alle wieder. Das ist an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten, pardon, unterbieten.
- Zu dem Rülpsen des Monsters am Ende fehlen mir die Worte.

Zudem war die gesamte Handlung vollkommender Schwachsinn. Eine Verknotung aus drei Teilen, die einfach nicht zusammenpassten - zumindest nach meiner Ansicht.
Das Rennen dauert drei Minuten und den Großteil der Folge sieht man die anderen Charaktere vor dem Monster fliehen...
Das Ende mit der Jagd auf Plankton und der Fritteuse war ein schwacher Lückenfüller.

Fazit: Eindeutig ein Tiefpunkt der 8. Staffel! Hoffentlich ein Einzelfall, denn bisher war sie wirklich fantastisch! Ich bin aber voller Hoffnung.

-> 5
Also ich hab des jetz mal so übernommen und ein bisschen abgewandelt aber im großen und ganzen stimmt es:
Das 3D-Monster, Schneeschleimer, ist Schwachsinn. Soetwas war eigtl. noch nie bei SpongeBob und das hätte auch so bleiben sollen.
Dabei war die 8. Staffel bisher so gut! Sowas will ich nicht nochmal sehen.
Die Idee mit dem Schlittenrennen fand ich gut aber die Umsetzung katastrophal.
Das mit Garys Geräuschen ist mir übrigens auch aufgefallen. Sehr komisch!
Das Monster hat die ganze Epi versaut
Deshalb:

5

1 Benutzer hat sich bedankt.

Le Pfannenwender

SpongePedia-Aktualisierungs-Verwalter-Gedönsrat

  • »Le Pfannenwender« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 14. Juni 2011

Beruf: Online-Redakteur

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 21. Januar 2012, 19:37

Stimme CaptainOlimar zu. Eine glatte 1!

Patstein

Hab ich immer unrecht gehabt?

  • »Patstein« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 3. September 2011

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 21. Januar 2012, 22:02

Ja Gary klang wie SpongeBobs englische stimme als er die Geräuche machte und dass stört mich nicht Tom Kenny hat sich mühe gegeben.
1- oder 2+
Patrick Star: < ;:D
Der lustigste lebt in Steinen und dan dass

http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-…4_4021402_n.jpg

Schaut euch den: Mario kart emblem, pixel comic und den spongebob sprites thread an.

Bernhard Blase

Mitarbeiter des Monats Januar 2012 und größter Fan vom Fisch mit dem roten Shirt!!!

  • »Bernhard Blase« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 16. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 21. Januar 2012, 22:06

Ich habe sie verpasst und die Wiederholung auch. :(
Weiß jemand, wo ich mir die Epi anschauen kann, ich bin ja echt gespannt, bei den unterschiedlichen Noten.
„Und wenn ich sonst noch was für euch tun kann, dann wendet euch nicht an mich!“ (Zitat: Thaddäus)

12

Samstag, 21. Januar 2012, 22:09

Morgen um 9:40 Uhr und 14:05 Uhr.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa - pausiert bis 1. November

Patstein

Hab ich immer unrecht gehabt?

  • »Patstein« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 3. September 2011

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 22. Januar 2012, 10:19

Also eins störte mich an diese folge zuerst machen alle ein Schlittenrennen um ein Pokal dass fand ich Praktisch aber am ende gehen alle zurück in die Krosse Krabbe und Apfalleimer und dann sind aus dem Käfig raus dass war gut aber was passiert danach? Gehen die zurück zum rennen? Und im Nickelodeon Werbung behaupten die das ganz Bikini Bottom im Schnee ist aber die haben sich geirrt.
-> 2+
Patrick Star: < ;:D
Der lustigste lebt in Steinen und dan dass

http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-…4_4021402_n.jpg

Schaut euch den: Mario kart emblem, pixel comic und den spongebob sprites thread an.

Bernhard Blase

Mitarbeiter des Monats Januar 2012 und größter Fan vom Fisch mit dem roten Shirt!!!

  • »Bernhard Blase« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 16. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 22. Januar 2012, 10:26

So, jetzt habe ich sie auch gesehen, die Epi.
Ich muss sagen, es gab gute sowie schlechte Stellen, trotzdem verstehe ich nicht, wie man bei dieser Folge 'ne 1 geben kann!
Also, ich fand die Grundidee gar nicht so schlecht (Schlittenrennen-Sackgasse-Plankton will Geheimformel...) , aber die Umsetzung war miserabel. Sieh steigen alle in einen Schlitten, dann kommt so 'n komisches Monster, vor dem sie fliehen. Dann wird Thaddäus vergessen, und um ihren Freund zu retten legen sie sich mit dem Monster an, alle erfrieren auf ein Mal (!) und geben fast die Hoffnung auf und zum Schluss sitzen sie in einem Käfig über der Frittöse. OH GOTT! Ich kam mir vor wie in 'nem schlechten Hollywoodfilm. :lady:
Ein, zwei Sachen waren ganz Lustig, wie Planktons Versuch, den Tresor zu zerstören, oder die Gummiwürmer, Thaddäus' Gesichtsausdruck... :thumbsup:
...Aber dieses doofe, hässliche Monster X(
Fazit: Ich bin von der Epi total enttäuscht, ich hatte mit viel mehr erwartet als so 'n blöden Hollywoodschinken mit doofem Ende. Ich habe die meiste Zeit gehofft: "Sei endlich vorbei". Also das ist kein gutes Zeichen. Des weiteren schließe ich mich PatBob und dem Busfahrer an.
Weil ich heute meinen guten Tag habe gebe ich noch eine
4 (-)
und hoffe, dass sowas nicht mehr vorkommt!


„Und wenn ich sonst noch was für euch tun kann, dann wendet euch nicht an mich!“ (Zitat: Thaddäus)

15

Sonntag, 22. Januar 2012, 10:26

Also eins störte mich an diese folge zuerst machen alle ein Schlittenrennen um ein Pokal dass fand ich Praktisch aber am ende gehen alle zurück in die Krosse Krabbe und Apfalleimer und dann sind aus dem Käfig raus dass war gut aber was passiert danach? Gehen die zurück zum rennen? Und im Nickelodeon Werbung behaupten die das ganz Bikini Bottom im Schnee ist aber die haben sich geirrt.
-> 2+

Das Rennen gab es in Wirklichkeit gar nicht, es war nur ein Trick von Plankton, um alle Leute aus Bikini Bottom zu jagen und ungestört die Formel holen zu können.

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 22. Januar 2012, 14:34

Die einen sagen super, die anderen sagen scheiße... Ich war echt gespannt, was in dieser Episode alles drinsteckt, als ich sie eben dann endlich sehen konnte und entsprechend war ich gespannt, wie sie mir gefallen wird:

Also der Anfang der Episode war gut, die Idee eines Schlittenrennens hat mir gefallen, auch die Umsetzung... bis dann dieses komische Monster da auftauchte. Das passt meiner Meinung nach nicht rein, gerade auch weil es nicht gezeichnet ist, sondern computeranimiert... das gehört zu den Pinguinen, aber nicht zu SpongeBob.
Wie dem auch sei, irgendwann war die Idee des Schlittenrennens ausgeschöpft, dennoch fuhren sie weiter durch die Winterunterwasserwelt, verloren ständig einen und sammelten ihn wieder auf, verloren einen anderen, sammelten ihn wieder auf..... das war etwas langatmig.
Zum Glück war der Kram dann bald zuende und alle waren wieder in Bikini Bottom, während Plankton versucht, den Tresor zu knacken. Das war ganz in Ordnung, besonders die "Nukleare Explosion", bei der er zwar ein Molekül auseinandergerissen hat und nicht wirklich ein Atom, aber wollen wir mal nicht so sein. Bumm, die klassische Szene mit dem Atompilz, schön.
Das Ende war dann gewohnt in Ordnung und recht unspektakulär, was innovative Hergänge angeht, aber halt auch eben recht klassisch. Plankton verliert im letzten Moment, die anderen gewinnen. Dass das wieder durch das Monster geschieht, ist zwar etwas eigenartig, aber naja.

Insgesamt sortiere ich mich erstaunlicherweise genau zwischen den 1en und 5en ein und gebe eine 3. Man hätte diese Episode auch ruhig in eine 11-minütige Episode packen können.

2 Benutzer haben sich bedankt.

DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 22. Januar 2012, 14:53


- Gut war, dass ein rockyähnlicher Gag bei Patrick auftrat mit seinen Gummiwürmern.
- Lachen musste ich bei der Stelle, als Plankton mit der Kreissäge nach oben raste und an der Decke Kreise drehte.
- Ebenso gelungen fand ich, dass Thaddäus gleich zweimal eingefroren wurde.
- Die Explosion, die man aus der Episode "Die Kuchen-Bombe" kannte, war zu sehen.
- Patrick hilft Plankton beim Öffnen der Flasche.

- Welche Geräusche machte Gary bitte, als er mühevoll den Schlitten zog? Das klang wie SpongeBob und nicht wie der Gary, den man kennt.
- Welchen Sinn hatte dieses dämliche 3D-Monster bitte!? Ich hab's echt satt, solche Viecher in den neuen Folgen sehen zu müssen - ob 3D oder nicht. Das Ding war einfach nur unnötig und hässlich.
- Alle außer Sandy frieren plötzlich von der einen zur nächsten Sekunde ein? Ist klar...
- Alle Charaktere rennen am Ende plötzlich in einen Käfig über einer Fritteuse im Freien. Sie ist einfach so da. Was auch sonst...
- Und zu allem Überfluss taucht dieses bescheuerte 3D-Monster kurz darauf auf und befreit alle wieder. Das ist an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten, pardon, unterbieten.
Wollte das nicht alles noch einmal auflisten, im Großen und Ganzen stimme ich den o.g. Punkten zu. Die Episode enthielt zweifelsohne sehr gute Stellen, aber die ganzen nervigen Stellen fallen leider auch extrem stark ins Gewicht. Und ich habs langsam ein für alle Mal satt: Warum verflucht nochmal müssen die Produzenten immer so beschissene Monster in ihre Episoden einbauen?? Sämtliche Monsterszenen haben die Lichtblicke in der Episode immer wieder aufs neue versaut! Vor allem, weil so ein computeranimiertes Ding in dieser Serie mal so gar nichts zu suchen hat! Dabei war die Grundidee so gut: Folgende Aspekte hätte man sehr gut (alleine) verwenden können:
- Plankton setzt eine hohe Belohnung aus, damit die ganze Stadt beschäftigt ist.
- Mr. Krabs will unterwegs sein eigenes Ding durchziehen, scheitert damit aber.
- Patrick behindert immer wieder das weitere Vorkommen und Thaddäus muss drunter leiden.
- Plankton schafft es fast, die Geheimformel zu klauen, wird aber von Karen daran gehindert, weil er sie für seinen Plan missbraucht hat.

Wenn man folgendes rausgelassen hätte:
- Dass Gary den Schlitten mit allen ziehen muss und dann in SpongeBob-Stimme anfängt zu jammern - geht gar nicht!
- DAS MONSTER!
- Diese ganze Szenerie a la wir sind gefangen, fernab von allem, frieren, haben nichts mehr zu essen, sterben fast vor Hunger, wissen keinen Ausweg mehr, schnief, heul, zitter, Dramatik...
- Alle Szenen, in der der Schlitten irgendwo so dramatisch runterrast, sie immer wieder einen verlieren, dann wieder aufsammeln, wieder einen verlieren und dann wieder aufsammeln...

Fazit: Guter SpongeBob-Plot, vermischt mit schlechtem Abenteuerfilm, absolut blödsinnig.

-> 4.

18

Montag, 13. Februar 2012, 19:01

Super Episode meiner Meinung nach.Ich fand den Schneeschleimer gut das war mal was anderes.Dann Planktons Versuche den Tresor zu knacken.Was ich doof fand genauso wie in: Spongebobs Atlantisches Abenteuer.Nämlich das Sandy wieder die anderen Personen irgendwie benutzt hat(hier für einen Schlitten und in S. A. A. war es ja zur Verteidigung gegen die atlantischen Soldaten).Die neue Stimme von Patrick finde ich nicht schlecht.
1-

  • »SpongeJungMinBob« ist weiblich

Beiträge: 456

Dabei seit: 14. Februar 2012

Beruf: Quallenfischen, Quallenfischen!

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 20. Februar 2012, 13:29

Die Episodenkarte könnte besser sein stimmt.

Aber Patricks Gummischlangen fande ich gut. Obwohl seine Stimme etwas anders ist. Aber nicht so Schlimmm.

Eine 2 :v: . Das Monster fande ich auch hässlich. Naja. :whistling:
Voll Korall.

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 21. Februar 2012, 08:39

So, dann gebe ich mal meinen Kommentar ab:

Also, der Anfang der Episode war wirklich sehr gut, jeder wollte alleine versuchen, das vermeintliche Geld zu gewinnen, scheitern aber immer, z. B. bei Thaddäus ("Tea Time").
Doch sobald das Monster kommt, geht es bergab. Warum muss es ein 3D-Monster sein?
Das passt gar nicht, wie ich finde.
Aber dann geht es wieder ein klein bisschen bergauf, dort gab es immer wieder Gags (z. B., dass Thaddäus wieder ins Wasser fällt und stöhnt.)
Naja, das Ende war dann normal.

Ich vergebe wegen des Unterhaltungswertes des Anfanges noch eine 2-
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

Thema bewerten