Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 720

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Februar 2012, 13:31

157a: Gereifte Persönlichkeiten

24%

1 (5)

33%

2 (7)

33%

3 (7)

5%

4 (1)

0%

5

5%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Gereifte Persönlichkeiten
http://de.spongepedia.org/images/157a_Ep…nlichkeiten.jpg
Episodenartikel
Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Gereifte Persönlichkeiten ist eine Episode aus der achten Staffel, in der sich Patrick einen Bart wachsen lässt und Thaddäus als neuen besten Freund hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (6. April 2014, 17:45)


  • »SpongeJungMinBob« ist weiblich

Beiträge: 456

Dabei seit: 14. Februar 2012

Beruf: Quallenfischen, Quallenfischen!

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2012, 16:51

Ich habe die Folge grade gesehen, und ich fande sie ganz ok. SpongeBob und Patrick am Anfang haben mir nicht gefallen. Und Patrick war mit den Keksen lustig.
Ich musste schon lachen. Und der Rest war auch gut. :sponge:

Note: 3+
Voll Korall.

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 10. April 2012, 17:02

Habe sie auch gerade gesehen.
Der Anfang mit dem Boote anschreien als Spiel fand ich anfänglich etwas komisch, die verschiedenen Arten des Schreiens haben die Sequenz allerdings noch gerettet und Planktons Cameo an dieser Stelle war dann auch recht lustig.
Im weiteren Verlauf war der Rest eigentlich ganz in Ordnung, sowohl das Einkleiden von SpongeBob und Patrick als auch die verschiedenen besuchten Orte (Restaurant, Oper, Museum) waren solide umgesetzt. Dass SpongeBobs Arie nicht von Santiago gesungen wurde, sondern als richtige Arie eingebunden wurde, stört mich ein wenig, aber wohl zum Großteil nur, weil ich Arien an sich nicht leiden kann. Ich fand Santiagos Gesangseinlagen eigentlich immer recht ansehnlich (oder anhörlich?xD). Nun ja, der Schluss war auch in Ordnung, wir müssen den Artikel über Seeigel jetzt zwar etwas erweitern, aber egal :D

Insgesamt gebe ich eine 2.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 720

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 10. April 2012, 17:23

Also, dann wollen wir mal...

Das Erste, was mir auffiel, war, dass bei den Schreiszenen und dieser einen Stelle, als SpongeBob auch unterrichtet werden wollte, die englische Stimme behalten wurde. Warum? Santiago Ziesmer hätte diese Geräusche genauso gut machen können; dessen bin ich überzeugt.

Schön fand ich dann, dass bei den Momentaufnahmen mit dem Essen echte Bilder verwendet wurden. So was mag ich immer wieder gerne.^^

Der Versuch SpongeBobs, das Bild auszutauschen, welches er ruiniert hat, erinnerte mich an "Anstreicher", war aber dennoch ganz lustig.
Auch gelungen war der Stufengag, als Patrick schon nach dreien nicht mehr konnte. :D

Was mir dann nicht so gefallen hat, war dieser übertriebende Anfang, der zum Glück noch etwas aufgelocker wurde, wie es Qtw bereits erwähnte.
Ebenfalls gewöhnungsbedürftig war der inflationäre Gebrauch von komplizierten Begriffen und einer generellen gewählten Ausdrucksweise. Mir ist schon klar, dass das primäre Ziel davon nicht war, Lacher zu erzielen, sondern Patricks und Thaddäus’ Reife zu unterstreichen, aber es war in meinen Augen nicht unterhaltsam - vielmehr anstrengend/erdrückend.

Zudem war es leider relativ offensichtlich, dass Patrick irgendein Tier unter seiner nicht vorhandenen Nase hat.
Das kann man eben einfach erschließen, wenn er sich so auf den Boden legt und plötzlich von einer Sekunde zur nächsten einen Bart hat.

SpongeBobs Arie war super und hier finde ich es sogar positiv, dass der Originalton gelassen und Untertitel eingeblendet wurden.
Ich traue Santiago Ziesmer viel zu, aber ich glaube nicht, dass er das hätte besser machen können. :/o:

Das Ende mit dem Publikum, das Thaddäus dann mit allerlei Zeug bewarf, erinnerte stark an Kulturschock, aber auch diese Parallele soll die Bewertung nicht hinunterziehen.

Alles in allem leider nur eine 3.
Es gibt viele, viele bessere Episoden. Das ist einfach so.

Patstein

Hab ich immer unrecht gehabt?

  • »Patstein« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 3. September 2011

Beruf: Schule

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 10. April 2012, 19:33


Das Erste, was mir auffiel, war, dass bei den Schreiszenen und dieser einen Stelle, als SpongeBob auch unterrichtet werden wollte, die englische Stimme behalten wurde. Warum?

Dann sag Aku das er SZ ein EMail schicken sollte wo er fragt warum er die nicht übersetzt hatte. :prof:
Oh und die englische schreie erinerte mich an ,,Die Pinguine aus Madagascar,, da schreien alle auch auf englisch uund SpongeBob und Die Pinguine sind Nickelodeon Serien.
Patrick Star: < ;:D
Der lustigste lebt in Steinen und dan dass

http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-…4_4021402_n.jpg

Schaut euch den: Mario kart emblem, pixel comic und den spongebob sprites thread an.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 720

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 10. April 2012, 20:38


Das Erste, was mir auffiel, war, dass bei den Schreiszenen und dieser einen Stelle, als SpongeBob auch unterrichtet werden wollte, die englische Stimme behalten wurde. Warum?

Dann sag Aku das er SZ ein EMail schicken sollte wo er fragt warum er die nicht übersetzt hatte. :prof:

Nein. Und was ist SZ? oO

EDIT: Santiago Ziesmer. Danke, Kyn.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (10. April 2012, 20:55)


DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Mai 2012, 18:05

Ich habe diese Episode gerade eben gesehen und ich muss sagen, dass sie mich von vorne bis hinten hellauf begeistert hat! Findet unter der 8. Staffel definitiv einen Platz unter meinen Lieblingsepisoden.

Das dümmliche Spiel mit dem Boote anschreien fand ich schon sehr lustig (erinnerte mich an den Anfang von "Die Wachsfigur"), wobei ich fast schon Angst bekam, dass das zu lange werden könnte, aber man hat gerade noch rechtzeitig aufgehört, bevor es zu viel wurde.
Dann gefiel mir, dass man hier die Tatsache, dass Fritz Rotts Stimme Patrick intelligenter erscheinen lässt, super in eine Episode übersetzt hat. Die neue Stimme passt in so eine Episode perfekt rein, auch die gewählte Ausdrucksweise in Kombination mit Patrick hat mir gefallen. Die Episode zeigte auch Parallelen zu "Patrick SchlauKopf", ich fand sie hier aber noch um einiges besser umgesetzt.
Dass Patrick dann auf einmal nen Bart unter dem Kinn hatte, war zwar etwas seltsam, aber nicht weiter störend. Im Gegensatz zu Drenkmann fand ich die Sache mit dem Seeigel aber überhaupt nicht vorhersehbar, sodass am Ende nochmal ein gelungener, überaschender Gag kam :)

Die Haupthandlung lief zwar immer nach demselben Muster ab, enthielt aber reichlich lustige Stellen, wie SpongeBob mit dem Bild oder das immer stärkere Durchdringen von Patricks eigentlicher Doofheit und seiner Sehnsucht nach seinem alten Leben. Sehr schön gemacht!

Die einzige Kleinigkeit, die nicht so meinen Geschmack fand, war die Arie am Ende, sowas gefällt mir genrell nicht so. Egal, ob es jetzt von Santiago Ziesmer gesungen wird, oder nicht. Aber selbst diese kleine Schwäche wurde ja noch durch den Gag mit dem Seeigel und den Auftritt von Thaddäus sehr gut wettgemacht.


Soa, mann kann es sich denken: Ich gebe hierfür eine dicke 1. Definitiv bisher die beste Episode der 8. Staffel! :)

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 720

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Mai 2012, 18:40

Dann gefiel mir, dass man hier die Tatsache, dass Fritz Rotts Stimme Patrick intelligenter erscheinen lässt, super in eine Episode übersetzt hat. Die neue Stimme passt in so eine Episode perfekt rein, auch die gewählte Ausdrucksweise in Kombination mit Patrick hat mir gefallen. Die Episode zeigte auch Parallelen zu "Patrick SchlauKopf", ich fand sie hier aber noch um einiges besser umgesetzt.

Na ja, aber das ist doch sicherlich auch im Original so, dass Patrick plötzlich viel intelligenter redet, weil er sich jetzt erwachsen gibt.
Das hat doch nichts damit zu tun, dass er in der deutschen Fassung eine neue Stimme hat. Zumindest liest es sich so, dass du das denkst.

DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Mai 2012, 19:03

Ich weiß nicht so ganz, was du damit meinst. Ich hab nur gesagt, dass ein intelligenter Patrick sehr gut zu seiner neuen Stimme passt. Oder anders gesagt: Patrick kann mit der neuen Stimme noch besser auf schlau machen, als mit der alten.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 720

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Mai 2012, 19:07

Na ja, die erste Zeile des Zitats hat so gewirkt, als ob du meintest, man hat Patrick nur in der deutschen Fassung intelligenter wirken lassen.
Dieses "in eine Episode übersetzen" kann man nämlich falsch verstehen - in etwa, dass man sich extra für die deutsche Version überlegt hat, Patrick schlauer zu machen und ihn absichtlich schlaue Wörter sagen zu lassen. Du musst auch nicht zu 100% verstehen, was ich damit meine, weil du es nicht so dachtest, allerdings kann man das so interpretieren, wie ich das schrieb und ich wollte nur die Bestätigung haben, dass das nicht so ist. Und die habe ich soeben erhalten. ;)

2 Benutzer haben sich bedankt.

Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 123

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Juni 2012, 19:51

Die Schreiszene am Anfang hat mich sehr genervt und dass das kein richtiger Bart war, war mir auch ziemlich schnell klar. Was den Unterhaltungsfaktor aber nur wenig gedämpft.

Patrick und Thaddäus so richtig fein, das war echt irgendwie... komisch im lustigen Sinne. Außerdem sahen die Schokokekse lecker aus. Die Szene im Museum, wo SpongeBob das halbe Bild am Rücken hatte und das Bild somit natürlich ruiniert war, gefiel mir auch wieder gut.

Die Szene mit den Treppenstufen, die Patrick offenbar schwer fielen, war auch gut. In der Konzerthalle war der Kurzauftritt dieses komischen Typen, der gesungen hat, sehr gut, genauso wie SpongeBob's Arie und das darauf folgende Bewerfen mit Tomaten und dergleichen auf Thaddäus.

Alles in allem war es eine gute Folge.

:arrow: 2
:muschel:

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Oktober 2012, 12:14

"Boote anschreien" ist nicht unbedingt mein Lieblingsspiel, ging ja wenigstens nicht die ganze Zeit so! :D Auch hat es micht irgendwie gewundert, dass sich keiner gewundert hat, wie schnell Patrick ein Bart gewachsen ist. Gut, SpongeBobs "Du hast ja ein Bart" - aber er hat sich ja schnell zufrieden gestellt.
Dann ging die Episode stark bergauf - Thaddäus fand seine Chance, Patrick erwachsen zu machen und SpongeBob hat sich dabei richtig kindisch angestellt, so dass Patrick sich abgewendet hat.
Die Gesangsszene von SpongeBob fand ich im Übrigen klasse, kp wieso, aber diese Stimme, naja, klang halt gut. xD
An das Ende kann ich mich gar nicht mehr so richtig errinnern, nur noch das Thaddäus mit Essen beworfen wurde und Pat und Sponge sich versöhnt hatten.

Alles in allem gebe ich der Episode eine gute 2, für die 1 hätte sie noch etwas mehr gebraucht.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 720

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Oktober 2012, 14:20

An das Ende kann ich mich gar nicht mehr so richtig errinnern, nur noch das Thaddäus mit Essen beworfen wurde und Pat und Sponge sich versöhnt hatten.

Mehr kam auch gar nicht wirklich vor, außer dass SpongeBob und Patrick sich von der Bühne aus an der Essensschlacht beteiligt haben.
Das ist übrigens meiner Ansicht nach wieder eines der eher schwächeren und wohl auch klischeehaften Enden...

Mynicktv

Halt die Fresse!

  • »Mynicktv« ist männlich

Beiträge: 494

Dabei seit: 28. Oktober 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 25. November 2012, 19:07

Eine 2 ich mag die Folge aber es gibt auch Negativpunkte wie zum Beispiel
-WENIG GAGS
- Engliche Stimme am Anfang
- Und das bescheuerte Anschreispiel

Ansonsten fand ich die Episode ganz gelungen und geb DX29488 ich finde Patricks neue Stimme in dieser Episode ebenfalls sehr passend und ich muss bei Fritz Rott auch immer an (Patrick Schlaukopf) denken ;)

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. April 2013, 20:54

Ich fand die Episode auch sehr gelungen.

Beim Anschreispiel fand ich auch ganz witzig, dass verschiedene Boote auftreten. Der eine, der sich in einem kleinem Auto gequetscht hat, war witzig anzusehen, dies tritt auch auf Plankton zu.
Nur leider nervte mich jetzt sehr, dass man die englische Stimme hörte. Auf Dauer nervt das schon wirklich!

Weiter: Mir gefiel Patricks erwachsenes Auftreten und seine sehr gewählte, schlaue Wortwahl.
Als ich seine Stimme so in den ersten Malen gehört hab, hab ich sofort gedacht, dass er richtig dafür passen würde, schlau zu reden.
Außerdem waren die Wahl der Gebäude auch gut, und die Arie am Schluss fand ich auch wirklich super!
Herr Ziesmer hätte das bestimmt nicht besser machen können.

Auch fand ich sehr witzig, dass Thaddäus gesagt hat "Erkennen Sie es denn nicht, wenn Ihnen scheußlicher Schund dargeboten wird?" und der eine dann sagt "Tun wir wohl" und sie dann bewerfen.

Ich hätte ehrlich nicht voraussagen können, dass der Bart nur ein Seeigel war. War fand ich auch überraschend.

Eigentlich nichts zu bemängeln, außer der nervigen englischen Stimme. Also:
:cup: -
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gary II« (11. April 2013, 21:04)


1 Benutzer hat sich bedankt.

ThaddäusTeewurst

パチュリー

  • »ThaddäusTeewurst« ist männlich

Beiträge: 1 053

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. Juni 2013, 17:45

Herrliche Episode :D
Ich fand die Tour von Thaddäus und Patrick richtig cool, dass Spongebob alles ruiniert, war ja klar. Die Episode war gagbeladen, die bereits aufgezählt wurden, und auch das Ende war eher unerwartet. Das Highlight war natürlich die Oper, da hab ich gerne zugesehen und natürlich zugehört :D
Nun bleibt mir nichts anderes übrig, als dieser Episode eine wohlverdiente 1 zu geben :)
(zufrieden Drenki?)

PatrickFan

Weihnachten unter Freunden

  • »PatrickFan« ist männlich

Beiträge: 400

Dabei seit: 9. August 2013

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 10. November 2013, 18:43

So kommen wir zu 157a)

Ähm ja, Den Anfang mit dem Booteanschreien fand ich lustig, Patrick sah in seiner neuen Kleidung recht gut aus :D. Dass Spongebob vor dem Restaurant tanzt fand ich lustig. Im Kunstmuseum macht Spongebob das Bild kaputt und Patrick ruft den Wachschutz. Genial!.

Dann macht Patrick schon nach 3 Stufen schlapp, oben in der Oper angekommen sitzen Patrick und Thaddäus in einer Loge und sehen Spongebobs Auftritt. Patrick weint und der als Bart angesehener Seeigel läuft weg. Thaddäus beschwert sich und wird mit Obst abgeworfen.

Also wunderbare Folge, in der ich finde dass Fritz Rotts Stimme hier klasse passt. Eine 1 gibt es für die Folge.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 31. August 2014, 14:58

Die Szene in der Oper war ziemlich witzig. Die Auflösung am Ende mit dem Seeigel war auch unerwartet. Die Handlung war zwar auf der einen Seite nicht gerade originell, jedoch war die Folge am Ende dann doch gut gemacht.

Meine Bewertung: 2- :pat:


Avatar

Johnny

Fortgeschrittener

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 10. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 16. Oktober 2015, 20:26

Ich fand die Folge ganz gut.

Die Idee hat mir mal ganz gut gefallen. Allerdings fand ich den Anfang, wo Sponge Und Pat die Boote angeschrien haben, echt bescheuert, auch wenn Planktons Cameo gut war.

Danach wurde es immer besser und es war auch immer ein ganz guter Gag dabei.
Auch das Ende war gut gelungen und das mit dem Seeigel kam für mich recht unerwartet.

Die Folge war zwar irgendwie etwas bizarr, aber dennoch gut.
2
:pat:

20

Sonntag, 8. November 2015, 06:27

Ich fand die Episode ganz in Ordnung!
Die Realbilder gefielen mir und dass das Lied zwar nicht auf deutsch gesungen wurde und man nur eine deutsche Schrift unten sah fand ich ganz in Ordnung!
Für eine 1 reichte es mir aber nicht, deshalb eine 2!

Ähnliche Themen

Thema bewerten