Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 209

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Juni 2012, 12:02

170a: Gratis-Übel

21%

1 (3)

57%

2 (8)

0%

3

7%

4 (1)

7%

5 (1)

7%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Gratis-Übel
http://de.spongepedia.org/images/170a_Ep…Gratis-Übel.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Gratis-Übel ist eine Episode aus der achten Staffel, in der Mr. Krabs kostenloses Essen verteilt, um seine Stammkunden zurückzugewinnen, die er an Plankton zu verlieren droht.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (19. Mai 2013, 18:33)


Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 209

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:08

Yummy, das nenn ich doch mal eine schlechte deutsche Episodenkarte! Na gut, fällt eh nicht in die Bewertung.

Die Episodenidee ist top! Plankton verteilt angebliche Gratisproben von Krabbenburgern, sodass die Leute nicht mehr in die Krosse Krabbe gehen. Dann wollen SpongeBob und Mr. Krabs die wahren Krabbenburger für umsonst verkaufen, wissen aber nicht, dass Plankton ihr Geschäft sabotierte und wundern sich daher natürlich, dass selbst Gratiskrabbenburger niemand kaufen will. Am Ende tut SpongeBob dann so, als würde er Gratisproben von Krabbenburgern mit veränderter Rezeptur verkaufen und die Leute finden sie super. Sie bezahlen sogar freiwillig mit haufenweise Geld, obwohl für den Zuschauer klar wird, dass SpongeBob ganz normale Krabbenburger verkaufte und sie nur anlocken wollte. Dass die Kunden das nicht merkten, ist übrigens nicht weiter verwunderlich. Zum einen werden sie eventuell den Geschmack nicht mehr gekannt haben, nachdem sie dieses Abfallzeug fraßen und zum anderen funktioniert genau dieser Trick auch bei Produkttests mit Menschen von der Straße, die annehmen, dass sie zwei unterschiedliche Lebensmittel essen, aber es in Wirklichkeit genau dasselbe Produkt ist. So eine raffinierte Handlung hatten wir schon lange nicht mehr!

Wir sehen mal davon ab, dass keiner hinterfragte, wieso Mr. Krabs' Konkurrent plötzlich Proben von Krabbenburgern zur Verfügung stellte.

Geschmückt wurde das Ganze mit Gags wie einem Fisch, der sich einfach so auf die von Planktons Abfallburgern ausgeknockten Fische warf oder Thaddäus, der von einem Baby eine Münze in seiner Tasse erwartete, doch dieses sie ihm stattdessen ins Gesicht warf.
Sehr lustig waren auch SpongeBobs Blick, als ihm der Einfall mit den "neuen Krabbenburgern" kam oder Mr. Krabs' heftige Reaktion auf den Berg von Geld. :D

Edit: Die Fische, deren Köpfe zu Händen wurden, habe ich ja glatt vergessen... dabei waren die mitunter das Beste.

Absolut fantastischer Einfall für eine Episode mit großartiger Umsetzung -> 1!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (19. Mai 2013, 22:46)


1 Benutzer hat sich bedankt.

Mynicktv

Halt die Fresse!

  • »Mynicktv« ist männlich

Beiträge: 494

Dabei seit: 28. Oktober 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:39

Nach den Chredrenk man schrieb dachte ich schon es käm ein Aber aber :D ich suchte vergeblich und das auch zurecht
Diese Episodenidee ist echt toll mich hat es zwar verwundert das sie den Geschmack nicht erkannten obwohl sie alle schon ättliche male in der Krossen Krabbe gegessen aber ich könnte mir wirklich auch vorstellen das das bei Menschen funktioniert so sind Menschen eben man könnte 4 Menschen hinstellen ihnen jeweils 2 Teller mit einer Suppe geben und sie fragen welche sie besser fänden (mit noch mehr sagen wir mal 15 Menschen wäre es natürlich noch einfacher).
Wenn Person 1, 2 und 4 sagen Teller 1 schmeckt besser aber Person 3 schmeckt Teller 2 besser würde dieser (gerade bei ganz vielen Personen) mit hoher wahrscheinlichkeit sagen Teller 1 so ist es nun mal das ist nicht unbedingt gut aber naja
Eine 1 kann ich nicht geben selbst wenn ich von Staffel 2 und 3 absehe finde ich Episoden wie "Thaddäus im Tiki-Land", "Der spinnt der Spind" oder "Die Flennwette" besser und das die eben genannten Episoden von mir eine 1 bekamen und ich sie dann mit dieser hier vergleiche ist die ganz knapp darunter 2+ mit * (Sternchen).

4

Sonntag, 19. Mai 2013, 23:33

Die Episodenkarte war wirklich schlechter als im Englischen. Ich weiß nicht mehr genau, aber im Fernsehen habe ich die Schrift ein wenig unten vom Bildschirm gesehen. (?) Egal. Ich habe die Episode schon im Englischen gesehen, wollte sie mir auf deutsch auch anschauen, doch diese schreienden Schreie von der englischen Stimme, ... oh. Die Idee ist wirklich gelungen, dass Plankton mal Gratis-Proben verteilt, hätte ich nicht gedacht, aber die Umsetzung ist super geworden. Er will Abfall-Proben oder so etwas Ähnliches verteilen, den Leuten schmeckt es nicht, er macht eigene Krabbenburger auf Abfall, um die Krosse Krabbe niederzubringen, den Leuten schmeckt es auch nicht, sie dachten erst zurecht, es wäre Plankton, der gleiche wie bei den ersten Proben, dieser meint aber, es wäre lediglich sein Cousin gewesen, jeder fällt darauf rein. Dass sie danach aber nicht in die Krosse Krabbe gehen wollen und sie dort als wütende Menge darstehen, kann ich irgendwie nicht verstehen. Sie müssten doch eigentlich wissen, dass dies icht die gleichen Burger wie die von Plankton sind, oder? Es sind ebenso keine Gratis-Proben. Danach, als SpongeBob unbedingt auch den Leuten kostenlose Krabbenburger, auch ohne Mr. Krabs' Zustimmung, anbiten wollte, wollte wirklich niemand. Wieso? Sie sehen eindeutig anders als Planktons Burger aus. Fred, der Bademeister hat Hunger, nahm einen und gab wirklich Geld aus, obwohl sie kostenlos waren. Wo ist da der Sinn? Noch mehr Fische treffen ein und bezahlen dafür sogar wieder Geld, ich konnte es einfach nicht verstehen. Ach ja, und, dass Mr. Krabs vor der Gratis-Proben der Krossen Krabbe von SpongeBob förmlich gefesselt wurde, fand ich ziemlich cool. Danach kommen LKW- und Hubschrauber-Ladungen voller Geld einfach mal so daher und gibt SpongeBob Geld. Mr. Krabs sieht es und rennt auf dies zu, Plankton wurde zerquetscht und Mr. Krabs und SpongeBob machen Geldengel. Ein schönes Ende. Ebenso waren die zwei Fische, offensichtlich ein Ehepaar, deren Köpfe zu zusammenklatschenden Händen wurden, sehr lustig. Thaddäus' Cameo-Auftritt fand ich nicht sehr spannend und vielleicht sogar ein wenig unnötig, aber was soll's, es hat die Episode nicht schlechter gemacht. Patrick war aber richtig geil, niemanden schmecken die Proben von Plankton, aber natürlich mal wieder nur Patrick, der ja alles verschlingen kann. Von gibt es daher eine wirklich verdiente
:cup: :blase:

1 Benutzer hat sich bedankt.

DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. Januar 2014, 21:48

Soo besonders vom Hocker gerissen hat mich die Episode ehrlich gesagt nicht. Es gibt da viele deutlich stärker herausstechende Episoden.

Die Grundidee und auch die Umsetzung waren aber dennoch durchweg gut und solide durchdacht. Insgesamt war die Episode recht kurzweilig.

Insgesamt gibt es dafür von mir eine 2 (-)

Leo05

der ewige claudio

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Januar 2014, 16:10

Schon wieder gibt's 'ne Plankton-Episode zu bewerten. Ich hab das Gefühl, in Staffel 8 tritt er öfter auf als in zwei sonstigen Staffeln zusammen, ganz ehrlich... nun ja. Wird aber nichts zur Bewertung beitragen. Kommen wir zur Episode an sich:

Die Idee, dass Plankton die Krosse Krabbe sabotiert, indem er vermeintliche Krabbenburger gratis verteilt, sodass dann keiner mehr in die Krosse Krabbe geht und auch auf echte Gratis-Krabbenburger niemand reagiert, fand ich jedenfalls auch super! Zu Chrdrenkmanns Zusammenfassung habe ich deshalb nichts mehr hinzuzufügen.

Gags gab es jedenfalls auch genügend:
- Karens eigener Gag mit dem Geruch. Ich musste jedenfalls schmunzeln
- Nat, der zuerst nur "Abfall" versteht, aber sobald er das Wort "gratis" hört, positiv gestimmt ist und zu Plankton läuft
- Planktons Ausrede mit seinem Schwager Flankton
- Mr. Krabs' Bemerkung zu den Worten "Krabbenburger" und "furchtbar" in einem Satz
- Mr. Krabs, wie er zuerst gut findet, dass nicht mal Gratis-Burger probiert werden, er dann aber realisiert, dass das auch sein Ruin ist. Sein Gesicht als er zum "Warte!" ansetzt, gefiel mir dabei besonders gut :D
- SpongeBobs "stärkeres Geschütz"
- das Baby, das Thaddäus die Münze ins Gesicht schmeißt
- SpongeBobs Gesicht bei seiner Idee mit den "neuen Krabbenburgern"
- Freds Tanz, nachdem er den "neuen Krabbenburger" probiert hat
- die Augen mit dem Finger nach oben von dem einen Fisch
- die Fische, deren Köpfe zu Händen wurden, und diese einklatschten
- das Gesicht von Mr. Krabs, nachdem er das viele Geld sah

Jedenfalls finde ich, dass das eine ganz tolle Episode ist, deren Idee und Umsetzung total stimmen, daher gibt's auch eine wohlverdiente 1. :)
:muschel:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 209

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. August 2014, 18:24

Gags gab es jedenfalls auch genügend:
- Karens eigener Gag mit dem Geruch. Ich musste jedenfalls schmunzeln

Ich habe die Episode letzte Nacht ein zweites Mal gesehen und den Teil wieder nicht verstanden. Weiß einer, wie der Gag geht und kann ihn mir erklären? Eine Episodenmitschrift gibt es dazu leider noch nicht.

agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »agentfabi« ist männlich

Beiträge: 716

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 22. November 2015, 06:46

Ich fand diese Episode durchgehend nur langweilig! Als ich diese Episode das erste mal sah, habe ich mich gefragt ob SpongeBob auch noch irgendwann in dieser Episode dazu kommt.
Das Ende rettet aber die Episode vor einer 5, weil dass wirklich gut war!
:arrow: 4!

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 22. August 2016, 02:29

Die Preissenkung der Krabbenburger war witzig. Die Stelle, wo den Fischen Hände gewachsen sind, war auch gut. Das Ende mit dem Geldberg war schlussendlich ein netter Abschluss.

Meine Bewertung: 2


Avatar

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 921

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 10. Dezember 2016, 18:11

Da ich spontan entschieden habe ein paar SpongeBob Episoden nachzuholen hab ich heute da angefangen wo ich vor 2-3 Jahren aufgehört habe.


Die Story von Gratis-Übel fand ich gut, ist mal ne nette Abwechslung von Planktons Plänen gewesen, also anstatt die Krabbenburger Formel zu klauen die Krosse Krabbe einfach durch Rufmord in den Ruin zu treiben.
Mr. Krabs Verzweiflung wenn er weniger Geld verdient als er eigentlich könnte wird sowieso nie alt und ist zumindest für mich immer wieder aufs Neue lustig, auch Thaddäus als Zirkusäffchen eingeklemmt im Wagen war sehr amüsierend.

Ich weiß nicht, ob das beabsichtigte Gesellschaftskritik war, aber den gleichen Krabbenburger mit "neuem Rezept" zu verkaufen kommt marketingtechnisch sicher öfter vor, um wieder neue Kunden ins Haus zu locken, oder?
Auch die übertriebenen Reaktionen der Fische auf den wieder guten Krabbenburger waren gut anzusehen. High Five!


Trotzdem zog sich die Folge ein wenig, da es mittendrin ein Bisschen dauerte, bis der Schwung wieder reinkam, wirkte auch ein wenig auf die 11 Minuten gestreckt, deshalb gebe ich der Episode schlussendlich eine 2.
ẞmurscht.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten