Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 201

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Juni 2012, 12:03

170b: Schlimmer wohnen

13%

1 (2)

63%

2 (10)

13%

3 (2)

6%

4 (1)

0%

5

6%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Schlimmer wohnen
http://de.spongepedia.org/images/170b_Ep…mmer_wohnen.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Schlimmer wohnen ist eine Episode aus der achten Staffel, in der SpongeBob seine Freunde bittet, ihm dabei zu helfen, sein Haus zu reparieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (19. Mai 2013, 18:46)


RechtusFettus

Anti-Student

Beiträge: 793

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Knackig

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Juni 2012, 12:18

Ich hab die Folge vor ein paar Tagen mal gesehen, da mich Marco darauf aufmerksam gemacht hat. Und ich kann wohl mit Recht sagen, dass es eine einfache Adaption der Folge Heimat süße Ananas ist. Nicht dass das schlecht wäre, die Folge war damals ja richtig cool, aber irgendwie beweist das doch schon, dass die Macher irgendwie keine ziehenden Ideen mehr aufweisen können. Ihr kennt ja aber meine Einstellung zu den neuen Folgen ja schon, obwohl ich doch sagen muss dass sie jetzt gar nicht mal so schlimm war wie die lezuzen SpongeBob Folgen (Aus Staffel 7 glaube ich), die ich gesehen habe. Kann aber auch daran liegen dass sie noch nicht auf deutsch gescriptet wurde und mir das ekelhafte Staffel 4+ Spongedeutsch erspart geblieben ist.
Für eine neue Folge eine gute 2-, für die Serie SpongeBob eine 4.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 201

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:28

aber irgendwie beweist das doch schon, dass die Macher irgendwie keine ziehenden Ideen mehr aufweisen können.

Nein, beweisen tut das gar nichts. Zumal die Idee zur Vorgängerepisode echt gut war.

Schon mal ein Lob für die deutsche Episodenkarte! Im Gegensatz zu 170a ist diese echt schön geworden und sie gefällt mir sogar ein bisschen besser als das Original.

Es stimmt, dass die Handlung nicht ausgefallen ist, aber solange die Gags stimmen, ist das nebensächlich. Ich habe sogar eine ganze Palette an Szenen notiert, welche ich schick fand:

- SpongeBob haut beim alleinigen Reperaturversuch seines Hauses einen großen Teil der Wand raus.
- Thaddäus wird als Stabilierungssystem benutzt.
- Patrick denkt darüber nach, wie er ein Holzstück am besten anbringen kann, aber haut es plötzlich einfach in die Wand.
- SpongeBob beschwert sich bei Gary, dass ihm keiner zuhört, doch dabei will Gary (angeblich) etwas essen und SpongeBob ignoriert es.
- Thaddäus taucht plötzlich wieder auf, nachdem das fertige Haus von SpongeBob in Augenschein genommen wird.

Negativ waren dafür wieder die Originalgeräusche von SpongeBob, als er das Gewürz in die Augen bekam.
Ebenfalls war die Ananas aus der Dose eine für mich nicht zufriedenstellende Endlösung des Problems.

Eine solide 2.

Mynicktv

Halt die Fresse!

  • »Mynicktv« ist männlich

Beiträge: 494

Dabei seit: 28. Oktober 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Mai 2013, 21:11

Also mir gefiel die Episode da hatte einfach viel gestimmt Chredrenkmann hat ja schon sehr viel aufgezählt

Also als Patrick das Stück Holz dort rein bringen wollte das war genial und mir gefällt auch die Idee das die Ananas einfach mal vergammelt und niemand Spongebob zuhören will, das Telefonat zwischen Sandy und Patrick war auch super lustig ;) Ach hier ist nix los es ist voll öde es vergammelt nur gerade Spongebobs Ananas.
Das Thaddäus alles dann zertört war auch genial ich hatte an ihn schon gar nicht mehr gedacht.

An Patricks neue Stimme hatte ich mich mittlerweile ja schon gewöhnt aber hier ist der Funke dann endgültig übergesprungen ich hatte mich mitten in der Episode gefragt ist das seine alte Stimme ehrlich ich schwöre ich habe KEINEN Unterschied mehr gemerkt. Die Stimme passt wie die Faust aufs Auge ich denke ja auch mittlerweile hat sich jeder an sie gewöhnt zumindest jeder bis auf die Leute die die neuen Folgen ja ach so verachten die tun mir Leid den die 8. Staffel ist ein Goldstück :D

Und man fiebert richtig mit und fragt sich was macht Spongebob nun und was ist mit seinem Haus und dann die Dose ... o.O Man kann sich vorstellen das mir das nicht gefiel naja egal bekommt trotzdem von mir eine super 2+ die leider nicht zur 1 reichte ;)

PS: Ich sehe hier wirklich nirgends eine Apdaption von "Heimat süße Ananas" da ham wir wohl verschiedene Episoden gesehn oder du kennst die Folge "Heimat süße Ananas" nicht gut genug :)

5

Montag, 20. Mai 2013, 15:23

Wieder eine Episode, in der eine wirklich gute Idee steckt. :) Dass SpongeBobs Ananas zerbrüchig wird, wurde auch mal Zeit. Als SpongeBob Gary sagt, ob er das gewisse Gefühl kennt, dass ihm keiner zuhört, dabei wird Gary von SpongeBob ignoriert. Viele witzige Stellen sind sogar dabei, englische Stimmen habe ich, glaube ich, nur wenige gehört. Extremerweise war das aber bei dem Senfgewürz oder was auch immer. Die Botschaft, dass Gary in seiner Dose eine selbstaufbauende Ananas hat, fand ich wirklich gelungen, man konnte es sich beim ersten Mal einfach nicht vorstellen. Das Telefongespräch zwischen Patrick und Sandy war ziemlich witzig, Patrick vergisst, dass SpongeBobs Haus zu Grunde geht und redet dabei nur mit Sandy und erwähnt nicht einmal die notwendige Sache. Glücklicherweise ist dann aber so ein Brett auf den Boden geknallt, sodass Sandy es hören konnte. Das zweite Haus, das jeder gebaut hat, war wirklich nicht schöner als die Ananas, aber der Gag mit dem Sandsessel oder des angeblichen Waschbeckens, welches eigentlich die Toilette war, war relativ lustig. Das Ende ebenso. Dass wieder deutsche Episodenkarten vorkommen, hat mich gefreut und ich hoffe auf weiteres gleiches Geschehen. Ansonsten ist nichts zu bemängeln. Die nervenden Originaltöne geben dennoch einen Abzug der Note, auch wenn sie nicht (so schlecht) und häufig vorkommend sind wie die in anderen, hauptsächlich in neueren, Episoden. Von mir gibt es eine
1- :pat:

6

Montag, 23. Dezember 2013, 17:37

In der Folge steckt eine schöne Idee. Patrick´s Telefongespräch mit Sandy war witzig. Thaddäus als Stützsystem war meiner Meinung nach genial. Das neue Haus fande ich nicht schöner. In dem neuen Haus waren Gags wie der Sandsessel und das angebliche Waschbecken, das doch nur eine Toilette war. Dass am Ende in der Dose eine Ananas drin war war relativ lustig. Zusammengefasst war es eine sehr gute Folge mit guten Gags und hohen Unterhaltungswert.

Note: 1

1 Benutzer hat sich bedankt.

DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. Januar 2014, 21:58

Mir hat die Episode recht gut gefallen. Dass die Grundidee quasi aus einer früheren Episode geklaut sei, fand ich eigentlich nicht.

Die einzelnen Beiträge der Charaktere zu SpongeBobs Haus fand ich sehr gelungen, auch Thaddäus als Stabilisierungssystem, wenngleich ich die Zerstörung dadurch, dass er sich entknotete, nicht befriedigend fand, ebenso die Ananas aus der Dose.

Insgesamt dennoch eine solide 2.

Leo05

der ewige claudio

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Januar 2014, 17:58

Witzig fand ich, dass die Episodenmusik haargenau dieselbe war, mit der die a-Episode aufhörte. Lustige Verbindung, die vielleicht sogar gewollt war.

Jedenfalls finde ich ebenfalls, dass die Idee nicht geklaut ist. Die Episode ist doch eigentlich ganz anders gemacht als 05b. Die Idee ist natürlich nicht so gut wie die der vorherigen Episode von Folge 170, aber wer verlangt auch, dass jede Episodenidee genial ist? Es gab jedenfalls trotzdem schöne Gags bzw. schöne Szenen:

- SpongeBobs "Reperaturversuch"
- Patricks Traum. Einigen mag er vielleicht zu sehr in die Länge gezogen sein, ich fand ihn jedoch witzig, vor allem die Wandbilder, die im ersten Bild des Traumes zu sehen sind, waren amüsant
- Patrick, wie er Thaddäus' Tentakel um die Ananas spannt und diese weiterhin als Stützsystem benutzt werden
- Sandys Finger unter dem Hammer
- Mr. Krabs' Geld-Vertäfelung
- Patrick und die Positionierung des Holzstückes
- SpongeBob, der sich über die anderen beschwert, weil sie ihm nicht zuhören, aber auch Gary nicht zuhört
- SpongeBob, der sich nicht traut, den anderen zu sagen, dass ihm die Ananas nicht gefällt, Mr. Krabs und Sandy schon seinen Satz beenden wollen und dann Patricks "Ich hab Hunger" kommt
- SpongeBob, der das Klo als Waschbecken benutzt
- Thaddäus' plötzliches Wieder-Auftauchen

Das Ende war mir jedoch zu abrupt. Er öffnet die Dose und plötzlich kommt die Ananas, genau so wie sie vorher war, zum Vorschein. Man selbst ist noch am Grübeln, wie geht es denn jetzt weiter, wie wird das Problem gelöst, dann kommt die Dose mit der Ananas ins Spiel und das Problem ist aus der Welt und die Episode ganz plötzlich zuende. Mein Zeitgefühl war aber irgendwie auch komisch... ich dachte, die Episode wäre gerade mal so in der Mitte, und schon ist sie vorbei.

Trotzdem eine schöne Episode. :)

:arrow: 2
:muschel:

agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »agentfabi« ist männlich

Beiträge: 712

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. November 2015, 06:49

Ich fand diese Episode ganz gut!
Als die Charaktere dann noch mithalfen SpongeBobs Haus wieder aufzubauen war es einfach nur urlustig!
Thaddäus war der beste :thumbsup: !
Für eine 1 hats mir aber nicht gereicht, deshalb eine 2!

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 22. August 2016, 02:33

Das Ende mit der Entknotung von Thaddäus und der Dose hat die durchwachsene Folge noch gerettet. Patricks Traum war ebenfalls ein passabler und kreativer Gag.

Meine Bewertung: 3-


Avatar

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 918

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2016, 18:34

Wieder eine ganz gute Folge, gefiel mir sehr gut, auch da sie mich an sehr viele Situationen aus meiner Arbeit erinnert, wo viele meinen, dass sie es am Besten wissen und dadurch alles ins Verderben stürzen.

Am besten gefiel mir der Traum von Patrick als Präsident, Thaddäus als Stütze für das Haus und auch Patricks "Ich hab Hunger"

Die Grundidee dass SpongeBob sein Haus verliert gabs natürlich schon in der ersten Staffel, jedoch ging es da noch darum, dass sich SpongeBob ein neues Haus sucht, hier ging es darum ein neues Haus zu bauen. Mir kommt zwar auch vor, dass es die Idee auch schon mal gab, dass SpongeBobs Haus verfault (zumindest in der Episode mit den bunten Burgern, wo SpongeBob im Traum so lange auf Kunden wartet, dass sein Haus auch schon im Hintergrund fault), trotzdem find ich das als Renovierungsgrund in diesem Fall immer noch kreativ.

Das Ende war ein Bisschen abrupt, jedoch wurde in der Folge immer wieder auf das Füttern von Gary hingewiesen, deshalb passt die Auflösung am Ende doch ganz gut.


Der Folge gebe ich eine 1-, da sie sehr gut war, aber doch noch ein paar Macken hatte.


EDIT: Stimmt, was mir als etwas störend derzeit auffällt sind die plötzlichen Originalstimmen beim Schreien oder Lachen. Sowas fällt doch auf dass da plötzlich ne andere Stimme im Deutschen ist, oder? Aber da das etwas ist, was es in der Originalversion nicht gibt, lass ich sowas in die Bewertung nicht mit einfließen
ẞmurscht.

Johnny

Give no fuck I shoot two shots at yo grave

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 306

Dabei seit: 10. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 10. Dezember 2016, 18:54

Dass manche Stellen nicht synchronisiert wurden und der Originalton zu hören ist, kommt in Staffel 8 leider häufiger vor, in Staffel 9 ist es mir allerdings nicht mehr aufgefallen :)

Wenn ich schonmal dabei bin, kann ich die Episode ja auch mal bewerten, obwohl ich die lange nicht mehr gesehen habe.

Sie gefiel mir insgesamt ziemlich gut, Patricks Traum war cool und die Szenen, in denen alle versuchen Spongebobs Haus neu zu bauen, waren nett gestaltet.
Was dann im Endeffekt dabei rausgekommen ist, war auch ganz witzig und das Ende mit der Ananas in der Dose fand ich eigentlich ziemlich gut.
An Gags hat es allerdings sehr gemangelt und Stellenweise zog es sich etwas, deswegen gebe ich mal eine 2-
Deeply enraged with life lately

Ähnliche Themen

Thema bewerten