Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 09:11

187b: Seance mit Soße

6%

1 (1)

31%

2 (5)

31%

3 (5)

25%

4 (4)

0%

5

6%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „Seance mit Soße
http://de.spongepedia.org/images/187b_Ep…ce_mit_Soße.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Seance mit Soße ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der Spon­ge­Bob ver­sucht, Kon­takt mit Geis­tern auf­zu­neh­men, um an das Rezept eines lange ver­ges­se­nen Sand­wi­ches zu kommen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (31. Oktober 2014, 20:39)


PatrickFan

My flexible friend

  • »PatrickFan« ist männlich

Beiträge: 377

Dabei seit: 9. August 2013

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 14:55

Sieht wohl so aus, das SpongeBob irgendein Ritual macht um den Geist zu rufen. Ist auf jeden Fall interessant.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PatrickFan« (18. März 2014, 21:01) aus folgendem Grund: Videos entfernt...


3

Freitag, 31. Oktober 2014, 21:09

Es ist meistens kein gutes Zeichen, wenn ich für eine Episode nur zwei Stichpunkte habe.

Zum einen fand ich es seltsam, dass Patrick Mr. Krabs „Boss von SpongeBob“ nannte. Er kennt seinen Namen (er schrie ihn zum Beispiel mehrmals in der Episode „Unaussprechlich“) und dass er ihn aus Dummheit vergessen könnte, glaube ich nicht.
Als einzigen Gag sehe ich Mr. Krabs mit seinem Besen an, den er zunächst als richtige Waffe verwendete, zum Schluss aber damit den Boden wischte, um den letzten Geist ausrutschen zu lassen. Die Banalität dieser Szene war genial.

Ansonsten habe ich nichts, was ich zu dieser Episode großartig schreiben könnte. Das Ritual war ok, Rostbert Ricken mit seinem Sprachproblem war ok, Patricks Herumrennen um die Krosse Krabbe war ok… aber das war eben alles nichts, was Gagpotenzial hatte. Es gab nichts Schlechtes, aber dummerweise auch nichts Gutes.

3.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

PatrickFan

My flexible friend

  • »PatrickFan« ist männlich

Beiträge: 377

Dabei seit: 9. August 2013

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. November 2014, 12:28

Nickelodeon versaut den deutschen Titel - wie erwartet. :rolleyes:

Na ja, nicht wirklich ein Kracher. Ziemlich seltsame Episode, war jetzt nicht so unterhaltsam. Es gab kaum was schlechtes, dafür leider auch kaum was gutes. Die einzigen guten Szenen waren einmal, dass Patrick Rostbert Ricken einen dicken Geist nannte und dann aus der Krossen Krabbe rannte und dann noch das Ende mit Mr. Krabs, was ich besonders toll fand.

Mehr als eine 3 war da nicht drin.

agentfabi

Danke dafür, animelover

  • »agentfabi« ist männlich

Beiträge: 587

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. August 2015, 08:11

Ich find die Folge ein wenig besser als "Angler der Angst"!
Ich konnte als ich mir die Handlung durchgelesen habe mir nichts dabei denken! Die Idee ist zwar seltsam, aber die Umsätzung ist Super :cup: !
Der Satz den Mr. Krabs am Ende gesagt hat war echt schlau: "Geister sind wie Verwandte, wenn sie einmal drin sind kommen sie nie wieder raus!"!
Ich gebe der Folge eine 2!

Spongenator

Professor Eich

  • »Spongenator« ist männlich

Beiträge: 139

Dabei seit: 3. August 2015

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 11. September 2015, 21:12

Ich finde die Episode etwas seltsam,aber ansonsten ganz ok.Ich finde die Handlung gut und es gab ein paar gute Gags.

Ich vergebe eine 3+
Es lebe :sponge:

  • »dezIsNosredna« ist männlich

Beiträge: 298

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Kakao trinken

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 21:56

Review kann unaktuell sein

Das
ist das perfekte Beispiel für... "Ok"
Der Anfang ist nichts herausragendes, einfach nur Ok.
Die Idee ist nichts herausragendes, einfach nur Ok.
Das mit den Geistern ist schlicht weg Ok.
Und es ist nicht mal diese Version von Ok, z.B. Ein Ok was eher nah zu schlecht ist,
oder ein Ok, was nah zu gut ist.
Es ist einfach nur die Mitte auf einer Linie.
Es gibt keinen Grund, zur Folge nochmal zurück zu kehren.
Aber es gibt auch keinen Grund, diese Episode, in den Abschaum den wir Menschen als "Grottige SpongeBob Episoden" nennen, zu schieben.

Note 3
Es ist ok. (FunFact: Meine Stimme bringt 3 und 2 auf den Gleichstand xD)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dezIsNosredna« (12. März 2017, 12:45)


2 Benutzer haben sich bedankt.

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 832

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Februar 2017, 13:24

Als einzige positive Aspekte habe ich hier das undeutliche Reden vom Geisterkoch, Mr. Krabs mit seinem Mob und das Patrick so schlau war Mr. Krabs zu holen.

Ansonsten war die Episode durchgehend langweilig und teilweise auch dumm. Weil irgendein dementer Fisch was will was es in der Krossen Krabbe nie gegeben hat nimmt SpongeBob den Kontakt zu Geistern auf, die ihm dann das Rezept zu einem aus Holz bestehendem Sandwich geben und randalieren. Ich meine das hört sich doch dämlich an, oder nicht?

Note: 4
Smurscht.

SpongeBob537

Herbert the Pervert

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 302

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. Mai 2017, 19:51

Gleich zu Anfang möchte ich sagen, dass mir diese Episode nicht gefallen hat. Die Episodenkarte war ganz schön, die dazugehörige Hintergrundmusik sehr gut. Die Handlungsidee ist auch ganz okay, aber die Umsetzung ist meiner Meinung nach nicht sehr gut gelungen. Das ist eigentlich schade, weil in der Idee wirklich ganz viel Potenzial steckt, welches nun mal leider nicht ganz ausgeschöpft wurde.

Den Start fand ich schon nicht sehr gut. Ich musste mich erst einmal orientieren. Die Sache mit dem Toilettenpapier schien mir dann doch mehr als übertrieben zu sein. Dass das Ganze dann nur eine Fernsehserie war, fand ich allerdings gut. Leider ging es danach nicht sehr positiv weiter. Warum wurde der ältere Herr so schnell sauer, als er seine Bestellung nicht bekam. Warum wurde Mr. Krabs von der Unterhaltung mit SpongeBob schwindelig? Warum kannte Patrick SpongeBob auf einmal nicht mehr? Das sind alles solche Fragen, die unbeantwortet blieben. Gut war dann wieder der heilige Text, welcher in Wirklichkeit nur ein Rezept war. Warum man damals Holz mit Leim gegessen hat... Darauf habe ich auch keine Antwort. Rostbert fand ich noch ganz okay, aber er ist kein Charakter, von dem ich mir wünschen würde, dass er einmal wiederkehrt. Das Restaurant von Rostbert war ganz schön. In dieser Episode hat man dann leider die Schreie von SpongeBob wieder nicht synchronisiert, sodass man die Stimme von Tom Kenny hörte. Es war zwar störend, kommt jedoch nicht mit in die Wertung ein, da es ja nichts mit der eigentlichen Handlung etc. zu tun hat. Die anderen Geister, die im Restaurant von Rostbert aßen, haben mir überhaupt nicht gefallen. Mr. Krabs Reaktion auf die Geister in der Krossen Krabbe war okay. Das Ende fand ich mehr als fragwürdig. Es war ein wirklich seltsames Ende.

Habe lange überlegt, ob ich eine 3 oder eine 4 gebe, aber für eine 3 hatte die Episode für mich persönlich einfach viel zu wenig zu bieten, weshalb ich mich leider für die 4 entscheiden musste. Es gibt eine gut gemeinte 4+ !
„Werde ich für diese Unterhaltung extra bezahlt?“ :taddl:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten