Du bist nicht angemeldet.

Chrdrenkmann

This Man’s Trippin’

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 520

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 31. August 2015, 21:08

193a: SpongeBobs Schneckenheim

13%

1 (2)

53%

2 (8)

20%

3 (3)

7%

4 (1)

0%

5

7%

6 (1)

Userbewertungen zur Episode „SpongeBobs Schneckenheim
http://de.spongepedia.org/images/193a_Ep…hneckenheim.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: SpongeBobs Schneckenheim ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der SpongeBob sich um herumstreunende Schnecken kümmert.

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (13. März 2016, 19:35)


agentfabi

fährt den Van ohne Fenster

  • »agentfabi« ist männlich

Beiträge: 775

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. März 2016, 19:22

Ich fand die Episode sehr schön.
Der Anfang war gut. Dass Patrick aber so schnell traurig wurde, ging mir zu schnell. Mir kam es dann auch so vor als ob Patrick die Leute mit Absicht zu SpongeBob geschickt hatte. SpongeBobs Aussehen war ein wenig gruselig (fast hätte ich deswegen eine 3 gegeben). Abwechslung hatte die Episode (Thaddäus Allergie, Patrick als Schnecke). Das Ende war wirklich sehr gut und auch das beste der Episode.
Die Episode hätte das Potential zu einer 1, aber wegen SpongeBobs Aussehen und anderen kleinen Mankerl gibts eine 2.

1 Benutzer hat sich bedankt.

SpongeBob537

... seit den 80ern sehr im Internet unterwegs!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 534

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. März 2016, 19:58

Ich fand die Episode gut.
Zuerst dachte ich ja, dass Gary wieder eifersüchtig auf die anderen Schnecken wird, doch dies war zum Glück nicht der Fall. Ich war sehr positiv überrascht, als ich Garys Reaktion sah. Der menschliche Arm hat mich auch etwas verwirrt, doch das ist nicht so schlimm. Es gab in der Episode auch viele lustige Szenen. Mir gefielen Patricks Versuche zu fliehen unter anderem sehr gut. Auch das ewig lange Aufzählen der Namen empfand ich als lustig. SpongeBobs Aussehen hat mich nicht gestört, das Aussehen von Thaddäus dafür aber etwas mehr. Ich persönlich fand es leicht übertrieben, das ist aber auch nicht so wild.

Leider hat es nicht für eine 1 gereicht sondern lediglich für eine 2-.

4

Sonntag, 13. März 2016, 20:41

Auf diese Episode und auf die Partnerepisode habe ich mich am meisten auf die Deutschland-Premiere gefreut, wobei bei letzterer noch nicht feststeht, wann sie kommt.

Diese Episode fing schön mit einer ruhigen Musik an, generell fand ich die Musik in der Episode gut getroffen. Anders als in den vorherigeren Episoden mit Gary (*hust* Schneckerlis *hust*, *hust* Ball oder Bob? *hust*) war er hier in meinen Augen wieder auf lieb und süß ausgerichtet, die anderen Schnecken unter der Brücke am Anfang ebenfalls. Auch die Schneckenmama von den 4 Babyschnecken war gut gestaltet. Patrick als Schnecke war anfangs seltsam, seine Szenen als Schnecke dann aber gut gemacht und vollkommen in Ordnung, besonders das Ende.

Es gab einige Szenen, die mich zum Lachen gebracht haben. Da sind Patricks Kommentar "Du futterst sie auf?", Mr. Krabs' Unwissenheit, dass an der Tür SpongeBob steht sowie seine Augen, die ihm aus dem Mund herausgefallen sind und die Schneckenaufzählung zu nennen.

Wie von SpongeBob537 bereits erwähnt, war Thaddäus' Aussehen nach einer Zeit ETWAS übertrieben. Der durchdrehende SpongeBob, als Siggi Seepocke kommt, empfand ich ebenfalls als ein wenig überzogen, aber sonst war eigentlich wenig Schwaches in der Episode, was sie aber nicht sehr gut macht, aber trotzdem eine super 2 verdient hat. Generell scheint es seit dem 2. Film aufwärts zu gehen. :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PatrickFan« (15. März 2016, 15:57)


Johnny

Give no fuck I shoot two shots at yo grave

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 306

Dabei seit: 10. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. März 2016, 23:36

Mir gefiel die Episode auch ganz gut, war mal etwas anderes.

Zuerst fand ich den Spaziergang und die im Hintergrund spielende Hawaii Musik sehr schön, auch die Zeichnung mit den ganzen Korallen war cool.

Die Szenen mit Patrick waren auch immer ganz nett, genau so wie die Schnecken, um die sich Spongebob kümmerte.
Auch Gary gefiel mir in dieser Episode, da er in den letzten Episoden, die ihn beinhalteten, einen eher unschönen und zickigen Charakter darstellte.

Ebenfalls interessant fand ich, dass oft zwischen der Schneckenstraße und der Krossen Krabbe hin und her gewechselt wurde. In der Krossen Krabbe war ich besonders über den Cameo der Immobilienmaklerin aus "Im Gegenteil" erfreut. Außerdem war Thaddäus Fahrstuhl mal wieder zu sehen :D

Ganz lustig fand ich, wie sich Patrick als Schnecke verkleidete, um auch Anerkennung von Spongebob zu bekommen. Zwar hätte Spongebob's Aussehen in den letzten Szenen nicht so verstörend sein müssen, aber es hat mich nicht weiter gestört.

Die Musik in der Episode fand ich sehr gut ausgewählt, auch die Rückkehr einiger Horror-Stücke waren gut, ebenso wie die Hawaii Musik am Anfang.
Was mir auf jeden Fall gefehlt hat, waren mal wieder gute Gags - da war echt kaum was bei, was sonderlich lustig war.

Also keine Top Episode, aber auch nicht schlecht.
2-
Deeply enraged with life lately

Scrooge McDuck

Dem Ingenieur ist nichts zu schwör!

  • »Scrooge McDuck« ist männlich

Beiträge: 82

Dabei seit: 15. September 2015

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. März 2016, 09:32

Die Episode hat mir ganz gut gefallen.

Es wurde nur nach einiger Zeit für die Serie etwas unrealistisch, da SpongeBob NIE seine Arbeit in der Krossen Krabbe aufgeben würde um sich um Schnecken zu kümmern.

An die neue Stimme von Thaddäus habe ich mich mittlerweile gewöhnt und habe endlich mal wieder über seine Bemerkungen lachen können. Die Idee mit der Schneckenallergie und das Ergabnis war wirklich zum Todlachen! :)

Insgesammt eine gute Episode- bekommt von mir 'ne 2.

Spongenator

Schüler

  • »Spongenator« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 3. August 2015

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. März 2016, 13:41

Es wurde nur nach einiger Zeit für die Serie etwas unrealistisch, da SpongeBob NIE seine Arbeit in der Krossen Krabbe aufgeben würde um sich um Schnecken zu kümmern.
Das lag daran,dass Spongebob sich ALEINE um die über 100 Schnecken kümmern musste,deswegen wurde er unter dem Stress einfluss verückt.

Chrdrenkmann

This Man’s Trippin’

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 520

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. März 2016, 16:15

Zwar hätte Spongebob's Aussehen in den letzten Szenen nicht so verstörend sein müssen, aber es hat mich nicht weiter gestört.

Oh doch, das musste es. Weil das genau das war, worauf die Episode hinarbeiten wollte. Man wollte von süßen Szenen zu immer seltsameren wechseln. Es wurde wirklich sehr gut dargestellt, wie SpongeBob langsam verrückt wird und vor allem das Outfit unterstützt das sehr gut. Das Ganze soll wohl eine Anlehnung an Katzenzüchterinnen sein, die etliche Tiere bei sich halten und damit restlos überfordert sind.

Mir gefällt an dieser Episode besonders, dass man sich mal wieder getraut hat, von der Norm abzuweichen. Episoden wie Thaddäus plus eins und Seemannsgarn sind zwar ganz nett, aber in meinen Augen schnell vergessen. SpongeBobs Schneckenheim hält sich zwar ebenfalls mit Gags zurück, punktet aber durch den Creepyfaktor. Zugegeben verstehe ich nicht ganz, was der menschliche Arm oder die Schnecke mit Menschenkopf sollen, weil das dann doch eher Randomhumor ist, der einfach nur da ist, aber der Rest mit SpongeBobs steigendem Wahnsinn gleicht das aus. Auch Thaddäus' Allergie war in Ordnung. Zu loben ist vor allem, dass man es nicht zu übertrieben hat (finde ich zumindest). Zu keinem Zeitpunkt habe ich mich angeekelt gefühlt, wie es etwa bei früheren Staffeln der Fall war. Ich glaube, die Macher haben mittlerweile ziemlich gut raus, wie man alles steuern muss und nicht in alte Muster verfällt.

Kommen wir mal schnell zu den Szenen, die ich neben den bereits erwähnten ohne nähere Kommentare hervorheben möchte:
- die Vulkantemperaturanzeige der Wärmedecke
- das Gefuchtel von Mr. Krabs, als er hört, dass SpongeBob nicht da ist
- der Kerl, der desinteressiert Krabbenburger mit Spucke isst
- die Augen von Mr. Krabs, die durch seinen Mund zu Boden fallen
- Patrick als Schnecke
- die Perspektive, wie SpongeBob in der Luft hing und unten Siggi Seepocke und Co. standen

Noch zwei weitere Dinge. Dass Mr. Krabs SpongeBob in dem Outfit für eine fremde Frau hielt, hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Solche Verwechslungen gab es ja mittlerweile oft genug. Da hätte ich mir eher gewünscht, dass Mr. Krabs es sofort durchschaut und direkt verdutzt ist.

Und ging es nur mir so oder hatte noch jemand den Eindruck, dass SpongeBobs Situation bzw. SpongeBob als Charakter doch relativ wenig gezeigt wurde? Viel Zeit ging eigentlich eher für die Krosse Krabbe oder die Allergieszenen von Thaddäus drauf. Kann allerdings auch nur ein falscher Eindruck sein.

Die Episode bekommt von mir eine solide 2.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (15. März 2016, 16:59)


Spongenator

Schüler

  • »Spongenator« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 3. August 2015

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. März 2016, 18:01

So,ich habe nun auch Lust die Folge zu bewerten :)

Positive Dinge:
-Garys verhalten (er war nicht eifersüchtig auf die anderen Schnecken und hat sich wieder so benohmen wie früher :gary: )
-Der Menschliche Arm und der Menschenkopf(hat mich ziemlich überrascht,dass es hier von vielen Kritisiert wird,aber ist ja nur meine eigene Meinung)
-Der Fisch der spucke Burger isst(war die einzige Stelle,wo ich wirklich gelacht habe :grünlachen: )
-Schnecken-Patrick(Muss ich was dazu sagen? :grünlachen: )

Negative Dinge:

Gibt keine ;)


Bewertung:

Die Folge hat mir sehr gut gefallen und bekommt von mir eine 2+

Evil Spatula

Immer schön kross bleiben!

  • »Evil Spatula« ist männlich

Beiträge: 198

Dabei seit: 30. Mai 2015

Beruf: Ich leere einmal die Woche die Fetttanks in der KK, ich bin übrigens Fred.

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 4. September 2016, 11:34

Ich mag die Folge sehr, schade das sie so selten gezeigt wird. Es war mal ne etwas andere Story und die Ekelmomente waren auch nicht übertrieben. Und endlich hat ein Charakter mal nicht ne Allergie gekriegt nur damit es in die Folge reinpasst und man es in früheren folgen nie mitbekommen hat das er überhaupt so ne Allergie hat. (Ich sag nur Plankton mit seiner Pollenallergie) aber trotzdem ist diese Folge sehr gut gelungen:

1-

Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt

Beiträge: 506

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. November 2016, 15:15

Note 1!

Ich glaube, in der gesamten Staffel 9b hat es nur hier wirklich funktioniert es verstörend zu machen. Es fing noch ruhig an und wird immer mehr Crazy im Verlauf der Episode.
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

  • »dezIsNosredna« ist weiblich

Beiträge: 594

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Bei der Mystery Shack

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 21. Januar 2017, 11:37

Am Anfang war diese Episode noch süß, was mir ziemlich gefallen hat! :thumbsup:
Auch wenn das ganz selten der Fall ist, fand ich die Schnecken hier sehr niedlich :love:
Und dann wendete die Episode ins verrückte... :-^-:
Was mir super gefallen hat! 8O

Ich fand diese Darstellung vom "Psycho SpongeBob" einfach herrlich creepy und merkwürdig :rolleyes:
Man hats auch mit Thaddäus' Allergie nicht übertrieben, auch wenn das jetzt nicht sein musste....

Aber alles in allem eine...



Note: 2(2,045)
"ich habe meine bestimmung gefunden :| "
el horno

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 932

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 19. März 2017, 02:15

SpongeBob als verrückte Katzenlady - oder in dem Fall die verrückte Schneckenlady.

Der Aufbau der Episode war sehr gut, von den süßen, hilflosen Schnecken zur totalen Überforderung und dem Nicht Nein sagen können.
Am Anfang bei der Pflege fand ich vor allem den realen Arm und die Steigerungen der Temperatur der Heizdecke lustig. Später mochte ich den Running Gag, dass SpongeBob von allen für eine Frau gehalten wird.

Bei Thaddäus Allergie fand ich gut, dass er erklärte, dass er 1-3 Schnecken noch aushält, aber es dann zu viel wird, denn ansonsten hätte ja Thaddäus durchgehend Niesattacken wegen Gary oder hätte niemals beim Schneckenrennen damals mitmachen können.


Auch das Ende fand ich gut gelöst, dass die Schnecken wieder ins Schneckenheim kommen. Und leider auch Patrick als Schnecke, der mich auch zum Lachen brachte.



Was ich als negativ empfand war, dass obwohl es um SpongeBobs Schneckenheim ging doch ziemlich viel in der Krossen Krabbe spielte. Und die Story hat mich jetzt nicht so ganz angesprochen, unterhaltsam war die Episode aber wieder allemal. Note: 2-
Mein Zeug:
YouTube | Twitch | Twitter

RLMax9

Jede Nacht hungrig

  • »RLMax9« ist männlich

Beiträge: 456

Dabei seit: 10. Mai 2016

Beruf: ت

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:54

Ich hinke mit den Episodenbewertungen sehr hinterher, deswegen mal eine Episode, die mir im Laufe der Zeit besonders im Kopf geblieben ist.


Diese Folge hatte ich in sehr guter Erinnerung, da er sehr viele Vorlieben meinerseits beinhaltete:
Der Plot ist simpel und minimalistisch,
ein Hauptcharakter hat mit seinem Wahn zu kämpfen,
die Athmosphäre der ganzen Episode vermittelt ein einladendes Gefühl für den Zuschauer.

Dabei sticht in diesem Zusammenhang SpongeBobs Gesichtausdruck als Stilmittel besonders treffend heraus, der den Aspekt der verstörender, bedrückender Mentalität sämtlicher Protagonisten mit der krankhaften Niedlichkeit und Harmlosigkeit der Umstände kombiniert.

Leider scheinten die Autoren überfordert zu sein, dieses Werk mit qualitativen Gags einzubetten, und haben stattdessen einige Minuten mit fremdschämenden Konversationen gefüllt, die keine große Zielführung hatten, außer diese schnell vergessen zu wollen. (Kommen wir bloß nicht auf die menschlichen Körperteile zu sprechen) Dies ist das Hauptdefizit dieser Folge, die von der inhaltlich nahe liegenden Episode "Andenken" übertrumpft wurde.

Was die Dosierung der Charaktere anbelangt, da gehe ich mit gemischten Gefühlen entgegen: Ich hätte lieber mehr Szenen mit Gary gesehen, der hier trotz seiner massiven Betroffenheit in purer Gleichgültigkeit gelassen worden ist. Stattdessen würde ich den hier öden Mr. Krabs rausstreichen, der schlussendlich nichts wert war, da er sowieso keine Konsequenzen aus SpongeBobs Fehlen gezogen hat.
Da hat mir Patricks Rolle, wie er sich darin involvierte, viel besser gefallen. Variation hatte sich darin gezeigt, wie er versucht hatte SpongeBob mit seinen Schnecken hinter dem Rücken in die Suppe zu spucken. Mit ihm entstanden auch die besten Gags.
Thaddäus ist relativ standard gewesen, hatte natürlich mal wieder die Aufgabe für Recht und Ordnung in seiner Nachbarschaft zu sorgen, was der Schlüssel war um diese Episode unspektakulär für das Ende zu ersticken.

Es gab ein riesiges Potential, diese Folge zu entwickeln, damit sie sehr genießbar wird. Irgendwo tief drinnen ist sie aber eine Perle der Staffel.

3+

Thema bewerten