Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chrdrenkmann

Mag auch Giraffen

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 369

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. September 2015, 19:46

197b: Zwei Daumen nach unten

67%

1 (6)

0%

2

33%

3 (3)

0%

4

0%

5

0%

6

Userbewertungen zur Episode „Zwei Daumen nach unten
http://de.spongepedia.org/images/197b_Ep…_nach_unten.jpg
Episodenartikel
• Episodenmitschrift

Kurzbeschreibung: Zwei Daumen nach unten ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der SpongeBob jedem Einwohner Bikini Bottoms einen Daumen nach oben geben möchte, doch diese abbrechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (20. März 2017, 12:04)


Agentfabi

Euer MC Knut

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 751

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. Dezember 2016, 18:20

Ebenfalls wie "Mall-Mädchen Perla" im 2er-Bereich.
Auf drei Dinge möchte ich besonders eingehen. 1. Die Szene in der SpongeBob sagte, Thaddäus bekäme keinen Daumen hoch war irgendwie extrem genial, gut dass man noch einige Sekunden wartete und SpongeBob zu ihm dann sagte, dass er sogar zwei Daumen hoch bekäme, dass verstärkte das ganze noch ein wenig. 2. Die vielen realen Clips, welche gezeigt wurde, als SpongeBobs Daumen brachen war, neben den zwei Daumen hoch für Thaddäus, das Beste der Episode. Die Macher haben genau gewusst wann es genug war. Das heulende Realbaby war übrigens das Beste dieser Clips. 3. Was ich seltsam fand war, dass Thaddäus fragte, ob er an den Grill dürfe, obwohl er doch gar nicht grillen kann, oder hat er es nur wegen SpongeBobs Daumen hoch gemacht? Dass Patrick dann übrigens der Koch war, fand ich nicht so gut, da man so was schon in "Zwangsurlaub" sah.
Das Daumenlied war ganz gut, ebenso das Ende, als alle lachten und Patrick, dann auch mit anstimmte. Die Szenen in SpongeBobs Haus erinnerten mich extrem an "Unfallschäden". Zudem war der Zusammenschnitt, in dem SpongeBob seine Daumen trainierte ziemlich witzig, besonders als er dieses Videospiel spielte und der Patient dadurch Stromschläge oder so was bekam.

Meine Note ist, wie schon am Anfang erwähnt im 2er-Bereich, daher eine 2.

Und nun habe ich einen Daumen-Trauma. :wacko:

1 Benutzer hat sich bedankt.

dezIsNosredna

, den JEDER haben will!

  • »dezIsNosredna« ist weiblich

Beiträge: 577

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Bei der Mystery Shack

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2017, 18:16

Hier haben wir eine merkwürdige Art von gute Episode.
Ich habe das Gefühl das diese Episode sich nicht ernst nimmt, und versucht die Idee das SpongeBob sich seine Daumen bricht zu parodieren.
Und das mag ich an dieser Episode SO SEHR :grin: :grin: :grin:
Beispiel:
Als SpongeBobs Daumen auf den Boden fallen, und brechen kommen ca. 3 Realfilm-Einblendungen.
Ich weiß zwar nicht wie ich das gut beschreiben kann, aber alle die die Episoden geguckt haben, wissen genau wovon ich rede.
Und diese ""krassen"" Einblendungen machten die Situation gerade noch dramatischer, als sie eigentlich ist.
Ich glaube Der Gag war dort, das es random war, und das die Einblendung unerwartet kamen. (Oh man das ist so scheiße erklärt!)


Und so ist eigentlich die ganze Episode.
Die Episode tut so als ob sie "voll dramatisch und spannend" wäre, aber die Episode weiß das sie das mit so einer lächerlichen aber komischen Idee nicht ist.
Und deshalb parodieren sie sich selber, aber auf einer unterhaltsamen, und random-mäßigen Art.



Hier meine Lieblingsgags:
-Der Daumen, der trainiert!
-Der Kampf am Ende
-Die 3 Realfilm-Einblendungen
-Die Episode (Die Episode ist ein einzelner Gag)




Note: 1-(1,25)
:thumbsup: ... *knarks* Oh nein meine Daumen!
abonniert mich:
MaxSteel auf YT :thumbup:


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dezIsNosredna« (20. März 2017, 15:13)


Agentfabi

Euer MC Knut

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 751

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 4. März 2017, 23:03

Bei dieser Episode lohnt es sich sie nochmal zu bewerten, da ich überhaupt nicht verstehen kann wie ich auf eine 2 gekommen bin. Eigentlich wäre die Episode nur eine 3 wert. Ich meine, ja, es gab einige gute Szenen, welche ich bereits im oberen Post genannt hab, aber sonst war da nicht viel mehr.

Die Szene, in der SpongeBob an der Kreuzung steht und einen Fisch ein Daumen hoch gibt ist z.B. sehr seltsam. Zuerst mal ist sie extrem langgezogen und zweitens wieso rennt der Fisch vor einem Daumen hoch davon?

Ebenfalls die Szene mit Sandy und dem Boot im Hintergrund. Ich bemerke das Boot, immer, wenn ich die Episode schaue, zu spät. Auch seltsam ist, dass das Boot plötzlich Hausmauern hochfahren kann nur weil SpongeBob schnipst. Die Szene macht so wenig Sinn. (OK, ja es ist eine Zeichentrickserie, aber ich denke jeder der die Episode gesehen hat, kann mich verstehen.)

Generell gab es noch einen weiteren Lückenfüller: das Ende. Ich meine das war einfach nur eine halbe Minute lang lachen und lachen. Mir hat die Szene zwar gefallen, aber sie war trotzdem irgendwie ein Lückenfüller.

Es wäre auf jeden Fall mehr Zeit für die gebrochenen Daumen gewesen, wenn man einige der Szenen, in denen SpongeBob anderen Fischen ein Daumen hoch gibt, weggelassen hätte.

Insgesamt ist die Episode jetzt nun auf einer 3. Die Episode fühlt sich halt irgendwie inhaltslos an.

Chrdrenkmann

Mag auch Giraffen

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 369

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 20. März 2017, 22:51

Diese Episode hatte mich schon beim Trailer begeistert, weshalb ich lange Zeit ungeduldig auf die Deutschlandpremiere gewartet habe. Die verschiedenen Daumenszenen waren dort nämlich wunderbar anzusehen.

Ich habe die Episode heute extra zweimal geschaut, um mir bei meiner Note hundertprozentig sicher zu sein. Es gibt nämlich Etliches zu sagen.

Der Anfang, wie SpongeBob überhaupt auf die Idee kam, jedem einen Daumen nach oben geben zu wollen, kam doch etwas plötzlich. Aber Patricks Gesicht war schon irgendwie rührend, also kann ich verstehen, dass das was bei SpongeBob ausgelöst hat. :D

Ich war auch sehr glücklich, als selbst Thaddäus sich über die Daumen gefreut hat. Szenen, in denen er SpongeBob etwas Positives abgewinnen kann, sollten viel öfter kommen.

Etwas später kam die Szene mit dem Fahrer, der dachte, SpongeBob würde ihn nach oben navigieren. Als er dann plötzlich einfach nach oben flog, musste ich extrem lachen. Ohne Zweifel meine Lieblingsszene der gesamten Staffel, weil sie so unerwartet war und noch dazu lustig aussah!

Ich stimme zu, dass die Daumen hoch-Szenen ansonsten ein wenig langgezogen waren, aber Sandys Kommentar, dass die Wirkung verfliegt, wenn man es zu oft tut, hat es für mich wettgemacht. Hat sehr schön gepasst.

Die Realfilm-Bilder waren natürlich großartig, ebenso die Abstürze der beiden Daumen mitsamt den Fallschirmen.

Der Doktor, welcher erst seine Brile ab- und dann seine Kontaktlinsen rausnahm, sodass seine Augen immer kleiner wurden, ist mir erst beim zweiten Mal richtig aufgefallen. Schon deshalb war es gut, die Episode noch mal zu sehen. Den Gag mochte ich nämlich auch.

Weiterhin positiv war die anschließende Sequenz in der Krossen Krabbe, weil auch hier Thaddäus SpongeBob unterstützen wollte. Offensichtlich war er noch von dessen beiden Daumen nach oben gut auf ihn zu sprechen.

Der Daumensong war ebenfalls eine sehr gute Szene, auch wenn es vielleicht ein bisschen zu viel war, dass die Gebäude zu Daumen wurden.

Die Szene, in der SpongeBob niedergeschlagen zu Hause saß und Sandy ihn besuchte, fand ich eher schwach. Das mit dem Glas war dann aber wieder ok.

Etwas komisch fand ich, dass SpongeBob auf einmal Eigeninitiative ergriff und seine Daumen trainierte. Würde man das denn wirklich tun, wenn man denkt, dass man sie bei weiterer Belastung nie wieder benutzen könnte? Weil es aber mal was Neues war, dass ein Charakter von selbst wieder Mut fasst, sehe ich das nicht allzu streng. Abgesehen davon war das mit der Konsole und dem Typen, der an der Maschine hing, witzig.

Ich wunderte mich auch, warum SpongeBob gegen Patrick kämpfen musste, um seinen Posten zurückzuerlangen. Patrick hätte ihn doch seinem besten Freund ohne Weiteres überlassen können? Da das aber einen "finalen Kampf" mit sich führte, der ja schon irgendwo was hatte, ist das in Ordnung. Schade übrigens, dass man es sich leicht gemacht hat und wieder Patrick als Burgerbrater-Ersatz nahm. Nun, auch das war ja aber notwendig, um den Daumenkampf überhaupt stattfinden lassen zu können.

Patrick, der meinte, er will sowieso nicht arbeiten, war super. Ebenfalls, wie er seine Hände hinter seinem Rücken hatte, um dann doch nur seine Daumen nach oben zu geben. Von dem THE END ganz zu schweigen. Das waren noch mal drei tolle Momente zum Abschluss.

Nach dem ersten Mal wollte ich der Episode erst eine 2+ geben, aber die positiven Dinge überwiegen und gefallen mir außerordentlich. Die Episode enthält, wie bereits erwähnt, meinen Lieblingsgag der Staffel, Thaddäus und SpongeBob haben gute Interaktionen, das Lied ist klasse und es gibt hier und da noch einen netten Witz. Eine 1- ist mir die Episode also wert. :tu:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 924

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. März 2017, 19:23

Zitat

Zwei Daumen nach unten ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der SpongeBob jedem Einwohner Bikini Bottoms einen Daumen nach oben geben möchte, doch diese abbrechen.

Und hier haben wir den großen Unterschied zwischen dem Großteil der Episoden ab der Hälfte der 4. Staffel bis Staffel 9a: So eine Grundidee hätte mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu einer langweiligen bis katastrophalen Episode geführt, ich meine ganz ehrlich, sie hört sich dämlich an. Richtig dämlich.

Doch hier haben sie es geschafft, diese Idee in so einer Weise dämlich darzustellen, dass sie richtig gut und richtig lustig war. Hätte wirklich nie gedacht, dass ich nochmal SpongeBob Episoden sehe, wo ich beim Abspann immer noch am Grinsen bin.

Schon alleine der Anfang gefiel mir, nicht nur wegen dem Daumenkrieg und dem Vetrag, wo SpongeBobs Daumenabdruck ein Schwammmuster hatte, sondern auch als SpongeBob bei Patrick draufkam, dass er mit dem Daumen nach oben andere glücklich machen kann. Weil das ist etwas, was mir sehr oft sowohl früher in der Schulwelt als auch heute in der Arbeitswelt sehr oft fehlt: Lob für gute Arbeit.

Natürlich hat es SpongeBob damit übertrieben, immerhin möchte er manchmal am Liebsten die ganze Welt umarmen. Doch dann kam die Szene, die alles änderte. Seine Daumen gingen kaputt, was sehr schön dargestellt wurde, alleine das weinende Baby zwischendrin :totlach:

Dann kam der Arztbesuch in der kleinen Klinik speziell für Daumen, mit dem Arzt der sowohl Brille als auch Kontaktlinsen trug und dann ziemlich derpy aussah :grin: zu gut

Auch wie SpongeBob ohne seine Daumen im Alltag ziemlich durchfällt, war sehr schön in Szene gesetzt, das Lied hat mir außerdem richtig gut gefallen, weiß auch nicht wann ich zuletzt ein Lied in SpongeBob wirklich gut fand. Das Sahnehäubchen kam dann von Sandy mit der ziemlich sicher absichtlich überdramatischen Szene ("Ich warte auf den Herbst" "ICH BIN EIN DAUMENKRÜPPEL!!", btw will ich nebenbei auch wieder Sandys Charakter in dieser Episode loben. Sie war teilweise schon echt nervig in den neueren SpongeBob Folgen, da sie fast immer auf Wissenschaft oder Überlebensspezialistin beschränkt wurde, nun ist sie sehr oft wieder, wie sie es früher war, einfach eine gute Freundin).

Dann noch die abschließende Montage auf dem Weg zur Besserung, wieder sehr schöne Szenen, und dann der Final Fight gegen Patrick um zu zeigen: SpongeBob hat seine Daumen zurück!


Ohne zu zögern gebe ich der Episode eine 1 :tu:
ẞmurscht.

3 Benutzer haben sich bedankt.

7

Montag, 3. April 2017, 22:45

Eine schöne Episode vorab, jedoch kam die Idee mit den Daumen nach oben relativ plötzlich. Aber dadurch, dass sich die Personen über diese vermeintlich kleine Geste so freuen, hat mich auch gefreut, vor allem wenn diese Personen zum Beispiel Thaddäus heißen. Die Daumenkriege waren alle schön inszeniert, vor allem der letzte Kampf, wo es um die Burgerbraterstelle geht und SpongeBob dank den Leuten gewinnt, die er vorher mit dem Daumen nach oben glücklich gemacht hat. Dass mit der Anzahl an Daumen nach oben übertrieben wurde, find ich nicht so schlimm, denn dadurch hab ich gesehen, dass SpongeBob immer alle glücklich machen will und so soll es auch bleiben. Die Idee mit den abbrechenden Daumen und die anschließende Reha + Szenen aus dem Alltag fand ich hervorragend. Das Lied möchte ich noch mal hervorheben, das ist wirklich eins, was in den neuen Staffeln vermehrt fehlt: gute Lieder, die in die Episode und die jeweilige Handlung passen.

Ich gebe der Episode ne 1- und :tu: .

SpongeBob537

Weißt du was?

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 515

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. Mai 2017, 20:41

Die Episodenkarte war jetzt nichts besonderes, über die Melodie im Hintergrund habe ich mich aber gefreut, da ich diese sehr gerne hören mag. Der Start der Episode hat mir sehr gut gefallen. Hier eine kleine Liste der Dinge, die ich ganz gut fand/über die ich gelacht habe:

- Das Unterzeichnen des Abkommens
- Die Kunden der Krossen Krabbe haben sich angemessen verhalten
- Mr. Krabs Auftritte in der ganzen Episode
- Das, was im Hintergrund geschah, war wieder sehr gut: Ein Fisch fährt mit einem Bootmobil über die Häuser Bikini Bottoms
- Das darauffolgende Missverständnis war lustig: Der Fahrer fliegt einfach hoch, da SpongeBobs Daumen nach oben zeigen
- Die Realszenen beim Abbrechen von SpongeBobs Daumen
- Das Gespräch zwischen den beiden Daumen
- Der Versuch, ohne Daumen Burger zu braten
- Patrick als Burgerbrater
- Das Lied über die Daumen :love:
- SpongeBobs Bart, welcher in Vom Grill verjagt genau gleich aussah
- Das Trainieren der Daumen und die Musik im Hintergrund
- Das Ende

Es gab allerdings auch ein paar Dinge, die fragwürdig waren. Die Spezialklinik neben der normalen war zwar ganz okay, aber es ist dennoch komisch, dass sie dort auf einmal steht. Dann wären da noch die Augen des Arztes. Ich fand es eigentlich überhaupt nicht lustig, dass sie immer kleiner wurden. Warum? Was hat man sich dabei gedacht?

Trotz den kleinen negativen Punkten, gebe ich eine 1-

Ähnliche Themen

Thema bewerten