Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sebastian

Fortgeschrittener

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Dabei seit: 15. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Juli 2011, 01:18

Original vs. Synchro

Sicherlich ganz interessant, wer von euch lieber die Folgen im Original oder doch lieber synchronisiert schaut :P

Mir ist es im Grunde gleich, denn, im Gegensatz zu South Park (nicht immer, aber sehr häufig geht der Witz verloren :( ), wurde bei Spongebob ordentlich synchronisiert und die Genialität der Dialoge blieb dadurch erhalten. Zumindest bis zur vierten Staffel, ab da sind leider viele Folgen einfach nur schei*e, egal ob Englisch oder sonstwie (so denke ich jedenfalls darüber).
Dieser Beitrag wurde auf chlorfrei gebleichtem, 100% naturfreundlichem Webspace verfasst.
:)

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 747

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Studeckne

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Juli 2011, 01:47

Ich mag auch beide Fassungen. Spongebob hat wirklich eine sehr gute deutsche Synchro. Zwar gehen ein paar Wortspiele des Originals verloren, dafür wurden in der deutschen Übersetzung aber auch einige Gags hinzugefügt. Siehe Unterschiede zwischen der Englischen und der Deutschen Version.

Manche Stellen finde ich auch einfach wegen der Interpretation der Synchronsprecher (z.B. Betonung) oder des Wortklanges auf Deutsch witziger. Z.B. die Stelle, wo Patrick sagt „Ich bin Thaddäus, Thaddäus-däus-däus“. Überhaupt finde ich die Übersetzung von „Squidward“ als „Thaddäus“ ziemlich genial (und mutig, ich glaube, sowas hat sich bei Übersetzungen in anderen Sprachen keiner getraut).

Was mir in der deutschen Version am meisten fehlt ist Mr. Lawrence (im Original Sprecher von Plankton und allen möglichen anderen Figuren (meistens welche, die rumschreien)). Allein durch seine Stimme wird jede Szene 10× lustiger...

Fazit: Beide Versionen haben ihre Highlights. Es lohnt sich, beide zu schauen.

Looki

Kanye 2020

  • »Looki« ist weiblich

Beiträge: 200

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juli 2011, 14:49

Ich kann mich hierbei eigentlich nur anschließen und schaue beide Fassungen sehr gerne. :bart: Ein weiteres Beispiel für die teilweise bessere deutsche Fassung ist für mich in der Folge mit Sandys Winterschlaf: "Du nennst mich Spitzkopf?" betont Patrick auf Deutsch einfach zu geil, auf Englisch ist es nicht ganz so spektakulär (dennoch lustig).
Affe wie ein Saft.
-Ahmet-Alperen Öztürk

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juli 2011, 23:58

Ich finde die deutsche Synchronisation wirklcih außerordentlich gut gelungen! Die Stimmenbesetzung ist für mich sehr passend und die deutschen Texte sind sehr detailliert und mit viel Liebe erstellt etc. Und man hat (zumindest in den ersten vier bis 6 Staffeln) auch immer sehr schöne Wortwitze parat gehabt.

Ich habe nur wenige Episoden auf Englisch gesehen, muss aber sagen, dass die mich irgendwie nicht begeistern konnten. Die Stimmen waren mir zu cartoonhaft besetzt... so wie Donald Duck etc. Nur passt das bei SpongeBob und Co. irgendwie in meinen Augen nicht so ganz. Daher mag ich die deutsche Synchronisation insgesamt lieber :)

LargeStupidity

Tiefseetitan

  • »LargeStupidity« ist männlich

Beiträge: 406

Dabei seit: 12. Juli 2011

Beruf: Dinge mit meinem Bauchnabel aufsaugen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. Juli 2011, 00:26

Ich finde die deutsche Synchro auch saugut. Die Stimmen sind größtenteils genau so gut wie im Original, sie passen einfach zu den Charakteren.
Ich glaube, um die Momente, in denen SpongeBob oder Patrick einfach nur göttlich klingen, aufzuzählen, reichen meine Finger nicht. C:

Zumindest am Anfang war die deutsche Bearbeitung insgesamt auch allererste Sahne. Normalerweise bin ich kein Freund von Namensänderungen, aber "Thaddäus" und "Schwammkopf" finde ich absolut genial. :tu: Auch andere deutsche Namen sind sehr gelungen, z.B. "Blubberbernd" oder "Blaubarschbube".
Übersetzungsfehler gibt es afaik auch kaum, im Gegensatz zu manch andern Sachen, viele Witze wurden gut gerettet (Weißbrot) und manche sogar hinzugefügt (Benjamin Blümchen).

Der Slowpoke, der ich bin, hab ich heute erst gelesen, dass Marco Kröger nicht mehr als Sprecher dabei ist. Das finde ich verdammt schade, da seine Art, Patrick zu sprechen, von andern deutschen Sprechern wohl nie auch nur annähernd erreicht werden kann. Und das sage ich jetzt nicht nur, weil ich die Stimme gewohnt bin, wobei das den Sprecherwechsel noch viel schlimmer macht. (sofern man sich die neuen Episoden denn anguckt, hehe)
Außerdem hatte der Herr Kröger eine gewisse Fannähe (er war im SB angemeldet ;D ).


@QTW: Wenn SpongeBob-Charaktere so wie Donald Duck klingen würden... Das wär mal was. :grünlachen:




Oink.

6

Donnerstag, 21. Juli 2011, 10:43

Ganze Episoden auf Englisch habe ich noch nicht gesehen, aber berühmte Zitate und Szenen.
Und das genügt mir eigentlich, um zu sehen, dass die englischen Stimmen genauso genial wie die deutschen sind.
Egal, in welcher Sprache - sie passen zu den Charakteren, von daher gibt es da für mich keinen Unterschied, was besser oder schlechter ist.

Dennoch guck ich die Episoden nur auf Deutsch und warte somit eben bis zur deutschen Erstausstrahlung,
weil es dann doch bedeutend einfacher ist, zu folgen. :)
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

Dance

Fistoffersen [Mod]

  • »Dance« ist weiblich

Beiträge: 1 161

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juli 2011, 19:09

Auch ich finde die englische und die deutsche Fassung gleich gut. ^^
SpongeBobs Stimme gefällt mir auf englisch besser, sie klingt irgendwie einfach schwammiger und passender (und das Lachen ist sowieso genial XD), Patricks und ganz besonders Thaddäus' Stimme finde ich auf deutsch besser und Sandy und Mr. Krabs in beiden Sprachen ungefähr gleich.

Auf jeden Fall schaue ich die Folgen sehr gerne auf englisch, ich habe auch eine Menge SpongeBob-DVDs, wo man das zum Glück einstellen kann und ich finde das immer spannend, es mal so zu sehen. :wink:
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juli 2011, 14:41

Ich gucke eigentlich nur die Deutsche Fassung, aber wie die englische Stimmen sind, weiß ich.

Zum Ergebnis der Stimmen: Ich persönlich finde die Deutschen Stimmen besser.
Die Synchronsprecher sind perfekt ausgewählt, besser gehen die Stimmen nicht, und die Stimme von SpongeBob ist auch perfekt.
Auch im Englischen mag ich die Stimme von ihm, aber insgesamt ist doch die Deutsche besser.
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

9

Freitag, 22. Juli 2011, 16:40

War das nicht irgendwie so, dass Spongebobs Stimme in der englischen Version irgenwann mal verschnellert wurde bzw. höher klingt? Das fand ich recht dämlich.

Ansonsten kann ich aber auch nur sagen, dass die Serie in beiden Sprachen toll synchronisiert wurde. Allerdings ist Thddäus' deutsche Stimme unheimlich toll :v:

DX29488

SpongePedia-Admin

  • »DX29488« ist männlich

Beiträge: 668

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 22. Juli 2011, 18:20

Irgendwie ist es witzig - wenn man mit einer gewissen Stimme bei einem Charakter aufgewachsen ist, klingt es auf einmal ganz komisch, wenn die Originalfassung ganz anders klingt. Es ist noch gar nicht lange her, dass ich zum ersten Mal wirklich einen Teil SpongeBob auf Englisch geguckt habe - das war die gelöschte Szene aus "Nur einen Bissen" :D

Ich muss aber sagen, dass das Original auch super synchronisiert wurde, die Stimmen passen super auch zu den Charakteren. SpongeBobs Lachen in der englischen Fassung ist sogar fast noch besser, als in der deutschen. :D

Phuindrad

Krabbenburger Liebhaber

  • »Phuindrad« ist männlich

Beiträge: 34

Dabei seit: 24. Juli 2011

Beruf: Mitarbeiter

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Juli 2011, 18:13

Die Deutsche Synchro ist allgemein passiger, jeder Charakter hat einen eigenen Charakter, die Dialoge sind gut und alles ist so wie man es sich vorstellt.
Im Englischen haben manche Charaktere schlechte Stimmen, Plankton war zu tief. Spongebob zu schräg, Mr Krabs war auch nicht das wahre. Eine der wneigen Serien welche durch ne Deutsche Synchro dazugewonnen haben.
Wo ist schon wieder der alte Jenkins?

Spongimani

eiserne Sparerin

  • »Spongimani« ist weiblich
  • »Spongimani« wurde gesperrt

Beiträge: 109

Dabei seit: 28. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 29. Juli 2011, 20:33

Also ich finde unsere ja noch sehr gut...wenn ich das bei anderen Ländern sehe:
http://www.youtube.com/watch?v=9qDWnZVBFtY&feature=related
Übermut tut selten gut

13

Samstag, 6. August 2011, 13:25

Ich finde Original besser.

leo05

Platt

  • »leo05« ist männlich

Beiträge: 1 099

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. Januar 2012, 17:18

Also ich finde beide Stimmen gut, deutsch sowie englisch :D
:muschel:

Danny8247

$waggerator

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 044

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 11. Juni 2012, 20:45

Ich habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben drei SpongeBob-Episoden auf Englisch gesehen. Davor kannte ich die englische Fassung nur in Form von einigen Clips auf YouTube. Aber ich muss sagen, die englische Fassung ist schon extrem genial, ganz besonders Tom Kenny, die Stimme passt sowas von perfekt zu SpongeBob und das Lachen ist sowieso das Genialste. :D Die anderen Sprecher sind aber auch richtig gut, sogar die Nebencharaktere, wie zum Beispiel der eine Fisch aus dem Publikum bei "Eichhörnchen-Witze", der australisches Englisch gesprochen hat. 8D

Die deutsche Fassung ist sicher auch super und viele Gags wurden angemessen übersetzt, aber ich glaube, auch wenn ich erst wenige Episoden davon gesehen habe, dass es auf Englisch doch noch etwas besser ist. Es kommt beispielsweise auch besser rüber, wenn jemand zum Beispiel beim Vorlesen eines Schildes auch wirklich das sagt, was auf dem Schild steht, als eine deutsche Übersetzung davon. Klar, da können die deutschen Synchronsprecher nichts dafür, das ist eben der Vorteil des Originals. Aber dafür, dass es original nicht auf Deutsch ist, ist die deutsche Synchronisation sicher gelungen.

2 Benutzer haben sich bedankt.

RechtusFettus

I am the LAW

Beiträge: 651

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Team-Papa

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 12. Juli 2012, 17:48

Ich finde die deutsche Synchro wirklich gut. Vielleicht hängt das damit zusammen dass ich mit ihr aufgewachsen bin, aber auch so finde ich dass die Leute wirklich gute Arbeit geleistet haben. Die Stimmen wurden wie ich finde einfach perfekt ausgewählt (Santiago Ziesmer als SpongeBob war eigentlich klar, Eberhard Prüter als Thaddäus ist genial, Marco Kröger als Patrick stimmig, usw.)
Die englische Originalfassung finde ich aber nicht weniger gut. Tom Kenny gibt einen exzellenten SpongeBob und seine Lache ist auch ziemlich cool. Allein Planktons Originalstimme wirkt etwas zu tief wie ich finde, da gefällt mir das hysterische Lachen aus der deutschen Synchro schon viel mehr.

17

Donnerstag, 28. März 2013, 20:52

Ich finde auch die englische Fassung und die deutsche Synchronisation gleich gut. Die verschieden Stimmen aller Charaktere passen sehr gut und sind wirklich gelungen. SpongeBobs Stimme ist in beiden Versionen super, Thaddäus' und Patricks Stimme ist auf deutsch viel besser, Planktons und Mr. Krabs' sind ebenso gleich gut. Ich habe bisher schon viele Episode, besonders die neuen, auf englisch gesehen und finde sie wirklich sehr gut. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpongieBurger« (21. Mai 2013, 20:16)


18

Montag, 27. Mai 2013, 18:26

Kurz gesagt, ist Spongebob eine der wenigen Serien, bei denen die deutsche Synchro dem Original deutlich überlegen ist.

Warum das? Im Original wirken die Stimmen teils sehr künstlich und vor allem überdreht. Die neuen Folgen, in denen fast nur noch geschrien wird, verstärken diesen Effekt nochmal.

Im deutschen hingegen sind die Stimmen und die Figuren einfach perfekt aufeinander zugeschnitten. Santiago Ziesmer ist mit seiner einzigartigen Stimme ohnehin für Trickfiguren bestens geeignet, Marco Kröger ist einer der Hauptgründe, warum man die Serie ab Staffel 8 wirklich vergessen kann (Fritz Rott spricht Patrick Star, Marco Kröger WAR Patrick Star). Eberhard Prüter ist für solche hochnäsigen Rollen wie Thaddäus ebenfalls bestens geeignet (hat er u.a. schon im "König der Löwen" bewiesen) und lässt Thaddäus' Sarkasmus richtig deutlich zum Vorschein kommen. Sandy's Stimme ist zwar von Natur aus auch im Deutschen überdreht, aber hättet ihr eine Alternative?

Ich beziehe mich dabei nur auf die Arbeit der Synchronsprecher, nicht auf die Übersetzung, obwohl die auch in der Regel rundum gelungen ist. Natürlich lassen sich nicht alle Wortwitze ins Deutsche übersetzen, aber viele Gags konnten, wenn nicht einwandfrei übertragen, so doch gut gerettet werden, manchmal kam sogar ein Gag dazu (Bekanntes Beispiel: "Ich bin nicht Eugene Krabs, ich bin Benjamin....Benjamin Blümchen.").

Mynicktv

Halt die Fresse!

  • »Mynicktv« ist männlich

Beiträge: 494

Dabei seit: 28. Oktober 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 2. August 2013, 19:24

Also ich liebe beide und gucke beide, die deutsche allerdings öfters, aber mir ist leider aufgefallen das man in letzter Zeit lachen und schreien in der deutschen Synchronisation einfach so lässt wie es ist, was ich sehr schade finde, was wäre wohl wenn sie das in der Episode "Kaputt gelacht" oder "Ein Tag ohne Tränen" gemacht hätten und ich weiß nicht ob es Einbildung ist und ich mag de 8. Staffel ja wirklich sehr aber mir kommt es so vor als ob das gerade in Staffel 8 oft gemacht wird.

1 Benutzer hat sich bedankt.

20

Freitag, 2. August 2013, 19:34

Jupp, das ist mir auch schon aufgefallen und das stößt mir bei jeder neuen Episode, bei der das so ist, übel auf. Ich frage mich ja, ob die Bearbeiter so naiv sind und denken, dass das Kinder nicht bemerken würden...
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten