Du bist nicht angemeldet.

Cartoon-Fan

Anfänger

  • »Cartoon-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 20. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2014, 12:13

Fanseite erstellen ohne HTML-Kenntnisse?

Hallo,
ich würde schon seit längerem gerne eine eigene Internetseite erstellen. Der Plan dahinter ist eigentlich eien Fanseite zu erstellen mit regelmäßgen Neuigkeiten, Bildern und auch Kritiken.
Ich weiß leider nur nicht, wie ich das anfangen soll. Da es hier Leute mit eigenen Internetprojekten gibt, hoffe ich doch sehr, dass ihr mir einige Ratschläge geben könnt, damit ich mein eigenes starten kann. Kenntisse im HTML sind leider kaum vorhanden. Gibt es sowas wie Einsteigerpakete, nach dem Motto, "erste eigene Homepage leicht gemacht"?
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings
alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (Jean-Paul Sartre)

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 457

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. Januar 2014, 12:27

Versuch's erst gar nicht mit solchen Paketen. Lies und üb' einfach auf http://de.selfhtml.org/ eine Woche lang. HTML bzw. CSS ist jetzt wirklich nicht so schwer.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 863

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Januar 2014, 12:34

Solche Einsteigerpakete von irgendwelchen Webhostern usw. kannst du wirklich vergessen, aber es gibt heutzutage gute, benutzerfreundliche Content-Management-Systeme, die nicht mal was kosten, wie z.B. Wordpress. Kann man sogar umsonst hosten, schau einfach mal danach. Ist zwar „eigentlich“ hauptsächlich für Blogs, aber man kann auch prima andere Websites damit machen. Viele professionelle Websites bauen darauf auf.

Ein bisschen HTML und CSS kann aber auch hier nicht schaden, spätestens, wenn man das Design selbst anpassen möchte.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Cartoon-Fan

Anfänger

  • »Cartoon-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 20. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Januar 2014, 14:29

Na, danke schon mal für die coolen Tipps! :thumbsup:

Die selfhtml.org-Seite, habe ich mir gestern schon mal angeschaut. Ganz schön komplex und ich glaube auch, dass es mit einer Woche nicht getan ist. :-^-:

Für den Einstieg ist es doch bestimmt nicht verkehrt, Vorlagen von Webhostern zu nutzen oder? Dabei lernt man doch langsam den Umgang damit und wenn man an die Grenzen stößt, kann man immer noch umsatteln.
Denn prinzipiell spricht mich das schon an, mich erstmal nur mit dem Inhalt beschäftigen zu können. Insofern hab ich mir mal noch das Angebot an Vorlagen für Homepages von 1&1 näher angeschaut...
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings
alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (Jean-Paul Sartre)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Cartoon-Fan« (29. Januar 2014, 15:26)


Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 863

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Januar 2014, 19:03

Wie gesagt, ich wurde zu Wordpress raten. Vorlagen von Webhostern sind meistens Müll, dabei lernt man auch nichts, und es ist schwierig, seinen Inhalt später zu übernehmen, wenn man auf etwas gescheites umsatteln will.

Wordpress ist ein professionelles, sehr komfortables CMS und hat eine große Community. Es gibt schon viele, gute, fertige Designs für Wordpress, aber man kann sie auch selbst mit HTML, PHP und CSS seinen Wünschen entsprechend modifizieren oder komplett eigene erstellen. Ich denke, das ist also aus mehreren Gründen sehr gut für den Einstieg geeignet.

Du kannst dir bei wordpress.com kostenlos eine Subdomain holen (deinefanseite.wordpress.com). Du kannst auch eigene Domains aufschalten (wie deinefanseite.de), kostet dann glaub ich ein bisschen was.

1 Benutzer hat sich bedankt.

SpongeBobFan73

Fortgeschrittener

  • »SpongeBobFan73« ist männlich

Beiträge: 298

Dabei seit: 4. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Januar 2014, 19:26

Ich würde dir auch zu Wordpress oder Jimdo raten. Damit dürfte man sich, Namenloser bereits schrieb, eigentlich gut zurechtfinden.

HTML ist meiner Meinung nach auch nicht schwierig zu lernen. Nach kurzer Zeit hat man eigentlich schon die Grundkenntnisse und kann damit weiterarbeiten. Wie gesagt, wenn du wirklich was aus dem Design machen willst, kommst du einfach nicht drum herum. Naja, ist jetzt meine Meinung, kannst sie gerne auch schlicht und einfach halten.

1 Benutzer hat sich bedankt.
Thema bewerten