Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 6. Januar 2017, 14:21

420a: Das Kassier-Revier (Cash in the Trash)

Es ist nun tatsächlich über ein Jahr her, seit ich das letzte Mal eine meiner Episodenideen als Fangeschichte umgesetzt habe. Jedoch gibt es wieder eine, zu der mir eine Menge eingefallen ist, weshalb ich mich erneut an einer versuchen möchte. Die Kurzbeschreibung könnt ihr wieder im Eure Episodenideen-Thread nachlesen. Viel Spaß!

Charaktere (in Reihenfolge ihres Erscheinens):
• SpongeBob Schwammkopf
• Mr. Krabs
• Thaddäus Tentakel
• Patrick Star
• Perla Krabs
• Kunden der Krossen Krabbe
• diverse Jobanwärter

http://i.imgur.com/dE9tzcq.jpg

Die Geschichte beginnt – wie so häufig – in der Krossen Krabbe. Man sieht, wie SpongeBob auf kreative Art und Weise Krabbenburger zubereitet.

SpongeBob: Hach… was für ein herrlicher Tag. Die Burger brutzeln, die Kunden sind zufrieden und Thaddäus schläft tief und fest.

Mr. Krabs (reißt die Bürotür auf): THADDÄUS, IN MEIN BÜRO!

Thaddäus (verschlafen): W-was? Ist schon Feierabend?

Mr. Krabs: Könnte man so sagen.

Thaddäus geht ins Büro. Neben Mr. Krabs steht eine Tafel mit einem Diagramm.

Mr. Krabs: Weißt du, was das hier ist?

Thaddäus: Irgendwas, von dem Sie glauben, dass es mich interessieren sollte?

Mr. Krabs: Diese Grafik zeigt den Umsatz, den ich erzielen könnte, wenn du nicht ständig den Betrieb aufhalten würdest. Ohne deine exzessiven Schlafphasen könnten wir am Tag fast 200 weitere Kunden bedienen.

Thaddäus: Aha, und weiter?

Mr. Krabs: Muss ich wirklich noch deutlicher werden? Du hältst mich davon ab, mehr Kohle zu verdienen. Bisher hat mich das zwar nicht so gestört, aber die Zahlen waren selbst für mich schockierend.

Thaddäus (gähnt): Sind Sie dann bald fertig mit Ihrem Vortrag? Ich würde mich gerne wieder hinlegen.

Mr. Krabs: Keine Sorge, dafür wirst du jetzt genug Zeit haben, denn du bist... GEFEUERT!

Thaddäus (sauer): Ach, ist dem so, ja? Sie schätzen gar nicht die Mühe, die ich jeden Tag aufbringen muss, um diesen Wahnsinn hier zu überstehen. Bin mal gespannt, wie Sie mich ersetzen wollen. Auf Nimmerwiedersehen! (er geht und wirft seinen Arbeitshut in das Boot)

SpongeBob (mit Tränen in den Augen): Thaddäus, ich konnte es selbst durch die stählerne Tür hören. Es tut mir so leid für dich. (er fängt an zu weinen)

Thaddäus (geht nach draußen): Ist mir doch egal.

Im selben Moment kommt Patrick hinein. In sich gekehrt hat er seine Augen geschlossen und sieht nicht, wie SpongeBob das Boot mit seinen Tränen bis zum Rand füllt und dadurch Thaddäus' Arbeitshut aufsteigt.

Patrick: Einen Krabbenburger, bitte! Thaddäus? (er sieht, wie der Hut auf dem Wasser treibt) THADDÄUS, ICH RETTE DICH! (er springt ins Boot und versucht, Thaddäus zu finden)

SpongeBob: Lass gut sein, Patrick. Thaddäus ist fort… für immer.

Patrick: Heißt das, er ist…?

SpongeBob: …gefeuert worden, ja.

Patrick (mit erleichtertem Gesichtsausdruck): Ach so, und ich dachte, er wär tot… MOMENT, WAS?

Mr. Krabs (reißt wieder die Bürotür auf): Beim Klabautermann, wer schreit denn hier die ganze Zeit so?

Patrick: Wie konnten Sie nur Thaddäus feuern?

Mr. Krabs: Pah, wer braucht schon diesen Taugenichts? Ich werde im Handumdrehen einen Ersatz finden, der seine Arbeit tausendmal besser verrichtet. Ich weiß auch bereits, wie das Bewerbungsverfahren ablaufen wird…

Seifenblasen-Szenenwechsel

Perla (liegt auf ihrem Bett und telefoniert): Wenn ich's dir doch sage, Cindy! Mein Dad verhält sich schon seit Tagen so merkwürdig. Ständig bekommt er Schubkarren voller Briefe, aber er öffnet keinen von ihnen und grinst mich dauernd so komisch an. Sorry, ich muss auflegen, er kommt gerade.

Mr. Krabs (fröhlich): Oh, Peeerlaaa.

Perla (genervt): Was?

Mr. Krabs: Du hast die ehrenvolle Aufgabe, aus all diesen Bewerbern diejenigen herauszusuchen, welche sich am besten für die Stelle als Kassierer eignen. (er bringt unzählige Briefe in ihr Zimmer)

Perla: Wie bitte!? Aber wieso hast du das nicht schon selbst gemacht?

Mr. Krabs: Wichtige Geschäftsentscheidungen.

Perla (stöhnt): Du hast mal wieder dein Geld gezählt?

Mr. Krabs (verlegen): Hehe, könnte sein…

Perla: Aber eins kapier ich nicht. Wenn du jetzt erst Ersatz suchst, wer hat dann in der Zwischenzeit die Kasse bedient?

Mr. Krabs: Ach, da hab ich mir eine gute Aushilfe gesucht.

Perla (stöhnt): SpongeBob?

Mr. Krabs: Algengrütze, du hast einen Lauf.

Die Szene wechselt zu SpongeBob, wie er in der Krossen Krabbe ständig zwischen Küche und Kasse hin und her rennt. Dabei erzeugt er eine Feuerspur auf dem Boden.

Kunde (hält einen Krabbenburger am Spieß ins Feuer): So mag ich sie liebsten.

Seifenblasen-Szenenwechsel

FORTSETZUNG FOLGT
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

dezIsNosredna

A few Inches later.

Beiträge: 210

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Kakao trinken

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. Januar 2017, 15:07

Ok, ich werde die Fangeschichte in einzelnen Abschnitten bewerten.

--IDEE--
Die Idee ist ganz schön (Ich sage dieses Wort so oft :cursing: )
Zwar nichts herrausragendes, aber trotzdem interessant.
2+


--GAGS--
Es gab schon einige Gags, wie bspw.
Thaddäus' absoulute Dezinteresse (Hahahaha gecheckt? Wegen DESInteresse und DEZisNosredna.... Ok ich hör auf)
wie hier zu lesen:
Thaddäus: Irgendwas, von dem Sie glauben, dass es mich interessieren sollte?
Thaddäus (gähnt): Sind Sie dann bald fertig mit Ihrem Vortrag? Ich würde mich gerne wieder hinlegen.
Und sonst gab es auch einige gute Gags wie:
Die Szene wechselt zu SpongeBob, wie er in der Krossen Krabbe ständig zwischen Küche und Kasse hin und her rennt. Dabei erzeugt er eine Feuerspur auf dem Boden.
Kunde (hält einen Krabbenburger am Spieß ins Feuer): So mag ich sie liebsten.
(Mein Lieblingsgag)



Und dann gibt es noch Gags, die bestimmt lustig klingen würden:
Patrick (mit erleichtertem Gesichtsausdruck): Ach so, und ich dachte, er wär tot… MOMENT, WAS?
Ich weiß nicht wieso, aber wenn man sich diesen Satz von Patricks Mund in einer bestimmten Tonlage vorstellt, wie ich sie mir vorgestellt habe ist allein das schon irgendwie ein netter Gag.

2+ mit einer starken Tendenz zu 1-


--TIPPS--
Das Ding ist nicht wirklich etwas was ich zu bemängeln habe, aber wenn dieser Part einfach bei SpongeBob weiter geht, hätte ich da was zu bemängeln.
Wir hatten ja einen Seifenblasen Szenenwechsel zu Mr.Krabs und seine Tochter.
Und in dieser Szene wird sowas gesagt:
Mr. Krabs: Ach, da hab ich mir eine gute Aushilfe gesucht.

Perla (stöhnt): SpongeBob?

Mr. Krabs: Algengrütze, du hast einen Lauf.

Die Szene wechselt zu SpongeBob, wie er in der Krossen Krabbe ständig zwischen Küche und Kasse hin und her rennt. Dabei erzeugt er eine Feuerspur auf dem Boden.

Kunde (hält einen Krabbenburger am Spieß ins Feuer): So mag ich sie liebsten.

Seifenblasen-Szenenwechsel
Es wäre zu schnell, wenn die Szene von Mr.Krabs ab mindestens 10 Sekunden wieder zu SpongeBob geht.
Wir wurden durch einen Seifenblasen Szenenwechsel in die Szene mit Mr.Krabs und Perla eingeführt.
Warum sollten wir nach mehreren Sekunden noch einen Seifenblasen Szenenwechsel haben?
Wenn du einfach wieder zu SpongeBob wechseln würdest, würde der Teil mit Mr.Krabs ein wenig unnötig scheinen.
Also bitte mach das nicht :P


--SONSTIGES--
-Mir gefällt die Episodenkarte sehr.
Keine Ahnung warum, aber ich mag an dieser Episodenkarte einfach die Schrift/Schriftfarbe, und den dreckigen Metal Hintergrund.
Also wer auch immer diese Episodenkarte für dich gemacht hat, Probs an ihn/ihr.

-Ich verstehe irgendwie den Titel nicht? Das Kassier-Revier? Wat?

--FAZIT--
Ein guter Anfang in eine Fangeschichte.
Es gab ein paar Gags, und es war eigentlich durch und durch interessant :rolleyes:


Note: 2+

3

Freitag, 6. Januar 2017, 16:10

Erst mal danke, dass du als erster User Feedback abgegeben hast. :art:

Ich muss zugeben, nicht eindeutig verstanden zu haben, was du am Mr. Krabs/Perla/SpongeBob-Wechsel bemängelst. Es ist schon als sinnvolle Trennung gedacht, und zwar folgendermaßen:
Die Szene beginnt bei Perla, welche telefoniert. Dann folgt der Dialog mit ihrem Vater. Nun wechselt das Bild direkt zu SpongeBob zur Förderung des Gags ohne Seifenblasen-Szenenwechsel. Mit dem Kommentar des Kunden endet diese Szene als Gesamtes betrachtet und eine neue wird durch den Seifenblasen-Szenenwechsel eingeleitet. Ist die Kritik, dass diese Szene dennoch zu kurz wäre, um einen erneuten Seifenblasen-Szenenwechsel einzubauen? Ich kann den Gedanken nachvollziehen, aber es wäre schwer, es anders zu machen, ohne die Dialoge unnötig zu verlängern oder die Szenen anders ineinander übergehen zu lassen. Die Trennung, wie ich sie gewählt habe, erscheint mir am sinnvollsten.

Die Episodenkarte wurde wie immer von Eiskaltschwamm gemacht. :)

Das Kassier-Revier ist sozusagen Thaddäus' Platz an der Kasse. Der Ort, an dem er das Geld kassiert, ist quasi sein Revier und sollte von niemandem sonst betreten werden (was ja aber passieren wird).

Die Note nehme ich gerne an, nur bin ich der Meinung, man sollte eine Geschichte erst bewerten, sobald sie fertig ist. Die Bewertung kann sich ja immer noch zum Positiven oder Negativen verändern.
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

dezIsNosredna

A few Inches later.

Beiträge: 210

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Kakao trinken

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Januar 2017, 16:15

Ist die Kritik, dass diese Szene dennoch zu kurz wäre, um einen erneuten Seifenblasen-Szenenwechsel einzubauen?
Jep (Die Note war nur eine Bewertung für den Fangeschichten-Anfang)

Ähnliche Themen

Thema bewerten