Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 8. Mai 2024, 15:10

2b: Rezept der Magie (Chum Bucket Royale)

(Plankton ist in der Küche des Abfalleimers)
Plankton: KAREN!!
Karen: Was ist denn jetzt los?
Plankton: Mir sind die Kräuter ausgegangen.
Karen: Dann musst du eben welche besorgen.
Plankton: Die Läden haben aber schon geschlossen.
Karen: Hast du es denn bei der Kräuterhexe probiert?
Plankton: Bei wem?
Karen: Die Kräuterhexe die abseits der Stadt lebt? Die hat immer offen.
Plankton: Danke für den Tipp. Ich mach mich sofort auf den Weg.

(Plankton steigt in den Bus ein welcher ihn außerhalb der Stadt bringt)

Plankton: Wo ist jetzt die Kräuterhexe?
(Plankton sieht einen Wohnwagen mit der Aufschrift: „Madame Schleimaal“)
Plankton: Scheint wohl genau hier zu sein.
(Plankton klopft an der Tür und Madame Schleimaal macht auf)
Plankton: Hallo die Dame, mein Name ist…
Madame Schleimaal: Ich weiß wer Sie sind.
Plankton: Hä? Woher denn? Ich kenne Sie doch gar nicht.
Madame Schleimaal: Ich kenne Sie. Sie brauchen Kräuter und kommen deshalb zu mir. Tee?
Plankton: Ja gerne.

(Plankton setzt sich an den Tisch)

Madame Schleimaal: Ich habe sämtliche Kräuter bei mir die Sie brauchen. Aber ich möchte das Sie mir ebenfalls etwas bringen.
Plankton: Hören Sie mal, ich bin nicht zu Ihnen gekommen um Laufbursche zu spielen.
Madame Schleimaal: Aber Sie sind zu mir gekommen um etwas zu besorgen weil sonst Ihr Geschäft ruiniert ist.
Plankton: Woher wissen Sie von meinem Geschäft?
Madame Schleimaal: Wie schon gesagt, ich kenne Sie.
Plankton: Na gut. Was soll ich Ihnen bringen?

(Madame Schleimaal holt eine Liste hervor)
Madame Schleimaal: Ich brauche den Schweiß eines Hummers, das Haar eines Eichhörnchens und den Zweig einer Steppenhexe.
Plankton: Ich schau mal was ich tun kann.
Madame Schleimaal: Viel Glück.

(Plankton verlässt den Wohnwagen und macht sich auf den Weg zu Larrys Fitnessstudio)

Plankton: Den einzigen verschwitzten Hummer den ich kenne ist Larry von Lobster. Hoffentlich hat er ein paar Schweißperlen für mich.

(Bei Larrys Fitnessstudio brennt immernoch Licht weil Larry spätabends trainiert)

Larry: Jetzt noch schnell an die Hantelbank.
(Larry setzt sich auf die Hantelbank und fängt an zu trainieren während sich Plankton anschleicht und Larrys Schweiß mit einer Tüte auffängt)
Plankton: Ich denke mal das reicht.

(Plötzlich ertönt der Gong im Fitnessstudio)
Larry: Wird Zeit für heute Feierabend zu machen.
(Plankton versteckt sich in Larrys Lederjacke welche prompt von Larry angezogen wird)
Larry: Morgen wird dann fleißig weitergemacht.

(Larry schließt ab und setzt sich auf seinen Chopper und fährt damit nach Hause)
Plankton: Aaaaaaaah!
(Plankton fällt runter)
Plankton: Wenigstens hab ich schon eine Sache erledigt. Jetzt brauch ich ein Haar eines Eichhörnchens.

(Plankton geht zu Sandys Baumkuppel und buddelt sich seinen Weg hinein)
Plankton: Ok jetzt keine Fehler machen.
(Plankton atmet nochmal tief ein, rennt in Sandys Schlafzimmer, zupft ihr ein Haar ab und rennt schnell weg)
Plankton: Das lief ja gut.
Sandy: WER WAR DAS?!
Plankton: Ich bin dann mal weg.
Sandy: PLANKTON!! NA WARTE WENN ICH DICH IN DIE FINGER KRIEGE!!

Plankton: Jetzt brauch ich noch den Zweig einer Steppenhexe. Ich hab nur leider keine Ahnung wo ich den finde. Nach einem Drink fällt mir bestimmt was ein.

(Plankton geht in die nächste Bar)
Plankton: Ein Glas Wasser, bitte.
Barkeeper: Lange Nacht, was?
Plankton: Kannst du laut sagen.
Barkeeper: Manchmal fragt man sich wozu die ganze Mühe.
Plankton: Kann ich nur zustimmen.
Barkeeper: Warte bist du nicht der Besitzer des Abfalleimers?
Plankton: Jetzt erst bemerkt?
Barkeeper: Ich hab gehört das Essen dort soll echt furchtbar schmecken.
Plankton: (genervt) Danke fürs Gespräch.

(Plankton verlässt die Bar und geht die Straße entlang bis er vor Erschöpfung zusammenbricht)

Plankton: (wacht auf) Wo bin ich? Wer ist da?
(Plankton befindet sich in einer Höhle in dessen Mitte ein Feuer brennt)
Plankton: Ich spiele hier keine Spielchen.
(Plankton entdeckt eine leuchtende Steppenhexe)
Plankton: Hallo? Ich glaube, dich hab ich gesucht. Ich brauch nur einen Zweig und dann geh ich wieder. Ich will keinen Ärger.

(Die Steppenhexe rollt langsam zu Plankton)
Plankton: Darf ich? Ich bin auch ganz vorsichtig. Ich würde dir nicht wehtun.
(Die Steppenhexe bleibt vor Plankton stehen)
Plankton: Ok dann mach ich das mal.
(Plankton bricht einen Zweig ab und dieser wächst sofort wieder nach)
Plankton: Dankeschön. Ich mach mich dann mal wieder auf den Weg.
(Plankton will gehen und dreht sich noch einmal um)
Plankton: Ich finde du bist wirklich bezaubernd. Vielleicht sieht man sich eines Tages wieder.

(Plankton verlässt die Höhle und stellt sich an die verlassene Straße und wartet bis jemand kommt)

Plankton: Hey! Hallo! Hier drüben!
(Ein Rikschafahrer kommt vorbei und hält bei Plankton an)
Plankton: Woher wissen Sie das ich hier bin?
Fahrer: Eine gewisse Madame Schleimaal hat mir gesagt das ich hier jemanden treffen kann. Ich war mir selbst nicht sicher ob hier draußen jemand ist.
Plankton: Können Sie mich zu Madame Schleimaal bringen?
Fahrer: Gerne doch. Und bitte nennen Sie mich Harry.

(Harry bringt Plankton zu Madame Schleimaal zurück)
Harry: Da wären wir.
Plankton: Danke, Harry.
(Plankton klopft bei Madame Schleimaal)
Plankton: Ich habe die Zutaten mitgebracht.
Madame Schleimaal: Wie herrlich.
Plankton: Wozu brauchen Sie die überhaupt?
Madame Schleimaal: Das ist meine Sache. Hier sind die versprochenen Kräuter.
Plankton: Danke.
Madame Schleimaal: War nett mit Ihnen Geschäfte zu machen.

(Zurück im Abfalleimer)

Plankton: Karen, ich bin wieder da.
Karen: Hast du die Kräuter besorgt?
Plankton: Ja.
Karen: Dann können wir jetzt anfangen zu kochen.
Plankton: Ich muss mich erstmal ausruhen.
Karen: Na sowas. Scheint eine lange Nacht gewesen zu sein.
Plankton: Sie war wirklich anstrengend.

(Im späteren Verlauf des Tages bereitet Madame Schleimaal einen Zaubertrank zu)
Madame Schleimaal: Endlich ist es soweit!
(Madame Schleimaal kippt den Bottich um und aus der Pfütze entsteht ein Portal welches die Hexe siegessicher betritt)

Chrdrenkmann

Hallo, ich bin ein Alpaka

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 11 685

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Mai 2024, 15:26

Ich hab ehrlich gesagt gar keine Ahnung, was ich zu der Geschichte großartig schreiben soll. Ziemlich platte Jemand-muss-Sachen-besorgen-Story und beim Hummer und beim Eichhörnchen wusste man ja schon, zu wem Plankton gehen wird. Seltsam war auch, dass eine Hexe den Zweig einer anderen Hexe brauchte. Dann endete die Geschichte einfach, ohne dass man irgendwas von Madame Schleimaals Absichten erfuhr. Ich nehme mal an, das ist fortlaufend und soll in einer späteren Fangeschichte aufgegriffen werden. Aber ich sag dir gleich, dass es keine gute Idee ist, alle paar Tage eine neue Fangeschichte rauszufeuern. So was benötigt Zeit und ein gutes Skript, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Falls du jetzt wirklich alle 2-3 Tage eine neue Fangeschichte ohne Tiefgang postest, werde ich die irgendwann nicht mehr kommentieren.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten