Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

81

Montag, 24. September 2018, 22:52

Da denkt man, beim heutigen Oktoberfest-Special wird nicht groß was passieren und alles dauerhaft auf niederem Niveau zugehen, doch dann kommt Michaela Maier und greift sich fast die Million. Was für eine Wendung und eine der besten Folgen seit längerer Zeit. Hätte ihr den Höchstgewinn gegönnt, sehr sympathische Kandidatin und viel riskiert! :tu:

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

82

Montag, 24. September 2018, 23:09

Dem stimme ich auch zu und es war absolut verständlich für mich, dass sie vor der Millionenfrage aufgehört hat. 500.000€ sind super und das Risiko war einfach sehr hoch. Eigentlich bei der Frage vorher ja schon.

Gleichzeitig stimme ich aber auch dem Post von Holländer im Was geht euch durch den Kopf-thread zu. Manchmal hat man wirklich das Gefühl, es soll einfach nur interessant für die Zuschauer sein und dementsprechend wird manchen mehr geholfen und anderen weniger. Ich erinnere mich da an eine Sendung in der ein Kandidat 125.000€ gewonnen hatte und die nächste Kandidatin mit 0€ nachhause ging, nachdem sie eine der ersten Fragen falsch beantwortet hat. Jauch hat da überhaupt nicht geholfen. Das wirkt schon so, als ob man ein Highlight haben wollte, dass einer mit so viel Geld geht und die nächste einfach total das Gegenteil ist. Vor allem, wenn man bedenkt, dass er manchmal viel mehr hilft.

2 Benutzer haben sich bedankt.

83

Donnerstag, 22. November 2018, 23:35

Nach dem gerade gesehenen WWM-Prominentenspecial ist Judith Williams bei mir unten durch. Wie kann man nur so dämlich sein...

MaxKopf

unregistriert

84

Freitag, 23. November 2018, 16:14

Wie Judith bei Sashas ersten 5 Fragen die ganze Zeit irgendein Fischgesicht gezogen hat.

86

Dienstag, 19. Februar 2019, 00:56

Die aktuelle Folge war einfach großartig. :D

Erst musste jemand bei so einer leichten Frage über fünf Minuten überlegen: https://twitter.com/extrakaese/status/1097581650270138370

und danach kam eine Frau dran, die bei dieser 200-Euro-Frage nicht das Wortspiel verstand (und sowohl der Telefonjoker als auch der Großteil des Publikums ebenso nicht): https://twitter.com/tohu_wabohu_/status/1097598738976116748.

2 Benutzer haben sich bedankt.

87

Montag, 20. Mai 2019, 21:38

Gerade ist was Legendäres passiert. Nach der Auflösung der Auswahlfrage zeigt Jauch auf die falsche Kandidatin, die sich lautstark freut und schon zu ihm hinläuft. Als sie freudestrahlend neben ihm steht, ruft die Regie rein, dass sie nicht am schnellsten war. Die Grafik hat auch die richtige Person hervorgehoben, welche dann stattdessen auf den Stuhl durfte.

3 Benutzer haben sich bedankt.

88

Montag, 27. Mai 2019, 22:16

https://www.promiflash.de/news/2019/05/2…uern-durch.html

Der Artikel fasst perfekt zusammen, was ich jetzt geschrieben hätte.

2 Benutzer haben sich bedankt.

89

Montag, 2. September 2019, 23:58

Ich bin ehrlich gesagt gerade ziemlich faul, sodass ich nicht aufzählen möchte, was alles in der heutigen Jubiläumssendung passierte, jedoch kann ich sicher sagen, dass sie den 20. Geburtstag mehr als würdig feierte. Es war wirklich ALLES drin, was diese Sendung ausmacht. Und RTL hat sich reichlich Mühe gegeben, die beklopptesten Kandidaten auszuwählen.

Auf die nächsten 20 Jahre!

3 Benutzer haben sich bedankt.

90

Dienstag, 3. September 2019, 01:08

https://www.promiflash.de/news/2019/09/0…enen-joker.html


wtf


jedenfalls ist dieser "zusatzjoker", der eher ein ersatzjoker ist, ist sowieso komplett sinnlos - wer denkt bitte schon dass eine random person dazu in der lage ist, eine relativ schwere frage zu beantworten

und außerdem kann eh jeder telefonjoker die richtige antwort einfach mühelos googlen, also jeder joker der eine falsche antwort abgibt, ist sowieso ein richtiger kek

92

Donnerstag, 26. Dezember 2019, 22:12

https://twitter.com/cleoSLS/status/12103…0088960/photo/1

Die Frage kommt halt erst jetzt im Fernsehen. Geile Sache.

3 Benutzer haben sich bedankt.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

94

Montag, 16. März 2020, 21:38

Heute hatten wir mal wieder ein gutes Beispiel dafür, wie viel Jauch bei manchen Kandidaten hilft. Der erste Kandidat heute hatte bei der 125.000€-Frage die Antwort ja eigentlich schon verbindlich abgegeben und trotzdem hat Jauch ihn nochmal gebremst, anstatt diese einzuloggen. Grundsätzlich hab ich da nichts dagegen, aber wie andere Beispiele hier belegen, wird es halt nicht immer so gemacht.

Beiträge: 623

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Bei der Mystery Shack

  • Private Nachricht senden

95

Montag, 16. März 2020, 21:40

sie war aber auch sehr schwer
duckadelphia lol
el horno

3 Benutzer haben sich bedankt.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 16. März 2020, 22:08

Stimmt, das sehe ich genauso, wobei es immerhin auch 125.000€ waren, aber es gibt in der Höhe auch einfachere Fragen.

97

Dienstag, 17. März 2020, 19:05

Ist doch klar, dass er bei so einer großen Fallhöhe einem Kandidaten zu denken gibt. Wenn jemand bei 4000 Euro nicht absichern will und ins offene Messer läuft, hat man mehr zu lachen.

SpongeBob537

Eisbär ist immer offline

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 590

Dabei seit: 10. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

98

Mittwoch, 25. März 2020, 13:44

Da habe ich ja gestern überhaupt nicht mit gerechnet, dass ein 13. Millionär gekürt wird. Ich habe es auch nur durch Zufall noch mitbekommen, da „The Masked Singer“ viel zu früh Schluss gemacht hat. Dementsprechend habe ich auch nicht gesehen, wie er sich bis zur Millionenfrage geschlagen hat, aber dem nach zu urteilen, was ich gelesen und gehört habe, soll er sehr sympathisch gewesen sein und sich wacker geschlagen haben. Auf jeden Fall war dann das Telefonat mit der Verlobten ziemlich amüsant.

Der nachfolgende Kandidat scheint bei den Zuschauern ziemlich unbeliebt zu sein. Die meisten fanden ihn nervig. Ja, er war ein bisschen durcheinander, aber im Großen und Ganzen hat er Humor bewiesen und mich bis zum Ende der Sendung wunderbar unterhalten. Ich freue mich darauf, ihn Montag wiederzusehen. Dazu muss man sagen, dass die Frage, mit welchem Buchstaben man aus einer Truthenne einen Truthahn machen kann, wirklich knifflig war. Ich dachte zuerst auch an einen einfachen Buchstabentausch. Da muss man erstmal auf das Synonym Pute kommen und dann da das "r" anhängen, damit aus der Pute der Puter wird. Falls man denn das Wort „Puter“ überhaupt schon mal gehört hat. Da darf man ihn auch nicht für verurteilen, dass er es nicht sofort hinbekommen hat. Das war nicht das Kindergartenniveau, das man sonst von den ersten Fragen gewohnt ist und ich brauchte auch meine Zeit, um da durchzusteigen.

2 Benutzer haben sich bedankt.

99

Mittwoch, 25. März 2020, 15:25

Der nachfolgende Kandidat scheint bei den Zuschauern ziemlich unbeliebt zu sein. Die meisten fanden ihn nervig. Ja, er war ein bisschen durcheinander, aber im Großen und Ganzen hat er Humor bewiesen und mich bis zum Ende der Sendung wunderbar unterhalten. Ich freue mich darauf, ihn Montag wiederzusehen. Dazu muss man sagen, dass die Frage, mit welchem Buchstaben man aus einer Truthenne einen Truthahn machen kann, wirklich knifflig war. Ich dachte zuerst auch an einen einfachen Buchstabentausch. Da muss man erstmal auf das Synonym Pute kommen und dann da das "r" anhängen, damit aus der Pute der Puter wird. Falls man denn das Wort „Puter“ überhaupt schon mal gehört hat. Da darf man ihn auch nicht für verurteilen, dass er es nicht sofort hinbekommen hat. Das war nicht das Kindergartenniveau, das man sonst von den ersten Fragen gewohnt ist und ich brauchte auch meine Zeit, um da durchzusteigen.

normaler menschlicher mechanismus leider, wenn im meinungsbild schon ein gewisser grundtenor vorhanden ist potenziert sich der hate für gewöhnlich, weil der pöbel eher geneigt ist, argumente zu finden, welche die schon vorherrschende stimmung bestätigen. ich könnte mir auch vorstellen, live vor publikum bei so einer wortspielfrage zu verkacken, obwohl sowas mein spezialgebiet ist. die perspektive auf der heimischen couch machts natürlich leichter, über andere den stab zu brechen

ist schon seit jahren ein traum von mir, mal auf dem berühmten stuhl gegenüber von jauch zu sitzen, aber da ich denke, dass er das noch ein paar jahre so durchzieht, spüre ich gerade nicht so den druck :art:

100

Mittwoch, 25. März 2020, 18:59

Ich hatte die Sendung aufgenommen, nichtsahnend um 0:30 Uhr geschaut und war völlig spoilerfrei, obwohl RTL im Netz und Jauch in der Quarantäne-WG spoilerten, dass es einen neuen Millionengewinner gibt. Dementsprechend baff war ich, dass es einfach so geschah - plötzlich war die Millionenfrage da und als ich ein wenig vorspulte, weil es schon spät war und ich dachte, dass sich der Kandidat eh nicht trauen wird, war da plötzlich eine Antwort eingeloggt und ich konnte meinen Augen kaum trauen. In dem Moment war mir klar, dass ich entweder völlig überraschend eine Sendung sah, in der jemand die Million abräumen oder knallhart auf 500 Euro runterkrachen wird. Glückwunsch an Ronald Tenholte, endlich mal wieder ein Kandidat, der den Mut hatte, uns so eine Performance zu zeigen. Und dann noch mit so etwas Banalem wie einer Europalette. Eine geniale Millionenfrage. Auch das Telefonat mit der Frau des Kandidaten großartig und deutlich weniger cringeworthy als erwartet.

Das Traurigste an der Sendung war, dass wirklich jeder vergaß, dass es erst im vorherigen Jahr mit Jan Stroh einen Millionengewinner gab. Aber der geriet wohl deshalb schnell in Vergessenheit, weil es sich bei ihm nur um schon mal gestellte Fragen handelte und er problemlos durchkam.

Die Pute/Puter-Frage des nachfolgenden Kandidaten hätte ich wahrscheinlich auch nicht ohne Hilfe von Jauch beantworten können. Wahrscheinlich deshalb, weil ich sofort nach dem Millionengewinn auf Twitter nachschaute, welche Reaktionen es gab und dabei las, dass die nächste Fragenleiter schon bei 1000, 2000 und 4000 Euro schwerer ist und jemand nicht wusste, was ein Puter ist. Insofern wusste ich da schon, dass man auf Pute und Puter hinauswill und war ganz anders auf die Frage eingestellt. Die Golffrage hätte ich auch nicht ohne Joker beantwortet, weil ich mich nicht zwischen Chip und Flip hätte entscheiden können. Lediglich die 4000-Euro-Frage mit dem Element und Stephen King empfand ich als leicht, weil der Trick da ziemlich offensichtllich war. Den Kandidaten fand ich unterhaltsam und ich kann nicht verstehen, warum so viele Leute bei ihm wieder auf der Hatewelle schwammen.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten