Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 28. März 2013, 22:20

Drake & Josh

Was ist eure Meinung zur Sitcom Drake & Josh, die manchmal auf Nickelodeon läuft?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SpongieBurger« (1. September 2014, 15:09)


SpongeBobFan73

Fortgeschrittener

  • »SpongeBobFan73« ist männlich

Beiträge: 298

Dabei seit: 4. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. März 2013, 23:07

Also, ich finde die Serie genial. Stiefbrüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten (einer ein musikalischer Macho, der andere ein Loser, der sich auf die Schule konzentriert), eine Schwester, die bösartig ist und ihnen das Leben schwer macht, das ist guter Stoff für eine Serie! Ich habe jede einzelne Folge gesehen und bin mit jeder zufrieden gewesen. Der Film „Fröhliche Weihnachten, Drake & Josh“ hat mir auch sehr gut gefallen, Crazy Steve ist eindeutig ein Genie (einfach geshredderten Käse als Ersatz für Schnee zu verwenden und auch noch Hartkäse!). Es ist eine der wenigen Serien, die in mir schöne Kindheitserinnerungen wecken. Ich finde es sehr schade, dass sie abgesetzt wurde, bei dem ganzen Müll, der stattdessen im Fernsehen zu sehen ist.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 113

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. März 2013, 23:19

Eine der besten Nickelodeonserien. Wirklich sehr, sehr unterhaltsam gestaltete Episoden, welche Gags beinhalten, die sitzen. Meine Lieblingsepisoden sind komischerweise die beiden, in denen sie eine ganze Folge lang festssitzen: Helikopter und Das Baumhaus. Ich find es einfach irre kreativ, wie viel Witze man da einbaute, obwohl durchgängig derselbe Ort zu sehen ist. :D

Nur Megan nervte mich ab und zu stark, weil ich unbedingt wollte, dass sie mal richtig für ihre Taten büßen sollte, doch stets davonkam.

Es ist bedauerlich, dass nur 60 Episoden drin waren, aber angesichts der Tatsache, dass alle älter wurden und somit nicht mehr glaubhaft in ihre Rollen hatten schlüpfen können, war das wohl nicht zu ändern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (7. April 2013, 20:08)


Mynicktv

Halt die Fresse!

  • »Mynicktv« ist männlich

Beiträge: 494

Dabei seit: 28. Oktober 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. März 2013, 23:35

das ist noch her ich kann mich komischer weisse nur nach an die baumhaus epi erinnern und anden film aber ich mag megen :D die sitzrn oben fest und verhungern und sie macht steaks underm baumhaus :DD

SpongeBobFan73

Fortgeschrittener

  • »SpongeBobFan73« ist männlich

Beiträge: 298

Dabei seit: 4. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. April 2013, 19:27

Laut diesem Forum läuft ab dem 29. April nicht Zoey 101, sondern Drake & Josh. Normalerweise würde ich solche Seiten nicht als Quelle verwenden, aber dieser Benutzer lag bisher immer richtig. So oder so hätte ich mich gefreut. :happy:

Dance

Just looking out of the day of another dream [Mod]

  • »Dance« ist weiblich

Beiträge: 1 251

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Kokosnuss

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. April 2013, 11:04

Ich habe die Serie wirklich sehr gemocht und das ist erstaunlich, da ich Sitcoms normalerweise überhaupt nicht ausstehen kann. "Drake & Josh" war irgendwie anders, da fand ich die Geschichten und Personen an sich tatsächlich witzig und die Serie war einfach nur total unterhaltsam. :lol:

Ich finde es auch sehr schade, dass sie nicht mehr läuft...
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. April 2013, 12:52

I never thought that it'd be so simple butI found a way, I found a way …

Ich freue mich ebenfalls, dass "Drake & Josh" bald wieder im Fernsehen zu sehen ist. Ich werde mir garantiert ein paar Folgen anschauen. 8)


Avatar

8

Freitag, 3. Mai 2013, 21:39

Drake und Josh lauft wieder auf Nickelodeon,Montags bis Freitag anstat Victorious um 15:05,cool oder,Dan Schneider ist der beste. :v:

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 113

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 12:09

Dank NickNight werden jetzt alle Folgen hintereinander geschaut. Hatte letzte Nacht sehr viel Nostalgie, die ersten beiden Folgen zu sehen. :thumbup:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 113

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Oktober 2014, 17:06

Sorry für den Doppelpost, aber ich habe mittlerweile so gut wie jede Folge erneut gesehen und möchte deshalb noch die ein oder andere Sache loswerden.

Mein Gesamteindruck bleibt natürlich weiterhin positiv, doch etwas hat mich massiv an Drake gestört: seine Lust auf Mädchen. Es gibt kaum eine Folge, in der er nicht irgendeine neue Freundin hat oder spontan ein Mädel anquatscht und dieses sofort mit ihm knutscht. Das wurde nach einiger Zeit wirklich lästig, unter anderem, weil es absolut unrealistisch ist, dass Drake innerhalb von drei Sekunden jegliche Frauen für sich gewinnen kann. Besonders fies war es immer dann, wenn Josh gerade in der Klemme steckte und Drake lieber nach hübschen Mädels Ausschau hielt.

Mir ist auch erst jetzt wieder bewusst geworden, dass Drake in der 4. Staffel eine andere Synchronstimme hat - nämlich die von Beni Weber.

Meine Hassfolge ist „Josh ist fertig mit Drake“. In dieser geht es darum, dass Drake Josh nicht zu einer wichtigen Chemieklausur fährt, für die Josh lange gelernt hat und letzterer somit zu spät zum Unterricht kommt, weshalb seine Note bei der Nachklausur um eine Stufe nach unten gesetzt werden soll. Auf Drakes Frage, ob Josh deshalb sauer auf ihn sei, antwortet dieser nur: „Ich bin nicht sauer. Ich bin fertig mit dir, Drake.“ und hat fortan nichts mehr mit ihm zu tun. Und obwohl Josh bei seiner Nachklausur für seine herausragende Leistung dennoch eine 1+ bekommt und der Streitauslöser somit nichtig ist, denkt er nicht daran, Drake zu verzeihen.

Als wenn das noch nicht genug wäre, wird dargestellt, wie es Josh ohne Drake richtig gut geht: Er führt unterhaltsame Gespräche mit anderen, ist ohne Grund beliebter bei seiner Chefin Helen und hat plötzlich keinen Ausschlag mehr, der ihn vorher drei Jahre lang plagte. Es ist einfach so eine unglaublich miserable Botschaft: „Hab nichts mehr mit deinem Bruder zu tun und dein gesamtes Leben wird besser, ganz egal, auf welch absurde Weise das auch geschieht.“

Und wie endet die Episode? Josh möchte im Chemieunterricht nicht mehr mit Drake zusammenarbeiten, sodass dieser einen seltsamen Mitschüler als neuen Partner bekommt. Drake weiß ohne Josh nicht, was er mit den Chemikalien tun soll und erschafft versehentlich eine grüne Masse, die auf seine Hand gerät. Dann wird er vom Lehrer in die Desinfektionskammer des Klassenzimmers geschickt, durch die man für Josh gut sichtbar sieht, wie Drake unter der Desinfektionsdusche leidet. Dann kommt Drake winselnd heraus und sagt ihm erneut, wie sehr ihm alles leidtut und dass er Josh viel mehr bräuchte als Josh ihn. Als Drake aus dem Klassenzimmer läuft und der Lehrer Josh fragt, ob er nach seinem Bruder sehen will, antwortet dieser: „Nein, Sir. Nein.“ Danach liegt Drake vollkommen fertig auf der Tischtennisplatte, auf der er mit Josh am Anfang der Episode Tischtennis spielte, Josh kommt kurz darauf mit guter Laune herein und bittet Drake zu einem Spiel. Kein tieferes Gespräch und keine Anzeichen von Josh, dass er vielleicht zu hart zu Drake war.

Normalerweise mag ich Drake aufgrund seines Mädchenanbaggers weniger als Josh, aber Josh war in dieser Folge so dermaßen out of character, dass ich es gar nicht glauben konnte. Bis zuletzt dachte ich, dass er das nur spielt und in Wahrheit eine tolle Überraschung für Drake hat. Aber nein: Er hat ihn wirklich die ganze Zeit mit Verachtung gestraft und so kennt man Josh nicht.

Die Folge enthält zusammengefasst:
- Out of character-Verhalten von Josh
- eine extrem fragwürdige Moral („Mach nichts mehr mit deinem Bruder und du bist glücklich.“)
- unglaubwürdige Veränderungen (Helen ist plötzlich nett zu Josh, obwohl sie ihn sonst nicht mag)
- zu viel Leiden für Drake
- kein zufriedenstellendes Ende

Keine Ahnung, was man sich bei der Produktion dieser Folge gedacht hat. Sie fällt völlig aus dem Rahmen der Serie.

SpongeBobFan73

Fortgeschrittener

  • »SpongeBobFan73« ist männlich

Beiträge: 298

Dabei seit: 4. Oktober 2012

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Oktober 2014, 18:10

Natürlich fällt diese Episode etwas aus dem Rahmen der Serie, aber gerade nach so vielen Episoden, in denen Josh als Loser und Drake immer als Gewinner abgestempelt wird, hat die Episode doch durchaus eine Daseinsberechtigung.

 Spoiler


Ja, gut. Das ist jetzt seine Persönlichkeit, ihn muss man jetzt nicht unbedingt mögen. Allerdings ist es völlig egal, wie realitätsnah das dargestellt wird. Das ist lediglich ein Running Gag und soll zur Unterhaltung dienen. Ich musste früher jedes Mal schmunzeln, wenn dieser Fall eintraf, aber da spalten sich die Meinungen.

 Spoiler


Es geht hier, wie oben genannt, ums Prinzip. Josh ist schon so viel Ärger widerfahren, den hauptsächlich Drake verursacht hat. Da ist es verständlich, dass das mit einer 1+ nicht so ganz wieder wettzumachen ist. Auch wenn die beiden sich immer wieder vertragen haben, können immer noch Erinnerungen frühere Ereignisse der Auslöser sein. Immerhin hatte Drake nichts damit zu tun, dass er dann doch eine hervorragende Leistung erbracht hat, genau das Gegenteil ist der Fall. So viel ich noch in Erinnerung behalten habe, hat Drake nicht mal ein einziges Wort für ihn eingelegt, obwohl er größtenteils für die Abstufung seiner Note verantwortlich gewesen wäre.

 Spoiler


Das soll ja nur noch mehr verdeutlichen, wie die beiden eigentlich zueinander stehen. Es geht hier explizit um Drake und nicht um eine x-beliebige Person. Du hast ja selbst schon geschrieben, dass du ihn nicht besonders magst, allerdings musste Josh ihn jahrelang ertragen und das ist auch weder das Ende der Episode noch die eigentlich Lehre, die man daraus ziehen sollte.

 Spoiler


Tjo, wenigstens bereut Drake es endlich mal aufrichtig, Josh all die Jahre so viele Probleme bereitet zu haben und entschuldigt sich. Dass Josh ihm nicht sofort hinterher geht, habe ich auch nie verstanden, aber ich denke nicht, dass es für so einfach gewesen ist, die richtigen Worte zu finden, um sich wieder zu versöhnen. Also ganz ehrlich, ich fand es gut, dass die Episode auf diese Weise endete, denn das zeigt doch am besten, dass er sich wieder mit Drake vertragen konnte. Nämlich ohne großartig viele Worte zu wechseln, die den Moment zerstört hätten. Gut, dass er jetzt etwas zu streng zu ihm war, dürfte beiden wohl bewusst sein und ich denke, dass Drake mit seiner Entschuldigung deutlich gemacht hat, wie sehr er Josh doch eigentlich braucht.

Ja, gut, die eigentlich Moral ist vermutlich, dass Drake seinen Stiefbruder trotz der vielen Male, die er Josh einfach im Stich lässt, doch wertschätzt und sich die beiden durch eine aufrichtige Entschuldigung wieder vertragen. Josh war insofern gar nicht mal so out of character, denn immerhin ist ihm sehr viel Gutes widerfahren und dass er das alles nun wieder für Drake aufgeben wird, zeigt umso deutlicher, dass er und Drake sich gernhaben. Die Episode fand ich eigentlich ziemlich gut gemacht und ist doch eigentlich eine nette Abwechslung. Na ja, das kann man wohl gänzlich unterschiedlich sehen, für mich ergab sich immer nur die Sichtweise.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 113

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Oktober 2014, 18:26

Ich stehe zu meiner Ansicht. Drake hat sich mehrmals in dieser Episode bei Josh entschuldigt und das wurde ihm damit gedankt, dass Josh ihn weiterhin ignorierte und im Kino sogar von der Security abführen ließ. Erst, als Drake richtig litt, hat er nachgegeben und das ging für mich zu weit. Josh ist derjenige der beiden, der ein größeres Herz zu haben scheint und immer gute Laune hat. Er würde niemals mit so einer Gleichgültigkeit agieren.

Dass die Ereignisse der älteren Episoden mitwirken, sehe ich ebenfalls nicht so. Für Josh war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, nun einmal die schlechtere Note bei der Klausur - und die bekam er letztendlich nicht mal. Hier hätte eine einfache Aussprache mit Drake genügt, aber so kam es ja nicht.

Und Joshs besseres Leben - egal, was es auch immer symbolisieren sollte - war, wie gesagt, an den Haaren herbeigezogen.

Johnny

Give no fuck I shoot two shots at yo grave

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 306

Dabei seit: 10. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Januar 2016, 21:31

Ich mag Drake & Josh sehr gerne und schaue die Sendung immer noch gelegentlich.

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, welch passenden und genialen Gags die Macher dort in jeder Episode eingebaut haben.
Es gibt zwar welche, die von der Handlung her nicht so gut, aber dennoch witzig sind.

Meine Lieblingsepisode ist übrigens auch die, in der die beiden im Baumhaus festsitzen.
Allgemein mag ich Episoden, in denen Drake & Josh irgendwo festsitzen, weil dort ihre Tollpatschigkeit einfach genial dargestellt wird.

Ziemlich schade, dass es nur 3 Staffeln gibt, aber wenigstens werden die alten Folgen trotzdem gelegentlich wiederholt. :)
Deeply enraged with life lately

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 113

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:21

Es gibt vier Staffeln. :art:

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Januar 2016, 23:12

Stimmt es, dass sie die Produktion der Serie gestoppt haben, weil Drake Bell darin nicht mehr mitwirken wollte?
Ich meine, ich hätte das irgendwo gelesen.


Avatar

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 113

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. Januar 2016, 00:23

Das kann definitiv sein. Oft werden Serien beendet, weil die Stars zu alt werden, um ihre Rollen noch glaubhaft zu spielen.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 111

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. Januar 2016, 21:35

Finde die Serie auch gut. War und ist immer eine meiner Lieblingsserien auf Nickelodeon. Das einzige was mich stört ist, dass es manchmal zu übertrieben ist. Die etwas neueren Folgen sind mir deshalb etwas lieber als die ersten, weil der Josh da allgemein weniger übertrieben dargestellt wird.

Ähnliche Themen

Thema bewerten