Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 082

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

241

Sonntag, 16. Februar 2014, 14:53

Ich muss danny teilweise widersprechen:
1. Auch wenn raab 7 meter schießen verloren hätte, wäre er nach dem bok sieg bei 61 punkten gewesen und hätte trotzdem gewonnen.
Na und? Das ändert NICHTS daran, dass es eben unfair war, was er gemacht hat. Das kann man einfach nicht als Argument zählen lassen. Was, wenn Michael die Spiele 13-15 gewonnen hätte und dann im Stechen verloren hätte? Dann hätte er mit einem Sieg im 7-Meter-Schießen das Stechen verhindern und gewinnen können. Es war einfach nicht okay, was da abgelaufen ist, ich geb nicht mal Raab die Schuld, weil er wahrscheinlich schlicht und einfach nicht gemerkt hat, dass es regelwidrig war, aber es war einfach Unachtsamkeit seitens der Schiedsrichter. Da waren ja sogar zwei Schiedsrichter dabei.

2. Bei nba waren sie dafür großzügiger, das gleicht sich aus.
Da kann man sich darüber streiten, aber er hat nun mal "NBA Basketball" gesagt, und ihm deshalb den Punkt abzuziehen, wär auch irgendwie doof gewesen.

3. Jeder weiß, dass bok irgendwann kommt und kann sich entsprechend darauf vorbereiten. Außerdem kann man ja ein spiel nicht deswegen nicht spielen, weil raab es gut kann. Die spiele sollen qeiterhin fähigkeitenunabhängig festgelegt werden.
Da gebe ich dir teilweise Recht, ich bin selber erstaunt, wie gut Raab im Vergleich zu den Kandidaten jeweils ist. Es ist ja das einzige Spiel, wo die Kandidaten wirklich wissen, dass es vorkommt, also könnte man erwarten, dass sie sich besser vorbereiten würden.

4. Es wat bereits mindestens das vierte mal, dass bok den abend entschieden hat. Es war auch schon spiel 15.
Das tut ja nichts zur Sache, ich finde trotzdem, dass es deutlich spannender ist, wenn irgendein Sportspiel oder Geschicklichkeitsspiel den Abend entscheidet.

5. Raab hat bok durchaus schon mehrfach entschieden.
Was willst du damit sagen? Meinst du eher, der Kandidat hätte es schon mehrfach entschieden? War jetzt aber lange nicht mehr der Fall.

6. Wer so lange braucht um 21-5 zu rechnen hat den sieg einfach nicht verdient.
Habe ich auch nie bestritten. Raab war ganz klar der Bessere und hat den Sieg verdient. Das habe ich auch ganz am Schluss des Posts geschrieben.

@Chrdrenkmann: Ich verstehe die Aufregung um den Kandidaten nicht. Natürlich, als Sportlehrer war er in den Sportspielen definitiv zu schwach, um den Sieg irgendwie zu verdienen, aber von der Persönlichkeit her fand ich ihn total in Ordnung. Mir ist lieber, der Kandidat zeigt auch ein wenig seinen Ehrgeiz und tritt selbstbewusst auf, als wenn er die ganze Zeit über nichts sagt und total ruhig bleibt (was ja auch schon vorkam). Die Bemerkung von ihm, dass Steven Gätjen ihn aus dem Konzept gebracht hat, hab ich als nicht ganz so ernst gedeutet. Ich glaube nicht, dass er ernsthaft ihn für die Niederlage in dem Spiel verantwortlich machen wollte. Dass der Kandidat sich selbst anfeuert, find ich auch völlig in Ordnung. Es geht um viel Geld, also darf er auch ruhig zeigen, dass er alles gibt. Außerdem habe ich von der angeblichen Schadenfreude des Publikums nichts gemerkt. Bei Michaels Punkten wurde genauso geklatscht wie bei Stefans.

242

Sonntag, 16. Februar 2014, 15:10

Blamieren oder Kassieren hätte ja nicht unbedingt ein entscheidenes Spiel sein müssen. Nach Spiel 13 hätten die Punkte noch für niemanden reichen können - aus allgemeiner Sicht. Und im Gegensatz zu "Wer ist das?" kann man hier wirklich trainieren, indem man sich mit dem aktuellen Geschehen befasst, zu dem ja viele Frage gestellt werden oder eben schnelle Reflexe hat (zum Beispiel war die Frage nach dem Monat mit dem längsten Namen nicht so schwer, man hätte nur schneller den Buzzer drücken müssen und hätte es auch innerhalb der fünf Sekunden Bedenkzeit schaffen können). Dennoch hatte auch ich das relativ sichere Gefühl, dass das Spiel das letzte des Abends sein wird, da es erfahrungsgemäß eher etwas für Raab ist.

Was die Sympathie des Kandidaten betrifft, liegt es wohl primär daran, dass er sich im Einspieler so selbstsicher gegeben hat, aber dann doch fast nur verlor. Gerade bei der Kissenschlacht wirkte er eingebildet unter dem Schein des Amüsements. Schweigende Kandidaten mögen etwas langweiliger sein, aber denen gönne ich den Sieg mehr, weil sie dann dieses Anfeuern und Selbstgepusche nicht nötig hatten. Und den Durchschnittskandidaten, der durchaus was sagt und jedes Spiel ohne Zusatzeinlagen absolviert, gibt es ja auch öfters.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 605

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

243

Sonntag, 16. Februar 2014, 17:12

Anscheinend ist der Kandidat mal zu selbstsicher oder der Kandidat ist mal zu "nett". :huh:
Die Hauptsache ist doch, dass man unterhalten wurde und der Kandidat Raab ganz offen und selbstbewusst die Stirn bietet - egal, ob er am Ende die Spiele gewinnt oder verliert. Eine anderen Weg gibt es nicht, um Raab zu schlagen und ich finde unser Tarzan hat das ganz ordentlich gemacht.


Avatar

spongewally

Anfänger

Beiträge: 1

Dabei seit: 19. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

244

Montag, 24. Februar 2014, 08:51

Hi,

bei manchen Kandidaten habe ich manchmal den Eindruck: Es fehlt der Biss. Denn viele sind schon gut situiert im Job und damit finanziell abgesichert. Die Motivation der Kandidaten wird da nicht direkt erkennbar. Deshalb wundert es mich nicht, dass Raab die Shows häufig schnell und früh für sich entscheidet. Für ihn geht es zwar finanziell um nichts, aber man mekt deutlich: Er verliert sehr, sehr ungerne.

Spongewally

245

Montag, 24. Februar 2014, 09:04

Ich als Kandidat würde aber auch sehr ungerne im Fernsehen verlieren, noch dazu sehr hoch. Dafür wäre mir der anschließende Hohn im Netz zu unangenehm - auch wenn der nicht lang anhält.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Ümläütmän

Verteidiger des wahren Blöedsinns

  • »Ümläütmän« ist männlich

Beiträge: 808

Dabei seit: 17. November 2012

Beruf: Stalker (Amateur und ehrenamtlich)

  • Private Nachricht senden

246

Montag, 24. Februar 2014, 13:37


4. Es wat bereits mindestens das vierte mal, dass bok den abend entschieden hat. Es war auch schon spiel 15.
Das tut ja nichts zur Sache, ich finde trotzdem, dass es deutlich spannender ist, wenn irgendein Sportspiel oder Geschicklichkeitsspiel den Abend entscheidet.


Das wäre doch aber unfair, wenn die letzetn Spiele nur noch Sportspiele und Geschicklichkeitsspiele wären. Es geht ja in der Show grade darum ein Alleskönner zu sein. Von daher sollten in den letzten Spielen genau so Spiele aus allen Kathegorien gleichermaßen vertreten sein. Und ich finde Quizspiele übrigens tendentiell genau so spannend, wie die anderen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.

247

Freitag, 28. März 2014, 17:59

Nicht vergessen: Morgen um 20:15 Uhr kommt die 46. Ausgabe, in der es um eine Million Euro geht! :)
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

1 Benutzer hat sich bedankt.

Aku

Duhm und stolts drauf

  • »Aku« ist männlich

Beiträge: 1 495

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

248

Samstag, 29. März 2014, 20:40

Oh Gott, das wird schlimm.
Das beste Schwamm-Lexikon auf dem Planeten!

1 Benutzer hat sich bedankt.

249

Samstag, 29. März 2014, 20:57

Weil eine Frau gegen ihn antritt? Es ist auf jeden Fall wieder was Besonderes, das haben wir ja nicht alle Tage. Ich hab mich eigentlich gefreut, als sie gewählt wurde.

Bisher macht sie aber noch nicht den besten Eindruck (Spiel 2 hat sie ja nur gewonnen, weil Stefan so viel falsch antwortete), doch noch ist es zu früh, eine Tendenz zu erkennen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

250

Sonntag, 30. März 2014, 15:10

Ich denke, ich habe jetzt lange genug gewartet, dass in der Zwischenzeit jemand anderes diesen Doppelpost hätte vermeiden können. Wenn Danny am Samstagabend Zeit gehabt hätte, sähe das hier jetzt wohl anders aus. Egal, dann will ich mal:

Wie ich schon in meinem vorherigen Post geahnt habe, war Caroline relativ unbeholfen. In den ersten paar Spielen war wenigstens noch mein Gedanke da, dass es noch nicht um viele Punkte geht, sie schon noch zeigen wird, was sie wirklich kann und ein wenig Aufwärmung benötigt.
Aber dann geschah wieder das Übliche, wenn eine Frau sich gegen Stefan Raab behaupten will... sie verliert ein Spiel nach dem anderen. Und dann noch mit so einer "Ach, grinsen kann ich immer noch. Macht doch voll Spaß!"-Einstellung. Auch wenn sie zwischendurch sagte, dass sie den Kampf ernstnimmt (in Spiel 8 "Hin und zurück"), so kam dieser Eindruck bei diesem Dauerlächeln und ihrer lockeren Art zu keinem Zeitpunkt auf. Wenn ich an der Stelle von Frank Buschmann der Kommentator gewesen wäre, dann hätte ich ihr spätestens im letzten Drittel so richtig Feuer unterm Hintern gemacht und sie nahezu dazu aufgefordert, endlich mal ihr Grinsen beiseite zu legen und anzugreifen. Von allen Frauen war sie bisher die anstrengendste Kandidatin.

Der größte Witz ist jedoch, welche Spiele sie letztendlich gewann, genauer noch, wodurch. Sie konnte lediglich drei Pultspiele für sich entscheiden und profitierte durch häufige Falschantworten Raabs. Jedes Mal bekam sie zwei oder mehr Punkte geschenkt und hatte daher nur einen Teil an Eigenleistung erbracht. Nun ja, gewonnen ist gewonnen - egal, auf welch fragwürdige Art und Weise. Den Sieg beim Speed Stacking hätte ich ihr aber wirklich gegönnt, dort schien sie anfangs uneinholbar...

Fairerweise muss man sagen, dass sich wohl auch sämtliche andere Kandidaten an diesem Abend sehr schwer getan hätten. Mal ehrlich: "Fieldgoal", "Hin und zurück", "Wer ist das?", "Luftgewehr" und "Blamieren oder Kassieren" - die Spiele 7 bis 11, waren fünf Spiele hintereinander, die Raab entweder in der Vergangenheit so gut wie immer gewann oder dann am Beispiel von Fieldgoal beim ersten Mal gut konnte. Und ich möchte gar nicht erst wissen, ob Spiel 13 "Wer weiß mehr?" oder "Sortieren" gewesen wäre.

Jedenfalls ist es schade, dass erneut ein weiblicher Gegner so haushoch verlor. So schnell wird eine Frau demnach wohl nicht wieder gewählt.

Die 47. Ausgabe findet bereits am 3. Mai statt! Dann geht es um 1,5 Millionen Euro!
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

2 Benutzer haben sich bedankt.

Nerymon

Hardcore Kaffee-Junkie ♡

  • »Nerymon« ist weiblich

Beiträge: 324

Dabei seit: 5. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

251

Sonntag, 30. März 2014, 15:27

Ich muss gestehen, dass ich schon direkt am Anfang ziemlich enttäuscht war, als die Frau gewählt wurde... bisher waren solche Shows, in denen eine weibliche Kandidatin gegen Raab antritt, für mich persönlich immer die langweiligsten. Weil Raab meistens einfach von Anfang an deutlich überlegen war und mir da irgendwie die Spannung fehlt.

Naja, sie hat dann immerhin ein paar Spiele mal gewonnen und zwischenzeitlich dachte ich schon, das könnte vllt. doch noch ganz spannend werden. Aber dann kamen wieder so Momente, wo sie einfach nur unterlegen war und da haben wir sogar kurzzeitig schon gesagt, dass wir den Fernseher ausmachen und die restliche Sendung als Wiederholung schauen, weil wohl nix weltbewegendes mehr passieren wird. Beim Matchballspiel war ich dann nochmal überrascht, dass die Kandidatin am Anfang so gut losgelegt hatte... aber am Ende wurde sie dann zu nervös und hektisch, hatte ich beinahe befürchtet.

Ihr Dauergrinsen war zeitweise schon nervig, allerdings kann ich mir auch vorstellen, dass sie damit nur die Nervosität und den Frust überspielt hat... ich grinse auch oft in eigentlich ernsten Momenten, einfach weil mich das davon abhält stattdessen nich das Heulen anzufangen :D... wobei es bei ihr schon wirklich so rüberkam, als würde sie das alles sehr erheiternd finden und nicht so recht ernst nehmen.

Naja... ich fand die Sendung nich soooo schlecht, gab immerhin ein paar spannende Momente und ein paar interessante Spiele. Aber wirklich mitgefiebert hab ich diesmal nicht, weil ich mich schon bei der Kandidatenauswahl innerlich komplett drauf eingestellt hatte, dass der Sieger des Abends sowieso schon fest steht (ja, irgendwie sind das Vorurteile gegen weibliche Kandidaten... aber bisher hat halt noch nie ne Frau bei SdR gewonnen, das prägt sich ein ^^"...)

1 Benutzer hat sich bedankt.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 605

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

252

Montag, 31. März 2014, 19:12

Ich mach es mal kurz: Man hat von der Kandidatin - eine Offizierin bei der Bundeswehr - mehr Kampfgeist erwartet, jedoch hat sie es versäumt ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen, was der Nervosität geschuldet sein mag. Dennoch war die Sendung an einigen Stellen unterhaltsam.


Avatar

1 Benutzer hat sich bedankt.

253

Freitag, 2. Mai 2014, 16:46

Nicht vergessen (was ich diesmal beinahe getan hätte): Morgen kommt die nächste Ausgabe um 1,5 Millionen Euro! :)
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Nerymon

Hardcore Kaffee-Junkie ♡

  • »Nerymon« ist weiblich

Beiträge: 324

Dabei seit: 5. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

254

Samstag, 3. Mai 2014, 15:58

Freu mich schon drauf :)
Heut Abend wird wieder Pizza bestellt und dann ins Bett gelümmelt und SdR geschaut. Hoffe aber es wird nicht wieder eine weibliche Kandidatin... also nix gegen Frauen bei SdR. Aber irgendwie mag ich das einfach nicht so :D

dodo

Schüler

  • »dodo« ist männlich

Beiträge: 65

Dabei seit: 27. Oktober 2013

  • Private Nachricht senden

255

Samstag, 3. Mai 2014, 16:17

Ich glaube das jetzt erstmal wieder ein paar Männer drankommen, bevor wieder eine Frau die Chance bekommt.

256

Samstag, 3. Mai 2014, 16:21

Ich glaube das jetzt erstmal wieder ein paar Männer drankommen, bevor wieder eine Frau die Chance bekommt.

Also die Statistik sagt folgendes: Bisher gab es 46 Ausgaben. In 1, 7, 20, 25, 28, 36 und 46 durften Frauen ran. Die Abstände sind zwar immer unterschiedlich groß, aber ich denke, jetzt werden es wieder so 7-8 Folgen sein, in denen nur Männer dran sind.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

dodo

Schüler

  • »dodo« ist männlich

Beiträge: 65

Dabei seit: 27. Oktober 2013

  • Private Nachricht senden

257

Samstag, 3. Mai 2014, 16:29

Eigentlich ist so ungefähr, wie man an Drenkis Statistik sieht fast jedes Jahr eine Frau da. Keine Frauen gab es bisher 2008 und 2013.

Aku

Duhm und stolts drauf

  • »Aku« ist männlich

Beiträge: 1 495

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

258

Samstag, 3. Mai 2014, 20:28

Fräulein Angelika fährt Mountainbike … ohne Helm. So, so. Die Kandidaten, besonders der spießig-eklige Typ nach ihr, sind dieses Mal wirklich scheiße.
Das beste Schwamm-Lexikon auf dem Planeten!

2 Benutzer haben sich bedankt.

259

Sonntag, 4. Mai 2014, 12:27

Ok, dann will ich mal der erste sein, der sein Fazit abgibt. :art:

Die Sendung hatte diesmal wohl einen einzigartigen Verlauf. Erst gewann der Kandidat die ersten vier Spiele und machte auch in nachfolgenden Spielen einen guten Eindruck, doch dennoch lautete der Endstand 70:21 für Raab. Nach diesem grandiosem Auftakt von Maximilian hätte das wohl niemand so recht erwartet.

Eines ist aber deutlich zu erwähnen: Auch wenn der reine Blick auf den Endstand eine deutliche Sprache zu sprechen scheint, so hätte es durchaus anders aussehen können. Viele Spiele waren sehr spannend und gingen nur knapp an Raab. Man stelle sich einmal vor, was gewesen wäre, wenn Maximilian Stand-Up-Paddling, Radar-Falle und Tipp-Kick nicht hauchdünn verloren hätte: dann hätte er 22 zusätzliche Punkte gehabt und vor Spiel 13 hätte es noch 43:35 für ihn gestanden. Auch bei Headis hatte er eine überraschend gute Aufholjagd hingelegt. Aber leider war das Glück der knappen Siege nicht auf seiner Seite...

Ich muss jedoch schreiben, dass die Spannung nicht darunter litt. Maximilians Startperformance war so beeindruckend, dass man immer dachte, er könnte jeden Moment einen neuen Run bekommen und in vielen Spielen war er ja, wie bereits erwähnt, dicht dran.

Unter den Spielen waren diesmal übrigens wieder großartige Sachen dabei: Schaukelball, Sandburg, Was fehlt?, Radarfalle und Fäden ziehen haben mir besonders von der Idee gefallen.
Das Sandburgspiel erinnerte mich an das Weihnachtsbaum malen-Spiel in einer Dezemberausgabe, das ich auch schon mochte. Und die Musik beim Telefonvoting war genial.
Beim Radarfallenspiel hat mir besonders das Detail gefallen, dass die Tempolimitschilder immer ausgetauscht wurden.
Und die wichtigste Frage ist: Wie kommt man immer auf so absurde, aber großartige Einfälle wie das Herausziehens eines Fadens aus einer Flasche, ohne dass ein Tischtennisball herunterfällt? Dem Schlag den Raab-Kreativteam werden niemals die Spielideen ausgehen, da leg ich mich fest.

Wenn wir schon mal beim Fäden ziehen-Spiel sind, ist hier selbstverständlich auch der besondere Vorfall zu erwähnen, der sich ereignete: Raabs Sieg wurde quasi zweimal gefeiert. Im vermeintlichen letzten Durchgang hatte Maximilian durch einen entstandenen Knoten die Runde verloren, sodass das Konfetti bereits herunterfiel und die typische Schlag den Raab-Melodie ertönte. Aber sofort wurde von Frank Buschmann ein Veto eingelegt, dass da irgendwas nicht stimmte und die Runde wurde wiederholt. Hatte Maximilian dann aber leider trotzdem nichts genutzt. Einen Sieg hätte ich ihm auf jeden Fall gegönnt, den nötigen Kampfgeist hatte er schießlich oft genug gezeigt.

Insgesamt eine der besten Ausgaben seit langer Zeit, auch wenn Raab dann doch eher wieder einen Durchmarsch hatte. Die sollte gut in Erinnerung bleiben - und das muss sie auch, denn die 48. Ausgabe kommt erst nach der Sommerpause (13. September 2014). Jetzt heißt es also wieder: Warten, warten, warten... dann wird um zwei Millionen Euro gespielt.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (4. Mai 2014, 23:57)


260

Samstag, 31. Mai 2014, 02:42

Schlag den Star wird Mitte Juli mit vier neuen Folgen laufen - allerdings mit gravierenden Änderungen.

Es treten nun Prominente gegeneinander an, Stefan Raab ist wie in der ersten Staffel Moderator und der Sportkommentator ist Ron Ringguth statt Frank Buschmann. Außerdem entfallen natürlich der Jackpot und Raab als Joker.

Für mich ist das eine totale Verschandlung des Schlag den Raab-Ablegers. Wo ist der Reiz der Sendung, wenn kein Normalo mehr teilnehmen darf, sondern C-Promis gegeneinander antreten, wie es bei so vielen anderen Spielshows der Fall ist? Auch finde ich es schade, dass es keinen richtigen Jackpot mehr gibt. Zwar spielt man noch um Geld, jedoch entscheiden die Promis, worin es angelegt wird. Stefan Raab als Moderator ist noch annehmbar, auch wenn er damit in keinem Spiel mehr selbst mitwirkt.

Trotz aller Änderungen werde ich mir die sechste Staffel ansehen, da mir die Spielideen sehr gefallen.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Ähnliche Themen

Thema bewerten