Du bist nicht angemeldet.

BurgerPat

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 5. August 2015

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 5. August 2015, 21:01

Eure Meinung zu Spongebob 3d

Moin Leute,
ich habe mir heute denn Spongebob Film angeschaut und war um ehrlich zu sein nicht sehr begeistert, es war einfach ein durcheinander.
Einmal wollte man Spongebob töten, dann wollen sie aufeinmal zusammenarbeiten und hochgehen, wie als ob es sich der Storyschreiber einfacher machen wollte.
Und das Happy End ging auch viel zu schnell, es war deshalb auch keine Spannung die sich aufgebaut hat.
Eigentlich haben mir nur ein paar Witzige Szenen wie das mit dem Fernglas welches Patrick verkehrtherum aufgesetzt hat.
Also von mir gibt es jedenfalls 3 von 10 Sternen dafür.

Wie fandet ihr denn Film ?
Bewertet ihn bitte auch mit Sternen und sagt mir was euch daran gefallen hat und was nicht ?

42

Mittwoch, 5. August 2015, 21:28

Hallo BurgerPat und Willkommen im Forum,

es gibt bereits einen Thread zum Thema:

SpongeBob Schwammkopf 3D (bzw. dieser hier)

Ich verschiebe deinen Beitrag einfach mal dorthin - wundere dich daher nicht, falls dein Post plötzlich im richtigen Thread steht.


Möchtest du dich den anderen Usern vorstellen? Falls ja, kannst du dies hier tun.

animelover2233

Der Morty aus dieser Dimension/Lehrer checken nix (nofront... obwohl... nachdem, was ich durchmachen musste... joa, doch doch :>)

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 392

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Champ von Kalos, Champ von Alola, Bürgermeisterin von Mirallis, Baumeister bei SMM, Sev-Fangirl, Kegy-Fanpage, Skateboardfahrer auf Probe, Sev-Fan der mutiger als sein Vorbild ist (ne ehrlich, manchmal denk ich wirklich, sev ist ne pussy), verrücktes mädchen, Zeichenkünstlerin, süßer teufel, Nachbar; der kein geheimnis hat (NEIN; hatse net)

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 6. August 2015, 08:44

Moin Leute,
ich habe mir heute denn Spongebob Film angeschaut und war um ehrlich zu sein nicht sehr begeistert, es war einfach ein durcheinander.
Einmal wollte man Spongebob töten, dann wollen sie aufeinmal zusammenarbeiten und hochgehen, wie als ob es sich der Storyschreiber einfacher machen wollte.
Und das Happy End ging auch viel zu schnell, es war deshalb auch keine Spannung die sich aufgebaut hat.
Eigentlich haben mir nur ein paar Witzige Szenen wie das mit dem Fernglas welches Patrick verkehrtherum aufgesetzt hat.
Also von mir gibt es jedenfalls 3 von 10 Sternen dafür.

Wie fandet ihr denn Film ?
Bewertet ihn bitte auch mit Sternen und sagt mir was euch daran gefallen hat und was nicht ?

natürlich wurde Spannung aufgebaut :mad: wotan20 war mit mir in dem film und war froh, als sie aufs Klo musste! mein Kommentar und natürlich auch das von meinen Cousin, der hier nicht registriert ist, dazu ist: nur wer dumm ist, kann den film hassen! (mein Cousin hat den film auf blu-ray bei einem kumpel von ihm geguckt und fand den film klasse)
10/10 :love2:

BurgerPat

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 5. August 2015

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 6. August 2015, 11:44


Hallo BurgerPat und Willkommen im Forum,

es gibt bereits einen Thread zum Thema:

SpongeBob Schwammkopf 3D (bzw. dieser hier)

Ich verschiebe deinen Beitrag einfach mal dorthin - wundere dich daher nicht, falls dein Post plötzlich im richtigen Thread steht.


Möchtest du dich den anderen Usern vorstellen? Falls ja, kannst du dies hier tun.


Danke für deine Mühe und ich freue mich hierzusein.
Was mir auch aufgefallen ist, wie bereits andere User schrieben, es wurden echt manche Filmteile vom Trailer garnicht im Film gezeigt, zum Beispiel gerade der Sänger von Gans and Roses oder die Szene wo Plankton sagt :"Garnicht gut".
Wisst ihr da vielleicht mehr, wieso dies überhaupt rausgeschnitten wurde und ob es irgendwann ne Uncut Version geben wird.

phineasbob

Schüler

  • »phineasbob« ist männlich

Beiträge: 99

Dabei seit: 26. Mai 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 14. August 2015, 20:34

natürlich wurde Spannung aufgebaut :mad: wotan20 war mit mir in dem film und war froh, als sie aufs Klo musste! mein Kommentar und natürlich auch das von meinen Cousin, der hier nicht registriert ist, dazu ist: nur wer dumm ist, kann den film hassen! (mein Cousin hat den film auf blu-ray bei einem kumpel von ihm geguckt und fand den film klasse)
10/10 :love2:
Was spannend und was nicht spannend war, ist ja wohl Geschmackssache. Und nur, weil es dein Cousin gesagt hat, muss es auch nicht stimmen.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 604

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 20. August 2015, 23:43

Der Film kommt nicht annähernd an den ersten Film ran, aber die Story war gut gemacht. Fand es auch gut, dass Plankton im Laufe des Filmes die Rolle des Antagonisten abgelegt hat und mit SpongeBob zusammengearbeitet hat. Gags waren ebenfalls in Fülle vorhanden. Der Endkampf gegen Burger Bart war voll in Ordnung. Ich musste auch ein wenig schmunzeln als Patrick dann seine "Eisattacke" eingesetzt hat. Bubbles war aber der größte Gangster von allem.

Alles in allem ein sehenswerter Film.

Meine Bewertung: Eine solide 2


Avatar

Rocky Balboa93

Mehrzeller

  • »Rocky Balboa93« ist männlich

Beiträge: 179

Dabei seit: 22. August 2015

Beruf: Autor

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 12. September 2015, 11:21

Ich weiß nicht, warum der Film bei vielen alten Fans so gut angekommen ist. Mir hat er überhaupt nicht gefallen. Zumindest weitgehend nicht. Der Streifen ist ein einziger Drogentrip, und die Story ist dermaßen an den Haaren vorbeigezogen, und so extrem übertrieben, dass es selbst für Spongebob-Maße endlos Absurd erscheint. Der Humor ist schwach und herzlos. Das Chaos in Bikini Bottom ist völlig unglaubwürdig, und der Pirat mit seinen dummen Vögeln nervt endlos. Gelungen hingegen ist, (was den Film vor einer 5 rettet) das letzte Viertel an Land. Dort legt der Film noch mal ordentlich zu, und macht mit seiner neuen unkonventionellen Idee eine Menge Laune. Leider ist für mich dieser Film im Endeffekt aber ausgesprochen unbefriedigend. Daher vergebe ich noch eine knappe 4.

Sorry, aber ich kapiere den Erfolg dieses Streifens nicht. Ich hoffe sehr, dass der dritte Film wieder weniger crazy wird, und sich eher auf den klassischen Stil besinnt. Auch wenn die Hoffnung dazu permanent schwindet.
Ich bin Thaddäus, er ist Thaddäus, wir beide sind Thaddäus :grin:

1 Benutzer hat sich bedankt.

48

Samstag, 12. September 2015, 11:37

und so extrem übertrieben

„Der Streifen ist ein einziger Drogentrip“ ist da für mich eher die Übertreibung. Natürlich sind ein paar ungewöhnliche Szenen drin, aber es ist jetzt auch nicht so, dass man damit zugeschmissen wird. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Der Humor ist schwach und herzlos.

Hier muss ich allerdings wirklich fragen, wie man denn einen herzlosen Humor gestalten kann? Fakt ist, dass sehr viele alte Crewmitglieder an dem Film mitgewirkt haben und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die alle sich keine Mühe gegeben haben, die Gags richtig einzubauen. Humor ist eben subjektiv und wenn die Macher selbst fanden, dass die Witze gut passen, dann haben sie sicherlich mit Herzblut daran gearbeitet.
Mittwochabend: Auswertungen Iaws! und SAH; Sonntagabend: Auswertung Barbarossa

Rocky Balboa93

Mehrzeller

  • »Rocky Balboa93« ist männlich

Beiträge: 179

Dabei seit: 22. August 2015

Beruf: Autor

  • Private Nachricht senden

49

Samstag, 12. September 2015, 12:04

Der Streifen ist ein einziger Drogentrip“ ist da für mich eher die Übertreibung. Natürlich sind ein paar ungewöhnliche Szenen drin, aber es ist jetzt auch nicht so, dass man damit zugeschmissen wird. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
Fand ich leider schon. Eigentlich wird man permanent mit kuriosem Zeug konfrontiert, aber das ist auch in den neuen Folgen nicht anders. Daher wundert es mich auch nicht allzu sehr.
Ich bin Thaddäus, er ist Thaddäus, wir beide sind Thaddäus :grin:

Rocky Balboa93

Mehrzeller

  • »Rocky Balboa93« ist männlich

Beiträge: 179

Dabei seit: 22. August 2015

Beruf: Autor

  • Private Nachricht senden

50

Samstag, 12. September 2015, 12:08

Hier muss ich allerdings wirklich fragen, wie man denn einen herzlosen Humor gestalten kann? Fakt ist, dass sehr viele alte Crewmitglieder an dem Film mitgewirkt haben und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die alle sich keine Mühe gegeben haben, die Gags richtig einzubauen. Humor ist eben subjektiv und wenn die Macher selbst fanden, dass die Witze gut passen, dann haben sie sicherlich mit Herzblut daran gearbeitet.
Das ist in der Tat schwer zu erklären. Ich verlasse mich da auch mein Herz und mein Bauchgefühl. Für mich ist der Humor der ersten drei Staffeln eben weitaus herzhafter und wärmer, als das was danach kam. Ich wundere mich ja auch immer noch, dass eben ausgerechnet die alte Crew so einen schwachen Film gemacht hat. Vielleicht haben auch die ehemaligen Macher inzwischen ihr Gespür für guten Humor verloren? Zeiten ändern sich ja. Mühe haben sie sich bestimmt gegeben. Besonders bei den Szenen an Land. Dennoch wirkt der Film auf ein extrem modernes Publikum hin gerichtet. Diese wärme und Freundschaftlichkeit des ersten Films habe ich zu keinem einzigen Zeitpunkt mehr wahrgenommen. Auch die Lieder waren völlig hölzern und unschön gemacht. Ich erinnere mich immer mit Jauchzen an so wundervolle Momente wie "Männer wie wir" oder "Ich bin ein taubes Nüsschen". Das ist hier einfach alles so abgespult, und es fehlte mir die Herzenswärme.

Ist halt schwer in Worte zu fassen. Aber für mich ist dieser Film weitgehend ein Flop.
Ich bin Thaddäus, er ist Thaddäus, wir beide sind Thaddäus :grin:

Le Gary

Anfänger

  • »Le Gary« ist männlich

Beiträge: 1

Dabei seit: 16. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

51

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:32

Zweiter Spongebob Film I Kommentar by LeGary

Ich finde den Film nicht schlecht, dennoch fehlt mir die für Spongebob typische Comic Grafik sehr.


Pros:

- Schöne Grafik
- Sehr interessant und lustig gemacht
- Schöne Storyline

Contras:

- Ich finde das HD passt nicht so gut zu Spongebob
- Thaddäus neue Synchronstimme war für mich sehr gewöhnungsbedürftig.
- Hier und da hätte man ihn kürzer machen können.

Liebe Grüße
Le Gary :gary:

Aparillo

Blargen Fazippel Logip

  • »Aparillo« ist männlich
  • »Aparillo« wurde gesperrt

Beiträge: 54

Dabei seit: 12. Januar 2016

Beruf: (Student/)Schüler

  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:55

dennoch fehlt mir die für Spongebob typische Comic Grafik sehr.

...

- Ich finde das HD passt nicht so gut zu Spongebob
Es war schon immer so, dass SpongeBob Filme einen etwas anderen Animationsstil haben.
Und um ehrlich zu sein, mag ich die Stile von den Filmen irgendwie schon mehr, wobei es natürlich verständlich ist, dass man die Serie nicht so animieren kann.

Ich persönlich mochte die Grafik. HD ist nie wirklich was schlechtes, also muss ich jetzt schon nachfragen, wieso Du findest, dass es nicht zu SpongeBob passt, da selbst die neueren Staffeln in HD und 16:9 produziert werden.

Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt

Beiträge: 506

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 18. August 2016, 19:13

Mein Kommentar zu SPONGEBOB SCHWAMMKOPF 3D

Pros:
Endgeiler Plankton
Viele lustige Gags
Schöner Zeichenstil
Schöne Handlung
Überzeugender Bösewicht (gut gespielt von Antonio Banderas :thumbsup: )
Wieder wie früher
Bubbles (mehr sag ich dazu nicht)

Contras:
Etwas holprige Storyline
Höchstens die neuen Stimmen (aber das ist nicht schlimm)
hier und da hätte man ihn verbessern können

Sonstiges
Der Film wirkt auf mich wie so ne Art Heldenepos. Das lag auch an den Zeichentrickszenen die recht düster waren, und das gefiel mir extrem. Man hat sich getraut mal von der Norm abzuweichen.

Man merkt das man sich an Staffel 1-3 orientiert hat. Durch die diversen Anspielungen.

Der Soundtrack von John Debney ist auch bombastisch.

Der Film wirkt außerdem so, als gäbe es die Serie gar nicht. Weil alles so schön erklärt wurde.

Die Rolle von Plankton im Film ist ein Highlight für mich. Er war absolut spitze. Vorallem das TM-work gefiel mir.

Animation

Die 3D Animation fand ich richtig ordentlich. Man glaubt wirklich das Spongebob und seine Freunde wirklich da sind. Vorallem der Endkampf war sehr gut inszeniert.


Fazit:
Für mich war der Film eine coole Slapstick Komödie mit Plankton in Hochform. :plankton:

Note: 1

Andere Kritiken

Hier noch zwei weitere Kritiken die hier gut aufgehoben sind.

http://www.filmstarts.de/kritiken/204160/kritik.html

https://m.youtube.com/watch?list=PLPDP2C…h&v=QPWts06CD6M
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Mr.Steelfan« (7. November 2016, 18:23)


Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 833

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

54

Mittwoch, 19. April 2017, 01:09

So, da ich zu Ostern die DVD zum Film bekommen habe, kann ich ihn nun auch endlich bewerten.

Zum Anfang muss ich sagen, dass es ein wenig dauerte, bis es anfing mir zu gefallen. Das visuelle bei der anfänglichen Kriegsszene etc. war ja alles ganz nett, allerdings zog es sich auch ein wenig, da jetzt nicht wirklich nennenswerte Gags vorkamen.

Interessant wurde der Film, als dann Plankton und SpongeBob anfingen sich zu verbünden. Da will ich auch mal das große Plus des Films ansprechen, dass man nicht wieder das typische Duo SpongeBob und Patrick in den Vordergrund rückte, sondern wirklich hauptsächlich SpongeBob und Plankton beleuchtete. Gefiel mir wirklich gut, ein absolutes Highlight war Planktons Ausflug in SpongeBobs Kopf und natürlich Bubbles :D

Und dann ging es auch schon bald in die reale Welt zu Burger Bart, wobei ich erwähnen will, dass das ein richtig guter Bösewicht war. Fand die Story mit dem Buch, dass SpongeBobs Geschichte verändert auch sehr kreativ, auch als SpongeBob und seine Freunde es dann für sich selbst nutzen.
Und natürlich spielte schlussendlich auch Plankton wieder eine sehr entscheidende Rolle bei dem ganzen und übergab am Ende sogar die Geheimformel an Mr. Krabs - was jedoch nicht sonderlich lang hielt, wie man später sieht.


Will jetzt gar nicht so sehr ins Detail gehen, mir hat der Film im großen und Ganzen jedenfalls gut gefallen, nur der Anfang brauchte eben ein bisschen. Was am Anfang noch befremdlich für mich war, war Patrick, der sich für meinen Geschmack etwas zu sehr gegen SpongeBob aufgelehnt hat. Aber wie dem auch sei.


Insgesamt geb ich dem Film eine 2, denn natürlich kommt er nicht an den ersten Film ran, aber er war aufjedenfall um Längen besser als so einiges, was man zwischen Staffel 4 und 9 von SpongeBob zu sehen bekam.



2 Zusätze möchte ich hier noch anbringen:

1. Tobias Lelle machte als Thaddäus einen ganz guten Job wie ich finde. Allerdings finde ich den jetzigen Synchronsprecher in der Serie passender, da er mehr dem alten Synchronsprecher ähnelt, vor allem jetzt, da er sich jetzt auch schon mehr in die Rolle eingelebt hat.

2. Was ich absolut nicht gut fand an dem ganzen Film war die Promotions dafür. Hat mit dem eigentlichen Inhalt des Films nichts zu tun und fließt daher nicht in die Bewertung ein, allerdings kannte ich glaub ich schon fast alles von den 3D Szenen an Land nur wegen den Trailern für den Film. Die haben da ja fast alles davon gezeigt und vom Zeichentrick fast nichts, sodass wirklich die Vorstellung entwickelt wird, dass der Film nur aus 3D besteht. Auch auf der DVD Verpackung sieht man vorne und hinten keinen einzigen Zeichentrick SpongeBob. Da wurde mir das alles zu sehr in den Vordergrund gerückt. Aber naja, die wollten wohl einfach das "Besondere" hervorheben...
Smurscht.

Ähnliche Themen

Thema bewerten