Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ThaddäusTeewurst

OwO what's this?

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich
  • »ThaddäusTeewurst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 075

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Januar 2013, 21:48

Timur Vermes - "Er ist wieder da"

Berlin 2011. Mitten auf einem Sportplatz wacht Adolf Hitler auf. Er kann sich nicht an seinen Tod erinnern, und offensichtlich erlebte er diesen auch nie. Denn nun muss er sich in einem undankbaren Deutschland wiederfinden, dass absolut Quitengeil und Klicksüchtig ist.

Dieses überaus lustige Buch kann ich nur empfehlen. Aber Leute: BEs ist eine Satire. Der Natinalsozialismus wird in diesem Buch nicht verherrlicht, es ist einfach nur eine Parodie. Hitler war ein schlimmer Mann, aber man muss dieses Buch wirklich als Satire sehen, allein schon aus dem Grund, dass die Hörspielversion von Cristoph-Maria Herbst gesprochen wird, der ebenfalls "Alfons Hatler" in dem Film "Der Wixxer" spricht. Hier ein kleines Beispiel: Hitler braucht eine E-Mail Adresse.
"Ham Sie schon 'ne Adresse für Post?"
"Ja, die geht ins Hotel."
"Nee, elektronische Mail!"
"Was meinen Sie?"
"Also nisch. Wie wollen sie denn heeßen?"
"Ja wie wohl? Adolf Hitler natürlich!"
"Det jibt et schon. Jenauso wie Adolf.Hitler und Adolf_Hitler."
"Unterstrich, wieso Unterstrich? Wenn überhaupt dann ein Männerstrich!"
"Suchen Se sisch doch 'n Synonym."
"Nehmen Sie Wolf."
"Nee, det jibt et sischer schon"
"Na dann nehmen Sie eben Wolfsschanze!"
"Nee, det jibt et uch schon, Wolfsschanze 6 können Se haben."
"ICH BIN DOCH NICHT WOLFSSCHANZE 6!"

Habt ihr das Buch schon gelesen? Hier könnt ihr gerne darüber diskutieren!

2

Sonntag, 27. Januar 2013, 22:45

Hab das Buch nicht gelesen, hört sich aber durchaus interessant an.

Wenn die Satire gut gemacht ist, kann ich im Prinzip über alles lachen, sei es nun Hitler, Aids, Jasper, oder seien es nun andere schreckliche Dinge.

Die gerade zitierte Stelle wirkt zwar eher unlustig, aber das tun eigentlich witzige, aber vollkommen aus dem Kontext gerissene Zitate im Prinzip immer. :/o:

2 Benutzer haben sich bedankt.

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:57

Ich lese es gerade, ich bin noch nicht sonderlich weit, aber bis jetzt war es gut. Wenn es ein Hörspiel von Christoph Maria Herbst gibt, muss ich das hören, ich liebe seine Hörspiele. ^^
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

LargeStupidity

Tiefseetitan

  • »LargeStupidity« ist männlich

Beiträge: 411

Dabei seit: 12. Juli 2011

Beruf: Dinge mit meinem Bauchnabel aufsaugen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Juli 2014, 15:50

Eine Freundin meiner Mutter hat mir das Buch letztens geliehen und ich habe es heute fertig gelesen.
Also grabe ich diesen Thread mal aus, um hier zu schreiben, dass ich es ganz gut fand. Nicht perfekt, aber ein nettes Buch, das man mal lesen kann.


 Spoiler



Mann was soll die Scheiße, wieso schreib ich hier so viel, das liest doch eh kein Mensch.

1 Benutzer hat sich bedankt.
Thema bewerten