Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kyn

not the rich successful kind of nerd

Beiträge: 253

Dabei seit: 19. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

81

Donnerstag, 20. Februar 2014, 21:37

Ich hör eigentlich so gut wie alles ausser Schlager, Klassik oder Isch-ballere-disch-und-deine-leben-kabutt-bitch-Rap.
trifft eigentlich zu wie eh und je (aber manchmal muss man sich den boss geben). :]
ich höre musik in phasen unterschiedlicher länge, und wie ich jez festgestellt hab denkt anscheinend jeder hier ich bin strikter electrohörer, was nicht stimmt. ich hatte eine seehr langanhaltende electro-phase als ich ins forum kam, und hab musik eher nur zum "abraven" gehört. natürlich ist abraven nicht übel, und electro ist für mich nach wie vor ein lieblingsgenre(darunter vor allem dnb, breakbeat und nu disco, aber gern auch dubstep/hardstyle), aber musik aufmerksam zu hören(ohne viel von komposition zu verstehen) ist inzwischen eine meiner lieblingsbeschäftigungen. C: und dabei bietet electro irgendwie weniger, was in mir "gefühle" beim hören auslöst(ausser eine gewisse... schnelligkeit).
momentan höre ich viel Tool, deren musik sowohl zum abraven(ich weiss kein besseres wort ruhe da hinten) als auch zum hören und nachdenken, über die musik und den text, geeignet ist. zwischendurch natürlich electro, (electro)swing, rammstein(der mir btw in die wiege gelegt wurde) und wassesnichgibt. aber als fokus würd ich momentan echt tool nehmen.
auch diese phase wird vorübergehen, ich bin gespannt wann und was dannach meine ohren anspricht. =)

bands/künstler, die ich zur zeit höre:
Tool(echd), Cujo(Amin Tobin, vor allem das erste album 'adventures in foam'), Noisestorm(immer in meinem herzen), Parov Stelar(ebenso), The Avalanches(wenn auch weniger), PIXL(bester electromann), Televisor(geht immer)

für Vorschläge aus jedem genre(ausser deutschem sprech-plastikgedudel zum mitwippen im schaukelstuhl und metal mit mehr als 12% growl-anteil) bin ich immer offen, aber es kann dauern bis ich mir das vorgeschlagene anhöre.

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 457

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

82

Freitag, 21. Februar 2014, 07:42

Wenn dir Tool liegt, solltest du dir vielleicht mal Devin Townsend bzw. Strapping Young Lad reinziehen (Anspieltipp: Detox) oder Mastodon.

Aber wegen Electroswing bist du meine Lieblingskyn <3

1 Benutzer hat sich bedankt.

Kyn

Caro-lin

Drück den Notstop, Not den Drückstop, Stop den Notdrück!

  • »Caro-lin« ist weiblich

Beiträge: 8

Dabei seit: 26. Februar 2014

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 26. Februar 2014, 23:10

Bei mir ist es ganz einfach: Radio an und gut ist. Neuerdings höre ich aber gerne Lieder von Santiano

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 247

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

84

Dienstag, 4. März 2014, 13:02

Moderne Popsongs sind eigentlich nicht so mein Fall, daher bin ich auch nur selten über aktuelle Hits informiert. Trotzdem bin ich begeistert von den Songs in der Serie Bubble Guppies und hör sie schon einige Tage rauf und runter, ohne dass sie langweilig werden. Scheinbar wissen die Macher, welche Melodien mich gut erreichen. Meine Lieblingssongs sind "Trucks are Tough", "Take Me Away (On A Train)", "Nobody Nose", "Get Ready for School", "The Elephant Song", "Australia", "The Arctic Life" und "Underguppy's Song". Gerade Staffel 3 haut richtig rein, von acht Episoden haben sie fünf mit genialen Songs. Bin gespannt, wie die restlichen 20 werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (4. März 2014, 13:07)


Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

85

Dienstag, 4. März 2014, 20:17

Ich höre am liebsten Pop und Elektro, am meisten aber den aktuellen Mainstream-Kram. Gibt aber auch einige Bands, von denen mir mehr oder weniger Lieder gefallen, nämlich:

  • 30 Seconds to Mars
  • One Republic
  • Owl City
  • Thousand Foot Krutch
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

86

Mittwoch, 5. März 2014, 21:12

Meistens höre ich Rock oder Pop, wobei ich jetzt keine Lieblingsband oder so habe. Obwohl ... in meiner Pubertät habe ich ziemlich oft Michael Jackson gehört, wobei ich einen Großteil der Lieder nach und nach auswendig konnte. :grin:


Avatar

ThaddäusTeewurst

OwO what's this?

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 077

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

87

Donnerstag, 8. Mai 2014, 19:14

Ich denke, seit ein paar Tagen hat sich mein Musikgeschmack radikal geändert. Und zwar hab ich den "Traum" von Metal mittlerweile realisiert, und hab mir dazu den Rat (und die Mediathek) von ein paar Kollegen geholt. Hier eine kleine Auswahl von Alben und Interpreten, die ich nun auf der Festplatte habe:
-System of a down (Toxicity, Hypnotize)
-Disturbed (Asylum, Indestructible)
-Black Sabbath (Paranoid)
-Alestorm
-Amon Amarth
-Billy Talent (1-3, Dead Silence; nicht wirklich Metal, aber immerhin Progressive Rock)
Ich find die alle ziemlich geil (und es kommen noch ein paar mehr, z.B. Metallica, Iron Maiden etc.), brauch allerdings noch ein bisschen, bis ich alles gehört hab.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 457

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

88

Sonntag, 11. Mai 2014, 16:22


-Billy Talent (1-3, Dead Silence; nicht wirklich Metal, aber immerhin Progressive Rock)


Sorry, aber Billy Talent sind kein Progressive Rock, sondern gehen eher in die Richtung Punk / Alternative.
Wenn du Progressive Rock hören möchtest, hör dir Pink Floyd, die alten Genesis-Alben, King Crimson, Yes oder Porcupine Tree / Steven Wilson an.

Achja, hör dir mal Lost Society an, vielleicht gefällt's dir ja.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Garet« (11. Mai 2014, 16:32)


3 Benutzer haben sich bedankt.

Julsorce

Anfänger

  • »Julsorce« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 20. Juni 2014

Beruf: Informatiker

  • Private Nachricht senden

89

Samstag, 28. Juni 2014, 02:54

Ernsthaft, ich könne mich mit Musik wahrscheinlich totschlagen :grin:

Grundsätzlich bin ich ein grosser Anhänger der "harten" Gitarrenmusik. Allen voran: Metalcore, Hardcore, Deathcore... Allerdings kann ich mich auch gut mit House, Dubstep, Hardstyle, Hip-Hop und sogar deutschem Gangsta-Rap anfreunden. Auch wenn Musik in erster Linie geschmackssache ist, sollte man sich meiner Meinung nach nicht nur stur auf eine Richtung konzentrieren. Man weiss nie, was man ansonsten vielleicht verpasst ;)

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ptero

a world that doesn't exist

  • »Ptero« ist männlich
  • »Ptero« wurde gesperrt

Beiträge: 168

Dabei seit: 27. Mai 2014

Beruf: Kaputtes Spielzeug

  • Private Nachricht senden

90

Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:47

Bei Musik lege ich mich ehrlich gesagt überhaupt nicht fest. Ich höre so gut wie alles, da interessiert mich das Genre recht wenig, so lange mir das Lied denn auch gefällt. Bevorzugt höre ich schon eher Rap und Techno, aber auch Pop und mit Metal sowie Rock kann ich mich auch langsam immer mehr anfreunden. Dazu höre ich noch sehr viel instrumentale Musik ohne gesangliche Untermalung. Solange mir das was ich höre auch gefällt, ist es mir wie gesagt egal welches Genre.

SpongeBob537

hat ein großes Werk zu verrichten!

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

91

Montag, 21. Juli 2014, 18:59

Eigentlich mag ich alles.
Alles hat seinen eigenen gurten Klang.
Aber ich tendiere zu Rock und Pop.
In letzter Zeit höre ich auch gerne Elektro.

Ich bin bei Musik sehr offen und hör in alles mal rein.
Eine Musikrichtung hasse ich: Schlagermusik. :fie:
„Gehen Sie doch eine Telefonzelle vollfurzen!“

1 Benutzer hat sich bedankt.

Kyn

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 247

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

92

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:23

Eine Musikrichtung hasse ich: Schlagermusik. :fie:

Ich glaube nicht, dass man eine Musikrichtung gänzlich ablehnen muss. Früher war ich zum Beispiel absolut von Rap abgeneigt und hätte nie erwartet, dass ich da mal den einen oder anderen Track mögen werde.
Aber durch Freunde oder eigene Funde habe ich da trotzdem was gefunden, was ich gut finde und bin generell offener für das Genre geworden.

Ich wette, es gibt Schlagersongs, die dir gefallen würden - und wenn nur rein vom Klang und weniger vom Text. Man müsste nur auf sie stoßen.
Oftmals höre ich mir unbekannte Songs, bei denen ich mich dann frage, warum ich die nicht schon viel früher entdecken durfte.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Blake

I teleported bread

Beiträge: 9

Dabei seit: 18. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

93

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:05

:)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Blake« (19. Januar 2017, 19:58)


Jonaas

Anfänger

Beiträge: 2

Dabei seit: 16. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

94

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 15:18

Nonverbal von Liak Free. Toller Partysong. Moderne Rockmusik und Alles was gut ist.

http://youtu.be/myLcjzbGFG8

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jonaas« (21. Oktober 2014, 14:35)


LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 332

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

95

Samstag, 17. Januar 2015, 00:50

Ich höre ehrlich gesagt ziemlich vieles gern und weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll :?

Ich höre mir gerne Videospiele-Soundtracks an (Besonders Chrono Trigger und Nostalgische Spiel wie Super Mario 64), RPG Soundtracks sowie Jump 'n' Run Soundtracks.

Rock höre ich auch recht gerne. Ich mag Rammstein extrem gerne, die Ärzte (Weil sie ziemlich Kult sind), und die Toten Hosen.

In letzter Zeit höre ich extrem gerne Techno, in vielen Richtungen (Kein Dubstep und kein Mainstream wie Marting Garrix, Mainstream ist die verweichlichste Art von Techno die es gibt!) Ich höre gerne Trance, Industrial, Hardtrance, Hardcore Techno und Gabber.

Das beste Hardcore Lied was von vielen nicht mehr als Musik bezeichnet wird ist mMn das hier, weil es einfach so einen richtig klassichen dumpfen Bass und extrem passende verzerrte Töne hat :)
Every Villain Is Lemons

ThaddäusTeewurst

OwO what's this?

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 077

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

96

Sonntag, 18. Januar 2015, 13:28

Ich hab dank der Stadtbibliothek meine Musiksammlung immens erweitern können (und werde es noch mehr tun) und vor allem in Sachen Metal-genres haben sich einige klare Vorlieben herauskristallisiert. Am liebsten hör ich eigentlich Power- und Thrashmetal, Lieblingsbands in dem Teil wären Machinae Supremacy, Edguy, Metallica und Slayer. Außerdem find ich Punkrock ziemlich gut (Rise Against und Billy Talent :love: ) und auch Death und Black Metal bin ich nicht abgeneigt (Amon Amarth und Cradle of Filth). Und Rammstein, das muss sein :prof:
Abseits davon hör ich aber auch hin und wieder ein bisschen Elektro-Zeugs, Dubstep oder halt härteres Zeugs (viele Interpreten hab ich da aber nicht bzw. werd ich mir deren Alben erst noch zulegen, zu nennen wären Teddyloid mit Me!Me!Me! oder The Glitch Mob). Hin und wieder lass ich auch ein wenig Daft Punk einfließen. Und ein völliger Stil-Umschwung sind so Sachen wie klassische Musik (Beethoven, Vivaldi, Brahms), japanische Folklore (Koto und Shakuhachi) sowie gregorianische Choräle, denen ich auch nicht abgeneigt bin.
Was ich überhaupt nicht mag sollte eigentlich bekannt sein, mein größtes Hassgenre ist Pop, und ansonsten jeder eintönige Mischmasch und Nichtssagendes, das einfach so vor sich hin plätschert.
Zu guter Letzt gibt es Genres denen ich weder ab- noch zugeneigt bin, wie z.B. Jazz oder J-Pop. Ich finds nicht schlecht, aber ich hörs halt einfach nicht (würde es aber nicht abschalten wollen, wenn es irgendwo läuft).

Alison

うぷぷぷぷぷぷぷ

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 157

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

97

Sonntag, 1. März 2015, 16:53

Mittlerweile hat sich mein Musikgeschmack mehr gefestigt und ich höre zum Großteil Deutschrock bzw Bands der NDH. :redface:
Am meisten vertreten sind Eisbrecher, Megaherz (noch mit Alexx), Rammstein, Oomph! und die alten Sachen von Unheilig. Hab mir noch ein paar Sachen von ASP, Unzucht, Metallspürhunde oder Letzte Instanz aufs Handy geschmissen in der Hoffnung noch ein paar Künstler mehr im Repertoire zu haben.
Ansonsten hör ich hin und wieder die Ärzte, Linkin Park ( :redface: ja ich mag sie), Depeche Mode und ganz selten mal City and Colour.
Dein Leben dreht sich nur im Kreis, so voll von weggeworfener Zeit

1 Benutzer hat sich bedankt.

Kyn

ThaddäusTeewurst

OwO what's this?

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 077

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

98

Donnerstag, 4. Juni 2015, 14:53

http://i.imgur.com/zgzDP9u.jpg
Das ist momentan das Meiste, kann sein dass ich noch einiges anderes entdecke, das mir gefällt :)

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 247

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

99

Sonntag, 9. August 2015, 00:26

Ich höre gerne die Songs Thnks Fr Th Mmrs, The Carpal Tunnel of Love und Centuries von Fall Out Boy. Mir gefällt die Stimme des Sängers sehr, eine der besten überhaupt. Wird auch nie langweilig.

1 Benutzer hat sich bedankt.

SuperBrühe

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 15. September 2014

  • Private Nachricht senden

100

Donnerstag, 13. August 2015, 22:33

Ich find Metal immer noch scheiße und hör am liebsten Musik die möglichst keiner kennt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SuperBrühe« (17. August 2015, 00:04)


Thema bewerten