Du bist nicht angemeldet.

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 458

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

201

Sonntag, 6. November 2016, 16:47

warum brauchst du das, machst du nicht irgendwas mit psychologie im studium?


Auch. Ich studiere ja Sensorik und kognitive Psychologie. 50% besteht da aus Psychologie, die anderen 50% aus Mathe, Informatik, Physik und Sensorik.

Chrdrenkmann

Das ist eine Show!

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 10 254

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

202

Sonntag, 6. November 2016, 16:50

Ich bin endlich mal beständig und habe in diesem Jahr schon 15 Conan-Bände geschafft. Wenn das so weitergeht, könnte ich Ende des nächsten Jahres auf dem aktuellem Stand sein. :thumbup:

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

203

Donnerstag, 2. März 2017, 23:03

Die Stille vor dem Tod von Cody McFayden. Es hat zwar gedauert bis er das Buch fertig gestellt hat, jedoch konnte er an die schaurige und düstere Atmosphäre von den Vorgängern anknüpfen.


Avatar

Teewurst

Kronya pls DM me

  • »Teewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 163

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

204

Freitag, 3. März 2017, 03:31

momentan les ich "China - Natur, Geschichte, Gesellschaft, Politik, Staat, Wirtschaft, Kultur" von Brunhild Staiger (Hrsg.) parallel zu "Japan" von Manfred Pohl sowie "Korea" von Andre Eckardt. Ist auf jeden Fall sehr interessant und lehrreich.
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

206

Samstag, 17. März 2018, 20:13

Auf der Klassenfahrt hat mir mein Lehrer einfach mal so das Buch "Ansichten eines Hausschweins" von Harald Martenstein aus dem Jahr 2011 geschenkt. Er sagte, ich solle mir das mal durchlesen, weil das was für mich wäre. Harald Martenstein schreibt für jede Sonntagsausgabe des Tagesspiegels eine Kolumne. Das Buch ist eine Zusammenstellung von seinen besten, lustigsten und umstrittensten Kolumnen. Die Kolumnen haben dann Überschriften wie z.B. Über Altherrenhumor, Über Ampeln, Über Juden, Über Sex im Alter. Manche davon sind lustig, andere weniger lustig. Manchen Sachen stimme ich voll und ganz zu, anderen überhaupt nicht. Am witzigsten und besten fand ich "Über die Dschungelshow" und "Über World of Warcraft".
bottom text

Sonic the Hedgehog

Not COPPA compliant

  • »Sonic the Hedgehog« ist männlich

Beiträge: 151

Dabei seit: 16. Juli 2011

Beruf: Foren-Statist

  • Private Nachricht senden

207

Sonntag, 18. März 2018, 00:13

Momentan die One Punch Man, My Hero Academia und Attack on Titan Mangas am lesen. Bei MHA sollte ich langsam etwas Tempo rausnehmen, da ich den offiziellen englischen Volumes gefühlt schon 1 Jahr voraus und ich mir den Anime nicht auf Jahre kaputtspoilern will.
Ansonsten lese ich ab und zu Tech-Zeitschriften (dies aber meist online) wie z.B. Heise/Chip oder Golem.
Beware of the humanoid typhoon!!
Join Neo Anime-RPG X : Click Me! :lady:
Follow me on devinantArt: Here, bro.

LargeStupidity

Tiefseetitan

  • »LargeStupidity« ist männlich

Beiträge: 414

Dabei seit: 12. Juli 2011

Beruf: Dinge mit meinem Bauchnabel aufsaugen

  • Private Nachricht senden

208

Dienstag, 26. Mai 2020, 21:30

Da ich seit 2017 regelmäßig mit dem Zug pendel, hab ich in der Zeit auch einige Bücher gelesen.
Einige davon haben mir sehr gut gefallen, und ich kann sie nur jedem empfehlen, der sie noch nicht gelesen hat:
  • Die unendliche Geschichte
  • Der Hobbit
  • Die Kingsbridge-Romane von Ken Follet (Die Säulen der Erde, Die Tore der Welt, Das Fundament der Ewigkeit)
Diese Bücher sind alle relativ bekannt, vor allem die ersten beiden, aber sie sind auch, wie gesagt, alle sehr gut.


Sehr interessant war es auch, das Buch "Der Tunnel" aus 1913 zu lesen, da ich auf archive.org einen Scan einer Ausgabe gefunden hatte, die noch in Fraktur gedruckt war. Das Buch handelt von einem Tunnel, der über mehrere Jahrzehnte unter dem Atlantik gebaut wird, um Europa und Amerika zu verbinden, ein weltweites, friedliches Großprojekt, das man im wesentlichen als Science Fiction bezeichnen kann. Natürlich war es ein Jahr nach Veröffentlichung plötzlich sehr weit von der Realität entfernt.


Aktuell lese ich "Der Sülfmeister". Es spielt im mittelalterlichen Lüneburg und... mehr kann ich noch nich drüber sagen, weil ich noch ganz am Anfang bin. Der Sprachstil ist eher gewöhnungsbedürftig.


Aber am meisten habe ich Bücher aus einem Genre gelesen, das ich nicht mal besonders mag: Kriminalromane.
Diese Bücher waren halt da (im Bücherschrank meiner Eltern), sahen teilweise ganz interessant aus und dann hab ich sie eben mitgenommen und gelesen.
Einige waren etwas besser als andere, und selbst die, die ich nicht mochte, waren noch irgendwie spannend. Aber sie waren sich auch alle irgendwie ähnlich und so oft voller Klischees, dass man vor lauter Augenrollen kaum noch zum Lesen kam. Vor allem diese ewig gleichen Protagonisten gehen einem irgendwann nur noch auf den Sack: irgendein richtig harter (gegebenenfalls ehemaliger) Polizist/Anwalt/Detektiv/Journalist, der tief drin doch nur traurig ist, weil seine Frau gestorben ist, und den Fall nahezu im Alleingang löst

Das schlimmste Beispiel dafür dürften wohl die Bestseller von Sebastian Fitzek sein. Ich hasse diesen Typen (beziehungsweise die drei oder vier Bücher, die ich von ihm gelesen habe). Er schreibt wie ein Teenager, der sich eine Definition des Wortes "edgy" durchgelesen hat und sich dachte, dass er daraus ein paar Bücher machen könnte.
Die einzige Ausnahme war "Das Paket", das Buch von ihm hat mir gefallen (obwohl es auch recht edgy war). Der Hauptcharakter war verletzlich und wirkte wie eine normale Person... Natürlich war sie eine Frau. Und natürlich wurde sie vergewaltigt. :dash:

4 Benutzer haben sich bedankt.

RechtusFettus

May I stand unshaken

Beiträge: 907

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

209

Dienstag, 26. Mai 2020, 21:40

Du kannst lesen? :lachen:
All of which makes me anxious
at times unbearably so

animelover2233

Wollen wir den Mond anzünden?

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 514

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Herzlose verkloppen

  • Private Nachricht senden

210

Freitag, 29. Mai 2020, 09:37

Bei folgenden Büchern bin ich stecken geblieben:
  1. Warrior Cats: Mondschein
  2. Felidae
  3. Friedhof der Kuscheltiere
  4. The Showers
  5. Die Höllenstadt
  6. Harry Potter und der gefangene von Askaban
  7. Fiona: Entscheidungen
  8. Baals Fluch
  9. Your Soul in Wonderland
  10. Madness
  11. The Princess of Cats

Jetzt lese ich gerade Homestuck, um danach mit Homestuck 2 weiterzumachen

Thema bewerten