Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Harry

Fortgeschrittener

  • »Harry« ist männlich
  • »Harry« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Supermodel der Irrenanstalt

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Juli 2011, 20:26

E-Book oder echtes Buch?

Titel sagt alles.

Was findet ihr besser? Besitzt ihr ein E-Book?

Ich bin ganz klar für echte Bücher. Ich liebe es wenn die Bücher so schön nach gedruckten riechen. Außerdem finde ich Bücher für die Hand viel besser.
Heutzutage wird eh alles Modifiziert und es gibt für alles Geräte. Da möchte ich wenigstens noch bei den klassischen Büchern bleiben. :)

Das einzig bessere an E-Books sind, das die Umweltschonender sind.

streberino

unregistriert

2

Mittwoch, 13. Juli 2011, 20:41

da stimm ich dir auf jeden Fall zu. ich kann mit E-Books gar nichts anfangen. wenn ich lese, dann will ich was Vernünftiges in der Hand halten. außerdem hat so ein volles Bücherregal viel mehr Charme als so ein Apparat, oder? ;)

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 360

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2011, 09:08

Ich bin ebenfalls für echte Bücher. Diese neuen Geräte, mit denen man E-Books unterwegs lesen kann, schonen zwar die Augen, aber trotzdem mag ich es viel lieber, ein echtes Buch in den Händen zu halten, wenn ich lese. Das gehört einfach zum Lesen dazu.

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Juli 2011, 09:28

Was sind denn E-Books? Noch nie gehört!

Zum Thema: Wenn dann, dann das echte Buch.
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

5

Donnerstag, 14. Juli 2011, 11:35

So weit kommt's noch, dass man noch Bücher in hochentwickelte Technologie umwandelt.
Oh... das ist es ja schon.

Nee, also ganz ehrlich. Man kann's auch übertreiben.
Womöglich sind in ein paar Monaten noch vollelektronische Tische und Stühle sowie Teller und Besteck zu kaufen.
Ganz klar für echte Bücher.

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 459

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Juli 2011, 12:45

Ich denke, für Schulbücher und -lektüre ist das ganz gut.
Kann mir auch vorstellen, dass so ein E-Book einem Stunden recht hilfreich sein kann :P

Romane lese ich dann aber doch lieber auf Papier.

NickNack

Special Agent

  • »NickNack« ist männlich

Beiträge: 350

Dabei seit: 12. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Juli 2011, 13:01

Ich bin für normale Bücher. Die sind auch billiger (glaube ich^^).
Google

CaptainOlimar

Der Meister

  • »CaptainOlimar« ist männlich

Beiträge: 1 107

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Eiermann

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Juli 2011, 15:48

Ne, genau andersrum. Natürlich sind E-Books billiger, da keine Kosten für Papier und Material entstehen.

@Tpoic: Bin auch für normale Bücher.

Sebastian

Fortgeschrittener

  • »Sebastian« ist männlich

Beiträge: 230

Dabei seit: 15. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Juli 2011, 23:08

Lol, die Diskussion hatten wir heuer erst in Englisch :)
Ich war und bin für das echte Buch, da mir das Lesen auf mobilen Geräten mit der Zeit zu anstrengend wird und das, obwohl ich nicht mal ne Brille trag. Weiters ist es nur ein richtiges Buch, wenn ich ,,durchblättern'' und nicht ,,durchwischen'' kann, dieses Feeling ist unersetzbar :P
Dieser Beitrag wurde auf chlorfrei gebleichtem, 100% naturfreundlichem Webspace verfasst.
:)

Spancer

(das bin ich)

  • »Spancer« ist männlich

Beiträge: 227

Dabei seit: 10. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Juli 2011, 23:31

Ich mag echte Bücher lieber, die kann man komfortabler halten statt son EBook find ich... Ausserdem ist es einfacher zu bedienen :D

Naja, auf Reisen sind Ebooks vlt ganz nett aus Platzgründen, aber ich denke nicht, dass ich in den Ferien 20 Bücher lese, da reichen mir 3-4 und selbst die les ich niemals alle.
I like what I do and I do what I like

Sana

Schüler

  • »Sana« ist weiblich

Beiträge: 171

Dabei seit: 4. Oktober 2011

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Januar 2012, 22:36

Mal ehrlich, echte Bücher sind doch viel schöner als alles andere, wie z.B. Hörbücher oder so.

Erstens, ist bei Hörbüchern manchmal so viel weggeschnitten, dass man gar nicht mehr mitkommt.

Zweitens, ist Lesen gut fürs Hirn und man merkt sich mehr. Wenn es eine Lektüre ist, die man für Griechische Mythologie braucht und es beispielsweise ,Göttlich verdammt' ist, was man gerade liest, hilft es viel mehr, als wenn man einfach nur zuhört.

Ich habe immer ein stricktes Auge darauf, dass ich meine Bücher überall hin mitnehme.

Und ich benutze sogar Socken oder Klopapier als Lesezeichen, nur um ihre Seiten nicht knicken zu müssen.

Brr, ich hasse sowas. -.- unbarmherzig, wenn man die knickt.

Also: BÜCHER AUF PLATZ EINS!
- Stay strong, be brave, love hard and true, and you will have nothing to lose. -

Spongie *W*

Ex-Monsterator

  • »Spongie *W*« ist weiblich

Beiträge: 429

Dabei seit: 7. Juli 2011

Beruf: Apfeltorte

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 2. Januar 2012, 14:20

Die praktischen Vorteile von E-Books liegen ja auf der Hand, aber ich werde mit ihnen einfach nicht warm.
Für mich hat ein richtiges Buch zuviel Charme und Bedeutung, als dass ich aufhören könnte sie zu kaufen. Die ganze Kunst dahinter, vom Schreiben über das Gestalten bis zum Binden sind für mich eine große Einheit, die ein E-Book niemals wiedergeben kann. Das E-Book ist auf das Minimum heruntergerechnet, den Text, und alles andere darf sehen wo es bleibt.
Zum Verbreiten von Wissen und Information sind E-Books herrlich und Papier sparen sie sicher auch viel, aber ich kann nicht anders, ich liebe Bücher, ich liebe Antiquariate und Buchläden und ein E-Book kann mir das nicht bieten.

Quatschtütenwürger

im RL abgesoffen

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 077

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 2. Januar 2012, 14:29

Ich bin für normale Bücher. Die sind auch billiger (glaube ich^^).

Ne, genau andersrum. Natürlich sind E-Books billiger, da keine Kosten für Papier und Material entstehen.

@Tpoic: Bin auch für normale Bücher.


Ich bin mir da gar nicht so sicher, was billiger ist... E-Books verbrauchen ja auch Strom und die Herstellung verbraucht entsprechend Rohstoffe (Kunststoff, Metalle, der ganze Elektronikkram etc.)

Ein E-Book hat also im Vergleich zum Buch die Vorteile, dass man massenhaft verschiedene Bücher anzeigen lassen kann, allerdings benötigt man dafür immer wieder Ressourcen (Strom), während ein Buch, das einmal hergestellt ist, nichts mehr benötigt.
Es gibt also Bereiche, in denen ein E-Book günstiger ist, und Bereiche, in denen das normale Buch günstiger ist.
Ist ja ähnlich wie mit den ganzen Berechnungen, wieviel Energie jedes jahr durch Spam-E-Mails verbraucht wird.
Leider hab ich zu E-Books jetzt nix gefunden, jemand von euch vielleicht? :)

CaptainOlimar

Der Meister

  • »CaptainOlimar« ist männlich

Beiträge: 1 107

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Eiermann

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 2. Januar 2012, 19:38

@Qtw:
Ich bin mir da gar nicht so sicher, was billiger ist... E-Books verbrauchen ja auch Strom und die Herstellung verbraucht entsprechend Rohstoffe (Kunststoff, Metalle, der ganze Elektronikkram etc.)
Den ganzen Elektronikkram bezahlt man doch bereits beim Kauf des E-Book Readers, nicht beim Kauf des E-Books an sich.
Und der Kostenpunkt Strom geht bei einem guten E-Book Reader, mit dem man etliche Stunden lesen kann total unter. Mehr als ein paar Euro im Jahr bezahlt man dafür nicht.

Bei einem Buch krieg allerdings noch zusätzlich zu Verlag usw. die Buchbinderei, die Papierindustrie und die Druckerei was dazu, dann noch Kosten für Lieferung in die Läden.

Vergleich mal E-Book-Preise und Buchpreise auf Amazon ;)

Quatschtütenwürger

im RL abgesoffen

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 077

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 2. Januar 2012, 19:43

Das ist mir alles schon klar, allerdings geht so ein Reader auch gerne mal nach ein paar Jahren kaputt, nicht wahr? Ein Buch eher nicht (wenn du ein Buch kaputtmachst, machst du den Reader wahrsch. noch schneller kaputt). Rohstoffe werden also beim Reader auch nicht nur einmalig verbraucht, sondern konstant. Und wenn man sich mal ansieht, wie viele Menschen alle 1 bis 2 Jahre ihr Handy wechseln... rechne das mal auf Reader um, wenn man bedenkt, dass der Müll durch Reader deutlich schwerer zu recyclen ist, als Papier.
Meiner Meinung nach ist das also alles andere als eindeutig.

CaptainOlimar

Der Meister

  • »CaptainOlimar« ist männlich

Beiträge: 1 107

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Eiermann

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 2. Januar 2012, 20:02

Die Menschen, die alle 1-2 Jahre ihr Handy wechseln, haben auch genug Geld für E-Book Reader :lachen:

Andererseits stimmt aber schon, was du sagst, ein guter E-Books Reader kostet gar nicht mal so wenig.
Dafür sind die Dinger aber auch robust und gehen nicht so schnell kaputt wie z. B. ein IPhone (die Dinger gehen schon kaputt wenn man sitzt, sie kniehoch hält und fallen lässt, ist meinem Freund erst neulich passiert).

Wenn man wirklich viel liest und pfleglich mit seinem Reader umgeht, ist er durchaus die kostengünstigere Variante, wenn man aber erstmal einen für 100€ kauft und dann in der Ecke vergammeln lässt natürlich nicht.
Dennoch sind normale Bücher cooler 8)

Campey

Benane.

  • »Campey« ist männlich

Beiträge: 61

Dabei seit: 11. Juli 2011

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Januar 2012, 14:41

Jetzt wo ich studiere: Ich will einen Ebookreader. Nur für die Sachbücher.
Der Inhalt ist ja der selbe.

Ich find es ungemein praktisch, Charme hin oder her.

Manche bestimmte Bücher möchte man dann natürlich trotzdem schön gebunden im Regal haben :3

18

Dienstag, 31. Januar 2012, 23:22

Bin auch ganz klar für echtes Buch. Dieser ganze Elektro-Kram nimmt langsam ein bisschen überhand würd ich sagen, nervt ja S:
:muschel:

ThaddäusTentakel

Fortgeschrittener

  • »ThaddäusTentakel« wurde gesperrt

Beiträge: 206

Dabei seit: 30. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 19. August 2012, 10:25

Ich finde E-Books besser, weil sie Platz sparen,im Gegensatz zu echten Büchern.Obwohl ich echte Bücher auch toll finde,gefallen mir e-Books besser.Der Nachteil bei e-Books ist das der Akku auch mal leer sein kann was bei echten Büchern nicht ist.Und e-Books sind umweltschonender.Ich habe trotzdem viele echte Bücher und ein iPhone und iPad wo man sich iBooks runterladen kann und da kann mich sich auch e-Books runterladen.Ich habe schon ein e-Book.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 5. Februar 2013, 21:15

Ich habe auch lieber echte Bücher als E-Books. Ich habe auch keinen E-Bookreader, aber klar würde ich mich über einen freuen, wenn ich einen geschenkt bekäme. Weil es gibt manche Bücher (zum Beispiel von Warriors), die es nur auf Englisch gibt, von daher ist sowas auch ganz praktisch. Aber ich hab trotzdem lieber ein echtes Buch in der Hand. ^^
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten