Du bist nicht angemeldet.

PatrickFan

My flexible friend

  • »PatrickFan« ist männlich
  • »PatrickFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 353

Dabei seit: 9. August 2013

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. Februar 2016, 10:52

Hasso Zorn gestorben

Vor kurzem ist der Synchronsprecher von Blaubarschbube, Hasso Zorn, im Alter von stolzen 84 Jahren gestorben. Dies schreiben mehrere Foren, die sich mit dem Thema Synchron und Hörspiele beschäftigen sowie Wikipedia. (Beispiel: http://www.hoerspiel-freunde.de/board24-…o-zorn-ist-tot/) Das Todesdatum ist nicht bekannt, es ist nur bekannt, dass er vor dem 4. Februar verstorben ist.

In diesem Sinne: Ruhe in Frieden.

2

Montag, 8. Februar 2016, 11:18

Das musste ich leider auch vor wenigen Tagen lesen...

Zorn hat mit seiner einzigartigen Stimme gut auf Blaubarschbube gepasst, obwohl ich die erste Stimme (Uwe Paulsen) besser fand.

Na ja...
Ruhe in Frieden. :(
Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße von Krosso.

Mein ask.fm-Account

Kartoffelpudding

Schon immer ein Finanzgenie

  • »Kartoffelpudding« ist männlich

Beiträge: 154

Dabei seit: 27. Juli 2013

Beruf: Prof. Dr. Schläck, studierte in Oxford Sozialwissenschaften

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Februar 2016, 11:42

Er war ein sehr guter Synchronsprecher, Ruhe in Frieden :(
SpongeBob-Zitat (26.11.2016/46a):
:pat: Ich wollt dir nur sagen, dass ich fast an dem ganzen Schnee erstickt wäre, aber dann ist der Schnee zu Wasser geworden und ich hab ihn getrunken und jetzt geht’s mir besser!

SpongeBob537

Hat den guten Ruf der Krossen Krabbe beschmutzt

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 262

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2016, 16:11

Ich werde ihn sehr vermissen. Ruhe in Frieden! :(
„Ich spüre eine Störung der Matrix.“

5

Montag, 8. Februar 2016, 16:25

Das musste ich leider auch vor wenigen Tagen lesen...

Soll kein Vorwurf sein, nur eine Frage: Wieso hast du uns das nicht mitgeteilt, als du es erfahren hattest?

Auf jeden Fall ist die Nachricht ein weiterer Schlag für die deutsche Synchronisation - auch wenn Meerjungfraumann und Blaubarschbube aus der Serie gestrichen wurden, so gehörte Hasso Zorn sicherlich noch passiv zur Besetzung. Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass ich von Anfang an die Entscheidung fragwürdig fand, jemanden in diesem Alter als neuen Sprecher anzuheuern. Vor allem, wenn man bedenkt, dass bei SpongeBob zu diesem Zeitpunkt noch lange kein Ende in Sicht war.

Ruhe in Frieden.
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

6

Montag, 8. Februar 2016, 17:34

Soll kein Vorwurf sein, nur eine Frage: Wieso hast du uns das nicht mitgeteilt, als du es erfahren hattest?

Ich war mir am Anfang noch ein wenig unsicher und wusste nicht so richtig, wie ich das mitteilen sollte.

Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass ich von Anfang an die Entscheidung fragwürdig fand, jemanden in diesem Alter als neuen Sprecher anzuheuern. Vor allem, wenn man bedenkt, dass bei SpongeBob zu diesem Zeitpunkt noch lange kein Ende in Sicht war.

Na ja, Blaubarschbube ist nun auch nicht gerade der Jüngste.
Außerdem war Meerjungfraumanns Originalstimme Ernest Borgnine auch schon Anfang 80, als die Serie anfing.
Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße von Krosso.

Mein ask.fm-Account

7

Montag, 8. Februar 2016, 17:36

Na ja, Blaubarschbube ist nun auch nicht gerade der Jüngste.
Außerdem war Meerjungfraumanns Originalstimme Ernest Borgnine auch schon Anfang 80, als die Serie anfing.

Das ist mir schon klar, ändert aber nichts an meiner Aussage, dass es ein gewisses Risiko mit sich bringt, ältere Synchronsprecher für langjährige Serien zu haben.
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

8

Montag, 8. Februar 2016, 17:46

Zu einer älteren Figur passt aber auch eine ältere Stimme. Von daher habe ich eigentlich nichts dagegen.
Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße von Krosso.

Mein ask.fm-Account

9

Montag, 8. Februar 2016, 17:49

Man kann auch einfach eine Person mittleren Alters nehmen, die ihre Stimme verstellt.
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

10

Montag, 8. Februar 2016, 17:58

Bei Zeichentrickproduktionen z. B. ist sowas schon möglich, aber trotzdem ist eine möglichst normale Stimme authentischer.
Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße von Krosso.

Mein ask.fm-Account

11

Montag, 8. Februar 2016, 18:01

In der Serie verstellen aber eh mehrere Charaktere ihre Stimme, sowohl im Deutschen als auch im Englischen. Macht demnach keinen Unterschied.
Der erste Teil meiner neuen Fangeschichte Das Kassier-Revier ist da! Über Feedback würde ich mich sehr freuen! :art:

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 585

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 8. Februar 2016, 23:51

Ruhe in Frieden.


Avatar

Ähnliche Themen

Thema bewerten