Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich
  • »Leo05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 23. März 2012, 19:03

Klassenfahrten

Ein Thread über Klassenfahrten mit eurer Klasse/eurem Jahrgang.

Ich bin heute von einer zurückgekommen, sie war ganz OK, aber nur 2 Tage lang, das war richtig unlogisch. Wir sind nach Cuxhaven gefahren, naja, so in die Nähe. Der Ort hieß Sahlenburg, falls der Name jemandem ein Begriff ist.

Tag 1:

Da wurde nicht viel draus. Keine Ahnung, wieso, aber da fühlte ich mich richtig hundeelend und ganz einfach schlapp. Die anderen haben so eine kleine Tour durch den Ort gemacht, ich blieb mit einer Lehrkraft in der Jugendherberge...

Tag 2:

Gestern sind wir an den Strand gegangen und haben Sandburgen gebaut... toll. Dann gab es 'n bisschen Freizeit und dann war so eine Sport-Rallye. Ich mit meiner Krankheit, hätte nicht gedacht, dass ich und mein Team gegen 10 andere Teams auf Platz 3 komme... Naja, es gab Fußball, Volleyball, Kickern und Tischtennis. Außer Tischtennis haben wir alles geschafft... C:

Tag 3:

Aufstehen, einpacken, frühstücken, ab nach Hause mit dem Bus.

Also: Bei euch?
:muschel:

Chrdrenkmann

Ähm, die Linie 140 hat ja angeblich Verspätung

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 964

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. März 2012, 19:20

Da ich schon etliche Klassenfahrten hinter mir habe, verallgemeinere ich mal alle, die ich bereits hatte:

Im Grunde genommen ist es jedes mal so, dass ich überhaupt keinen Bock darauf habe.
Fängt schon gut an, meine Ansicht darüber... ich weiß.^^

Bin eben leider kein Mensch, der gerne tagelang mit irgendwem woanders ist.
So was gefällt mir überhaupt gar nicht.

Die meiste Zeit bin ich auf dem Zimmer und schaue mich nur dann in der Stadt um, wenn es unbedingt nötig ist - zwecks kleinerer Einkäufe und wenn wir irgendwas besuchen sollen.
Das Zusammensein mit anderen in einem Raum hat mich noch nie extrem gestört. Es ist mir zwar unangenehm, aber auszuhalten.

Wenn wir unterwegs sind und uns was ansehen, finde ich das in den meisten Fällen relativ unspektakulär.
Waren halt eher Bildungsfahrten und die besuchen Orte nicht das Wahre.

Busfahrten machen mir von allem noch am meisten Spaß, weil es da mit anderen ganz lustig sein kann.
Im Großen und Ganzen jedoch empfinde ich Klassenfahrten als überflüssig.

1 Benutzer hat sich bedankt.

3

Freitag, 23. März 2012, 19:49

Ich stehe sehr positiv zu Klassenfahrten und mache welche mit, soweit ich nur kann.
Hier mal eine Liste an Klasssenfahrten, an denen ich teilgenommen hab:
-Konfusfahrt mit 9, 3 Tage Tecklenburg.
-4. Klasse, 3 Tage Rüthen.
-5. Klasse, 3 Tage Tecklenburg, again.
-7. Klasse, 3 Tage Bad Zwischenahn.
-8. Klasse, 3 Tage Saerbeck.
-9. Klasse, 4 Tage Lengerich, 4 Tage Holten (war ein Hollandaustausch).

Und in der 10. werde ich 1 1/2 Wochen irgendwo hingehen :wink:
Ich mag es einfach in einer Gesellschaft irgendwo hinzufahren und dann ein paar Tage mit den Leuten zu verbringen, dabei ist es mir ganz egal, wohin es geht.
Man erlebt neue Dinge und lernt die Personen teilweise auch ganz neu kennen, genial sowas.
Da ich generell Gesellschaft mag, freue ich mich auch Jährlich auf neue Klassenfahrten, es ist einfach nur genial finde ich.

Und außerdem stärkt es die Klassengemeinschaft :tu:
Ich weiß nicht wie ich es sonst noch verfassen kann, fragt miche einfach, falls ihr es wissen wollt :happy:
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich
  • »Leo05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 23. März 2012, 20:07

Und außerdem stärkt es die Klassengemeinschaft :tu:

Ja, das haben die Lehrer auf meiner Klassenfahrt auch dauernd geredet. Aber es stimmt schon, ein bisschen hat es die Klassengemeinschaft wohl gestärkt.

Aber das richtig blöde war, irgendsoein Vollidiot hat von anderen Kindern ganz viele Chips geklaut und der Typ hatte sich nicht gemeldet. Meldete sich keiner bei Frau D. gab es eine Kollektivstrafe. Wir sollten einen 200-Wörter langen Aufsatz schreiben über: "Kann eine Klassenfahrt die Gemeinschaft stärken?"
Das nervte.
Aber sonst bin ich auch deiner Meinung. :tu:
:muschel:

Chrdrenkmann

Ähm, die Linie 140 hat ja angeblich Verspätung

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 964

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 23. März 2012, 20:19

Also wenn ich ehrlich sein soll, war bei uns absolut nix passiert, was das Gemeinschaftsgefühl gestärkt hat.
Wir waren fünf Tage da, bli-bla-blubb, und danach ging alles wieder seinen gewohnten Gang.

Aber mein vorheriger Jahrgang war eh seltsam, von daher...

6

Freitag, 23. März 2012, 20:21

Also wenn ich ehrlich sein soll, war bei uns absolut nix passiert, was das Gemeinschaftsgefühl gestärkt hat.
Wir waren fünf Tage da, bli-bla-blubb, und danach ging alles wieder seinen gewohnten Gang.

Aber mein vorheriger Jahrgang war eh seltsam, von daher...

Ja, da muss sich auch jeder drauf einlassen.
Wir hatten immer chillige Abende und ich hab vieles mit Personen gemacht, mit denen ich sonst nix am Hut hatte, ist auch nur zur Stärkung.
Man merkt es halt immer nur an kleinen Stellen, aber es ist eigentlich schon wahr, wenn jeder auch mitmacht ;)
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Ähm, die Linie 140 hat ja angeblich Verspätung

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 964

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 23. März 2012, 20:24

Es hat sich jeder drauf eingelassen und es kamen auch viele Gespräche zustande, die sonst in der Schule nie stattfanden.
Dennoch hat es nicht ausgereicht, um danach irgendwas zu bewirken. Die "Gruppen" blieben absolut dieselben.

8

Freitag, 23. März 2012, 20:25

Wenn du von einer Klassenfahrt erwartest, dass sich die Gruppen in der Klasse verändern, ist es kein Wunder dass du da irgendwie enntäuscht wirst.

Chrdrenkmann

Ähm, die Linie 140 hat ja angeblich Verspätung

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 964

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 23. März 2012, 20:27

Ich habe das nicht erwartet und frage mich, wo du das in meinem Beitrag herausgelesen haben willst.
Und enttäuscht bin ich auch nicht, sondern habe mich ganz neutral dazu geäußert.

10

Freitag, 23. März 2012, 20:27

Also bei uns sind es keine festen Gruppen, es könnte theoretisch jeder mit jedem.
Es gibt kein Mobbing und sowas, das klappt sehr gut und wird von den Lehrern auch gelobt.
Ich hatte schon mit jedem mindestens 1-2 längere Gespräche, bei den meisten noch mehr.
Vielleicht ist es deshalb bei uns etwas anders :happy:
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

11

Freitag, 23. März 2012, 20:30

Naja, du meintest in deinen vorherigen Posts, dass nichts passiert ist, was das Gemeinschaftsgefühl gestärkt hat.
Dann schreibst du aber, dass scheinbar doch Gespräche zustande kamen, die in der Schule so nicht zustande gekommen wären.
Dann schreibst du wiederum, dass die Gruppen jedoch dieselben geblieben sind und weil du Klassenfahrten scheinbar nicht viel abgewinnen kannst, habe ich halt gedacht, dass diese Neue Gruppenbildung für dich ein Kriterium ist.

Wenns nicht so ist, vergiss es einfach ;)

Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich
  • »Leo05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. März 2012, 20:32

Ja, bei mir auch kein Problem. Es gibt keine festen Gruppen, jeder tut sich mit den Wunschpartnern zusammen, keiner word ausgeschlossen und alles klappt prima. :happy:
:muschel:

Looki

Kanye 2020

  • »Looki« ist weiblich

Beiträge: 200

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 23. März 2012, 20:33

Ich fand Klassenfahrten immer ziemlich cool. Sind immer reichlich lustige Dinge passiert, und in den Nächsten wurd dann gezockt (Multiplayerschlachten in Bomberman '94 besd). Bin ansonsten aber so ziemlich das genaue Gegenteil von Chrdrenkmann in dem Aspekt, dass ich mir die Gegend gern anschaue, und das auch mit einem Freund immer getan habe (hängt natürlich wieder vom Ort ab, war vor allem in Rom sehr cool - ich hab absolut kein Verständnis dafür, wie man sich bei so einer geilen Stadt auf dem billigen Hotelzimmer aufhalten kann). Die Ausflüge zu irgendwelchen Sehenswürdigkeiten gehören natürlich vor allem in den niedrigeren Klassen dazu, und sind abhängig von Ort und Lehrer natürlich nicht immer das Wahre, aber naja, ich finde jetzt nicht, dass das ein Riesengrund ist, sich nicht auf so eine Fahrt zu freuen. Ich komm halt gerne rum, und wenn dann ein paar Freunde dabei sind, ist es klasse.
Auf der vorletzten Fahrt wurd zum ersten Mal wirklich viel Akohol mitgeschmuggelt und konsumiert - davor wurde das nur in Einzelfällen bei Sitzenbleibern durchgeführt :tongue: - und ich hätte gedacht, dass würde mich irgendwie stören, war aber eigentlich nicht so. Schadenfreude ist halt die schönste Freude, und deswegen konnte man sich prima über die halben Alkoholleichen amüsieren C: Wir hatten Bungalows, und man konnte einfach die ganze Wohnung inspizieren, da lagen einfach irgendwelche besoffenen Kinder verstreut auf den Betten und Couches etc. - war schon interessant anzusehen, muss ich gestehen.
Affe wie ein Saft.
-Ahmet-Alperen Öztürk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Looki« (23. März 2012, 20:41)


Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich
  • »Leo05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 23. März 2012, 20:36

Ich fand Klassenfahrten immer ziemlich cool. Sind immer reichlich lustige Dinge passiert, und in den Nächsten wurd dann gezockt (Multiplayerschlachten in Bomberman '94 besd). Bin ansonsten aber so ziemlich das genaue Gegenteil von Chrdrenkmann in dem Aspekt, dass ich mir die Gegend gern anschaue, und das auch mit einem Freund immer getan habe (war vor allem in Rom sehr cool - ich hab absolut kein Verständnis dafür, wie man sich bei so einer geilen Stadt auf dem billigen Hotelzimmer aufhalten kann). Die Ausflüge zu irgendwelchen Sehenswürdigkeiten gehören natürlich vor allem in den niedrigeren Klassen dazu, und sind abhängig von Ort und Lehrer natürlich nicht immer das Wahre, aber naja, ich finde jetzt nicht, dass das ein Riesengrund ist, sich nicht auf so eine Fahrt zu freuen. Ich komm halt gerne rum, und wenn dann ein paar Freunde dabei sind, ist es klasse.

Glücklicher Glückspilz. Von Videospielen oder dergleichen kann ich auf Klassenfahrten nicht mal träumen. Ist aber bei vielen so, denk ich.
:muschel:

Looki

Kanye 2020

  • »Looki« ist weiblich

Beiträge: 200

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 23. März 2012, 20:38

Nun gut, Handhelds sollten doch drin sein? Vor allem bei der Fahrt eventuell überlebenswichtig. Achja: Romfahrt mit dem Bus, 21 Stunden, und wer hat am wenigsten geschlafen? Ich. Ich kann euch sagen, ich hab mich noch nie in meinem Leben so beschissen und kaputt und am Ende gefühlt, wie am Ende dieser Fahrt. :tu:

Leo, ich finds übrigens nach wie vor ziemlich komisch, dass ihr eine Klassenfahrt mit Übernachtung macht, die dann im Grunde nur 2 Tage andauert. Gab's keine andere Möglichkeit, oder was? ?(
Affe wie ein Saft.
-Ahmet-Alperen Öztürk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Looki« (23. März 2012, 20:44)


1 Benutzer hat sich bedankt.

SBob

aurora borealis

  • »SBob« ist männlich

Beiträge: 1 181

Dabei seit: 10. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 23. März 2012, 21:51

Am 15.-20. Mai bin ich im Klassenfahrt in ostfriesischen Inseln (ich weiß, wo der Ort ist). Ich war mal in:

1. Klasse: Finnentrop für 3 Tage
2. Klasse: Finnentrop für 5 Tage
4. Klasse: Cuxhaven für 5 Tage
5. Klasse: Möhnesee für 3 Tage
7.Klasse: Xanten für 2 Tage (Gesichtsausflug zum Römermuseum ^^)

Ich finde Klassenfahrten echt cool. Diese mal wirds bisschen lustig... :B

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 861

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 23. März 2012, 22:01

Nun gut, Handhelds sollten doch drin sein? Vor

Also in der Mittelstufe bis zur 8. Klasse waren bei uns tatsächlich jegliche Handhelds verboten, weil unser damaliger Klassenlehrer der Ansicht war, dass das dazu führen würde, dass jeder nur für sich alleine in der Ecke sitzen würde.

Selbst wenn es erlaubt ist, hängt es aber sehr davon ab, mit welchen Leuten du wegfährst. Wenn du das Glück hast, mit Leuten zu fahren, die die gleichen Konsolen und die gleichen Spiele besitzen wie du, und vor allem auch mit dir spielen wollen, mag es ja ganz cool sein. Ist aber nicht unbedingt Standard.

Generell hängt es vor allem davon ab, ob du gute Freunde hast, die mitfahren oder nicht. Wenn es lauter Grüppchen gibt, die nur was für sich machen, und du selbst alleine dastehst und nirgendwo Anschluss findest, können Klassenfahrten ziemlich ätzend sein und sich ewig hinziehen. Von daher kann ich Chr schon verstehen. Hab ich in Ansätzen auch schon erlebt. Wobei ich aber zum Glück immer ein paar Leute gefunden habe, mit denen ich zumindest irgendwie rumhängen konnte, auch wenn es denn eher Zweckgemeinschaften waren...

Die besten Klassenfahrten waren die Skifreizeit in der 7. und die Kanufreizeit in der 8. Da hatte ich einen guten Freundeskreis, mit dem ich zusammen viel Spaß hatte.

Wie ich schon ein paar mal in verschiedenen Threads geschrieben haben dürfte, ist dieser in der Oberstufe leider irgendwie auseinandergebrochen, auch wenn wir uns nicht zerstritten haben. Aber irgendwie war der Gruppendruck am Anfang der Oberstufe ziemlich groß, zumal wir die einzige G8-Klasse waren (war ein freiwilliges Projekt unserer Schule lange bevor das offiziell eingeführt wurde), sodass wir die einzige Klasse waren, die nicht mit den anderen gemeinsam in einer Stufe gewesen war, und somit von vornherein schon mal Außenseiter waren. Zudem waren wir logischerweise ca. ein Jahr jünger, weshalb die G9er uns am Anfang behandelt haben, als wären wir Unterstufenschüler (weil ein Jahr natürlich so viel ausmacht, is klar ne... der Mensch ist halt immer froh wenn er irgendein Kriterium findet, um sich von anderen abzuheben, selbst wenn es an den Haaren herbeigezogen ist). Mir persönlich war es zu albern, mich dem zu beugen, um dazuzugehören, anderen war es hingegen wohl wichtiger, von der Gruppe anerkannt zu werden, statt ihre persönliche Integrität zu wahren, sodass sie verstärkt versucht haben, bei den anderen Anschluss zu finden. Und wenn die anderen immer bei den Saufgelagen der anderen rumhängen, und du nicht, bist du sehr schnell isoliert, sowohl von der Stufe, als auch von deinen ehemaligen Freunden...

Dementsprechend fand ich unsere Fahrten in der Oberstufe weniger spektakulär. Obwohl es auch da immer ein paar lustige Moment gab...

Generell ist noch zu sagen, dass ich leider oft das Pech hatte, auf Klassenfahrten krank zu werden. Am Ende der Skifreizeit war ich leicht krank (auch wenn’s nur eine leichte Erkältung war, da bin ich noch vergleichsweise glimpflich davon gekommen), dann in England 2009 hatte ich vom ersten Tag an übelste Halsschmerzen und Fieber (war davor krank gewesen und dachte ich wär wieder fit, was sich leider als falsch erwies), was erst gegen Ende besser wurde, und schließlich Prag letztes Jahr war die Krönung. Am ersten Tag so ne scheiß langweilige Stadtbesichtigung gemacht in strömendem Regen. Hatte keine Jacke dabei, weil es am morgen noch sonnig gewesen war. Hab den ganzen Tag im T-Shirt im Regen gestanden und mir den Arsch abgefroren. Die wollten partout keine Pause machen oder den langweiligen, unnötigen Scheiß abbrechen... am nächsten Tag hatte ich ein leichtes Kratzen im Hals. Das ging dann 3 Tage so weiter und wurde scheinbar besser. Dann in der Nacht zum 4. Tag hat’s mich komplett umgehauen – mein Hals war so geschwollen, dass ich zeitweise nicht mal reden konnte. Dazu natürlich Fieber usw... Ich glaube, so beschissen habe ich mich noch nie gefühlt, wenn man den Faktor miteinbezieht, dass das ganze in einem Hotelzimmer in einer fremden Stadt in einem fremden Land passiert ist, und ich 48h (EWIG) ausharren musste, bis es endlich wieder nach Hause ging... sowas kann den Spaß natürlich auch ziemlich dämpfen.


Boah ist der Post wieder lang geworden... ich dachte, ich schreibe 3 Zeilen, und dann sowas...

LargeStupidity

Tiefseetitan

  • »LargeStupidity« ist männlich

Beiträge: 411

Dabei seit: 12. Juli 2011

Beruf: Dinge mit meinem Bauchnabel aufsaugen

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 23. März 2012, 22:59

Hm, Klassenfahrten.
Als Kind fand ich das toll, eine Woche wegzufahren, dann später nicht mehr so. Aber gestört hat es mich auch nie wirklich, da meine Klassen/Kurse immer recht nett waren. Da kann man auch mal ein paar Tage auf Internet und Videospiele verzichten. :]

Weiß nicht, was ich sonst noch sagen könnte, also schreibe ich mal ein bisschen über meine bisherigen Klassenfahrten:
  • Die allererste ist jetzt schon eine Weile her, schließlich war damals in der Grundschule. Ich weiß aber noch genau, wann sie stattgefunden hat, da der September 2001 immer wieder in den Medien erwähnt wird. :art: Wir waren in irgendeinem Kaff an der Ostsee und ich hatte eine Menge Spaß.

  • Zirka zwei Jahre später ging es dann mit einer anderen Klasse auf die Hallig Hooge. Sehr schöne Gegend da, die Fahrt hat mir auch wieder gefallen. Bin einmal im Watt stecken geblieben und war das erste Mal auf einem Schiff. :elvis:

  • Die dritte Klassenfahrt hatte ich dann in der siebten oder achten Klasse. Ich würde sagen, dass sie die schlechteste Klassenfahrt war. Auch wenn ich keine Ahnung mehr habe, wohin wir gefahren sind. :B Aber es gab da so eine komische Gruppe namens "Schattenspringer", die irgendeinen Scheiß mit uns machen wollte. Als Gruppe und so, hatte ich damals überhaupt keine Lust drauf. Und dann kam auch noch ein Lehrer mit, den ich überhaupt nicht leiden konnte...

  • Danach gab es noch eine Klassenfahrt, in der Neunten. Entweder an der Ost. oder Nordsee, ich habs vergessen. War auch nicht direkt am Meer, sondern mehr so 'ne Art Bucht... :hmm: Jedenfalls war da so eine Ferienanlage mit verschiedenen "Wohnungen" für einzelne Gruppen von uns. Sogar mit Fernseher, das war cool. Sowieso war es recht angenehm, da es kaum festgelegte Aktivitäten gab und wir fast gar nichts mit den Lehrern am Hut hatten.
    Die einzige Ausnahme war ein Surfkurs, allerdings bin ich da am zweiten Tag früher gegangen und danach gar nicht mehr dort hin. (Einige waren schon positiv überrascht, dass ich überhaupt am ersten Tag mitgemacht hatte - so bin ich halt. :rolleyes: )

  • Die letzte Klassenfahrt, bzw. "Studienfahrt", war dann im Oktober 2010. Mit dem Erdkundekurs nach München. Also wann immer jemand behauptet, dass München eine schöne Stadt sei, kann ich sagen, dass ich schon dort war und weiß, dass er lügt. Trotzdem eine gute Fahrt. Wir hatten auf der einen Seite zwar sehr viel "Programm" (das ziemlich interessant war), aber auf der anderen Seite auch sehr viele Freiheiten und Freizeit.
    War die einzige meiner Klassenfahrten ohne Alkoholverbot. Ließe sich in München wohl auch ziemlich schlecht umsetzen.
    Unser Hotel lag direkt gegenüber einer Brauerei, was man draußen leider ziemlich gut riechen konnte. (Und wie ich ein paar Monate später herausfand, war eine Person aus diesem Forum mal im gleichen Hotel. :lady: )
    Das Highlight war aber, dass zwei Schüler frühzeitig nach Hause geschickt wurden, weil sie beim Graskaufen von der Polizei erwischt wurden.

Fuck, jetzt ist mein Beitrag so lang wie der von Namenloser geworden...


Nun gut, Handhelds sollten doch drin sein? Vor allem bei der Fahrt eventuell überlebenswichtig. Achja: Romfahrt mit dem Bus, 21 Stunden, und wer hat am wenigsten geschlafen? Ich. Ich kann euch sagen, ich hab mich noch nie in meinem Leben so beschissen und kaputt und am Ende gefühlt, wie am Ende dieser Fahrt. :tu:
Vielleicht hättest du mit etwas Alkohol ein wenig besser schlafen können. :wink:

19

Samstag, 24. März 2012, 09:12

Also ich war bisher auf vier Klassenfahrten.

Die erste war in der 3. Klasse irgendwo im Vogelsberg.
Davon weiß ich jetzt eigentlich nicht mehr so viel, was mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist dass wiran sonem Tümpel in Gummistiefeln Frösche gejagt haben. Der war sop tef, das ein Kind mit Gummistiefeln problemlos drinstehen kann.
Nur eine Stelle war tief. Und ratet, wer da reingelaufen ist. Ich. War insgesamt aber trotzdem ganz nett, wenn auch unswpektakulär.

Dann waren wir mit der 5. in Bad Orb.
Auch hier war es recht unspektakulär. Wir warwen mal in der Innenstadt von Bad Orb, an weitere Ausflüge kann ich mich gar nicht erinnern eigentlich :grin: .
Dafür gabs da in der Gegend wo wir gewohnt haben viele Freizietbeschäftigungen, ich weiß nch wie ich die halbe Klasse beim Tischtennis gezockt habe, obwohl ichs noch nie zuvor gespielt habe xD

In der 7. Klasse waren wir auf Skifreizeit.
Dort wurden wir dann in Gruppen eingeteilt, wie gut wir Skifahren können. Es gab 6 Gruppen und 6 Lehrer. Ein Lehrer war für je zwei Tage bei einer Gruppe, dann wurde gewechselt. Das heißt, normalerweise hätte ich je zwei Tage bei drei verschiedenen Lehrern sein müssen.
Zuerst war ich bei einer Lehrerin, die ich nicht leiden kann und die mich auch nicht leiden kann. Die hat ewig lange auf uns eingeredet statt einfach zu fahren und hat immer irgendwelche vorgaben gemacht... grauenhaft. Das schlimmste war aber, dass sich alle ne Skibrille aufziehen mussten. Da ich aber noch ne normale Brille habe, ist diese dadurch irgendwie beschlagen und ich konnte nix mehr sehen. Aber meine Lehrerin hat darauf bestanden, dase Brillen tragen müssen. :mad:
Die nächsten zwei Tage waren dann aber genial. Ich war bei einen älteren Lehrer gelandet. Das einzige, was der mit uns gemacht hat, sind Pisten rauf und runter zu fahren. Wir sind nicht alle paar Metzer angehalten und mussten nicht alles perfekt machen. Am Ende wurde ich dann sogar eine Gruppe hochgestuft von dem Typen.
Also, war ich dann in der nächsthöheren Gruppe (die zweite von oben). Und wen bekomme ich wieder? Die Lehrerin, die ich schon am Anfang hatte. :mad:
Was aber sehr geil war, war die Zeit in der Berghütte. Und auch insgesamt hab ich das ganze eher positiv in Erinnerung.

Die letzte und bisher bestwe Klassenfahrt war letztes Jahr nach England.
Hier waren wir nicht in ner Jugendherberge, sondern bei Gastfamilien. Und ich bin bei ein paar Amerikanern gelandet,und wie jeder weiß tun Amerikaner den ganzen Tag Fernseh gucken und leckere fettige Sachen fressen.
Das einzige was mich hier ein wenig genervt hat war, dass jweder Tag von vorne bis hinten durchgeplant war. Wir gehen um 8 Uhr morgens aus dem Haus und kommen um 18 Uhr abends wieder heim. Und sind den ganzen Tag nur rumgelaufen. Noch nie haben mir die Füße so sehr wehgetan als in England.
Bis auf den einen vergeigten Tag an irgensoner gammeligen Burg (von Canterbury, glaub ich) waren die Ausflüge aber cool, vor allem London natürlich.

Wenn man alle Klassenfahrten zusammenzählt, war das allerbeste die 17-Stündige nächtliche Heimfahrt ach Deutschland.
Wir durften davor nochmal in sonem Tesco-Supermarkt einkaufen, so nen riesen Supermarkt habe ich wirklich noch nie gesehen. Naja, dann sind wir halt zur Fähre gefahren. Dort habe ich den Großteil der Zeit mit Kacken verbracht, und dann bin ich mit ein paar anderen auf dem Deck rumgelaufen und habe in die Zimmer der Arbeiter geschaut xD
Auf der Busfahrt wurde dann eigentlich auf Sicherheit geschissen, jeder hat sich die ganze Zeit umgesetzt, wir haben zu sechst Mario Kart DS gespielt, bis ein Akku nach dem anderen versagte... schöne Zeit.

Zum Thema Handheld: In der 5. Klasse durften wir noch nichts mitnehmen, ab der Skifreizeit schon (nehmt NIEMALS Animal Crossing auf ne Klassenfahrt mit und lasst andere damit spielen, SIE VERKAUFEN EURE PILZMÖBEL!).
Nach Englandhaben ein paar Suchtis sogar ihre Laptops mitgenommen.

So.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich
  • »Leo05« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 24. März 2012, 09:20

Schreib ich noch mal kurz was über meine 1. Klassenfahrt in Langeoog.

Schon als wir ankamen, gefiel es mir da nicht, schon von außen sah die Jugendherberge irgendwie komisch aus. Und dann innen... in meinem Zimmer klebte es überall, es roch nicht so gut, der Tisch war nass, die Betten (unbezogen) sahen schmutzig aus... Trotzdem haben wir ein paar schöne Sachen gemacht, Inselerkundung, Wattwanderung (schön... :totlach: ) und noch irgendwas, das fällt mir jetzt nicht ein.

Aber an diese Mist-Jugendherberge erinnere ich mich noch gut, obwohl ich das gar nicht will. :S
:muschel:

Thema bewerten