Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 22. September 2013, 12:39

Ich würde mich in den meisten Fällen als Mitläufer bezeichnen. Ich mache den Mainstream-Kram, den fast alle anderen machen. Ist halt so und war schon immer so. Ich bin zwar nicht besonders anpassungsfähig, aber ich war schon immer Mitläuferin.
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

1 Benutzer hat sich bedankt.

Landwirt 93

Der Philharmoniker

  • »Landwirt 93« ist männlich
  • »Landwirt 93« wurde gesperrt

Beiträge: 14

Dabei seit: 22. März 2014

Beruf: Landwirt (Agragenossenschaft Goßmar und Milchgut Görlsdorf)

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 22. März 2014, 16:02

Also als vertretender Chef in unserem Agrarbetrieb mach ich natürlich mein eigenes Ding. Ich lass mir nichts von Leuten sagen die von (bestimmten Sachen wie Landwirtschaft) keine Ahnung haben. Außer von meiner Frau setz ich das um was sie oder wie sie es so haben will.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. April 2014, 19:57

Mal so, mal so.
Ich würde mich jetzt nicht als totalen Mitläufer beschreiben, jedoch bin ich von Natur aus neugierig und für viele Sachen "offen". Das heißt aber nicht, dass ich jetzt blind alles mache, was meinen Freunden so gerade in den Sinn kommt - so viel Persönlichkeit denke ich habe ich schon. Ich versuche halt bei jeder Entscheidung die Konsequenzen und den möglichen Nutzen für mich abzuwägen.


Avatar

Gamer4life

I used to think my life was a tragedy, but now I realize it's a comedy.

Beiträge: 22

Dabei seit: 18. November 2019

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 25. November 2019, 21:41

Ich zieh mein eigenes Ding durch

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 163

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Verkehrsplaner

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 28. November 2019, 23:25

Ich mach mein eigenes Ding. Das war auch schon immer so. Schon in der Grundschule hab ich die meisten aktuellen Dinge, Trends usw. nicht mitgemacht und hatte stattdessen andere Interessen. Heute mach ich auch kaum das was viele andere machen, z.B. auf Partys gehen, stattdessen verbringe ich meine Zeit z.B. lieber mit meiner SpongeBob Sammlung oder dem Thema Eisenbahn. Auch bei anderen Dingen, Entscheidungen usw. schließe ich mich so gut wie nie der Mehrheit an, sondern mach das, was meiner Einschätzung nach für mich das Richtige und Beste ist.

26

Freitag, 29. November 2019, 20:20

Ich zieh mein eigenes Ding durch

Du bist weder chaplin noch der joker, du hardcore spasst

3 Benutzer haben sich bedankt.

27

Montag, 30. Dezember 2019, 00:36

:wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ExtraMaster39« (2. März 2020, 09:34)


Krosso

Hm... Donuts!

  • »Krosso« ist männlich

Beiträge: 116

Dabei seit: 21. Dezember 2019

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 2. Juli 2020, 11:28

Ich würde sagen, ich bin so eine Mischung aus Einzelgänger und Mitläufer.

Beispielsweise habe ich einige Bekannte, die sich normalerweise jedes Wochenende treffen und im wahrsten Sinne des Wortes besaufen oder sonst einfach feiern gehen.
Ab und zu mache ich dann auch schon mal mit, da sowas auch ganz nett und spaßig sein kann. Ist aber in der Regel ziemlich selten bei mir. In den meisten Fällen lehne ich solche Angebote eher ab und mache es mir an freien Tagen lieber zu Hause gemütlich.

Ich muss aber auch ganz ehrlich zugeben, dass man in gewisser Weise auch ein Stück weit "Mitläufer" sein muss, um in dieser Gesellschaft überleben zu können.

Ich konnte z. B. nie nachvollziehen, wieso manche Leute immer sagen: "Sei einfach du selbst."
Wenn man das Ganze aber mit einem Fünkchen Realismus betrachtet, kann man aber in den meisten Fällen eben nicht "man selbst" sein, da du sonst (leider) in unserer Gesellschaft schnell ausgeschlossen und zum Außenseiter wirst.

Das Berufsleben ist ein super Beispiel dafür: Wäre man vor seinem Chef wirklich so wie "man selbst" ist, dann wären plötzlich eine ganze Menge Leute weg vom Fenster. Da bin ich mir sicher.

animelover2233

Wollen wir den Mond anzünden?

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 514

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Herzlose verkloppen

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 2. Juli 2020, 11:51

Zum größten Teil bin ich Einzelgänger, weil ich mit dem asivolk nichts am hut haben will, aber wenn jjs irgendwohin geht und mich mitnimmt, mach ich meistens das, was alle tun, um niemanden zu verärgern (außer es involviert alkohol, da sag ich nein)
Das ist bei mir so, weil ich schon Erfahrung hatte, dass ich leute verärgert hab ohne es zu wollen und dann ich auf einmal der asi in der situation war und mich sofort alle gehasst haben

Ähnliche Themen

Thema bewerten