Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 12. Juli 2012, 16:15

Wenn ich Schule hab dann stehe ich um 7 Uhr auf und schlafe um 9 Uhr.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 27. Juli 2012, 15:18

Ansonsten, wenn ich frei habe, bin ich schon mal ganz gern bis 1 Uhr und selten länger auf - ausgenommen einen Tag vor der Schule natürlich.

In den Ferien war ich jetzt in letzter Zeit stets bis nach 3 Uhr wach, weil ich nachts immer noch ein bisschen was gespielt habe.
Ich denke, dass ich jetzt öfter mal so lange wachbleibe - also auch am Wochenende. Das hängt davon ab, wie ausgeschlafen ich dann über die Wochen bin.

Le Pfannenwender

SpongePedia-Aktualisierungs-Verwalter-Gedönsrat

  • »Le Pfannenwender« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 14. Juni 2011

Beruf: Online-Redakteur

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 27. Juli 2012, 19:12

Unter der Woche: 06:00 Uhr aufstehen - ca. 22:30 Uhr schlafen

Wochenende ohne Feiern: ca. 09:00 Uhr aufstehen (ohne vorher Feiern) - ca. 00:00 Uhr schlafen bzw.
ca. 11:00 Uhr aufstehen (mit Feiern) - "

Wochenende mit Feiern: " - ca. 05:30 Uhr schlafen

Urlaub: siehe Wochenende ohne Feiern :D

ThaddäusTentakel

Fortgeschrittener

  • »ThaddäusTentakel« wurde gesperrt

Beiträge: 206

Dabei seit: 30. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 24. August 2012, 08:26

Bei mir ist es unterschiedlich in den Ferien gehe ich meist 10:30 ins Bett und stehe meist so 9:00 auf. Manchmal stehe ich auch früher auf heute war ich schon 6:00 wach bin aber 8:15 ins Bett gegangen.Manchmal gehe ich auch erst 11:00 ins Bett.in der Schulzeit muss ich immer7:45 aufstehen gehe aber meist 8:30 ins Bett.

25

Freitag, 24. August 2012, 08:32

Mein Schlafrhythmus ist total im Arsch. Ich kann nicht einschlafen vor 12:00 Uhr, penne dafür aber morgends in der Schule fast immer ein.. Die Müdigkeit vergeht immer, wenn ich Zuhause ankomme, da kann ich nicht wirklich früher einschlafen. Geht einfach nicht. Vielleicht habe ich eine Schlafstörung oder sowas.

Btw, Rythmus schreibt man ohne H zwischen R und Y.
:X
I like what I do and I do what I like

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spancer« (24. August 2012, 18:27)


1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 24. August 2012, 17:31


Btw, Rythmus schreibt man ohne H zwischen R und Y.

Falsch. ;)

2 Benutzer haben sich bedankt.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 862

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 24. August 2012, 17:50

Meine Bedankung bezog sich übrigens nicht auf die vermeintliche Rechtschreibkorrektur :prof:
Ich glaube die war noch gar nicht da, als ich den Button gedrückt habe (oder ich habe sie übersehen).

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 24. August 2012, 17:53

Da hast du dich gut gerettet, Namenloser. Ich dachte nämlich tatsächlich, dass du den Post deswegen geliket hättest.

So, jetzt ist aber auch genug Off Topic hier. :art:

29

Freitag, 24. August 2012, 18:27


Btw, Rythmus schreibt man ohne H zwischen R und Y.

Falsch. ;)

Oh ok, stimmt. :X

lag wohl daran, dass mein schlafrhythmus voll im arsch ist. :grandpa:
I like what I do and I do what I like

CayenneTheDevil

Sniper. Your death!!!

  • »CayenneTheDevil« ist weiblich

Beiträge: 21

Dabei seit: 20. Februar 2012

Beruf: ...woher soll ich das denn jetzt wissen???

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 20:39

Mein Schlafrhythmus ist fürn Arsch. Manchmal schlaf ich 2-3 Tage nicht (bzw.1-2 Stunden) und dann wird auch in der Schule geschlafen...Naja, ich kann auch nichts dagegen tun...

31

Freitag, 16. November 2012, 01:10

Öhm, kann bereits seit geraumer Zeit nicht mehr vor 6:30 zu bett gehen.
aufstehen tue ich dementsprechend zwischen 14 und 16 Uhr.
brauche eigentlich immer mindestens 9 Stunden Schlaf.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 16. November 2012, 09:22

Wieso kannst du nicht mehr anders? Was hindert dich denn daran?
Wenn du mal doch früher ins Bett gehen und das für ein paar Tage machen würdest, müsste sich dein Biorhythmus doch dementsprechend anpassen können...

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 120

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 16. November 2012, 14:08

Bei mir ist es in letzter Zeit immer später geworden... ich muss zwar nicht jeden Tag sehr früh aufstehen, aber trotzdem bin ich auch unter der Woche oft bis 2 oder so wachgeblieben und hab dann nur 5-6 Stunden geschlafen. Am Wochenende war es nicht viel anders, bin dann einfach erst so irgendwann zwischen 9 und 11 aufgewacht.

Jedenfalls muss sich das schleunigst ändern. Gestern wurde mir mitten in der Übungsstunde, die ich leite (bin ja dieses Semester ein Assistent in einem Fach) plötzlich schwindelig und ich konnte mich irgendwie überhaupt nicht konzentrieren und hab sogar angefangen zu zittern. Ich konnte dann einen kleinen Teil der Aufgaben nicht mal mehr richtig erklären. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das am Schlafmangel liegt, ich war auch schon davor immer recht müde und bin manchmal auf der Rückfahrt von der Uni nach Hause im Zug in so einen komischen Halbschlaf gefallen, bei dem ich zwar noch weiß, dass ich gerade im Zug sitze (ich würd auch meine Station nicht verpassen), aber irgendwie total wirres Zeug im Kopf hab. Schwer zu beschreiben...

Wie dem auch sei, ich versuche nun meinen Schlafrhythmus radikal umzustellen und jeden Tag, außer es gibt wirklich etwas total Wichtiges noch zu tun, ungefähr um 22 Uhr ins Bett zu gehen. Gestern hats schon geklappt und ich hoffe mal, dass ich das einhalten kann.

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 16. November 2012, 15:05

Schlafrüttmuss. Muss man an seinem Schlaf rütteln? (-.- tschuldigt)

Ich schlafe in letzter Zeit auch immer erst recht spät ein, so gegen 1.30 bis 2 Uhr nachts. Der Wecker klingelt immer um 8, aber da ich da meistens dann noch zu müde bin, stehe ich erst gegen 9 bis 9.30 Uhr auf. Ich habe mal einige Zeit lang versucht, gegen 22 oder 23 Uhr ins Bett zu gehen, mir ist aber aufgefallen, dass das sinnlos ist. Ich habe abends/nachts eine recht starke Schaffensphase, daher will ich die gar nicht zwingend "verschlafen". Die Menge an Schlaf ist aber schon wichtig. Wenn ich Wochen habe, in denen ich an vier von fünf Tagen um 7 Uhr aufstehen muss, dann geh ich auch um 0 Uhr ins Bett, weil ich sonst spätestens am dritten Tag merke, dass ich keine Leistung mehr bringen kann.

Dennoch halte ich es nicht für verwerflich, wenn sich der Rhythmus auch mal deutlich verschiebt. Ob 0-7 oder 2-9 Uhr ist recht egal, solange man dadurch jetzt keine Termine oder Veranstaltungen verpasst.
Tjaja, Studium ftw! :thumbsup:

35

Samstag, 17. November 2012, 00:51

Wieso kannst du nicht mehr anders? Was hindert dich denn daran?
Wenn du mal doch früher ins Bett gehen und das für ein paar Tage machen würdest, müsste sich dein Biorhythmus doch dementsprechend anpassen können...

ich kann vorher schlichtweg nicht einschlafen :'D

Ümläütmän

Verteidiger des wahren Blöedsinns

  • »Ümläütmän« ist männlich

Beiträge: 808

Dabei seit: 17. November 2012

Beruf: Stalker (Amateur und ehrenamtlich)

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 17. November 2012, 00:59

Schlafrhythmus

Also mein Schlafrhythmus richtet sich 1 zu 1 nach meinem Stundenplan:

Montags schlafe ich von 9 bis 13 Uhr, dann esse ich und dann schlafe ich wieder von 14 bis 18 uhr

Dienstags muss ich erst um 13 Uhr schlafen gehen, wieder bis 18 Uhr
Mittwoch Schlafe ich ca. von 9 Uhr bis 14 Uhr
Donnerstag von 11 Uhr bis 11 Uhr (mein kurzer tag)

Und Freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.

37

Montag, 3. Dezember 2012, 21:48

Kommt drauf an. Während der Woche gehe ich normalerweise um 0.00 Uhr schlafen und stehe um 6.30 Uhr wieder auf. Manchmal gehe ich aber früher schlafen oder komm kaum zum schlafen :-S Wochenende gehe ich später schlafen und stehe auch erst um 11.00 Uhr auf oder noch später.

38

Sonntag, 9. Dezember 2012, 21:49

Meine Aufstehzeiten liegen aktuell unter der Woche zwischen 6 und 7:30 Uhr, am Wochenende ab 9 Uhr, meistens zwischen 10 und 12.

Schlafen gehen tu ich wochentags etwa zwischen 22:30 und halb 1, kann aber durchaus auch noch später werden. Zu den Schlafenszeiten am Freitag- und Samstagabend kann ich keine Angaben machen.

Früher war es noch weit schlimmer, ich hab sicherlich schon alle Rekorde gebrochen, zB. als ich ein paar Tage hintereinander Mittags schlafen gegangen und Mitternachts wieder aufgestanden war… x_x es hatte sich zeitweise immer weiter nach hinten verschoben. Glücklicherweise konnte ich diese Entwicklung aber irgendwann doch noch aufhalten…
BTW: Ich bin Bundestagswal! #Brot

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 120

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 4. März 2013, 23:05

Wie dem auch sei, ich versuche nun meinen Schlafrhythmus radikal umzustellen und jeden Tag, außer es gibt wirklich etwas total Wichtiges noch zu tun, ungefähr um 22 Uhr ins Bett zu gehen. Gestern hats schon geklappt und ich hoffe mal, dass ich das einhalten kann.
:totlach: :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:

Ja, inzwischen geh ich auch wieder zwischen 1 und 2 ins Bett... ich bleibe einfach ständig im Internet, bis es plötzlich so spät ist, auch wenn ich schon längst total müde bin. D;

1 Benutzer hat sich bedankt.

Aramil

pretty good. pretty pretty pretty pretty pretty good.

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 4. März 2013, 23:23

mein schlafrythmus ist zzt total kaputt. bin mindestens bis 4 uhr morgens wach, meistens bis 7 oder 8 und schlafe dann, wenn es klappt ein bis zwei stunden .
das problem ist, dass ich meistens nachts an meinen stücken arbeite, bin sowieso eher ein nachtmensch, und wenn ich dann ein problem habe, oder mich an einer harmonie oder sonnst was verbeiss dann kann ich einfach nicht aufhören dran zu arbeiten, sonst werde ich verrückt, da die musik dann nich aus meinem kopf draußen ist.

wow...das klingt sehr wahnsinnig. .___.

(ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧ orgasms ✧・゚:*✧・゚:* \(◕ω◕✿)/


1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten