Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Johnny

Give no fuck I shoot two shots at yo grave

  • »Johnny« ist männlich

Beiträge: 306

Dabei seit: 10. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:51

Mein Schlafrhythmus ist inzwischen eigentlich ganz ok.

Während der Schulzeit gehe ich durchschnittlich um 0 Uhr ins Bett, je nach dem, ob ich müde bin oder nicht, kann das natürlich auch mal variieren. Aufstehen tue ich dann meist um kurz nach 7.

Am Wochenende ist es immer ganz unterschiedlich- ins Bett gehen tue ich zwischen 1 und 3 Uhr, aufstehen zwischen 10-12 Uhr.
Meistens wache ich sowieso schon gegen 9 Uhr auf, aber ich bleibe dann gerne einfach mal liegen.

In den Ferien wird mein Schlafrhythmus von Tag zu Tag schlechter, meistens gehe ich aber so zwischen 2 und 5 ins Bett, ganz grob gesagt.
Deeply enraged with life lately

62

Sonntag, 7. Februar 2016, 21:54

In der Schulzeit geh ich um 22 Uhr schlafen und steh um 5:30 auf.

In den Ferien und am Wochenende geh ich zwischen 23 Uhr und 0 Uhr ins Bett und steh zwischen 8 Uhr und 10 Uhr auf.
I :love2: :sponge:

SpongeBob537

Leelbauer【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

63

Montag, 15. Februar 2016, 16:45

Ich gehe um ca. 23:00 ins Bett
und stehe um 7:00 auf.

Und am Wochenende gehe ich um ca. 0:00 ins Bett
und stehe um 9:00 wieder auf.
Bei mir hat sich nach 2 Jahren auch einiges geändert. Mittlerweile gehe ich in der Woche um 22:00/22:30 Uhr schlafen und stehe bereits um 6:00 Uhr auf.
Am Wochenende ist es meistens so, dass ich so zwischen 0 und 1 Uhr schlafen gehe und morgens zwischen 9 und 10 Uhr aufstehe. In den Ferien habe ich keine festen Zeiten. Da hängt es einfach von der Müdigkeit ab.

Was mir selbst aufgefallen ist, ist dass ich in der Woche zurzeit sehr schlafbedürftig bin. Das ist im Sommer bei mir nie so, aber im Winter merke ich es sehr stark.

Nerymon

Hardcore Kaffee-Junkie ♡

  • »Nerymon« ist weiblich

Beiträge: 344

Dabei seit: 5. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

64

Montag, 15. Februar 2016, 17:33

Seit der Einnahme von Citalopram ist mein Schlafrhythmus nahezu komplett hinüber.
Habe seitdem ständige Einschlafprobleme, vor 6-7 Uhr morgens ist da meistens nichts mit Schlaf.

Aktuell bin ich noch krank geschrieben und so is es wenigstens kein riesen Drama (auch wenn ich dennoch gerne wieder einen gescheiten Tag-Nacht-Rhythmus mal wieder hätte). Aber wenn die Krankschreibung erstmal rum is, wirds natürlich richtig doof.

Habe im März wieder einen Termin bei der Psychologin und werde dann wohl mal das Problem mit den Schlafproblemen ansprechen. Wobei ich es letztes mal schon kurz angesprochen hatte und sie nicht wirklich was dazu sagen konnte. D;
https://abload.de/img/e3ab0pcf.gif
People change, things go wrong, shit happens and life goes on.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 5. Juli 2016, 08:10

Ich habe seit einigen Wochen einen recht unruhigen Schlafrhythmus. Ich gehe meist erst gegen 00:00/00:30 Uhr ins Bett, obwohl ich bereits um 06:00 Uhr aufstehen muss. Da das oft nicht reicht und ich noch müde bin, schlafe ich nach der Arbeit meist zwei bis drei Stunden zusätzlich.

Wirklich ändern kann ich es aber derzeit nicht. Ich kann mich nicht überwinden, schon um 23 Uhr zu schlafen. :D

1 Benutzer hat sich bedankt.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

66

Freitag, 15. Juli 2016, 21:59

Wenn ich arbeite geh ich meist so zwischen 22.00Uhr und 23.00Uhr ins Bett. Hab mir mal vorgenommen regelmäßig um 22.00Uhr zu gehen, aber das funktioniert nicht wirklich. Am Wochenende oder freien Tagen gehe ich meist gegen 0.00Uhr ins Bett und schlafe schön aus bis etwa 11.00Uhr.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich
  • »Chrdrenkmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 11. April 2017, 11:56

Also in letzter Zeit bin ich dauernd müde. Selbst wenn ich die Nächte davor locker 8-9 Stunden schlafe, fühle ich mich nicht fit und es kommt vor, dass ich mich am Tag noch mal etwas hinlege. Das stört mich vor allem deshalb, weil ich so überhaupt nicht richtig meine Freizeit nutzen kann, da ich zu kaum etwas Lust habe. Ich vermute, dass es an einer falschen Ernährung bzw. zu wenig Trinken liegt, aber eventuell gibt es noch andere Faktoren, welche mir gar nicht so bewusst sind. Holländer muss mich coachen.

3 Benutzer haben sich bedankt.

Teewurst

Der Löwe der Kleopatra

  • »Teewurst« ist männlich

Beiträge: 1 064

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 11. April 2017, 14:21

So langsam pendelt sich mein Schlafrhythmus wieder ein. Nachdem ich fast die ganze letzte Woche zwischen 8 und 10 Uhr morgens ins Bett gegangen bin und selten vor 18 Uhr ausm Bett kam verschiebt es sich im Moment wieder nach hinten. So bin ich immerhin heute morgen um 6 ins Bett (und irgendwann vor 8 eingeschlafen) und um 14 Uhr raus. It's something
Dieser Löwe hier gehört Kleopatra, das ist bekannt. Er ist stark wie 20 Ochsen, leider fehlt ihm der Verstand.

Agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »Agentfabi« ist männlich

Beiträge: 680

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

69

Mittwoch, 12. April 2017, 13:21

Mein Schlafrhythmus ist eigentlich ganz okay.

Unter der Woche gehe ich um 21.30 Uhr schlafen und stehe dann um 5.45 Uhr wieder auf.

Am Wochenende ist es unterschiedlich. Manchmal hab ich keine Lust mehr aufzubleiben und gehe dann um 22 oder 23 Uhr schlafen. Ansonsten bin ich bis 0 oder 1 Uhr wach. Meine Aufsteh-Zeit ist am Wochenende sehr unterschiedlich. Manchmal kann es schon um 5 oder 6 Uhr sein. In Ausnahmefällen auch erst um 8 Uhr.

70

Freitag, 2. Februar 2018, 17:54

An den Schultagen (wo ich in der ersten Stunde in der Schule sein muss) gehe ich meistens um 23 Uhr ins Bett und stehe um 6 Uhr auf. Mal kann es passieren, dass ich an einem Abend nicht weiß, was ich machen soll und schlafe irgendwie ein (auch an schulfreien Tagen), dass ich später (so um 0 Uhr, letztens war es sogar um halb 1) schlafen gehe, weil ich für eine Klasur lernen muss (je nachdem wie viel ich lernen muss) oder dass ich später schlafen gehe und später aufstehe, wenn ich erst später zur Schule muss.

An schulfreien Tagen gehe ich meistens um 0 bis 1 Uhr ins Bett und stehe meistens zwischen 7 und 9 Uhr auf. Hin und wieder bin ich nachts im Internet und schlafe dann erst um 3 Uhr ein. Ich bin aber kein Fan davon, wenn ich erst um 10 Uhr oder später aufstehe.

Sandy

the usual defence?

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 602

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Abiturientin, Praktikantin

  • Private Nachricht senden

71

Freitag, 2. Februar 2018, 18:16

In den Schultagen (wenn ich den ersten Block habe) gehe ich meistens so um 10 schlafen, weil wenn ich Langtag habe, schminke ich mich auf jeden Fall und muss demzufolge schon um 6 aufstehen und brauche eine halbe Stunde (trage in der Schule weniger Make-up als wenn ich zu Parties oder Clubs gehe natürlich). Manchmal habe ich aber auch echt keinen Bock und stehe erst um 7 auf und kann mich zwar nicht mehr schminken (außer schnell Concealer und n' bisschen Mascara) aber dafür habe ich etwas länger schlafen können.

Ebenfalls wache ich oft und dauerhaft in der Nacht auf (meistens wenn ich Schule oder zur Arbeit muss) und kann nur schwer wieder einschlafen. Wenn es Wochenende ist, schlafe ich meistens bis um 8 (es sei denn, ich bin erst spät nach Hause gekommen oder ich habe nicht allein geschlafen ;P). Mich nervt es aber, dass ich eben ständig in der Nacht aufwache. Meine Mutter (Ärztin) meinte, es liegt an den Hormonen der ABP oder einfach an "Schulstress". Wobei ich eigentlich selbst mein "Wecker" bin, wenn ich Klausuren schreibe, dann bin ich meistens zu hysterisch (es sei denn, es ist Englisch).

Ich glaube, dass sonst nichts außergewöhnliches im Schlaf passiert (oh doch, ich rede oder kratze mich am Arm) oder es sei denn, mir ist übel. Jedenfalls haben die Männer hier haben wenigstens den Vorteil, sich nicht schminken zu müssen.

Ähnliche Themen

Thema bewerten