Du bist nicht angemeldet.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 67

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

381

Dienstag, 5. September 2017, 04:29

Kann das ebenso nachvollziehen und mich noch gut daran erinnern, wie in der 10. Klasse ein Freund von mir total krank zur Schule kam, richtig mit Fieber, weil er sowieso schon so viele Fehlzeiten hätte. Ich musste dann neben neben ihm sitzen und hab mich die ganze Zeit geärgert. Trotzdem kann ich auch die andere Seite verstehen, wenn man halt ständig krank ist und so viel verpasst ist das ja auch nervig.

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 097

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

382

Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:13

Dass der Paketversand Hermes so ein Saftladen sein muss.

Normalerweise, wenn wir was über Amazon bestellen, wird das mit DHL hier angeliefert. Wenn wir dann nicht da sind, ist alles ganz unkompliziert, das Paket wird bei der Post am Bahnhof abgegeben und in den nächsten paar Tagen kann einer von uns es abholen und das wars dann auch.

Diesmal wurde es jedoch mit Hermes geliefert. Sie haben es sowohl am Freitag (6. Oktober) und am Samstag (7. Oktober) versucht, aber wir waren an diesem Wochenende weg, also war natürlich niemand da, um es abzuholen und es wurde so ein blauer Zettel in den Briefkasten geschmissen. Am Montag (9. Oktober) haben sie es dann ein drittes Mal versucht, aber auch da waren wir noch in der Arbeit. Da das Paket laut diesem Zettel nach drei Versuchen für sieben Werktage aufbewahrt wird, habe ich dann versucht, den Kundenservice anzurufen, um einen Termin auszumachen oder es eben an den Paketshop in der Nähe liefern zu lassen, aber es war einfach IMMER besetzt, egal ob ich morgens oder abends angerufen habe. Also habe ich eine E-Mail an den Kundenservice geschrieben, wo ich mein Problem dargestellt habe.

Am nächsten Tag kam dann tatsächlich ein Anruf von einer Nummer hier aus Böblingen, die laut Google wohl eine Nummer von Hermes ist. Leider konnte ich zu dem Zeitpunkt gerade das Handy nicht abnehmen. Ich hab dann mehrmals die Nummer zurückgerufen, aber auch das hat nicht funktioniert. Ich hab dann vermutet, dass sie sich bestimmt irgendwann ein weiteres Mal melden, aber es kam nie ein weiterer Anruf.

Diese Woche hab ich dann irgendwann gedacht, ich muss es mal ganz spät beim Kundenservice versuchen. Also hab ich um halb eins in der Nacht angerufen und tatsächlich hab ich nach fünf Minuten Warteschleifenmusik jemanden in der Leitung gehabt. Ich hab dann gefragt, wo das Paket ist und die Frau am anderen Ende hat gesagt, das liegt noch bei denen im Verteilzentrum. Ich hab dann darum gebeten, dass sie es am Samstag nochmal mit der Zustellung versuchen sollen, weil ich da potenziell den ganzen Tag sein könnte. Sie meinte dann, das wäre gar kein Problem und das wird dann geliefert.

Gestern war also besagter Samstag und ich bin extra den ganzen Tag hier zu Hause geblieben, nur um dieses Paket auf keinen Fall zu verpassen (eigentlich war StreetPass-Treffen in Stuttgart, aber darauf hab ich extra verzichtet). Natürlich kam den ganzen Tag NICHTS. Spät abends hab ich es dann also nochmal bei der Hotline versucht, und nachdem ich meine Sendungsnummer einer Computerstimme verraten habe, meinte diese dann nur, das Paket ist wieder zurück zum Absender. WHAT. THE. FUCK?

Gut, wenn ich etwas früher bei der Hotline spät abends angerufen hätte, hätte es vielleicht noch irgendwie geklappt, aber WARUM

1.) hat man einen Kundenservice, den man nur in der Nacht erreichen kann, wenn er doch angeblich rund um die Uhr erreichbar ist?!
2.) versucht man, nur EINMAL mit einer Nummer, die man nicht zurückrufen kann, mich zu erreichen und dann nie wieder? Unitymedia schafft es doch auch, mich jeden Tag mehrmals wegen Werbung anzurufen, guckt euch mal was bei denen ab.
3.) wird einem zugesichert, dass das Paket am Samstag kommt, wenn es dann doch wieder zurückgeschickt wird? Wahrscheinlich war das Paket auch schon bei meinem Anruf auf dem Weg zurück, aber das System hat wohl der Mitarbeiterin gesagt, das Paket wäre noch im Verteilzentrum. Warum passiert denn bitte sowas?

Ich hab so das Gefühl, bei denen geht einfach alles schief, was nur schief gehen kann...

 Spoiler


Dance

Böööööh. [Mod]

  • »Dance« ist weiblich

Beiträge: 1 224

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

383

Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:41

Diesmal wurde es jedoch mit Hermes geliefert. Sie haben es sowohl am Freitag (6. Oktober) und am Samstag (7. Oktober) versucht, aber wir waren an diesem Wochenende weg, also war natürlich niemand da, um es abzuholen und es wurde so ein blauer Zettel in den Briefkasten geschmissen. Am Montag (9. Oktober) haben sie es dann ein drittes Mal versucht, aber auch da waren wir noch in der Arbeit.

Du hast noch vergessen, zu erwähnen, dass auf dieser dritten blauen Benachrichtungskarte eigentlich GAR NICHTS eingetragen war, was jetzt mit unserem Paket passiert ist. Das mit dem Hinweis, dass das Paket für 7 Werktage aufbewahrt wird, ist einfach nur ein allgemeiner Hinweis, der auf jeder Karte bei denen steht. Auf den zwei Benachrichtungskarten davor war jedenfalls wenigstens das Datum eingetragen, wann sie nochmal versuchen wollen, das Paket zu liefern, aber auf der letzten Karte stand einfach nichts und es war auch keine von all den Optionen angekreuzt. Wir hatten keine Ahnung, ob sie das Paket jetzt nochmal zustellen wollen oder wo es sonst gelandet ist. Hätten sie doch wenigstens irgendwas auf die Karte geschrieben, damit wir irgendwie darauf reagieren konnten... Aber wir hatten absolut keine Ahnung, wo das Paket nun aufbewahrt werden sollte, wo wir es holen können und an wen wir uns jetzt überhaupt wenden können. Richtig kundenunfreundlich und nervig.

Und dann war es auch noch so schwierig, die überhaupt mal zu erreichen - wie Danny geschrieben hat, musste er mitten in der Nacht anrufen, da die bei dieser Hotline anscheinend nur eine Leitung haben, die dauerbesetzt ist. Per Mail kam auch nie eine Antwort von ihnen zurück. Und diese Nummer, die uns sage und schreibe einmal versucht hat anzurufen, hat uns auch erst um 20:15 Uhr abends angerufen, was auch nicht unbedingt eine typische Zeit für so einen Anruf ist.

Ich versteh auch echt nicht, was Hermes für ein Saftladen ist. Hier in Böblingen gibt's doch auch so viele Hermes-Paketshops, wieso haben die nicht einfach auf die Karte geschrieben, das Paket wurde in einen der Shops gebracht und wir können es dort abholen? Wieso bringen die es wieder zurück ins Verteilerzentrum, wo kein Mensch darauf Zugriff hat und wir werden nicht mal darüber informiert, erst nachdem wir 100 Mal versucht haben, die Hotline anzurufen? Und dann lügen die bei der Hotline auch noch, dass sie das Paket am Samstag nochmal zustellen wollen, weil sie so unorganisiert sind.

Mich hat das gestern auch richtig aufgeregt, dass Danny den ganzen Tag gezwungen war, zuhause zu bleiben, und das Paket dann letzten Endes nicht mal kam. So, jetzt hab ich mich auch ein bisschen mitaufgeregt. :redface:
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dance« (22. Oktober 2017, 10:46)


2 Benutzer haben sich bedankt.

Evil Spatula

Mir wurde gesagt. Die Leute sind nicht dumm, sie haben ihre eigene Logik.

  • »Evil Spatula« ist männlich

Beiträge: 150

Dabei seit: 30. Mai 2015

Beruf: Klischeehafter Schüler

  • Private Nachricht senden

384

Sonntag, 22. Oktober 2017, 20:01

Das Chris Savino gefeuert wurde...

SpongeBob537

I will see you in hell! 【ツ】

  • »SpongeBob537« ist männlich

Beiträge: 401

Dabei seit: 10. Juni 2014

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

385

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:45

Ich hasse es, wenn ich hinter jemandem oder einer Gruppe von Leuten laufe, die ein viel langsameres Lauftempo haben als ich und ich keine Möglichkeit habe, sie irgendwie zu überholen. Noch nerviger ist es, wenn ich unter Zeitdruck stehe und ganz schnell irgendwo hin möchte. Es kam schon öfter vor, dass ich den Leuten von hinten auf ihre Füße getreten bin, obwohl ich mein Tempo schon etwas angepasst habe.
„Das ist zu wahr, um schön zu sein!“ :taddl:

386

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 23:31

Ich hasse es, wenn ich hinter jemandem oder einer Gruppe von Leuten laufe, die ein viel langsameres Lauftempo haben als ich und ich keine Möglichkeit habe, sie irgendwie zu überholen. Noch nerviger ist es, wenn ich unter Zeitdruck stehe und ganz schnell irgendwo hin möchte. Es kam schon öfter vor, dass ich den Leuten von hinten auf ihre Füße getreten bin, obwohl ich mein Tempo schon etwas angepasst habe.

ist wirklich eine der nervigsten sachen die ich kenne, aber notfalls halt leute lieb bzw wenns seins muss nicht ganz sooo lieb darum bitten ob du vorbeikannst, selbst wenns ne menschentraube ist, in dem fall solltest du auf dein eigenes wohl bedacht sein (zumindest wenn du in eile bist) :whistling:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 681

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

387

Freitag, 27. Oktober 2017, 16:14

Bei mir ist es umgekehrt. Ich mag es nicht, wenn hinter mir jemand läuft, weil ich nicht will, dass die Person mmer näher an mich rankommt. Daher laufe ich dann ein bisschen schneller als gewöhnlich.

Ansonsten habe ich gestern drei Mal einen Typen freundlich mit „Hallo“ begrüßt, woraufhin er ständig ein mürrisch-fragendes „Guten Morgen“ von sich gab. Ich hab mich total gewundert, was los war, dachte erst, ich hab zu leise gesprochen und deshalb eben meine Hallos wiederholt, aber es blieb bei seiner seltsamen Reaktion. Ich war zwar erst gelassen, nach dem dritten Mal reichte es mir dann aber und ich entgegnete genervt „Ich hab jetzt zwar schon drei Mal hallo gesagt, aber ist egal.“ und dann meinte eine Kollegin, dass er mit „Guten Morgen“ begrüßt werden will.

WAS. ZUR. HÖLLE. Ja, man kann es nicht allen Leuten gleichermaßen Recht machen, aber sich an einer Begrüßung aufzuhängen, die man gerne anders haben möchte? Ich war echt überfordert, weil ich in den letzten zwei Jahren bei jeder Person dort nett geblieben bin und der Typ trotzdem so grimmig war und dann scheitert es an so was. Was ein Arschloch.

Krosso

Fortgeschrittener

  • »Krosso« ist männlich

Beiträge: 325

Dabei seit: 14. September 2014

  • Private Nachricht senden

388

Samstag, 28. Oktober 2017, 15:56

Ansonsten habe ich gestern drei Mal einen Typen freundlich mit „Hallo“ begrüßt, woraufhin er ständig ein mürrisch-fragendes „Guten Morgen“ von sich gab.

Dürfte anscheinend Leute geben, denen ein Hallo nicht "höflich genug" ist, was ich persönlich eher unsinnig finde.
Solange man sich freundlich und respektvoll ausdrückt, ist es mir egal, ob ich mit "Hallo", "Guten Morgen" oder mit "Grüß Gott" (ist hier in Baden-Württemberg auch üblich) begrüßt werde.

Gut, bei älteren Damen und Herren kann ich das noch verstehen. Ich glaube nämlich, dass sich das "Hallo" erst vor einigen Jahrzehnten etabliert hat und man sich früher eher mit "Guten Tag" begrüßt hat.
Danke für die Antwort(en).
Schöne Grüße von Krosso.

Mein ask.fm-Account

  • »dezIsNosredna« ist männlich

Beiträge: 347

Dabei seit: 11. Oktober 2016

Beruf: Bei der Mystery Shack

  • Private Nachricht senden

389

Samstag, 4. November 2017, 22:42

Alter ich hasse es wenn irgendwer in meiner Nähe krass betrunken ist,
weil die dann so rumleihern als würden sie sich jeden Moment übergeben,
und sie automatisch zu richtig unangenehmen Personen werden.

Sandy

You do me first

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 548

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Your Nemesis

  • Private Nachricht senden

390

Sonntag, 5. November 2017, 14:47

Alter ich hasse es wenn irgendwer in meiner Nähe krass betrunken ist,
weil die dann so rumleihern als würden sie sich jeden Moment übergeben,
und sie automatisch zu richtig unangenehmen Personen werden.

Ich kenne das nur so, dass gerade betrunkene Menschen einfach offener und sozialer wirken, als nüchtern.

1 Benutzer hat sich bedankt.

animelover2233

You can call me Virge

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 414

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Inkling

  • Private Nachricht senden

391

Montag, 6. November 2017, 19:21

schule
einfach nur schule
bekloppte lehrer, bekloppte schüler
ich glaub, ihr wisst, warum ich schule hasse

Teewurst

パチュリー

  • »Teewurst« ist männlich

Beiträge: 1 048

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

392

Dienstag, 14. November 2017, 21:18

Bei mir hängt grad son bisschen der Haussegen schief wegen ner anderen Sache, die mich ebenfalls ankotzt.

Und zwar hatte ich meinen Eltern schon lange vorm Studium (im März sogar schon lul) gesagt "yo ich will nen eigenen Drucker haben". Is halt, damit ich jederzeit was drucken kann und komplett autonom bin was das angeht, vor allem da ich halt auch viel drucken muss. Wir hatten zwar schon einen im Haus, aber der stand halt im Büro meines Vaters, und da ständig hinzurennen um was zu drucken ist Mumpitz.
Ich hab mich dann schließlich weichklopfen lassen, den Drucker einfach zu übernehmen und den dann halt in mein Zimmer zu stellen. Soweit so gut, aber fing halt dann schon mit dem Runterbringen an. Ich hatte noch keinen Platz dafür rausgesucht, also hab ich den halt einfach nebens Bett gestellt mitsamt Verlängerungskabel. Mein Vater war (völlig irrational imo) so erbost darüber, dass ich einfach ne funktionale Übergangslösung gewählt hatte (aka egal wo er steht hauptsache er is nich im Weg und druckt), und ihn nicht "von Anfang an an den Platz wo er hin soll" gestellt hab, dass er mit nem passiv-aggressiven Satz auf den Lippen rausgestürmt ist.
Da hätt ich schon die Krätze kriegen können, vor allem, weil ich so halt was das Setup angeht auf mich allein gestellt war. Da ich eh son Technik-Legastheniker bin, fand ich das nochmal ne Spur toller. Setup an meinem PC hat nich geklappt, weil der erst nich erkannt wurde und dann die Treiber weder funzten, noch das Setup dafür von der Epson Support Website. Habs also mal mitm Laptop probiert und da hats sofort geklappt. Gut, dacht ich mir, is halt so, muss ich halt mit leben. Mein Laptop is ja fix, macht mir also keine großen Probleme.
Je mehr ich gedruckt hab, hab ich festgestellt, dass der Drucker Probleme hat. Manchmal hat er mitten beim Drucken angehalten, manchmal hat er für eine Seite ne volle Minute gebraucht und heute hat er die ganze Zeit rumgebockt und wollte überhaupt nicht. Weil ich dringend was drucken musste und auch schnell mit dem fertig werden wollte, damit ich nochn bisschen was vom Abend hab, war ich also schon gestresst und frustriert.
Bin dann hoch und hab meiner Mutter gesagt, dass sie mich bitte kurz zu Freunden von uns fahren soll, damit ichs da drucken kann. Mein Vater hat dann von der Situation gehört und hat wieder passiv-aggressiv gemeint "Och, komisch, bei mir druckts immer richtig. Das Problem liegt ganz bestimmt am Drucker!" und dadurch hats sich halt immer weiter hochgeschaukelt bis mir bei der Phase des fast schon Anschreiens irgendwann der Geduldsfaden gerissen ist und ich gesagt hab "weißte was, [fick dich] vergiss es, ich fahr jetzt einfach dahin und kauf mir demnächst nen eigenen Drucker. Das wollt ich von vornherein machen, aber auf mich hört ja keiner."
An der Stelle sei zugegeben, dass ich mich auch nicht optimal verhalten habe, aber heut abend hatte ich einfach nicht die Geduld, ruhig und rational zu bleiben, und meine ganze widerliche, ebenfalls passiv-aggresive (woher ich die nur habe) Kotzbrockenseite ist rausgebrochen.
Hab dann den Drucker nochmal auf Werkseinstellung zurückgesetzt und konnt jetzt wenigstens das scheiß Dokument drucken, ohne wegfahren zu müssen. Was das Fass aber endgültig zum Überlaufen gebracht und mir die Motivation gegeben hat, den Post hier zu schreiben, war, als mein Vater dann nochmal reinkam und meinte, jetzt wo ich mich endlich dransetzen konnte, die Treiber zu installieren. Hat aber wieder nich geklappt, und ob dieses Problems konfrontiert meinte er dann "Ich weiß nich was du wieder hier machst, echt ey" woraufhin ich ihm halt entgegnete "Is ja auch egal, wozu jetzt noch die Treiber installieren wenn ich doch bald eh nen Neuen hab." Da isser dann wieder rausgegangen und meinte "Jaja, glaub du nur dass das mit nem neuen Drucker anders wird und nich wieder genauso." Daraufhin entgegnete ich "Wenns nich klappt, können wir ihn ja wieder zurückschicken" aber ohne dem zuzuhören wurd dann mitten im Satz die Tür zugeschlagen.
Das war dann halt der Tropfen, der die Flut ausgelöst hat, wenn ich eins nicht haben kann, dann isses so ein rechthaberisches und argumentresistentes Verhalten, insbesondere wenn man den anderen gar nicht erst ausreden lässt sondern sich melodramatisch (man könnte auch sagen edgy) ausm Staub macht, nur damit mans letzte Wort hat. Ich werd schon wieder wütend wenn ich dran denke. Meine Fresse.
Sorry für den Post, aber ich wollt mir jetzt echt mal den Zorn von der Seele schreiben. Ich weiß wie gesagt, dass ich nicht unbedingt im Recht bin oder mich besser verhalten hab als mein Vater sondern genauso passiv-aggressiv, stur und irrational war, aber wenn mich irgendwas so hart stresst und ankotzt, verlier ich einfach mein temper.

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 297

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Gigantisches Wesen halb Huhn halb Eichhörnchen das Kindern im Schlaf entweder Zähne oder Geld stiehlt um sich daraus ein Nest für seine genetisch höher stehende potentiell gefährliche Brut zu bauen das darüber hinaus ein rudimentäres Verständnis von Algebra besitzt

  • Private Nachricht senden

393

Mittwoch, 15. November 2017, 23:28

Ich habe auf meinem Handy als standardmäßigen Speicherort für Apps die SD-Karte ausgewählt (auf dieser ist mehr als genug Speicher für sämtliche große Apps) und mein Handy zeigt mir wenn ich eine App downloaden will an das ich nicht genug Telefonspeicher habe. Wirklich klasse...
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

4 Benutzer haben sich bedankt.

animelover2233

You can call me Virge

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 414

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Inkling

  • Private Nachricht senden

394

Gestern, 07:30

mich kotzt Mobbing an (nichts neues, da ich mich darüber schon drölfzigmilliarden mal aufgeregt hab)
und wenn ich im Fernsehen oder Internet sehe, dass sich jemand nem anderen gegenüber arschig verhält, krieg ich derbe das Kotzen! z.B. in der Vorschau von Club der roten Bänder (was ich nicht schaue) werden welche fertig gemacht, weil dem anderen ihr verhalten oder sonst was nicht gefällt
wenn ich sowas sehe, will ichs doch nicht gucken! das kotzt mich nicht nur an, weil es sowieso scheiße ist, sondern auch, weil ich schon eigene Erfahrungen damit hatte.
übrigens, morgen ist an meiner Schule Tag der offenen Tür...
6 Schülern wurde eine Aufgabe zugeteilt und der Rest muss irgendwelche scheiß Arbeitsblätter abholen! Nach der scheiß Woche, wo ich das machen musste, sind die doch tatsächlich der Meinung, dass ich noch weitere Arbeitsblätter abholen und bearbeiten sollte!

Ich Protestiere! :wehe:

FettusRechtus

Acta non Verba

Beiträge: 726

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Rocketman

  • Private Nachricht senden

395

Gestern, 14:30

VVS/SSB/DB

Ganz im Ernst, was für ein unfassbar dämlicher, hurensöhniger Negerverein. Nicht nur dass gefühlterweise alle Bahnen beim ersten Anzeichen eines Regentropfens kaputt gehen oder so und ich deswegen allein in diesem Monat 4 mal zu Spät zur Arbeit gekommen bin, nein, da verlangen diese Suppenkasper auch noch 110 Euro von mir jeden Monat nur damit ich in überfüllte, dreckige, stinkende Wagons steigen darf und DANN HABEN SIE AUCH NOCH DIE E I E R den GANZEN verdammten Monat NICHT nach der Fahrkarte zu kontrollieren aber natürlich DANN an dem Tag am dem mein Abo abgelaufen ist zum ersten Tag.
Die machen NICHTS, aber auch absolut GARNICHTS richtig in ihrem SCHEISS JOB. DAS EINZIGE WAS SIE HINBEKOMMEN IST ES, ANDERE MENSCHEN ZU ÜBERROLLEN DIE EINFACH KEINEN BOCK MEHR AUF DIESE SCHEISS HURENSOHNBESETZTE KACKFICKWELT HABEN.
WISST IHR WAS? STREICHT DAS OBERE.
ALLES KOTZT MICH AN. MEIN GANZES LEBEN, FIESE GANZE SCHEISS HEUCHLERWELT IN DER DIE DUMMEN UND BESCHISSENEN ARSCHLÖCHER AN ALLES KOMMEN UND DÜRFEN UND DIE DIE HART ARBEITEN AUF EWIGKEIT NIEDERGETRAMPELT WERDEN. HUMANITY IN A NUTSHELL, WIR SINF ALLE SCHEISSE, SO IST ES LEIDER.








hilfe

Bubbles

Anti-Weeb

  • »Bubbles« ist männlich

Beiträge: 47

Dabei seit: 2. September 2016

  • Private Nachricht senden

396

Gestern, 15:48

Das neue Firefox-Design AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRR
Bubbles :kkuni:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Nicht mehr alle Tassen im Schrank

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 681

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

397

Gestern, 16:07

Das neue Firefox-Design AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRR

Ich hab mich erst gewundert, warum ich das nicht habe und drei Minuten später kommt das Update. Grandios!

Thema bewerten