Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Dienstag, 29. Januar 2013, 22:05

-Freunde die in wirklichkeit gar keine sind
-Wenn man Versprechen nicht einhält.
-Asoziale Leute
-Leute die glauben sie müssten nur zuhause rumsitzen und nichts machen.
-Aufdringliche Leute oder Leute die sich extrem verstellen um "cool" zu sein.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich
  • »Namenloser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 862

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 5. Februar 2013, 08:51

Mich kotzt es an, wenn Leute in der Vorlesung einfach kackfrech laut ihre Privatgespräche führen.

Ergänzung: Wenn Jungs mit irgendwelchen Mädels flirten und dabei mit ihrem tollen Allgemeinwissen versuchen anzugeben und um schlau zu wirken, Dinge erzählen, bei denen ich eigentlich davon ausgehe, dass jeder halbwegs gebildete Mensch sie weiß. Generell geht mir das Balzverhalten von Menschen auf die Nerven. Wahrscheinlich hab ich deshalb keine Freundin...

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 5. Februar 2013, 10:45

Es gibt recht viele Dinge, die mich ankotzen ^^"
  • Wenn beim Duschen kaltes Wasser kommt, obwohl der Hebel auf "heiß" steht. Zu allem Überfluss immer, wenn man mit eingeseiften Haaren da steht.
  • Wenn Leute im Kino einfach nicht die Klappe halten können...
  • Wenn mein Bruder meint, er wäre lustig -.-
  • Wenn meine Spanischlehrerin mich was fragt und ich keine Ahnung habe, was sie will
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

64

Samstag, 9. Februar 2013, 22:46

Ein paar Dinge, die mich wirklich ankotzen.

- Busfahrer :grin: : Also nicht alle, aber es gibt einige, die bringen mich wirklich zur Weißglut. Einmal kam ich ca. anderthalb Minuten vor Abfahrt an der Haltestelle an, der Busfahrer fährt schon los. Ich komm zwar noch rein und verweise ihn, dass er zu früh ist, aber er meint, dass er genau pünktlich ist. Dämlicherweise ist die Uhr gerade auf die richtige Zeit gesprungen und ich hatte keinen Beweis mehr... :thumbdown:
Dann gibts auch noch eine, die ist mal so dämlich gefahren, dass wir 25 Minuten zu spät kamen... Ein echtes Highlight, sonst sind wir immer nur ca. 15 Minuten zu spät, da kann ich noch gerade so bei einer anderen Haltestelle raus und von dort aus den Bus nehmen.
Ach ja, und dann auch so ein super tollen Fahrer, wir ihn aufgrund seiner Frisur "Beethoven" :D, der fährt (leider) immer pünktlich ab. Das klingt jetzt nicht schlecht, allerdings muss ich umsteigen und komme dann meistens zu spät an. Es gibt zwar noch andere Busse, aber in dem sitzen meine Freunde... Und dann steh ich schon vor der Tür, klopfe und winke noch, aber der Kerl macht immer noch nicht die Tür auf!!! :cursing:

- Wenn ich mein Getränk, dass vor meinem Bett stehe, umkippe. Leider habe ich die Angewohnheit, die Flasche immer irgendwie ein bissel offen zu lassen, dann kippe ich sie aus... Meistens ist das noch irgendeine Limo, die dann total klebrig ist und im schlimmsten Falle irgendwelches Unvieh anzieht.

- Wenn ich bei meinem Game ewig zocke und kurz bevor ich mein Spiel speichere, der Computer abstürzt... :cursing:

Dann noch:

- Wenn meine Klassenkameraden einen auf cool machen, der Witz sowas von sinnlos ist und die dämlichsten Typen dann drüber lachen... :roll:
- Wenn mein Onkel kommt und mich behandelt, als wär ich 5! X(
- Wenn ich Süßkram brauche und wir keinen haben...
- Wenn ich irgendwas suche und es dann vor meinen Augen entdecke. e.e
- Wenn ich irgendwas suche und es dann nach einer Ewigkeit irgendwo entdecke, wo ich es garantiert nie hingelegt hätte.
- Wenn mein Schlafryhthmus nicht so will wie ich.

3 Benutzer haben sich bedankt.

65

Samstag, 9. Februar 2013, 23:25

Ein paar Dinge, die mich wirklich ankotzen.

- Busfahrer


I agree. Die treiben mich noch in den Wahnsinn. Da könnte man echt eine Comedy-Show drehen mit solchen Sketches an Bushaltestellen :mad: :wehe:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich
  • »Namenloser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 862

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

66

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:49

Ein paar Dinge, die mich wirklich ankotzen.

- Busfahrer


I agree. Die treiben mich noch in den Wahnsinn. Da könnte man echt eine Comedy-Show drehen mit solchen Sketches an Bushaltestellen :mad: :wehe:


Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

67

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:34

Das Thema Busse/Busfahrer hatten wir schon auf Seite 2.

Was kotzt euch maximal an?

Scheint echt ein fortlaufendes Ärgernis zu sein. :D

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 785

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

68

Sonntag, 10. Februar 2013, 18:36

Das Thema Busse/Busfahrer hatten wir schon auf Seite 2.

Was kotzt euch maximal an?

Scheint echt ein fortlaufendes Ärgernis zu sein. :D

Ist ja gut, dass du dich rechtzeitig noch umbenannt hast. :grin:

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

69

Sonntag, 10. Februar 2013, 19:27

Dachte ich mir auch schon, aber Thorsten (46) und sein Bus Manni waren ein zuverlässiges Team.

Gut, back to topic.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich
  • »Namenloser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 862

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 21. Februar 2013, 18:45

Mir geht grad mal wieder diese „Klebrigkeit“ von Windows sowas von auf den Sack. Das ist so eine beschissene Usability, wenn einfach mal irgendwas ohne erkennbaren Grund für mehrere Minuten eine Denkpause einlegt und dann nicht mehr auf Eingaben reagiert. Oder wenn mal wieder irgendwas die CPU frisst, sodass selbst für den Maustreiber nichts mehr übrig bleibt, und dann der Cursor laggt. Oder wenn die scheiß Taskleiste wieder mal einfriert. Boah es kotzt mich so an, ich kann gar nicht verstehen, wie es überhaupt existieren kann, und das noch im Zeitalter von Multi-Core-Prozessoren und mehreren Gigabyte RAM.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

71

Mittwoch, 20. März 2013, 12:25

Ich weiß jetzt alle Endnoten meines letzten Zeugnisses.

Sieht auch alles weitestgehend schön aus - bis auf meine Chemienote.
Meine Lehrerin hat es doch tatsächlich geschafft, mir mit 04 Punkten (4-) meine einzige Minderleistung innerhalb von zwei Jahren zu geben.

Um das zu erklären, werde ich jetzt ins Detail gehen:

Es ist wahr, dass ich im ersten Test eine 5- schrieb. Dafür hab ich allerdings eine 3 in der Mitarbeit bekommen und auch einen soliden zweiten Test geschrieben.
Warum ich die Note des zweiten Tests nicht verrate? Ganz einfach: Ich habe ihn nie zurückerhalten und sie hat mir auch nicht gesagt, was ich darauf bekam.

Ich weiß aber, dass der sehr gut war, weil ich ganz am Ende des Halbjahres noch eine 6 bekam. Und wie die zustande kam, ist unerhört.
Wir mussten in der vorletzten Stunde ein Protokoll zu einem Experiment erstellen. Ich habe sie ein paar Tage vorher extra gefragt, ob alle abgeben müssen bzw. ob ich nicht abgeben darf, weil ich befürchtete, mir dafür noch mal eine schlechte Note abzugreifen. Leider war ich nämlich der Überzeugung, zur Auswertung des Versuchs nur Müll zu schreiben (was auch der Fall war). Als Antwort bekam ich: "Na ja, manche wollen diese Chance bestimmt noch nutzen." und noch irgendwas, was nicht eindeutig war. Ich dachte also, dass ich nicht abgeben muss.

Als dann das Experiment anstand, sagte sie zum Schluss so was wie: "Dann legt mir das, was ihr geschrieben habt, nach vorne."
Ich ging davon aus, dass sie nur die meinte, die wirklich noch mal eine bessere Note haben wollten. Denn an unserer Schule gab es viele Momente, an denen man was freiwillig zur Kontrolle abgeben durfte.
Und da ich, wie bereits erwähnt, einiges nicht begriff, behielt ich mein Protokoll.

In der letzten Stunde dann sagte sie die Endnoten an und nannte bei mir eine 4-. Ich fragte sie kurz darauf, wie das möglich sei, weil ich mir sicher war, mit dem zweiten Test und der Mitarbeitsnote mehr Punkte zu erhalten.
Dann erwiderte sie: "Ja, du hast dein Protokoll nicht abgegeben. Da musste ich dir 00 Punkte (6) einschreiben."
Ich antwortete natürlich: "Aber ich hab Sie doch extra mal gefragt, ob alle abgeben müssen und sie meinten, manche wollen vielleicht ihre Chance nutzen."
Sie wandte den Blick von mir und ging nach vorne an ihren Tisch.

Ich wollte das aber nicht so stehen lassen und ging zu ihr, um ihr nachträglich mein Protokoll anzubieten, da ich es ausgefüllt in meinem Hefter hatte. Wieder setzte sie einen komischen Blick auf und meinte, sie würde das nach der Stunde mit mir klären.

Ich hatte die Hoffnung, sie würde sich ordentlich mit mir darüber unterhalten, aber wie dieses Gespräch ablief, war die größte Frechheit, die sich ein Lehrer bei mir je erlaubt hat.

Zuerst einmal waren wir gar nicht mehr im Chemieraum, sondern im Schülercafé, weil sie allen zum Abschluss des Jahres was spendieren wollte.
Da dachte ich mir gleich, dass da was komisch war, da das kein geeigneter Ort ist, um sich über eine Endnote zu beraten.

Und dann der Hammer: Sie ging zu mir, meinte, dass sie mein Protokoll nicht mehr annehmen würde, ich es "verkackt" und "Unfug getrieben hätte".
Bevor ich richtig darauf antworten konnte, lief sie einfach raus und ich stand fassungslos da.

So verarscht kam ich mir nie in der Schule vor. Wie kann man einem Schüler eine Minderleistung reindrücken und ihm nicht mal mehr die Chance geben, sich zu rechtfertigen bzw. das Protokoll, um das es ging, noch anzunehmen?
Ich gebe ja zu, dass es nicht die klügste Idee war, es nicht abzugeben, da sie mir keine eindeutige Antwort gab, dass ich es behalten könnte, aber mich so abzuweisen und mir obendrein nicht mal meinen zweiten Test zurückzugeben... das Thema war dann für mich durch. Ich begrüße die Lehrerin zwar noch freundlich, wenn ich sie auf dem Gang treffe, aber innerlich verspüre ich eine Abneigung.

Aku

Duhm und stolts drauf

  • »Aku« ist männlich

Beiträge: 1 500

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

72

Dienstag, 26. März 2013, 13:11

Wenn sie wirklich gesagt hat, dass du "verkackt" hättest, dann geh zum Rektor oder sonstwem und beschwer dich. Fight the bitch!
Das beste Schwamm-Lexikon auf dem Planeten!

2 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

73

Dienstag, 26. März 2013, 13:38

Nun ja, jetzt stehen die Endnoten eh schon so gut wie in Stein gemeißelt (hab sie ja auch im Zeugnisthread gepostet). Ich muss die Leistung aus diesem Halbjahr auch nicht ins Abitur miteinbringen, sie wird einfach ausgeklammert.

Insofern hat die ganze Sache glücklicherweise keinerlei Auswirkungen. Das beschriebene Gefühl des Betruges bleibt aber nach wie vor. :/o:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Aku

Leo05

get well soon

  • »Leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

74

Samstag, 30. März 2013, 12:51

Wenn mein Vater mich wieder zulabert. Beispiel: Ich mache Hausaufgaben und Frage meinen Vater nach Hilfe. Jetzt labert er mich 1 Stunde mit Zeug zu, dass ich wenn überhaupt erst in 3 Jahren brauchen werde und bin danach immer noch nicht schlauer. Weise ich ihn darauf hin, dann regt er sich auf und sagt "Gut, ich kann auch gehen, wenn du mich nicht brauchst." Versuche ich es nicht so offen zu sagen, zum Beispiel "Ja, ich habs gesehen" "Nein, ich zeigs dir nochmal". :cursing:

Den Post hab ich noch gar nicht gesehen, aber: Ich fühle sowas von mit dir mit! Mir geht es GENAU so! Wenn ich in Geometrie oder Physik Hilfe brauche, frage ich meinen Vater, weil er sich damit auskennt. Bevor wir dann anfangen, steht mir das schon richtig vor'm Kopf, weil ich weiß, dass er mich gleich zutextet. Und dann... er labert SO, SO lange. Manchmal sitzen wir zwei Stunden für einen Physikzettel. Und sobald ich auch nur im Entferntesten genervt klinge, ist er beleidigt und ist kurz davor, abzudampfen. Ich will doch einfach nur, dass er mir bei den Aufgaben KURZ und KNACKIG hilft, und mich nicht zwei Stunden mit Sachen zulabert, die ich eh am nächsten Tag schon wieder vergessen hab. :cursing:

EDIT: @Drenk: Wenn ich ihm sage, dass ich das lieber mit seiner Freundin mache, ist er zwar nicht direkt beleidigt, aber etwas. Im Internet finde ich nie was (ja, ich weiß, dass man sicher was finden könnte, aber mir fehlt irgendwie die Lust, im Internet danach zu suchen, und Freunde? Die, die ich habe, sind in den beiden Fächern keine Leuchten, und allgemein hasse ich es, mich mit Freunden zum HA machen zu treffen, weil da eh fast nie was draus wird.
:muschel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leo05« (30. März 2013, 12:58)


1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

75

Samstag, 30. März 2013, 12:54

Wenn dich das so sehr nervt und du weißt, dass das jedes Mal wieder so ist, wieso fragst du ihn dann überhaupt noch? Gibt es nicht auch andere Möglichkeiten, sich Hilfe zu holen? Internet, Freunde...?

76

Freitag, 5. April 2013, 19:43

Wenn dich das so sehr nervt und du weißt, dass das jedes Mal wieder so ist, wieso fragst du ihn dann überhaupt noch? Gibt es nicht auch andere Möglichkeiten, sich Hilfe zu holen? Internet, Freunde...?

Oder im Unterricht aufpassen :prof:
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

1 Benutzer hat sich bedankt.

77

Freitag, 5. April 2013, 20:09

Dinge, die mich ankotzen:

- Wenn ich irgendwas suchen muss und es irgendwann finde, wenn ich es nicht brauche
- Wenn ich mich verrechne
- Menschenmassen
- Wenn neben mir jemand raucht
- Wenn mein Internet streikt
- Wenn ich in was Nasses trete

Ja, das war's für's Erste.

78

Samstag, 6. April 2013, 01:47

Wenn Menschen total überreagieren.

Man sagt etwas ganz normales, und die andere Person dreht ohne ersichtlichen Grund richtig durch, und zickt einen richtig krass an.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 006

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

79

Samstag, 6. April 2013, 02:20

Wenn dich das so sehr nervt und du weißt, dass das jedes Mal wieder so ist, wieso fragst du ihn dann überhaupt noch? Gibt es nicht auch andere Möglichkeiten, sich Hilfe zu holen? Internet, Freunde...?

Oder im Unterricht aufpassen :prof:

Na, du musst es ja wissen, nicht wahr? :D

@Holländer: Ich kenne dieses Überreagieren leider von mir selbst, allerdings kommt es dabei natürlich auf die Umstände an.
Oftmals bin ich sehr beschäftigt, eine Sache zu erledigen und muss mich konzentrieren, doch dann werde ich von meinen Eltern abgelenkt und will das Gespräch so schnell wie möglich unterbinden, um meine Arbeit gleich fortzusetzen. Ich weiß stets, dass das nicht gut ist, aber in dem Moment will ich meine Ruhe haben und kann es nicht unterdrücken.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

80

Montag, 22. April 2013, 14:36

Es gibt schon ein paar (menschenbezogene) Dinge, die mich nerven. Meine Top 3:
  • Heftige Bimbos, die so cool sind und nur slangen, weil das fresher und turbogeiler klingt.
  • Dumme Leute, die Schwachsinn reden, obwohl keiner nach deren Meinung gefragt hat.
  • "Eigentlich" schlaue Leute, die versuchen zu der Gruppe zu gehören, indem sie sich selbst als dumm und planlos darstellen. Ihr Auftreten ist dann halt künstlich.


Avatar

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied (davon 1 unsichtbar) und 2 Besucher

Thema bewerten