Du bist nicht angemeldet.

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich
  • »LordDark1708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. November 2013, 20:51

Schocker

Wer kennt sie heute nicht? Schocker! Ich habe meinen ersten Schocker so gegen Ende 2004 oder Anfang 2005 erlebt. Mein damals 14 Jähriger Onkel hat mir diesen Hör und Sehtest angemacht! Dann hat er 2005 oder 2006 Lachmeister.de entdeckt und mich das Scary Maze Game spielen lassen :o mein Gott bin ich da erschrocken. Aber das Bild wo man drei Fehler suchen muss oder diese Hypnose haben es auch in sich. Dann habe ich ja gestern zweimal die Erfahrung mit diesem ''Go to Sleep!'' Link gehabt aber noch schlimmer als damals :au:
Und wenn ich so darüber nachdenke gab es auch ein paar sanftere Schocks wie z.b in Dead Space, Doom 3 oder Resident Evil: Code Veronica

So nun könnt ihr schreiben wann ihr euer erstes Erlebnis mit einem Schocker hattet, was für ein Schocker es war und wie es auf euch gewirkt hat/ihr reagiert habt.

Bin schon gespannt x[
Every Villain Is Lemons

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. November 2013, 21:15

Mein erster Schocker war auf lustich.de, das genaue Jahr weiß ich jedoch nicht mehr. Dort gab es ein Suchbild, auf dem man einen Tisch mit vier Stühlen in einem Raum sah. Die Aufgabe war es, eine Minute lang auf den Tisch zu starren. Und dann kam dieses Bild mit einem extrem lauten Schrei:


Ich hab mich als kleines Kind so sehr erschreckt, dass ich extrem zusammengezuckt bin und mein Herz wie wild gerast hat. Ich erinnere mich auch daran, dass wir das dann später in der Grundschule unserer Klassenlehrerin gezeigt haben und sie sich kein bisschen erschreckt hat. :D

Mein zweiter Schocker war das bereits angesprochene Scary Maze Game im Startpost.

Mein dritter Schocker war dieses Video, das im deutschen Fernsehen lief:



Dazu gab es ja auch eine sehr bekannte Autowerbung, die ich aber nicht gesehen habe. Die Werbespots liefen wohl auch nicht lange, da ich den Golfspot nur einmal sah.
Zurecht... wie kann man so was im Fernsehen zeigen, wo viele kleine Kinder davorsitzen. :roll:

Nach diesen drei Erlebnissen bin ich extrem vorsichtig geworden. Ich traue keiner TV-Werbung mehr, die eine Landschaft zeigt und in der man sonst nichts weiter hört und ich klicke auch auf keine verdächtigen Seiten im Internet. Ich lese zudem auf YouTube immer vorher die Kommentare, um zu sehen, worauf ich mich einlasse.
So blieb ich eine sehr lange Zeit verschont. Aber einmal hat man mich dann doch noch mal drangekriegt, das war wohl so 2008 oder 2009. Und zwar mit diesem Video:



Wenn ich es mir jetzt noch einmal ansehe, kann ich gar nicht verstehen, wieso ich mich davor erschreckt habe, aber beim ersten Mal war ich echt übel dran.
Das Schlimme war nämlich, dass ich es diesmal überhaupt nicht geahnt hatte. Es gab zu diesem Zeitpunkt keine besonderen Kommentare darunter und ich dachte, dass nach dem Anfang, als der Vater seine Tocher erschreckte, nichts weiter passiert.

Das war aber dann auch das letzte Mal, dass ich "in eine Falle getappt bin". Seit vier oder fünf Jahren kenne ich mich bestens aus, worauf man achten muss. :D

Noch eine Bemerkung zu Dead Space oder anderen Horrorspielen: Da finde ich die Schocker überhaupt nicht schlimm. Das liegt aber wohl auch daran, dass ich lediglich Let's Plays dazu sah und nicht selbst spielte.

1 Benutzer hat sich bedankt.

3

Dienstag, 12. November 2013, 21:20

Noch eine Bemerkung zu Dead Space oder anderen Horrorspielen: Da finde ich die Schocker überhaupt nicht schlimm. Das liegt aber wohl auch daran, dass ich lediglich Let's Plays dazu sah und nicht selbst spielte.

Wenn du Dead Space spielst, ist es wesentlich schlimmer.
Zwar noch erträglicher als diese Online-Schocker, aber es hebt den Adrenalin-Spiegel durchaus.
Selbiges gilt für Slender.

Ich tappe auch immer wieder in Schocker fallen, alles fing mit Maze an, dann K-Fee Werbungen und heutzutage ist es ja "cool" Links zu verschicken wo ein Schocker versteckt ist.
Finde ich aber alles in allem garnicht schlimm, ich mags sogar manchmal so verarscht zu werden und ein bisschen erschreckt zu werden.
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

1 Benutzer hat sich bedankt.

Kyn

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. November 2013, 21:25

Da gibt's natürlich den Klassiker mit Jeff the Killer, dieses "Go to sleep", das ist relativ bekannt. Dann hab ich noch in ein paar Facebook-Videos Schocker gesehen und auch bei manchen Ragecomicbildern, diese Suchbilder, wo dann was auf einen zuspringt. Yeah, Verfolgungswahn danach. (y)
Meine Freundin hat auch noch ein paar auf dem Handy, die sie uns mal gezeigt hat. Ich mag Schocker aber nicht, ich verschicke sie auch nicht, weil ich selber auch keine bekommen will.
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich
  • »LordDark1708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. November 2013, 21:41

Zitat

ein Suchbild, auf dem man einen Tisch mit vier Stühlen in einem Raum sah.

Ja das war auch einer meiner ersten Schocker. Wohl auch so um 2005 rum oder so. Damals war das irgendwie in solche Sachen zu kreieren. Dasselbe Gesicht kommt auch bei dem im Startpost erwähnten Hör und Sehtest. Auf Lachmeister.de gibt es haufenweise dieser Schocker :D
Vom harmlosen ''Verbinde die Punkte über das Mittelschlimme Tic-Tac-Toe bis zum besagten Scary Maze Game welches zahlreiche Kopien und andere Nachfolger hinter sich herzog. Damals 2006 oder 2007 hatte ich diese Autowerbung auf meinem Handy, aber ich fand es damals eher witzig als erschreckend :grin:
Every Villain Is Lemons

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 2. Mai 2014, 12:38



Dieses Video hat mich schon vor Monaten verstört. Es ist nicht unbedingt ein Schocker, aber der eine Blick, den sie dann macht, der kommt trotzdem so plötzlich und übel...


Ist kurz vor 1:00, nachdem der Helm ihren Blick verdeckte und sie den Kopf wieder hochnimmt. Ich weiß nicht, ich find es krass, dass ein Mensch SO gucken kann.
Eigentlich soll es ja ein lustiges Video sein und das ist es für mich insgesamt trotzdem irgendwie, aber ich komm trotzdem nicht klar drauf.

Das Original wurde übrigens gelöscht - das hatte mehrere Millionen Aufrufe. Jedenfalls hatte ich es dann schnell verdrängt, bis es gestern im Fernsehen als Clip auftrat und alles wieder hochholte.
Und das war auch noch um 4 Uhr nachts in einer Aufzeichung einer Sendung, die ich sah.

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich
  • »LordDark1708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 326

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Juni 2014, 22:46

Den hier hatte ich vergessen zu erwähnen! Das war so 2009 rum, kurz nachdem wir in die jetzige Wohnung gezogen sind. Ich war im Schlafzimmer (Mit dem Wohnzimmer verbunden) am Windows XP meiner Eltern und habe etwas Plants vs Zombies gespielt. Als ich ausgemacht habe kam eine Virusmeldung auf der ein kleiner Zecken-Icon abgebildet war mit dem Text natürlich, aber anstatt dass der normale Piepston kommt, kam ein Schrei wie beim Scary Maze Game. Ich bin erstmal total geschockt gewesen. Dann als der Schrei aufhörte bin ich erstmal total hysterisch ins Wohnzimmer gerannt und hab das meinen Eltern erzählt. Meine Mutter hat nachgesehen und es kam nur eine normale Virusmeldung. Ich habe gesagt sie soll bleiben und dann hat sie den selben Schocker abbekommen. Wie auch immer das passiert ist (Hacking?) ich habe mich echt übel erschrocken, besonders weil das nicht wie bei einem Scary Maze Game zu erwarten ist, auf einem normalen Desktop passiert sowas ja eigentlich nicht.
Every Villain Is Lemons

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LordDark1708« (21. Juni 2017, 14:50)


Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 8. November 2015, 22:57

Ich sag euch: Bei Happy Wheels kommen immer wieder die allerheftigsten Jumpscares. Nichts für schwache Nerven.

 Spoiler


1 Benutzer hat sich bedankt.

animelover2233

Das bin ich

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Inkling

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 10. November 2015, 17:14

Mein erster Schocker war auf lustich.de, das genaue Jahr weiß ich jedoch nicht mehr. Dort gab es ein Suchbild, auf dem man einen Tisch mit vier Stühlen in einem Raum sah. Die Aufgabe war es, eine Minute lang auf den Tisch zu starren. Und dann kam dieses Bild mit einem extrem lauten schrei:



Ich kenne das mit dem auf lustich.de. damit hat mich meine Schwester erschreckt. An dem Tag hat mein Lieblings Cousin bei uns übernachtet. Die hat sich einen abgelacht, während ich ein kurzzeitiges Computer-Trauma bekam. Danach hatte ich diverse kleinere Schocker bekommen. Aber die sind alle vom säbelzahntiger jumpscare getoppt worden. Ich spazierte in skyrim über schneebedeckte Hügel, Waffen eingesteckt, als mich plötzlich ein säbelzahntiger Angriff! Mein größter und aktuellster Schocker war der toy-chica jumpscare. Ich hab mich so erschrocken, dass ich mein Handy auf den Tisch fallen ließ und "chica" quietschte.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »animelover2233« (10. November 2015, 17:21)


Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 21. Dezember 2015, 14:48

Es gibt zwei Werbespots, die ich lange gesucht habe. Sie haben mich als Kind extrem verstört, sodass ich das locker als Schocker bezeichnen würde. Heute habe ich tatsächlich beide finden können und habe mich meiner jahrelangen Angst gestellt. Sicherlich werden sie euch harmlos vorkommen, aber stellt euch mal vor, dass ihr so was gesehen hättet, als ihr ganz klein wart und plötzlich so was im Fernsehen kam.

http://www.tvspots.tv/video/7137/condor-flugdienst--solarium

Dieser Clip lief damals in einer Sendung, die „Fish Clips“ oder so hieß. Ich finde sie leider nicht mehr, aber moderiert wurde sie von zwei animierten Fischen, die irgendwelche Werbespots ansagten. Darunter war dieser Solarium-Clip. Als ich ihn sah, war ich so entsetzt, dass ich wegsehen musste. Dabei ist es nichts weiter als ein Mann, der eine Solariumbrille trägt und „Hallo“ sagt. Wisst ihr, wie ich den Clip in Erinnerung hatte? Ich dachte, dass der Mann die Sonnenbank nur ganz leicht offen hatte, sodass man nur seinen Kopf mit seltsamen Augen und seine rausgestreckte Hand sah, die Kamera langsam ranfuhr und er irgendwelche Alienlaute von sich gab. Aber die Brille und seine Geräusche, die ich nicht verstand, haben gereicht, um mir einen Schock zu geben.



Bei diesem Clip kann ich mich noch detailliert erinnern, wie ich ihn das erste Mal sah. Ich und meine Eltern waren 2003 bei Verwandten zu Gast und es lief das Finale der ersten Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Und dann kam während der Werbung dieser Spot. Dieser verdammte Spot, bei dem Menschen Mäuseköpfe haben. Ich war dermaßen fertig, dass ich geweint habe. Ich habe das im Januar 2015 schon mal im Welche Konzepte mögt ihr? Welche nicht? gepostet und ich bin mir absolut sicher, dass dieser Spot der Auslöser für meine Angst vor ungewöhnlichen Gesichtern/Köpfen ist:

Mir ist aufgefallen, dass ich es immer total verstörend/gruselig finde, wenn sich Gesichter/Köpfe von Menschen verändern oder etwas Ungewöhnliches haben.

[...]

Den größten Schock hatte ich aber im März 2003 während des Finales der ersten DSDS-Staffel. Dort lief eine Werbung, bei der Leute riesige Rattenköpfe hatten und da fing ich sogar an zu weinen.

Meine Eltern hatten gar nicht verstanden, was mit mir los war und als ich ihnen sagte, dass ich aufgrund der Mäuseköpfe weinte, sagte mein Vater: „Ja, dann kannst du wohl kein Fernsehen mehr gucken.“ Sehr rücksichtsvoll. :art:

Ich bekomme schon wieder eine Gänsehaut, wenn ich ihn sehe. Aber immerhin habe ich ihn nach mehr als 12 Jahren wieder aufgespürt und konnte ihn endlich posten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (17. Mai 2018, 23:42)


1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Juni 2017, 22:49

Immer noch einer der besten Threads. Mir ist auch wieder viel Neues eingefallen, was ich hier posten kann.

Durch die Sketche der Benny Hill Show wurde ich insgesamt dreimal "traumatisiert".

Im ersten erwachten Haushaltsgeräte zum Leben und töteten ihre Besitzer. Ich weiß noch, dass am Ende viele Fernseher mit gruseligen Augen eine Straße entlangliefen und dass eine Frau durch einen Staubsauger umgebracht wurde. Wie ich vor kurzem herausfand, heißt der Sketch „The Appliance Revolt“. Leider findet man im Netz kaum etwas dazu. Ich kann zumindest einen anderen Clip anbieten, der recht ähnliche Fernseher enthält, auch wenn das Ganze nicht schwarz-weiß war:



Was ich jedoch ebenfalls gefunden habe, ist eine GIF-Datei mit genau den Fernsehern aus dem richtigen Sketch:



Der zweite Sketch, welcher mich damals furchtbar erschreckt hat, war der „Skeleton Stiptease“. Den gibt es glücklicherweise auf YouTube:



Abgesehen von den lebendigen Haushaltsgeräten gab es in der Sendung lange Zeit nichts "Übernatürliches/Unmögliches" mehr, sodass ich dachte, dass das eine große Ausnahme war. Umso größer war dann mein Schock, als dieser Sketch ganz normal anfing, doch Benny Hill plötzlich seine Haut abzog und nach und nach sein Skelett zum Vorschein kam. Heutzutage ist diese Szene für mich selbstverständlich ein Witz, ich kann sie mir ohne Probleme ansehen.

Zum letzten Sketch finde ich leider gar nichts. Ich kann mich auch nicht mehr ganz genau daran erinnern, was da passierte bzw. wie es aussah. In meiner Erinnerung hat Benny Hill eine oder mehrere Sonnenbrillen abgenommen und als seine Augen zu sehen waren, müssten diese extrem unnatürlich geschielt haben (oder eben irgendetwas anderes, was Augen normalerweise nicht tun). Zumindest habe ich vor Angst sofort meinen Kopf weggedreht.

Dazu habe ich auch genau wie bei dem Mäusespot im Vorpost mal was im Welche Konzepte mögt ihr? Welche nicht?-Thread geschrieben, nämlich das (es ist dort sogar aus demselben Beitrag, nur eine andere Passage):

Mir ist aufgefallen, dass ich es immer total verstörend/gruselig finde, wenn sich Gesichter/Köpfe von Menschen verändern oder etwas Ungewöhnliches haben.

[...]

Das erste Mal, als ich das bemerkte, war bei der Benny Hill Show, als der Typ mehrere Brillen abnahm und man dann seine Augen sah, die unmenschlich schielten.

Und wieder geht es um meine größte Schwachstelle mit Gesichtern/Köpfen. :D

Während ich diesen Post schreibe, sind mir übrigens zwei weitere Dinge dieser Art eingefallen, dann kann ich ja auch noch was über die erzählen.

Vor einigen Jahren kam bei einer Vorschau für irgendeine Comedysendung auf Sat.1 eine Szene vor, die für mich der blanke Horror war. Sie hat dafür gesorgt, dass ich lange Zeit keine Werbung mehr ansehen konnte. Den exakten Dialog weiß ich nicht mehr, allerdings spielte die Szene in einem Wartezimmer bei einem Arzt. Eine Frau hat irgendwann was über Käse gesagt und auf einmal sah man eine andere Frau mit einem riesigen Kopf aus Käse, doch dieser hatte ein menschliches Gesicht. Diese Frau hat irgendwas zu der anderen geantwortet, aber das kann ich eben nicht abrufen.

Und dann gibt es noch ein Bild von einem Melonengesicht. Ich denke, dazu erübrigt sich jeder weitere Kommentar:


Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. Oktober 2017, 22:10

Schade, dass so wenige User in diesem Thread schreiben. Immer noch eines meiner Lieblingsthemen des Forums, daher muss ich leider bereits einen Dreifachpost machen.

Heute dürfte ich das heftigste Video präsentieren, denn das ist kein Schocker im Sinne von Jumpscares oder gruseligen Gesichtern/Viechern, sondern etwas, das mich schockiert hatte, als ich es hörte.

Es geht um den Anruf von Kevin Cosgrove am 11. September 2001, speziell um das Ende, als gerade der Turm zusammenstürzt und man seinen letzten Schrei hört. Ich weiß noch ganz genau, wie sich vor Monaten alles bei mir zusammenzog und mir richtig schlecht wurde. Als ich mir das soeben wieder angehört habe, ist mir gleich wieder übel geworden. Wenn man sich das bildlich vorstellt, ist das unfassbar gruselig, es macht den Verstand mürbe.

Um die Seite nicht noch langsamer zu machen, verlinke ich den Anruf nur: https://www.youtube.com/watch?v=lsE3fUWMfx0

1 Benutzer hat sich bedankt.

Krosso

Fortgeschrittener

  • »Krosso« wurde gesperrt

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. September 2014

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:40

Es geht um den Anruf von Kevin Cosgrove am 11. September 2001, speziell um das Ende, als gerade der Turm zusammenstürzt und man seinen letzten Schrei hört.

Davon wird mir auch heute noch richtig übel...
Passt zwar in dieses Thema nur bedingt rein, aber ich kann mir auch irgendwie nicht mehr das Lied "Only Time" von Enya anhören, ohne ständig an den 11. September zu denken... Seitdem meide ich dieses Lied konsequent.
Es macht mich immer wehmütig...

Geht es noch jemandem so?

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 18. Mai 2018, 00:21

Dieser Thread wird niemals aussterben, solange ich aktiv bin. 8O

Zwei neue Videos. Zum ersten muss ich nicht mehr viel sagen, mein bekanntes Problem mit unnatürlichen Gesichtern: https://www.youtube.com/watch?v=Uf0l6D2Memk.

Und selbstverständlich habe ich auch hier stets weggeschaut, sobald die Werbung kam.

Das zweite Video ist was ganz Neues, diesmal bereitet mir die Atmosphäre eine Menge Unbehagen bzw. die Vorstellung, falls das Gezeigte real wäre: https://www.youtube.com/watch?v=IltP3la77EU.

Kenne ich schon seit einigen Jahren und damals hat mich der harte Stimmungswechsel ziemlich übel erwischt. Erst ist alles eine völlig normale Verstecke Kamera-Situation mit lustiger Musik, aber plötzlich zückt der letzte Typ eine Pistole und schießt in den Briefkasten. In dem Moment hört man ein Scratchgeräusch, gefolgt von ausbleibender Musik. Auch wenn mir sofort klar war, dass das nur ein Werbespot ist, lief es mir kalt den Rücken runter.

Übrigens gibt es noch eine zweite Variante mit demselben Pistolentypen und ähnlichem Ablauf, diesmal bei einem Brückenstreich: https://www.youtube.com/watch?v=sCwOrGQkz8I.

2 Benutzer haben sich bedankt.

RLMax9

Würdest du bitte in Zukunft nicht mehr deine Unterhosen in meinem Vorgarten liegen lassen?

  • »RLMax9« ist männlich

Beiträge: 429

Dabei seit: 10. Mai 2016

Beruf: Diplomkommunikationspsychologe

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 18. Mai 2018, 14:11

Wow, das erste Video... Ich hab voll vergessen, dass es diese Werbung mal gab

Ähnliche Themen

Thema bewerten