Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 1. Juni 2014, 14:55

Wo würdet ihr am liebsten wohnen?

In dieser Thread könnt ihr erwähnen, wo ihr gerne wohnen würdet und warum ihr dort wohnen würdet.

Ich möchte am liebsten im Skandinavien oder in den Niederlanden/Belgien wohnen, weil die Lebensqualität höher als im Deutschland ist, dort eine bessere Bildungssystem haben, dort tolles Wetter haben, die tollen Spachen haben und dort tolle Kulturen haben. :D

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 205

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juni 2014, 15:58

Mir gefällt's hier eigentlich ziemlich gut. Ich sollte aber ruhig irgendwann mal ausziehen, weil es schon interessant sein dürfte, eine eigene Wohnung zu haben. :/o:

In der Schule habe ich von sehr vielen gehört, dass sie aus Brandenburg ausziehen werden und manche sogar ins Ausland wollen. Das überrascht mich ziemlich, so schlecht ist es hier wirklich nicht.
Und ich hätte auch keine Lust, mich von der Sprache her umzustellen - nicht, weil ich andere Sprachen nicht mag, sondern, weil ich dann meistens überlegen müsste, wie der Satz in der Sprache heißt.

Krosso

Fortgeschrittener

  • »Krosso« wurde gesperrt

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. September 2014

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Oktober 2017, 15:57

Ich habe auch schon ziemlich oft mit dem Gedanken gespielt, später in ein anderes Land auszuwandern, wie beispielsweise Kanada, Großbritannien oder Spanien.
Diese Meinung haben auch viele meiner Freunde.

Klar, es gibt einfach Länder, die von der Kultur, Natur und vom Wetter her wesentlich interessanter als Deutschland (Österreich und Schweiz) sind, aber bei Lichte betrachtet frage ich mich trotzdem: Was will ich denn überhaupt im Ausland?

Deutschland mag zwar langweilig sein, aber dafür haben andere Staaten mit anderen Problemen zu kämpfen. Mir geht's hier gut. Außerdem ist meine Familie hier.
Deswegen bleibe ich vorerst hier und werde die Länder möglicherweise nur im Urlaub mal besuchen.

Aber wer weiß, wie sich die Zukunft gestalten wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Krosso« (1. Oktober 2017, 16:07)


Chrdrenkmann

"Fla(us)ch(i)bau(s)ch(i)"

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 205

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

Teewurst

OwO what's this?

  • »Teewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 075

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. August 2018, 23:42

Ich schreib hier einfach mal lul
Also ich würd heftig gern in ner Metropole wohnen. Das Dorfleben hat zwar auch seine Vorzüge, aber ich hab es satt in einem Drecksloch im hintersten Ecken der Welt zu wohnen, wo man erstmal 10km durch den Wald gondeln muss bis man Zivilisation erreicht, und die die man dann erreicht ist auch nicht mehr als ein glorifiziertes Kuhkaff. Wann immer ich in Düsseldorf, Stuttgart, oder sonstwo bin, wo 2018 und nicht 1978 ist, sehne ich mich, dort zu leben. Wenn man mit der U oder S-Bahn innerhalb von 15 Minuten in der Innenstadt ist und die (oder ein Bus) alle 5 Minuten fahren. Wenn Supermärkte, Restaurants mit Lieferdiensten und allgemein überhaupt irgendwas direkt um die Ecke oder nur einen kleinen Fußweg entfernt ist. Wo man nicht einmal alle Jubeljahre etwas passiert, was nenneswerter ist als Bierfest. Ich möchte gerne eine Wohnung in einem Hochhaus haben, welches zwar nicht im Herzen der Stadt liegen muss, aber doch nah genug dass man am Puls von ihr ist. Für viele klingt das viel zu groß, hektisch oder unpersönlich, aber mich ziehts dahin. Ich weiß zwar dass das hart romantisiert ist, grade wenn ich an meine Lieblingsästhetik (verregnete, wolkenverhangene, dunkle Großstädte) denke, aber damn ich will in so einer Umgebung leben.
Hier ein paar schöne Bildchen

1 Benutzer hat sich bedankt.
Thema bewerten