Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Paperschwamm

liegt irgendwo auf der Grandline versteckt

  • »Paperschwamm« ist männlich
  • »Paperschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 265

Dabei seit: 23. Februar 2015

Beruf: Erzfeind

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Juni 2015, 20:04

Wohin würdet ihr mit einer Zeitmaschine reisen?

Die Frage ist mir heute irgendwie so ins Gehirn geflogen....
Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich erstmal freudig umher springen, dann würde ich mir Gedanken machen was ich mit ihr anstelle.... Ein paar Dinge fallen mir da auf Anhieb ein, aber ich lasse euch den Vortritt.
Wohin soll es bei euch gehen?


Ps.: Ist wohin würdet ihr reisen überhaupt die richtige Fragestellung? Müsste es nicht heise wann würdet ihr reisen? Oder wannhin würdet ihr reisen? D;
Oh, Bikini Bottom,
mein Herz, das ist dir treu.
So glanzvoll, so prächtig, so schön, so frei,
oh Heimatstadt, blüh' und gedeih'.

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 330

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Juni 2015, 22:23

Ich denke mal ich würde in die 90er Jahre reisen, vom Anfang bis zum Ende.
Ich zähle einfach mal ein paar Stichpunkte auf.


Es gab noch catchige, kreative Werbungen die keine dummen Lieder von Promis einfügten und keine Soft P*rnos waren (besonders Parfum Werbungen übertreiben es da maßlos).

Kinder kannten noch etwas was sich ''Die Außenwelt'' nennt.

Man konnte noch miteinander reden, da irgendwelche Bilder von Essen etc. nicht wichtiger als sein Nächster waren.

Das Fernsehen hatte noch nicht den Grund der Niveaukiste erreicht.

Es gab noch gescheite Filme (Besonders Horrorfilme) die nicht mit Special Effeken over 9000 überladen waren und auf Atmosphäre usw legten.

Irgendwie war alles damals noch etwas liebevoller und netter, glaube ich zumindest.

Man ist noch nicht mit überdimensionierter Brille (trotz normaler Sehstärke in vielen Fällen), Jeans so eng dass die Blutadern abgedrückt werden und 0815 Kappe herum gerannt, aber gut das ist Geschmackssache.

Man konnte noch normal reden, und nicht in Tönen á la: Ey Bruda komm lass ein saufen gehen alta!

Ich könnte die ganzen nicht erlebten Ereignisse miterleben (Sonnenfinsternis, erstes geklontes Tier usw)


So das sind einige Gründe warum.
Every Villain Is Lemons

1 Benutzer hat sich bedankt.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Juni 2015, 22:50

Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich diese wunderbare Erfindung nutzen, um den jetzigen Jackpot in Lotto zu knacken.


Avatar

1 Benutzer hat sich bedankt.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 168

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juni 2015, 11:04

Ich würde in die Zeit der Dinosaurier reisen und vor dem Eingang stehenbleiben, damit weder mir noch der Maschine was passiert.

Ein Blick in die Zukunft hätte auch was, aber technischer Kram beeindruckt mich nicht mehr so und ich kann mir nicht vorstellen, dass es später noch viele unglaubliche Dinge geben wird.

Aber ja, Zeitreisen sind gefährlich, ein Detail kann einen großen Einfluss auf dies und das haben, bla bla. Demnach lieber sein lassen.

Paperschwamm

liegt irgendwo auf der Grandline versteckt

  • »Paperschwamm« ist männlich
  • »Paperschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 265

Dabei seit: 23. Februar 2015

Beruf: Erzfeind

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juni 2015, 14:35

Also ich würde schon die Zerstörung des Universum riskieren um zu erfahren, was wirklich beim Roswell Zwischenfall geschah.
Mit einer Maschine, welche durch Raum und Zeit reisen kann (wie der Delorean) würde ich mir erstmal ein wenig Geld beschaffen (Lotto/Sport Almanach) und dann würde ich sofort loslegen:
•)Dinos beobachten (mit genug Respektabstand)
•)Den Kometen beobachten der sie ausradiert (früh genug abhauen)
•)Beim Bau der Pyramiden zusehen
•)Jesus besuchen
•)Die Ermordung von Präsident Kennedy verhindern (bester Präsident)
Oh, Bikini Bottom,
mein Herz, das ist dir treu.
So glanzvoll, so prächtig, so schön, so frei,
oh Heimatstadt, blüh' und gedeih'.

6

Mittwoch, 17. Juni 2015, 19:32

Ich denke mal ich würde in die 90er Jahre reisen, vom Anfang bis zum Ende.
Ich zähle einfach mal ein paar Stichpunkte auf.


Es gab noch catchige, kreative Werbungen die keine dummen Lieder von Promis einfügten und keine Soft P*rnos waren (besonders Parfum Werbungen übertreiben es da maßlos).

Kinder kannten noch etwas was sich ''Die Außenwelt'' nennt.

Man konnte noch miteinander reden, da irgendwelche Bilder von Essen etc. nicht wichtiger als sein Nächster waren.

Das Fernsehen hatte noch nicht den Grund der Niveaukiste erreicht.

Es gab noch gescheite Filme (Besonders Horrorfilme) die nicht mit Special Effeken over 9000 überladen waren und auf Atmosphäre usw legten.

Irgendwie war alles damals noch etwas liebevoller und netter, glaube ich zumindest.

Man ist noch nicht mit überdimensionierter Brille (trotz normaler Sehstärke in vielen Fällen), Jeans so eng dass die Blutadern abgedrückt werden und 0815 Kappe herum gerannt, aber gut das ist Geschmackssache.

Man konnte noch normal reden, und nicht in Tönen á la: Ey Bruda komm lass ein saufen gehen alta!

Ich könnte die ganzen nicht erlebten Ereignisse miterleben (Sonnenfinsternis, erstes geklontes Tier usw)


So das sind einige Gründe warum.

ja, die catchigen, kreativen werbungen findet man heute auf yt. die lahmen nicht. und doch, die gab es damals auch schon.
generell ist es fragwürdig die qualität einer werbung als hauptkriterium anzuführen, aber naja, ist halt falsch.

man kann immer noch miteinander reden.

wer zwingt einen fernzusehen?
wenn du in die 90er reisen willst, um den ganzen tag fernzusehen, dann empfehl ich dir hierzubleiben, und alles was in den 90ern lief jetzt zu schauen. im internet.

ok. dafür hatte die 90er auch ihre eigene mode. und damals gabs mit sicherheit auch menschen denen die auf den sack ging. (du wärst übrigens einer davon gewesen)

und ja, slang gabs auch schon. und keine ahnung, worüber genau beschwerst du dich? wer zwingt dich so zu reden? was ist schlimm daran wenn es andere machen?
wieso betrifft dich das?

ThaddäusTeewurst

OwO what's this?

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Juni 2015, 20:18

Hat man die Prämisse, das die Benutzung (oder die bloße Exitenz?) einer Zeitmaschine nicht den Godhead aufweckt das Raum-Zeit-Kontinuum mit Füßen tritt, gäbe es 3 Orte/Zeiten, zu denen ich gerne reisen würde:
1. Das europäische Mittelalter. Wie ja allgemein bekannt ist, bin ich ein ziemlicher Medieval-fegget, ich liebe diese Epoche wirklich sehr. Hauptstützpfeiler dieser Liebe sind Architektur (gotische Kirchen <3), Militär (RÜSTUNGEN, die Waffen, die Kriegsführung, "Kriegerkodex" etc.), Kleidung, Politik (hauptsächlich die Staatsform, nicht unbedingt die Entscheidungen an sich, zumal solche irren Monarchen wie Ludwig XIV. eher nich so töfte sind, lieber so ein Karl oder Friedrich Barbarossa), und ja auch Religion (allerdings nur sehr beschränkt, im Groben ungefähr bis zu dem Zeitpunkt als die Kirche durchgedreht ist und geistiger Vorgänger von Arche-Internetz wurde. Ab da isse ziemlich kake). Also eigentlich die gesamte Kultur der damaligen Zeit. Ich weiß nicht so ganz, warum mich ausgerechnet das Mittelalter reizt, aber es am eigenen Leib erleben zu können wär schon geil.
2. Heian/Tokugawa-Japan. Hier ist es eigentlich genau dasselbe wie im europäischen Mittelalter, mit dem Unterschied dass die Religion nich so scheiße ist und halt japanisch. Speziell diese Perioden deswegen, weil die Heian-Zeit die Blütezeit der japanischen Kunst war und die isolierte Tokugawa Zeit halt durch die Isolation schon cool ist.
3. Ein Metallica-Konzert in den 80ern/die Clash of the Titans Tour gegen Ende der 80er. Sollte soweit auch klar sein :tongue:

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 330

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Juni 2015, 20:36

Ich denke mal ich würde in die 90er Jahre reisen, vom Anfang bis zum Ende.
Ich zähle einfach mal ein paar Stichpunkte auf.


Es gab noch catchige, kreative Werbungen die keine dummen Lieder von Promis einfügten und keine Soft P*rnos waren (besonders Parfum Werbungen übertreiben es da maßlos).

Kinder kannten noch etwas was sich ''Die Außenwelt'' nennt.

Man konnte noch miteinander reden, da irgendwelche Bilder von Essen etc. nicht wichtiger als sein Nächster waren.

Das Fernsehen hatte noch nicht den Grund der Niveaukiste erreicht.

Es gab noch gescheite Filme (Besonders Horrorfilme) die nicht mit Special Effeken over 9000 überladen waren und auf Atmosphäre usw legten.

Irgendwie war alles damals noch etwas liebevoller und netter, glaube ich zumindest.

Man ist noch nicht mit überdimensionierter Brille (trotz normaler Sehstärke in vielen Fällen), Jeans so eng dass die Blutadern abgedrückt werden und 0815 Kappe herum gerannt, aber gut das ist Geschmackssache.

Man konnte noch normal reden, und nicht in Tönen á la: Ey Bruda komm lass ein saufen gehen alta!

Ich könnte die ganzen nicht erlebten Ereignisse miterleben (Sonnenfinsternis, erstes geklontes Tier usw)


So das sind einige Gründe warum.

ja, die catchigen, kreativen werbungen findet man heute auf yt. die lahmen nicht. und doch, die gab es damals auch schon.
generell ist es fragwürdig die qualität einer werbung als hauptkriterium anzuführen, aber naja, ist halt falsch.

man kann immer noch miteinander reden.

wer zwingt einen fernzusehen?
wenn du in die 90er reisen willst, um den ganzen tag fernzusehen, dann empfehl ich dir hierzubleiben, und alles was in den 90ern lief jetzt zu schauen. im internet.

ok. dafür hatte die 90er auch ihre eigene mode. und damals gabs mit sicherheit auch menschen denen die auf den sack ging. (du wärst übrigens einer davon gewesen)

und ja, slang gabs auch schon. und keine ahnung, worüber genau beschwerst du dich? wer zwingt dich so zu reden? was ist schlimm daran wenn es andere machen?
wieso betrifft dich das?


Ich habe die 90er als Dekade von dem was ich so kenne eben ziemlich positiv aufgeschnappt und dieses ganze Multimedia Zeugs und vieles aus dieser Dekade nervt mich persönlich.
Das ist halt das was ich darüber empfinde/erlebe. Ich meine damit eben den Lebensstil, das Verhalten der Mitmenschen usw. in der Allgemeinheit.
Every Villain Is Lemons

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LordDark1708« (17. Juni 2015, 20:51)


Kartoffelpudding

Voll auf Muskatnuss

  • »Kartoffelpudding« ist männlich

Beiträge: 167

Dabei seit: 27. Juli 2013

Beruf: Prof. Dr. Schläck, studierte in Oxford Sozialwissenschaften

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:25

Ich habe die 90er als Dekade von dem was ich so kenne eben ziemlich positiv aufgeschnappt und dieses ganze Multimedia Zeugs und vieles aus dieser Dekade nervt mich persönlich.
Das ist halt das was ich darüber empfinde/erlebe. Ich meine damit eben den Lebensstil, das Verhalten der Mitmenschen usw. in der Allgemeinheit.
Von dem was du so kennst?
Ich glaube nicht, dass man eine komplette Dekade nur durchs Lesen/Hörensagen beurteilen kann, vor allem nicht das Verhalten der Mitmenschen :?


Und Multimedia soll es in den 90ern nicht geben? Komisch, dass Multimedia ausgerechnet 1995 zum Wort des Jahres gewählt wurde...
SpongeBob-Zitat (30.12.2017/145b):
:sponge: Durch diese Gasse kommt ein Hohler.

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 330

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:26

Ich habe die 90er als Dekade von dem was ich so kenne eben ziemlich positiv aufgeschnappt und dieses ganze Multimedia Zeugs und vieles aus dieser Dekade nervt mich persönlich.
Das ist halt das was ich darüber empfinde/erlebe. Ich meine damit eben den Lebensstil, das Verhalten der Mitmenschen usw. in der Allgemeinheit.
Von dem was du so kennst?
Ich glaube nicht, dass man eine komplette Dekade nur durchs Lesen/Hörensagen beurteilen kann, vor allem nicht das Verhalten der Mitmenschen :?


Und Multimedia soll es in den 90ern nicht geben? Komisch, dass Multimedia ausgerechnet 1995 zum Wort des Jahres gewählt wurde...


Wie gesagt ich schilderte mit meinem Post mein empfinden und das was ich erlebt habe.
Every Villain Is Lemons

11

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:34

Leute, das ist hier kein Thread, in dem es darum geht, ob die 90er gut sind oder nicht. Wenn LordDark1708 in die 90er reisen will, dann will er das halt...

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 330

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:35

Ich habe ehrlich gesagt auch nicht verstanden was so schlimm an meinem Post war :?
Every Villain Is Lemons

1 Benutzer hat sich bedankt.

animelover2233

Das bin ich

  • »animelover2233« ist weiblich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. November 2014

Beruf: Inkling

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Juni 2015, 19:25

ich würde an jedem tag, an dem ich mist gemacht hab reisen und mich selbst an diesen mist hindern

ThaddäusTeewurst

OwO what's this?

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Juni 2015, 19:30

inzwischen ist bei mir noch der Tag der Leistungskurswahlen hinzugekommen. Ich hätte mich davon abhalten sollen, Biologie zu wählen :S

agentfabi

verlässt nicht das Forum

  • »agentfabi« ist männlich

Beiträge: 709

Dabei seit: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 27. Juni 2015, 11:19

Zeitreisen ist gefährlich!
Wenn man z.B. wenn man Erwachsen ist, in die Vergangenheit reisst und dort seinen Freund tötet könnte das alle passiern:
- Bei der Präsidentswahl, könnte es sich um eine Stimme nicht ausgehen, das der andere Präsident wird und der andere Präsident könnte den 3. Weltkrieg beginnen!
- Der Freund eröfnet eine Firma wo für die Zukunft geforscht wird, diese Firma existiert jedoch nicht!
- Der Bruder vom Freund könnte die Welt beherschen, weil der Bruder ihn nicht hindert!
Also Zeitreisen können sehr viel in der Zeit verändern, also niemanden aus der Vergangenheit davon erzählen!

2 Benutzer haben sich bedankt.

Krosso

Fortgeschrittener

  • »Krosso« wurde gesperrt

Beiträge: 340

Dabei seit: 14. September 2014

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 27. Juni 2015, 13:38

Ich würde gerne nach 1985 zurückreisen, um die Deutschlandpremiere vom Film „Zurück in die Zukunft“ miterleben zu können. ;)
Interessant wäre auch die deutsche TV-Premiere von SpongeBob 2002 auf Super RTL.

Paperschwamm

liegt irgendwo auf der Grandline versteckt

  • »Paperschwamm« ist männlich
  • »Paperschwamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 265

Dabei seit: 23. Februar 2015

Beruf: Erzfeind

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 27. Juni 2015, 15:05

Ich würde mal eben in die Kreidezeit reißen, ein bisschen DNA besorgen und den Juressic Park Wirklichkeit werden lassen.
Oh, Bikini Bottom,
mein Herz, das ist dir treu.
So glanzvoll, so prächtig, so schön, so frei,
oh Heimatstadt, blüh' und gedeih'.

1 Benutzer hat sich bedankt.

FettusRechtus

Anti-Student

Beiträge: 787

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Knackig

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 29. Juni 2015, 22:31

So ne Woche in die Vergangenheit, davor schau ich mir aber die Ziehung der Lottozahlen an.
Oder gerne so in die 40er (in Amerika), 60er, 70er oder auch 80er.
Die Zukunft interessiert mich nicht wirklich.

LordDark1708

Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex.

  • »LordDark1708« ist männlich

Beiträge: 330

Dabei seit: 15. Februar 2013

Beruf: Prophet der Religion der Nordsüd-vietnamesischen Butterfliege

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 30. Juni 2018, 00:28

Da sich meine Meinung seit 2015 stark geändert hat zähle ich mal den heutigen Stand auf wo ich hinreisen würde.

Zum einen würde ich zum Mauerfall reisen, da das ein sehr interessantes Ereignis war und ich vor allem das Gefühl gerne hautnah miterleben würde.

In die Zukunft um zu schauen was sich in den nächsten Jahren so tut.

Und zu sämtlichen Auflösungen der Lottozahlen :thumbup:
Every Villain Is Lemons

1 Benutzer hat sich bedankt.
Thema bewerten