Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Juli 2011, 16:56

Trinkt ihr?

Trinkt ihr?

Insgesamt 72 Stimmen

15%

Ja (11)

47%

Nein (34)

22%

Gelegentlich (16)

15%

Nur zu bestimmten Anlässen (11)

Trinkt ihr?
Und wenn ja, wie nahe geht ihr an euer Limit?

2

Samstag, 16. Juli 2011, 17:13

Nein, weder zu bestimmten anlässen noch sonst wie, ich bin Anti-Alkoholiker ;)
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

Chrdrenkmann

Ähm, die Linie 140 hat ja angeblich Verspätung

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 843

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Juli 2011, 17:14

Ja, ich trinke viel.
Täglich. Aber keinen Alkohol.

Ja, ich weiß... der war schlecht.
Wie auch immer, nein, ich trinke absolut keinen Alkohol und werde es auch nie. :3
Ich mag betrunkene Menschen nicht, die haben mich schon längst abgeschreckt.

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 457

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. Juli 2011, 17:15

Ja, gelegentlich mal, wobei es sich bei mir in Grenzen hält.
Also, ich trinke jetzt nicht bis zum Erbrechen oder so :B

Harry

Fortgeschrittener

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 202

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 16. Juli 2011, 17:16

Natürlich tink ich... und zwar Wasser und Saft :D

Alkohol - Nein danke! Schmeckt einfach scheusslich.

SBob

Путин 2018

  • »SBob« ist männlich

Beiträge: 1 181

Dabei seit: 10. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. Juli 2011, 17:18

Ich bin trocken! Das heißt, dass ich keine Alkohol trinken, sonst trinke ich viel.

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. Juli 2011, 17:25

Legen wir mal fest: Ich trinke keinen Alkohol!
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

Yanni Hendrix

Live at el Morro, Puerto Rico

  • »Yanni Hendrix« ist männlich

Beiträge: 49

Dabei seit: 12. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. Juli 2011, 17:28

Ich trinke sogut wie keinen Alkohol.

Auch wenn ich mal weggehe, trinke ich kaum bis gar nicht. Für mein Alter jetzt eher untypisch, aber das ist so eine Einstellungssache von mir. Alkohol wird in unserer Gesellschaft zwar von wirklich fast Jedem akzeptiert, allerdings sehe ich genauso wenig Sinn darin wie beim Rauchen. Ich brauche es jetzt zumindest nicht, auch nicht um in Fahrt zu kommen. Bin auch so schon verrückt genug drauf. xD

Le Pfannenwender

SpongePedia-Aktualisierungs-Verwalter-Gedönsrat

  • »Le Pfannenwender« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 14. Juni 2011

Beruf: Online-Redakteur

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 16. Juli 2011, 17:28

Wow, endlich mal ein paar Genossen! :D Dachte ich letzter Zeit immer, ich wäre der einzige Anti. ;-)
Ich habe in meinem Leben noch nicht ein einziges Bier getrunken, n Glas Wodka gekippt oder ähnliches (und das mit 21!^^). Ich hab zwar einiges probiert (heißt in meinem Fall genippt xD), aber ich habe an nix Gefallen gefunden und mir dann so mit 16 gesagt "Gut, dann scheinst du Alkohol in deinem Leben wohl nicht zu brauchen" und hab's sein gelassen. Seitdem bin ich auch wenig experimentierfreudig was Getränke angeht. :P Also weder Cocktails, noch Kurze und so'n Zeugs. Ich bin abends mit ner Cola oder nem erfrischenden Wasser bestens bedient. =)

Tja, eigentlich lebe ich viel zu gesund: Ich rauche nicht, trinke nicht, nehme keine Drogen, mache viel Sport, ernähre mich gesund... eigentlich müsste ich locker an die 90 werden. :D

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 115

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 16. Juli 2011, 17:29

Alkohol trinke ich nur selten (alle zwei Monate vielleicht im Durchschnitt), und wenn, dann nur zu besonderen Anlässen, alleine zu Hause würd ich keinen Alkohol trinken. Ich mag eigentlich auch nichtalkoholische Getränke generell lieber (gibt einiges im alkoholhaltigen Bereich, z.B. Bier, was ich nicht mag). Und wenn ich was trinke, dann merk ich kaum etwas davon. Betrunken war ich noch nie und habs auch nicht vor.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danny8247« (26. Oktober 2011, 21:31)


1 Benutzer hat sich bedankt.

11

Samstag, 16. Juli 2011, 17:40

Nein danke! Schmeckt einfach scheusslich.

Du weisst schon, dass Alkohol keinen Geschmacksträger ist?

btt: Joah, ich trinke gerne mal ein Bierchen oder ein Glas Wein. Auf Festen auch mal ein paar Alcopops, aber davon eher weniger.
I like what I do and I do what I like

LargeStupidity

Tiefseetitan

  • »LargeStupidity« ist männlich

Beiträge: 411

Dabei seit: 12. Juli 2011

Beruf: Dinge mit meinem Bauchnabel aufsaugen

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 16. Juli 2011, 17:43

Keine Ahnung wieso, aber ich hatte früher was gegen Alkohol. (Eigentlich habe ich da so 'ne Theorie, warum das so war. Aber das ist privat.)
Im Grunde war das sogar ziemlich lange so. Keine Ahnung, wann genau ich meinen Widerstand gegen die Zwänge der Gesellschaft aufgegeben hab. Vielleicht mit 16 oder 17, auf jeden Fall schon 'n Weilchen her. Wenn auch kein allzu großes.

Wenn ich allein bin, trink ich eigentlich nie. Vor allem deswegen, weil ich noch bei meinen Eltern wohne und zu faul bin, mir selbst meine Getränke zu kaufen. :B
Aber auf Parties und so trink ich. Führerschein hab ich nich, also fall ich als potentieller Fahrer sowieso immer aus. Ich will in 'nem Jugendforum keine Werbung dafür machen, aber betrunken sein ist ein tolles Gefühl. Zumindest wenn man es nicht übertreibt, und das hab ich bisher noch nie. :art: (Kotzfrei seit 93, oder wie war das bei HIMYM?^^)
Leider bin ich nicht besonders oft weg, trinke also auch entsprechend selten. : /


@Husky: Und wie ist das bei dir? Was hat dich dazu bewegt, diesen Thread zu eröffnen? :tongue:

Kokosnussfahrrad

unregistriert

13

Samstag, 16. Juli 2011, 17:44

Also ich trinke fast nie.
Manchmal trinke ich ein Bier oder so mit - ich will nicht immer so ein Spaßverderber sein.
Was ich aber sehr lecker finde, ist Wein.

Aber ich finde es einfach nur erbärmlich, wenn Leute erzählen, dass sie ja andauernd und mindestens jedes Wochenende total zu sind. Ich brauche sowas nicht.
Und betrunkene Frauen finde ich auch ziemlich eklig.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 856

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 16. Juli 2011, 19:08

Nein, ich trinke keinen Alkohol. Ich hab zwar an sich nichts gegen den Genuss in Maßen, aber da ich nicht auf Partys gehe und wir zu Hause kein Bier oder sowas haben und ich ebenfalls zu faul bin, extra dafür Einkaufen zu gehen (und es irgendwie auch albern finde), kommt es halt nie dazu. Ich kann aber auch gut ohne Leben. Ich habe in meinem Leben überhaupt bisher nur Rotwein probiert – ist akzeptabel, aber reißt mich jetzt auch nicht vom Hocker. Ich finde, es gibt Getränke, die besser schmecken... wie Bier schmeckt, weiß ich nicht.

Aber ich finde es einfach nur erbärmlich, wenn Leute erzählen, dass sie ja andauernd und mindestens jedes Wochenende total zu sind. Ich brauche sowas nicht.

Find ich auch richtig arm. Vor allem wenn Leute auch noch meinen, sie könnten ihren Suff als Ausrede für jedes denkbare, unmögliche Verhalten verwenden. Oder wenn Leute sich ins Krankenhaus saufen, und dann auch noch damit angeben. Anderswo sterben Leute unverschuldet, weil sie keine ärztliche Behandlung bekommen. Da frag ich mich echt, wie gut es uns eigentlich geht...

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 897

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 16. Juli 2011, 21:45

Ich trinke nur gelegentlich und, zugegeben, leider nur aus Gruppenzwang. Eigentlich war ich immer ein großer Anti-Alkoholiker und hab keinen Tropfen Alk getrunken. Es nervte nur halt immer, wenn ich mal unterwegs bin jedesmal angemault zu werden, weil man ja nur eine Cola trinkt. Schlussendlich war ich dann ein Außenseiter und bin den ganzen Tag still in der Ecke gesessen.

Heute bestell ich meistens nen Radler, weil mir pures Bier nicht wirklich schmeckt. Mit Limonade vermischt gehts schon. Finds einfacher, einfach sowas zu bestellen und zu trinken, als stundenlang die anderen davon zu überzeugen, dass ich wirklich keinen Alk mag. Freu mich schon, wenn ich endlich den Führerschein und vll. ein Auto besitze, dann hab ich wenigstens eine Ausrede, auf die die anderen Säufer eingehen.

Aber ehrlich gesagt verachte ich alle, die mit dem Spruch fortgehen: "Heute saufen wir uns zu!" Es geht nicht mehr ums nett unterhalten, sondern oft nur noch ums zusaufen. Das kotzt mich (wortwörtlich) an. Vor Allem hab ich schon n paar Mal miterlebt, wie Alkohol das Leben einiger verändert, oder besser gesagt, zerstört. Wenn ich irgendwas auf der Welt wegwünschen könnte, wäre das auf jeden Fall der Alkohol.

Ich war bis jetzt erst einmal richtig betrunken und ja, das war recht lustig, aber nur, weil ich es mit der richtigen Person war. Unter meinen "Kumpels" strebe ich den betrunkenen Zustand auf jedenfall nie an. Ich hör auf zu trinken, wenn ich schon merke, dass mir ein bisschen schwindlig wird. Dann kommt mir kein Tropfen Alkohol mehr in die Kehle. Finds auch immer extrem peinlich den anderen besoffenen beim herumtanzen zuzusehen.
Aber das schockierendste ist ja: Denen macht es nichts aus sich zu blamieren. Nicht mal am nächsten Tag, wenn man ihnen Fotos und Videos von ihren "Auftritten" zeigt. Die finden das sogar total lustig, wie sie sich damals im Klo Hände und Gesicht gewaschen haben, weil sie dachte es wäre ein Waschbecken. Aber ich finde das einfach nur traurig.
ẞmurscht.

Holländer70

Gebt Rechtus Hak

  • »Holländer70« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 13. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 16. Juli 2011, 22:35

Trinke extrem selten Alkohol, so einmal, alle paar Monate, und hab immer aufgehört bevor ich besoffen war^^ Meine Einstellung dazu? Hm, naja ich habe im Grunde nichts dagegen solange man nicht abhängig wird, und solang man es nicht gewollt, oder regelmäßig vom "Besoffen-Sein" in's "Ich kotze-und habe meine Handlungen nicht mal annäherend unter Kontrolle hab".

(Kotzfrei seit 93, oder wie war das bei HIMYM?^^)


Es heißt speifrei seit 93, aber ja, der Spruch ist geil xD.

@ Husky
ja, mich würde auch interessieren wie du zu der Sache stehst.

17

Samstag, 16. Juli 2011, 22:41

ich habe noch nie Alkohol getrunken und habs eigentlich auch nicht vor. :D
Anfangs habe ich es nur nicht gemacht, weil ich Diabetiker bin und die Risiken für mich halt kenne und den Teufel nicht an die Wand malen will, aber inzwischen mach ichs halt aus Überzeugung. (ich dürfte ja Alkohol trinken, aber ich wills halt nicht.) Diabetes ist auch ne super Ausrede. meine engen Freunde wissen zwar, dass ich generell keinen Alkohol trinke, aber wenn mir mal jemand n Bier oder sowas anbietet, der mich nicht kennt, kann ich halt sagen, dass ich nicht darf. wenn ich mit dem Auto da bin, ist DAS meine Ausrede! :D manchmal sag ich auch, dass ich nicht möchte, weil ich halt generell nicht trinke und bis jetzt haben das auch alle respektiert und dann auch nicht weiter nachgefragt. ich hab auch sehr viel Glück mit meinem Freundeskreis, weil ich da halt auch wirklich einige Freunde habe, die gar nicht oder nur sehr wenig trinken, sodass ich nie irgendwie großartig alleine bin. ;)
außerdem kann ich auch mit angetrunkenen Menschen ne Menge Spaß haben. ich brauch keinen Alkohol, um ausgelassen zu feiern. :D

Aku

Duhm und stolts drauf

  • »Aku« ist männlich

Beiträge: 1 500

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 16. Juli 2011, 22:43

Einge Jahre lange konnte ich die ein oder andere Brauerei und Brennerei von alleine am Leben erhalten, seit etwa zwei Jahren trinke ich keinen Schluck mehr – also auch kein Sekt, kein Sekt mit Orangensaft, kein Ouzo beim Griechen, kein Bierchen … nix eben. Geht mir kreuzweise am Allerwertesten vorbei, was andere davon halten. Die Ursache: ich stand eines Tages vor'm Sprit-Regal im Rewe und musste mich vom Anblick beinahe übergeben, keine Ahnung, weshalb. Negativerlebnisse hatte ich auch davor schon genug. :tongue:
Das beste Schwamm-Lexikon auf dem Planeten!

19

Samstag, 16. Juli 2011, 22:55

Ich trinke absolut keine alkoholischen Getränke - nie - auch keine Mischgetränke oder irgendwelche Getränke, wo nur ein bisschen Alkohol drin ist. All das schmeckt mir überhaupt nicht.

Ich habe nichts dagegen, wenn andere trinken, aber ich habe das nicht nötig, ich bin auch so verrückt genug und brauche nichts, um irgendwie in Fahrt zu kommen. Ich finde, Alkohol wird echt überbewertet. :doh:

Was ich übrigens auch nicht einsehe, ist das, was andere manchmal sagen: "Beim ersten Mal schmeckt es furchtbar, aber wenn man es öfter trinkt und man sich dran gewöhnt, wird es gut." Wieso soll ich etwas denn öfter trinken, wenn ich es von Anfang an furchtbar finde? Oo Nur dass ich es irgendwann doch mag? Das macht für mich keinen Sinn, vor allem, weil Alkohol sowieso nicht unbedingt gesund ist.
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 856

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Juli 2011, 00:38

Es nervte nur halt immer, wenn ich mal unterwegs bin jedesmal angemault zu werden, weil man ja nur eine Cola trinkt. Schlussendlich war ich dann ein Außenseiter und bin den ganzen Tag still in der Ecke gesessen.
Kennich, ist bei mir ähnlich. Habe das schon bei mehreren beobachtet: Die, die sich nicht wie die anderen besaufen, werden über kurz oder lang zu Außenseitern. Nach einer Weile knicken sie dann meistens ein, fangen auch an, sich jede Woche die Kante zu geben, und schwupps sind sie wieder integriert.

Ich bin aber noch nicht eingeknickt. Denn wenn ich etwas gar nicht abkann, dann sich anzupassen, damit ein paar oberflächliche Idioten und Mitläufer einen akzeptieren. Da bleib ich lieber Außenseiter, denn mit solchen Leuten möchte ich eigentlich eh nichts zu tun haben.

Hoffentlich lern ich nach der Schule ein paar gescheitere Leute kennen...

Thema bewerten