Du bist nicht angemeldet.

Sandy

Why, why not you?

  • »Sandy« ist weiblich
  • »Sandy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Abiturientin, Praktikantin

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2018, 16:36

Euer erstes Mal

Der Threadtitel klingt etwas langweilig, aber ist ja irgendwie ausschlaggebend. Erst hatte ich mir überlegt, auch eine Umfrage zu machen, wie in vielen anderen Threads, aber ist wahrscheinlich besser, wenn man etwas niederschreibt, statt einfach nur abzustimmen.

So wie der Selbstbefriedigungs-Thread , ist auch dieser etwas völliges menschliches und außerdem bin ich ziemlich gespannt was ihr so zu erzählen habt. Versucht eure Antworten bitte gemäß PG-13 zu halten, damit dieser schöne Thread nicht verschandelt wird.

- Wie war euer erstes Mal?
- Ist es spontan passiert?
- Habt ihr den Partner/die Partnerin gekannt/wart in einer Beziehung?
- Ist es ein Erlebnis, dass man in Erinnerung behalten kann/sollte?

Die Fragen müssen selbstverständlich nicht chronologisch oder überhaupt beantwortet werden, dass sind nur Hilfestellungen für einen Beitrag. Natürlich hoffe ich, dass man diesen Thread nicht mit unseriösen Beiträgen bombadiert. Ich fange einfach mal an, meine Story zu erzählen, wobei ich es nicht wirklich spannend oder aufgregend finde.

Ich kann mich noch gut an den Tag erinnern, aber nicht wirklich an das Ereignis: Im Januar 2015, ich mit 15 Jahren auf einer dreckigen Karnevalsparty bei ultra ekelhaften Temperaturen und Wetter. Das war wirklich das erste Mal, bei welchem ich mich habe richtig volllaufen lassen. Ich bin mit drei Freundinnen dort gewesen und habe erstmal eher unschuldige Chats mit ein paar Männern an der Bar geführt, habe getanzt und war eben voller "Herzblut" im Geschehen.

Ich hasse Karneval nebenbei ehrlich gesagt (also besonders die Musik) aber habe mich überreden lassen, wenigstens einmal mitzugehen. So gegen 2 oder 3 wollten wir eigentlich gehen, aber ich habe noch mit jemandem (oh ja, ich kannte ihn nicht; weder Namen noch Alter noch sonst was) ziemlich hacke dicht getanzt und wir sind irgendwie nach drauße gelangt und haben es uns an einem Vorsprung "gemütlich" gemacht. So richtig viel weiß ich nicht mehr ganz (weil dicht), aber ich persönlich fande es ziemlich unangenehm, obwohl ich wahrscheinlich die ganze Zeit nur gelacht habe, aber ihm schien es zu gefallen, wahrscheinlich lags einfach nur daran, dass es das erste Mal für mich gewesen ist.

Wie bereits gesagt, ich habe mir dabei nie etwas besonderes überlegt oder etwas besonderes gewollt, weil ich irgendwie nicht so die Person dafür gewesen bin oder immer noch bin. Eine Beziehung wollte ich bisher auch nie wirklich, weil ich mich nicht oder schwer an jemanden binden kann, mit dieser Person einfach zusammenleben kann.

Vielleicht erging es euch ja anders? Bin gespannt wie es bei euch war.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Kartoffelpudding

Voll auf Muskatnuss

  • »Kartoffelpudding« ist männlich

Beiträge: 167

Dabei seit: 27. Juli 2013

Beruf: Prof. Dr. Schläck, studierte in Oxford Sozialwissenschaften

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2018, 17:31

2) Dieses Forum gestattet keine Inhalte, die ab 18 Jahren empfohlen sind. Es gibt viele minderjährige User und darauf sollte Rücksicht genommen werden. Das heißt nicht, dass keine doppeldeutigen Witze und Diskussionen über Computerspiele mit Gewalt erlaubt sind - Aber alles, was offen sexuell und/oder gewaltverherrlichend ist bleibt gleich raus. Dies gilt für Posts, Smileys, Bilder, etc.
SpongeBob-Zitat (30.12.2017/145b):
:sponge: Durch diese Gasse kommt ein Hohler.

Beiträge: 784

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Knackig

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2018, 17:56

Chill mal deine Eichel du Pudding.

Mein erstes Mal hatte ich mit 17. Ich war damals in nem berufsvorbereitenden Lehrgang, welcher nach meinem Abschluss der Realschule angefangen hat. Kurzum gesagt war es mit nem Mädel, mit dem ich mich ganz gut verstanden habe aber was geworden ist daraus leider nicht. Ihr erstes Mal war es auch nicht, weswegen mir das ganze Recht peinlich war.
Immerhin bin ich zum Schuss gekommen, kek.

Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 108

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. März 2018, 22:58

Ich bin mir sicher, dass ich noch sehr lange Jungfrau bleiben werde - wenn nicht sogar mein gesamtes Leben. Es gibt drei große Faktoren, die dagegen sprechen, dass es in absehbarer Zeit anders aussehen wird.

Das fängt schon bei meiner sexuellen Orientierung an. Ich bin Frauen zwar nicht vollkommen abgeneigt, aber stehe halt deutlich mehr auf Männer. Und hierbei in eine Situation zu geraten, in der sich auch was Sexuelles entwickelt, halte ich für äußerst schwierig.

Was mich auch gleich zu meinem nächsten Punkt bringt: Meine gesamte Art steht mir eigentlich im Weg. Ich bin nun mal niemand, der sich gerne und oft bei öffentlichen Plätzen aufhält, sondern sitze die meiste Zeit zu Hause. Partys und ähnliche Events sind sowieso komplett ausgeschlossen. Auf diese Weise lernt man natürlich niemanden kennen und derzeit verspüre ich auch kein anderweitiges Interesse. Die Ausbildung hat mich gut im Griff und meine Freizeit verbringe ich mit anderen Dingen, die mir Spaß machen.

Und der letzte Punkt ist, dass ich starke Zweifel daran habe, dass mein Körper auf jemanden attraktiv wirkt. Damit meine ich nicht nur naheliegende Zonen wie meinen Bauch oder meinen Intimbereich. Ich bin mit etlichen Stellen meines Körpers unzufrieden und möchte hier auch gar nicht tiefer ins Detail gehen. Mir fehlt hier eine gewaltige Portion Selbstbewusstsein, um mich überhaupt vor einer fremden Person auszuziehen.

Selbstverständlich mache ich mir alle paar Tage Gedanken, wie es wohl wäre, das erste Mal zu haben. Aber ich bin momentan auch so glücklich, sodass ich noch warten kann.

Ähnliche Themen

Thema bewerten