Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MaxKopf

International anerkannter Steelfan-Sidekick

  • »MaxKopf« ist männlich
  • »MaxKopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Dabei seit: 16. Dezember 2017

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Mai 2018, 08:33

Eure Einschulung(en)

Es gibt zwar schon den Thread "Lustiges in der Schule", aber da ich fand, dass das dort nicht richtig reinpasst, hab ich jetzt mal diesen Thread eröffnet. Hier könnt ihr euer Herz ausschütten und allen erzählen, was euch lustiges, gruseliges, verrücktes etc. während eurer Einschulung passiert ist.

Ich fang mal an

In eine meiner Nebenklassen wurde ein Kind aus der Abou Chaker-Familie eingeschult. Rapper Bushido war ja lange Zeit mit den Abou Chakers befreundet, weswegen er auf einmal auftauchte :doh: . Das beste war ja noch, dass in der selben Klasse, in die der Abou Chaker-Junge ging, auch noch ein Elternteil bei der Polizei arbeitete und die Ermittlungen gegen diese Familie leitete.

Ich habe außerdem an dem Tag meine allererste Klappmaulpuppe in Originalgröße bekommen (ca. 60 cm.). Auf meiner Schultüte war ein Auto drauf und auf meinem Ranzen ne riesige Spinne.

Tja, ansonsten gab's nicht mehr viel, außer, dass ich genervt war, dass jemand die ganze Zeit geheult hat.

Seitdem ist viel passiert: Wir haben eine andere Schulleiterin, eine andere Klassenlehrerin und ich hab so viele Lehrer kenngelernt, die jetzt schon lang nicht mehr auf der Schule sind. Ich bin jetzt in der sechsten Klasse und komme nach dem Sommer aufs Gymnasium.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MaxKopf« (8. Mai 2018, 20:33)


Chrdrenkmann

It’s easy to see, I’m royalty

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 052

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Mai 2018, 12:31

Bei dem Thread sind Leute im Vorteil, die noch nicht im zweistelligen Alter mit einer 2 als ersten Ziffer sind.

Ich kann mich an so gut wie gar nichts von meiner Einschulung erinnern. Ich müsste irgendwo noch ein Foto haben, wo meine Klasse und meine Klassenlehrerin drauf sind, aber ich weiß gerade nicht, wo es ist. Dann hatte ich noch eine Micky Maus-Schultüte mit einer Micky Maus und noch irgendwas drin.

1 Benutzer hat sich bedankt.

MaxKopf

International anerkannter Steelfan-Sidekick

  • »MaxKopf« ist männlich
  • »MaxKopf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Dabei seit: 16. Dezember 2017

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Mai 2018, 18:20

Ich weiß auch so gut wie alles nur aus Erzählungen.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 107

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Mai 2018, 20:45

Ich bin im Jahr 1999 eingeschult worden und kann mich nur noch wenig darin erinnern. Was ich noch weiß, ist, dass ich meine Schultüte mit meiner Oma gebastelt habe, weil meine Mutter nicht gerne bastelt. Ich hatte eigentlich auch keine Lust darauf, weil ich im basteln nicht so geschickt bin, es hat dann aber doch viel Spaß gemacht. :) Am Tag der Einschulung hat es dann ziemlich geregnet und meine Schultüte war dadurch stark durchnässt, sodass ich sie leider nicht aufbewahren konnte. Den Inhalt konnte ich trotzdem noch auspacken. Was genau drin war, weiß ich zwar nicht mehr, ich weiß aber, dass ich sie auf unserer Couch ausgepackt habe und viel Spaß dabei hatte.

Neben der Einschulung in die 1. Klasse gabs dann auch noch sowas wie ne Einführungsveranstaltung in die weiterführende Schule, auch wenn sich diese von der Einschulung in die 1. Klasse unterschiedet. Ich weiß noch, dass diese, bei der Realschule, in der großen Schulsporthalle stattfand und dort alle neuen Klassen anwesend waren. Irgendwann wurde unsere Klasse dann von unserer Lehrerin abgeholt. Laut meinen Eltern war ich da ziemlich verträumt und hab erstmal gar nicht reagiert und wäre fast in der Halle sitzen geblieben, bis ein Luftballon geplatzt ist und ich dann doch wieder "wach" wurde. :grin: Ich selbst kann mich an diese Szene nicht mehr genau erinnern.

Im Studium gabs auch ne Einführungsveranstaltung. Ich glaube, da wurde uns bisschen was zur Hochschule erzählt und es gab ne Begrüßungsrede vom Rektor. Auf die Veranstaltung folgte eine Einführungswoche, in der wir den Vorlesungsplan fürs erste Semester erhielten und uns die Ansprechpartner vorgestellt wurden. 50% oder mehr der Zeit wurde dann damit verbracht uns beizubringen, wie man richtig präsentiert.
Beim Master beschränkte sich das Ganze dann auf die Einführungsveranstaltung, wobei ich dazu nichts genaues sagen kann, da ich nur kurz da war. Es war vermutlich die gleiche Veranstaltung wie bei dem Bachelorstudium.

Sandy

"don't let me see you leave"

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 607

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Abiturientin, Praktikantin

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. Juni 2018, 17:24

Ich bin im Jahr 2005 eingeschult worden. Ich erinnere mich nur noch sporadisch an diesen Tag. Ich hatte einen Scout-Ranzen der damals hyperbolisch zu den "coolsten" Dingen überhaupt zählten und eine selbstgemachte Pferdeschultüte von meinem Papa . Das einzige was ich an diesem Tag wollte, war gerade eben nur diese Tüte.

Eine Willkommensfeier wurde in der Aula abgehalten, aber mein einziger Gedanke war: "Mama, ich möchte nach Hause". Ohne hier total clichéhaft rüberzukommen, ich habe die Schulzeit immer gehasst. Ich bin so ERLEICHTERT, dass ich NIE wieder in die Schule muss. Die Grundschulzeit in Köln war sehr schön, aber eben kurz. Über den Rest rede ich nicht mehr und habe es auch nicht vor."Die Schulzeit ist die schönste Zeit". Nicht für mich. Auch wenn das alles schon sehr lange her ist, ist es ja schließlich ein Teil von mir.

Ähnliche Themen

Thema bewerten