Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

161

Montag, 25. Juni 2012, 20:18

Ich bin kein Atheist, ich bin kein Christ - Ich bin Murphy.
Diese Diskussion regt mich auf, am ehesten spricht mir Atheist sein zu, aber ich bin einfach garnichts davon, sondern meiner eigenen Ansicht angepasst, ok?
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

1 Benutzer hat sich bedankt.

The X-Factor

der Unfassbare

  • »The X-Factor« ist männlich

Beiträge: 219

Dabei seit: 4. Juni 2012

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

162

Montag, 25. Juni 2012, 20:20

Tschuldigung , war nur neugierig ;)

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 228

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

163

Montag, 25. Juni 2012, 20:21

Ich bin kein Atheist, ich bin kein Christ - Ich bin SBob.

fixed

164

Dienstag, 21. August 2012, 18:32

Ich bin zwar evangelisch, aber ich wurde (noch) nicht getauft. Und ich gehe selten zur Kirche, dann wenn es Hochzeit ist oder wenn ich mit den Schule zu Gottesdienst gehe. Und ich weiß nicht, ob ich an Gott glauben will oder nicht. Weiß auch nicht warum. :B Und ich bekam letzte Woche eine Einladung zur Konfirmationsunterricht (auch wenn ich nicht getauft bin), aber ich noch unsicher, ob ich dort hingehen werde. :idc:

ThaddäusTentakel

Fortgeschrittener

  • »ThaddäusTentakel« wurde gesperrt

Beiträge: 206

Dabei seit: 30. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

165

Freitag, 24. August 2012, 08:31

Ich bin Christ und bin getauft und ich glaube an Gott.Ich gehe aber selten zur Kirche. Und ich bin Evangelisch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThaddäusTentakel« (24. August 2012, 11:11)


1 Benutzer hat sich bedankt.

166

Donnerstag, 3. Januar 2013, 22:48

Ich bin eigentlich Atheist. Die Bibel widerspricht sich einfach in allem und ich mag das ganze mit der "Religion" überhaupt nicht - gar keine davon. Ich akzeptiere aber Menschen die daran glauben. Es gibt Leute die holen sich daher ihre Kraft, und das ist doch alles was zählt. Ich rede eigentlich selten mit anderen über Religionen. Ich selbst bin jedoch getauft und katholisch.

Ein Kirchen Gag ist z.B. Bibel: Du sollst nicht töten! - Kirche startet einen Religionskrieg und tötet viele Menschen.

Oder die Story mit Adam und Eva. Weshalb hatten die als erste Menschen trotzdem einen Bauchnabel? Ach, den gabs eben einfach mitdazu bei der "Erschaffung" :-S

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 786

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

167

Donnerstag, 3. Januar 2013, 23:35

Zähle ebenfalls zu den Atheisten. Ich halte mich halt an wissenschaftliche Fakten, ich denke aber auch öfters über gewisse Dinge nach, z.B. wie das Universum entstanden ist. Dabei glaube ich allerdings nicht, dass irgendeine spirituelle Macht dafür verantwortlich ist.
Habe aber nichts gegen, äh, Nicht-Atheisten (wie hieß das Wort? :mad: ). Ich kann mich aber einfach nicht damit zufrieden stellen, dass irgendwelche mystischen Kräfte unser Leben kontrollieren. Klar, könnte möglich sein, aber für mich sollte es halt schon einen Beweis dafür geben, aber nicht irgendein YouTube-Video...

168

Donnerstag, 3. Januar 2013, 23:43

@RuptureFarms: Weil Bauchnäbel toll sind. Jeder muss einen haben. C:

@Eiskaltschwamm: Wie wäre es mit Atheist? :tongue:

Respekt, Holländer, falls du es bis hierher geschafft hast. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das länger als 20 Minuten waren.
Felix Blume 4 President

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrdrenkmann« (31. Januar 2013, 23:52)


3 Benutzer haben sich bedankt.

Eiskaltschwamm

be the leaf

  • »Eiskaltschwamm« ist männlich

Beiträge: 786

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Abkühlung

  • Private Nachricht senden

169

Donnerstag, 3. Januar 2013, 23:44

Die Religiösen?
Oder die Unatheisten?
Oder die Niemals-Nicht-Antiatheisten?

1 Benutzer hat sich bedankt.

Alison

Miss Bundy

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 166

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

170

Montag, 7. Januar 2013, 14:48

Meine Einstellung zum Glauben ist irgendwie... seltsam. C:
Ich habe agnostische Tendenzen, denn ich denke niemand kann mit 100% Wahrscheinlichkeit die Exsistenz einer höheren Macht, in welcher Form sie auch vorhanden sein mag, bestätigen noch ausschließen.
In meinem Leben spielt Religion keine große Rolle, ich bin konfessionslos und glaube auch nicht an eine Gottheit - es ist mir vielmehr egal ob es Gott gibt oder nicht, ob Zeus und Hera auf dem Olymp über uns bestimmen oder ob alles nur rein chemisch abläuft - für mich hat es keine signifikante Bedeutung.
Sollte es eine übernatürliche Macht geben, so denke ich, wird sie, ähnlich dem Pantheismus formlos und allgegenwärtig sein, so eine Art Lehmgrube aus der jeder der will, sich seinen Glauben zusammenbaut. Erscheint ein wenig seltsam, aber ist für mich plausibel. Kann aber natürlich auch totaler Humbug sein - wer weiß.
Ferner hoffe dass man wiedergeboren wird, denn der Gedanke dass dann einfach Schluss ist beunruhigt mich - völlig irrationaler Gedankengang aber macht es für mich ein wenig erträglicher daran zu denken.

Mit religiösen Institutionen kann ich herzlich wenig anfangen, natürlich sind Einrichtungen wie die Diakonie eine tolle Sache, aber dennoch scheinen die meisten nicht mit der Zeit zu gehen und sich weiterhin an völlig veralteten Vorstellungen zu klammern, aber darüber wurde hier ja ausführlich diskutiert.

2 Benutzer haben sich bedankt.

Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

171

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:09

Ich gehe ab nächstem Schuljahr in Ethik, gehe nicht zur Kirche und glaube nicht an Gott. --> Atheist.
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cheshire« (28. Januar 2014, 13:33)


ThaddäusTeewurst

Kronya pls DM me

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 258

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

172

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:18

Ich bin natürlich ein Pastafari :v:
Scherz, ich bin ein Christ. Außerdem bin ich auch schon getauft und gefirmt. Ich glaube eigentlich sehr an Gott, ich bin vom Paradjes fest überzeugt. Natürlich habe ih nichts gegen einen anderen Glauben, aber ich tu halt das, was ich möchte.
Eine Frage hätte ich an die Atheisten: Was glaubt ihr, komkt nach dem Tod? Ich kann mir nicht vorstellen, einfach nicht mehr zu denken, zu existieren. Ich habe es oft versucht, aber jedes Mal ergriff mich ein eisiger Schauer der Angst.
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

173

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:24

Ich kann mir nicht vorstellen, einfach nicht mehr zu denken, zu existieren. Ich habe es oft versucht, aber jedes Mal ergriff mich ein eisiger Schauer der Angst.
Macht es dir dann auch Angst an die Zeit vor deiner Geburt/Zeugung zu denken?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Namenloser« (6. Februar 2013, 21:41)


Cheshire

troian ily

  • »Cheshire« ist weiblich

Beiträge: 362

Dabei seit: 4. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

174

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:25


Eine Frage hätte ich an die Atheisten: Was glaubt ihr, komkt nach dem Tod?
Schwere Frage... Ich glaube jedenfalls nicht an Himmel und Hölle oder so. Es kann sein, dass man danach irgendwie wieder als Tier oder Mensch wiedergeboren wird. Aber kann auch sein, dass das nicht so ist, ich habe nicht so eine präzise Vorstellung. ^^
» One day Alice came to a fork in the road and saw a Cheshire cat in a tree.
"Which road do I take?" she asked.
"Where do you want to go?" was his response.
"I don't know", Alice answered.
"Then", said the cat, "it doesn't matter." «

ThaddäusTeewurst

Kronya pls DM me

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 258

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

175

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:32


Eine Frage hätte ich an die Atheisten: Was glaubt ihr, komkt nach dem Tod?
Schwere Frage... Ich glaube jedenfalls nicht an Himmel und Hölle oder so. Es kann sein, dass man danach irgendwie wieder als Tier oder Mensch wiedergeboren wird. Aber kann auch sein, dass das nicht so ist, ich habe nicht so eine präzise Vorstellung. ^^

http://us.123rf.com/400wm/400/400/tepton…hintergrund.jpg
Ichkann mir das irgendie nicht vorstellen. Ich vermute, dass ich im Paradies war, und unbedingt auf die Erde wollte. Daraufhin wurde ich in ein Baby "verwandelt" und auf die Erde geschickt. So ist meine Vorstellung XD
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

176

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:49

Ich vermute, dass ich im Paradies war, und unbedingt auf die Erde wollte. Daraufhin wurde ich in ein Baby "verwandelt" und auf die Erde geschickt. So ist meine Vorstellung XD

Deine Vorstellung hat nur das Problem, dass Babys nicht einfach plötzlich „am Stück“ in die Existenz treten, sondern erst langsam entstehen, nachdem Ei- und Samenzelle zusammentreffen. Also hättest du wenn dann als Eizelle oder Spermie auf die Erde geschickt werden müssen. Was von beidem also? Und was wär passiert, wenn du beispielsweise als Eizelle nicht befruchtet worden wärst, oder als Spermie nie eine Eizelle getroffen hättest, was das Schicksal fast aller Spermien ist? Und da hört es noch längst nicht auf, denn auch die Gameten (so sagen Experten zu Ei- und Samenzelle :sandy:) sind nicht ja, genau wie Babies, einfach plötzlich „da“, sondern wurden in den Geschlechtsorganen deiner Eltern aus Proteinen zusammengesetzt, die wiederum aus noch kleineren Teilen bestehen. Usw... es macht also keinen Sinn.

ThaddäusTeewurst

Kronya pls DM me

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 258

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

177

Mittwoch, 6. Februar 2013, 22:01

Ich vermute, dass ich im Paradies war, und unbedingt auf die Erde wollte. Daraufhin wurde ich in ein Baby "verwandelt" und auf die Erde geschickt. So ist meine Vorstellung XD

Deine Vorstellung hat nur das Problem, dass Babys nicht einfach plötzlich „am Stück“ in die Existenz treten, sondern erst langsam entstehen, nachdem Ei- und Samenzelle zusammentreffen. Also hättest du wenn dann als Eizelle oder Spermie auf die Erde geschickt werden müssen. Was von beidem also? Und was wär passiert, wenn du beispielsweise als Eizelle nicht befruchtet worden wärst, oder als Spermie nie eine Eizelle getroffen hättest, was das Schicksal fast aller Spermien ist? Und da hört es noch längst nicht auf, denn auch die Gameten (so sagen Experten zu Ei- und Samenzelle :sandy:) sind nicht ja, genau wie Babies, einfach plötzlich „da“, sondern wurden in den Geschlechtsorganen deiner Eltern aus Proteinen zusammengesetzt, die wiederum aus noch kleineren Teilen bestehen. Usw... es macht also keinen Sinn.

Es sei denn, meine Eltern machen nur meinen Körper, und Gott schickt meinen Geist in diesen. So könnte man sich das "erklären" XD
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

178

Mittwoch, 6. Februar 2013, 22:04

Dann müsste dein Geist aber unabhängig von deinem Gehirn sein. Dass das nicht der Fall ist, sieht man an Krankheiten wie Alzheimer, wo physikalische Schäden am Gehirn den Geist verändern.

ThaddäusTeewurst

Kronya pls DM me

  • »ThaddäusTeewurst« ist weiblich

Beiträge: 1 258

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

179

Mittwoch, 6. Februar 2013, 22:07

Dann müsste dein Geist aber unabhängig von deinem Gehirn sein. Dass das nicht der Fall ist, sieht man an Krankheiten wie Alzheimer, wo physikalische Schäden am Gehirn den Geist verändern.

Den Geist vielleicht, aber bestimmt nicht die Seele.
https://i.imgur.com/7xS0Fv6.jpg
MAJESTIC
BOI

180

Mittwoch, 6. Februar 2013, 22:08


Eine Frage hätte ich an die Atheisten: Was glaubt ihr, komkt nach dem Tod?
Schwere Frage... Ich glaube jedenfalls nicht an Himmel und Hölle oder so. Es kann sein, dass man danach irgendwie wieder als Tier oder Mensch wiedergeboren wird. Aber kann auch sein, dass das nicht so ist, ich habe nicht so eine präzise Vorstellung. ^^


Ich glaube da ist einfach gar nichts mehr. Weshalb denken alle, dass es uns unbediengt geben muss? Klar hat man Angst wenn man nicht mehr "da" ist. Aber wir haben schonmal "nicht existiert" und auch ohne uns alle hier würde alles normal weiter gehen. Wir sind nicht irgendwie Götter die FOREVER leben müssen - egal wie :grandpa: Aber schön, dass es euch gibt :grin:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ähnliche Themen

Thema bewerten