Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sebastian

Fortgeschrittener

  • »Sebastian« ist männlich
  • »Sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Dabei seit: 15. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Juli 2011, 17:39

Peinlichkeiten

Könnt Ihr Euch noch daran erinnern, was das Peinlichste war, das Euch jemals passiert ist?
Hatte es nachträglich irgendwelche Folgen für Euch? ;)
Dieser Beitrag wurde auf chlorfrei gebleichtem, 100% naturfreundlichem Webspace verfasst.
:)

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. Oktober 2011, 21:49

Hm, manchmal ist mir was peinlich, aber etwas richtig Peinliches fällt mir nicht ein.
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

Busfahrer Thorsten

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Busfahrer Thorsten« ist männlich

Beiträge: 9 030

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2011, 19:52

Sorry, wenn ich das jetzt schreibe, aber... das peinlichste Erlebnis kann ich hier nicht posten. Glaubt mir, es ist besser so - für mich. :bike:

Woran ich mich spontan erinnere, ist, wie übertrieben ich damals die Grundschule mochte.
In der 2. Klasse war ich an einem Tag während der Schulzeit krank und wohnte früher auch nur wenige Meter von der Schule entfernt. An diesem Tag war ich zu dem Zeitpunkt allein zu Hause.
Ich habe meine Freunde und die ganze Schulatmosphäre tatsächlich so vermisst, dass ich mit Badelatschen zur Schule gelaufen bin... und das in den letzten fünf Minuten vor Unterrichtsschluss!
Mich haben alle nur komplett dämlich angeguckt, meine Lehrerin hat sich am meisten gewundert, was los war und zu Hause hat meine Mutter mir dann auch noch die Hölle heiß gemacht, weil ich keinen Zettel hinterlassen hatte, wo ich war (sie war nämlich in der Zwischenzeit zu Hause angekommen). Good ol' times. :D

3 Benutzer haben sich bedankt.

leo05

get well soon

  • »leo05« ist männlich

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 17. Juli 2011

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 20. Januar 2012, 19:06

Oh, Gott. Ich erinnere mich...1.Klasse...

Wir hatten gerade Sport und alle zogen sich um. Ich war fast fertig, nur die Hose habe ich nicht anbekommen. Ich hab da 'ne Viertelstunde dran rumgewurschtelt und es nicht hingekriegt. Die anderen waren alle schon im Klassenraum bei'm nächsten Fach, ich lauf in Unterhosen durch die Gegend, bis ich in der Klasse ankomme. Tja, die peinlichsten 2 Sätze in meinem ganzen Leben:

"Ich krieg meine Hose nicht an! Können sie mir helfen??"

Tja, den Rest erzähl ich lieber nicht :D
:muschel:

Nerymon

Hardcore Kaffee-Junkie ♡

  • »Nerymon« ist weiblich

Beiträge: 344

Dabei seit: 5. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. August 2012, 12:31

Oh, Gott. Ich erinnere mich...1.Klasse...

Wir hatten gerade Sport und alle zogen sich um. Ich war fast fertig, nur die Hose habe ich nicht anbekommen. Ich hab da 'ne Viertelstunde dran rumgewurschtelt und es nicht hingekriegt. Die anderen waren alle schon im Klassenraum bei'm nächsten Fach, ich lauf in Unterhosen durch die Gegend, bis ich in der Klasse ankomme. Tja, die peinlichsten 2 Sätze in meinem ganzen Leben:

"Ich krieg meine Hose nicht an! Können sie mir helfen??"

Tja, den Rest erzähl ich lieber nicht :D

Sorry, dass ich jetzt so nen alten Thread hochhole, aber ich muss mir das grad bildlich vorstellen und dabei herzhaft schmunzeln :grünlachen:
Bei uns hat sich in der 1. Klasse mal ein Junge in die Hose gemacht, weil der Lehrer so ewig brauchte ihm zu erklären wo die Klos sind... D:

Ich selbst hatte auch schon viiiiieeeele peinlich Erlebnisse. Weiß gar nicht, welches ich jetzt am peinlichsten finden soll... aber es gibt eins, was mich damals besonders beschämt hat.

Ich war zur Besuchszeit bei meinem Opa im Krankenhaus.
Und im Erdgeschoss gab es so ein Cafe, wo ich anschließend immer rein gegangen bin - so auch an diesem Tag.
Das Cafe war gut besucht, saßen etliche Leute drin.

Während ich auf meine Bestellung gewartet habe, hab ich mich noch ein bisschen umgeschaut, da war so ein Regal mit kleinen Geschenken, die man kaufen konnte.
Ich stand dann vor dem Regal und ein Stück hinter mir am Tisch saß ein Junge (vllt. so 16-17 Jahre alt) mit nem fetten Gipsbein im Rollstuhl. Zusammen mit (offenbar) seiner Mutter und Oma bei Kaffee und Kuchen.

Irgendwie wollte ich dann einen Schritt zurück machen und bin umgeknickt und rückwärts ins Fallen gekommen.
Hab noch versucht mich festzuhalten, hat aber nicht geklappt. Jedenfalls bin ich dann genau auf dem Schoß des Jungen im Rollstuhl gelandet. :redface:
Da ich rückwärts gefallen bin saß ich dann so richtig auf seinem Schoß drauf und alle habens gesehen >___>
Dann hat die Oma noch irgendwas rausgehauen wie "Sie hätten ja auch sagen können, wenn Sie sich zu uns setzen wollen"

Das war mir damals sooooooooo unangenehm >__<

4 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 030

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. August 2012, 17:33

Anmerkung von streberino: Zitat, das sich auf gelöschten Post bezog, wurde entfernt

Damit ich nicht komplett ins Off Topic abdrifte: Mir ist in der Zwischenzeit noch was aus der 2. Klasse eingefallen. Das typische "In die Hosen machen". Seitdem pass ich auf, dass ich immer sofort aufs Klo gehe, wenn ich da was verspüre. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »streberino« (1. September 2012, 14:43)


2 Benutzer haben sich bedankt.

Kyn

not the rich successful kind of nerd

Beiträge: 253

Dabei seit: 19. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 31. August 2012, 21:22

Also ich hab was, das ist nicht direkt peinlich, eher.. ärgerlich.

Wir sind ja vor den Ferien dieses Jahr nach Holland gefahren. Ich hatte morgens noch schnell ne Jacke angezogen, aber nicht gemerkt, dass es die von meinem Vater war (sieht genau so aus wie meine, nur die Knöpfe sind n bisschen anders). In der Jackentasche war ne Zigarettenschachtel.
Ich wurde von ner Freundin mit zur Schule genommen, wo unser Bus halten würde. Wir sind dann mit ihrer Mutter noch ins Sekretariat gegangen. Ich mach die Hände in die Jackentaschen und merk, dass ich die Zigarettenschachtel dabei hab. Ich wurd leicht panisch und geb die Schachtel der Mutter meiner Freundin mit, damit sie sie mir wenn wir zurückkommen nochmal geben kann.
Als wir dann wieder zuhause angekommen sind, wart ich bis zum Schluss am Ausgang vom Bus, weil ich mich nicht da durch die Masse wühlen will. Da kommt meine Freundin durch die Menge und reicht mir die Zigarettenschachtel hoch. Und alle standen noch da.
Ich rauche nicht (viel zu teuer).. Aber ich frag mich wie viele vielleicht denken dass ich rauche. :S

Hinzu kommt, dass meine Chemielehrerin mich in der siebten Klasse mal gefragt hat, ob ich rauche, weils in der Ecke in der ich sitze so sehr nach Rauch stinken würde. Was wohl daher kommt, dass meine beiden Eltern starke Raucher sind.

D;

8

Freitag, 2. November 2012, 03:22

Praktisch niemand weiß von diesem Ereignis, es ist absolut selbstverschuldet, und ich frage mich bis heute sehr oft wie ich so unglaublich dumm sein konnte.


Also,
wie die große Mehrheit hier weiß, hab ich den kompletten August über im Rahmen einer Ausbildung beim Netto gearbeitet.
Und ich war in dem Job unglaublich schlecht. Ich wurde eigentlich permanent nur angeschissen, und fertiggemacht.
Ich hab den Job wie die Pest gehasst, aber ich konnte ja nicht kündigen, ich hatte ja keine Alternative. (Habs Ende August getan, wäre aber sowieso rausgeschmissen worden.)
Größtenteils konnte ich mich kaum auf den Job konzentrieren, da der Job an sich voll von Tätigkeiten war die mein Gehirn unterforderte, sodass ich immer und immer wieder gedanklich abdriftete.
Also versuchte ich intuitiv mein Gehirn praktisch abzustellen, was erschreckend gut funktioniert hat, und woraus jenes peinliches Ereignis resultierte:

Ich musste heißes Wasser holen, rannte zu einer, mit einem Schlauch verbundenen, Wasserversorgung, jedoch gab es nur kaltes Wasser.
In panischer Angst etwas falsch zu machen rannte ich sofort zur Chefin zurück, statt nach einer eigenen Lösung zu suchen, um sie zu fragen wie ich fortzufahren habe, und sie fuhr mich daraufhin an Wasser mit dem Wasserkocher heiß zu machen, der in der Küche steht.
Um herauszufinden was ein Wasserkocher überhaupt ist, hätte ich mein Gehirn benutzen müssen, jedoch konnte das mein Unterbewusstsein nicht zulassen, denn dies würde die Möglichkeit offen lassen dass ich sofort über andere Dinge nachdenke, und das würde zu langsamem Arbeiten führen, fürchtete mein Unterbewusstsein wohl. (Ich fühlte mich permanent unter unglaublichem Zeitdruck.)
Und da ich mein Gehirn nicht benutzen konnte, hatte ich absolut keine Ahnung was ein Wasserkocher ist, also hab ich jenen in der Küche auch nicht als solchen identifiziert, und ich entschloss mich eine sehr simple Methode anzuwenden: Das Wasser mit der Herdplatte zu erhitzen!

Ich füllte Wasser in einen Plastikeimer, stellte diesen auf die Herdplatte, und erhitzte sie.
Ich sah gespannt in den Eimer, und hielt immer wieder den Finger hinein, um die Temperatur zu prüfen.
Nach 5 Minuten geschah nichts.
Und plötzlich schmolz der gesamte Plastikeimer hinfort, das Wasser ergoss sich über dem Küchenboden, und der Eimer transformierte zu einem schwarzen, klebrigen schleim, und die Herdplatte brannte.
In einem Cartoon hätte man nun einen Spiegel zerspringen hören.
Ich sah den Wasserkocher an, identifizierte diesen als Wasserkocher, und erkannte was ich für eine unglaubliche Scheiße gebaut hatte.
Das ganze Zimmer qualmte, die Herdplatte brannte nach wie vor, dennoch war ich unfähig mich zu bewegen, geschweige denn das Unglück zu verhindern.
Ich hörte die Putzfrau, und versuchte mit erstickter Stimme nach Hilfe zu rufen, was mir sogar einigermaßen gelang, sodass sie mich wahrnahm, hineinkam, und sofort merkte was geschehen war.
Ich wusste nicht viel von der Putzfrau, bloß dass sie kaum Deutsch kann, und die Chefinnen ebenso hasst wie ich.
Die Putzfrau hatte wohl Mitleid, und fing sofort an das Feuer zu löschen, und sämtliche Spuren zu verwischen, ich bin währenddessen psychisch zusammengebrochen, mir war total schwindlig, stille Tränen rannen mir übers gesicht, und murmel immer wieder Sachen wie:
Jetzt ist es vorbei.
Sie werfen mich raus.
Vielen, vielen Dank!
Danke dass sie mir helfen!

Nun, die Chefin hat nie etwas gemerkt, was aber im Endeffekt auch keinen soooooo großen Unterschied gemacht hat.
Ich erzähle die Geschichte eigentlich immer anders, da ich von den meisten Menschen wegen meiner damaligen schulischen Leistungen ohnehin für dumm gehalten werde, und ich möchte deren Eindruck nicht noch bestätigen, indem ich ihnen erzähle wie ich "vergessen" konnte was ein Wasserkocher ist, oder "vergessen" hab dass es total unlogisch und dämlich ist Wasser in einem Plastikeimer auf einem Herd erhitzen zu wollen.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 030

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 2. November 2012, 10:18

Weißt du eigentlich, wie viele Möglichkeiten dein Post bietet, bei denen ich einen dämlichen Spruch bringen könnte? Du Monster... D;

2 Benutzer haben sich bedankt.

10

Freitag, 2. November 2012, 13:13

Holländer, wusstest du, dass der Filialleiter von Netto wollte, dass die Mitarbeiter unfreundlich sein müssen? D;

2 Benutzer haben sich bedankt.

11

Freitag, 2. November 2012, 14:29

Ha, ich war einer der Wenigen die die Geschichte schon kannten! :D
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 2. November 2012, 14:41

So, genug Off-Topic. Bitte wieder peinliche Dinge posten :tongue:

13

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 07:42

Als ich noch ziemlich klein war, so ca. 7-8 Jahre alt, musste ich mal pissen.

Ich hab nicht großartig drüber nachgedacht, und wollte eigentlich instinktiv zum Bad laufen.
Aber ich lief stattdessen in die Küche.
Mir fiel das aber nicht auf, da mein Gehirn gewissermaßen ausgeschaltet war.
Am Tisch sitzen ca. 10 Verwandte von mir, die mich aber nicht weiter beachten, bis sie sehen wie ich den Mülleimer öffne, meine Hose aufmache, und meinen Benis in den Mülleimer halte.
Plötzlich sagt keiner mehr ein Wort.
Alle starren mich mit offenen Mündern an.
Plötzlich schaltet sich mein Hirn ein, und ich bemerke prompt dass ich gerade im Inbegriff bin in den Mülleimer zu pinkeln.
Ich stehe noch ca. 10 Sekunden lang blöd rum.
Und haue dann ziemlich schnell ab.
Hab das Thema nie wieder angesprochen.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 030

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 11:00

Hab das Thema nie wieder angesprochen.

Aber fremden Menschen im Internet willst du es natürlich erzählen. Starke Sache! C:

1 Benutzer hat sich bedankt.

Ümläütmän

Verteidiger des wahren Blöedsinns

  • »Ümläütmän« ist männlich

Beiträge: 808

Dabei seit: 17. November 2012

Beruf: Stalker (Amateur und ehrenamtlich)

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 14:56

Ich habe mal von der Schule aus an einem Projekt teilgenommen, bei dem Schüler aus der Oberstufe Schülern aus der Unterstufe helfen sollten. Ich selbst war in der 11. Klasse und sollte zusamen mit einer aus der 13. 4 Schülern der Klasse 5-7 helfen. Als ich ins Zimmer kam saß da bereits ein kleines Mädchen und es lag eine Liste mit Namen auf dem Pult. Ich unterhielt mich mit ihr und fragte schließlich, wer sie denn sei. Nachdem sie mir ihren Namen genannt hatte, begann ich die Liste der Unterstufenschüler nach diesem Name zu durchforsten und wunderte mich, dass ich ihn nicht finde (die Liste war ja nicht so lang). Als sie das merkt zeigt sie auf ihren Namen neben dem Klasse 13 stand. Sie war wirklich so klein, dass ich es nie für möglich gehalten hätte, dass sie zwei Jahre älter ist als ich. Ich hab danach einfach so getan, als wäre nichts gewesen und sie zum Glück auch.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.

16

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 18:30

Hab das Thema nie wieder angesprochen.

Aber fremden Menschen im Internet willst du es natürlich erzählen. Starke Sache! C:

ist das nich was natürliches?
Dass man sich im Internet besser öffnen kann is ja allgemein bekannt.

außerdem seid ihr für mich keine fremden :hug:

3 Benutzer haben sich bedankt.

Ümläütmän

Verteidiger des wahren Blöedsinns

  • »Ümläütmän« ist männlich

Beiträge: 808

Dabei seit: 17. November 2012

Beruf: Stalker (Amateur und ehrenamtlich)

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 7. Dezember 2012, 23:40

außerdem seid ihr für mich keine fremden :hug:
Bist du Thaddäus?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 030

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 3. März 2014, 16:57

Mir nicht selbst beweisen zu können, dass ich konsequent sein kann. Wer bin ich, wenn ich meinem eigenen Willen unterlegen bin?

1 Benutzer hat sich bedankt.

Kyn

WolfsTochter

Anfänger

  • »WolfsTochter« ist weiblich

Beiträge: 32

Dabei seit: 9. Mai 2014

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 13. Mai 2014, 13:16

Mir sind schon viele peinliche Dinge passiert. Die peinlichsten schreibe ich mal auf.

Dieses Erlebnis hatte ich erst vor einigen Wochen und meine Klasse bittet mich seitdem im Französischunterricht, nicht mehr so peinliche Fragen zu stellen. Dann lachen sie immer voll.
Also: Vor einigen Wochen wurde unser Französischlehrer krank, und wir bekamen einen Vertretungslehrer. Der sah verdammt gut aus und ich habe ihn hingerießen angeschaut. Er wusste nicht, auf welchem Stand wir waren, deswegen bat er (ausgerechnet) mich, ihm zu sagen, wo wir gerade waren. Ich bekam mit, dass er mich dran nahm, war aber so darin vertieft, ihn anzuschauen, dass ich nicht mitbekam, was er von mir wollte. Deswegen fragte ich ihn:
"Est-ce que tu veux coucher avec moi?"
(Willst du mit mir schlafen?)
Die ganze Klasse brach in Gelächter aus. Und der Lehrer schmunzelte und sagte:
"Das darf ich nicht, ich bin dein Lehrer. Ich habe außerdem eine Freundin."
Da realisierte ich erst, was ich zu ihm gesagt hatte und wäre am liebsten im Erdboden versunken.
Mann, war mir das peinlich... Ich kann ihm seitdem nicht mehr in die Augen schauen...

Letztens war mir und meiner Freundin in einer Vertretungsstunde langweilig. Unsere Vertretungslehrerin saß vorne am Pult, schrieb die ganze Zeit irgendwas und lächelte dabei. Plötzlich flüsterte meine Freundin mir zu:
"Lina guck mal, bestimmt schreibt Frau ... einen Liebesbrief."
Dann klingelte es zur Pause. Als wir rausgingen, lachten meine Freundin und ich immer noch darüber.
Ich sagte: "Schön, dass sie sich auch mal der Liebe hingibt."
Darauf meinte meine Freundin: "Aber welcher Typ will die überhaupt?"
Was wir dabei nicht bemerkt hatten: Die Lehrerin stand direkt hinter uns. Das gab richtig Ärger!

Ich hatte mal wieder Mathe. Weil mir soo langweilig war, spielte ich an meinem Haargummi herum. Mein Lehrer bemerkte es, sagte aber nichts. Plötzlich machte es "schnipp", das Haargummi flog aus meiner Hand und knallte direkt gegen die Stirn meines Lehrers!
Alle lachten los - nur mein Lehrer nicht. Er schaute mich böse an und hatte noch bis zum Rest des Unterrichts einen roten Striemen im Gesicht. Ich entschuldigte mich tausendmal...

Ich musste meiner Deutschlehrerin beichten, dass ich meine Hausaufgaben vergessen hatte. Tatsächlich hatte ich Glück, und ich bekam keine Strafe. Triumphierend ging ich nach der Stunde aus dem Klassenzimmer und sagte zu meiner besten Freundin:
"Die glaubt auch jeden Scheiß!"
"Das nächste Mal nicht mehr", hörte ich hinter mir jemanden sagen.
Ich drehte mich um: Da stand meine Lehrerin!

Meine beste Freundin lag mal im Krankenhaus und ich besuchte sie. Sie lag im Bett, ich saß neben ihrem Bett und wir quatschten.
Da kam ein voll süßer Pfleger ins Zimmer und brachte ihr das Essen. Als er wieder weg war, sagte ich zu ihr:
"Das war ja ne geile Sau. Den würde ich gerne vernaschen."
Plötzlich hörten wir ein Kichern. Ich drehte mich um und da stand der Pfleger. Ich wäre am liebsten im Boden versunken..

In der 5ten Klasse hatten wir eine Lesenacht und meine ganze Klasse übernachtete in der Turnhalle. Als das Licht aus war, wollte ich meinem Freund noch schnell "Gute Nacht" sagen. Also schlich ich mich zu seinem Schlafsack und kuschelte mich an ihn.
"Ich glaube, du hast dich im Platz geirrt", hörte ich die Stimme meines Lehrers.
Erschrocken sprang ich auf, huschte zu meinem Schlafsack und vergrub mich darin. Am nächsten Morgen war ich die Lachnummer der Schule...

Ich war mal mit meinen Eltern und Geschwistern bei MC Donalds. Meine Mutter und ich gingen rein um zu bestellen, und mein Vater und meine Geschwister warteten im Auto. Die Schlange war lang. Müde wollte ich mich an meine Mutter lehnen, doch sie war schon einen Schritt weiter gegangen. Promt fiel ich ins Leere und landete mit einem lauten Klatschen auf den Fußboden. In den wäre ich auch am liebsten versunken...
Meinst du, dass sie die Gedanken genommen haben, die wir gedacht haben und wollen, dass wir denken, dass die Gedanken die wir gedacht haben, die Gedanken sind, die wir jetzt denken? Denkst du das?

Chrdrenkmann

Was? Eine Süßigkeit?

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 030

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Mai 2014, 13:42

Irgendwie liest sich der Post wie eine Kategorie aus einem Witzebuch. In den meisten Fällen tust du oder sagst du etwas über/zu eine/r Person, die das nicht sehen oder hören darf und jedes Mal bekommt sie das mit. Du hast ja ein echtes Talent. Vielleicht solltest du erst solche Bemerkungen machen, wenn die Person auch zu 100% außer Reichweite ist und erst mal nicht wiederkommt. Oder es ganz lassen. :tongue:

Thema bewerten