Du bist nicht angemeldet.

Mr.Steelfan

Mr. Trump wird sie empfangen!

  • »Mr.Steelfan« ist männlich
  • »Mr.Steelfan« wurde gesperrt

Beiträge: 506

Dabei seit: 11. August 2016

Beruf: Noch bin ich Schüler

  • Private Nachricht senden

81

Samstag, 8. Oktober 2016, 12:57

Ich hatte mal einen Hund. Der ist aber dieses Jahr gestorben. War traurig. Deshalb kann ich auch nicht mehr dazu schreiben.
Ein Kuss eines Mannes ohne Moustache,
ist als esse man ein Ei ohne Salz.

Wer braucht schon ein Motto? Wir feiern uns selbst! Abschluss 2017! :v:

Ich gebe dem Typen Kekse, Brötchen und Pommes mit Mayo und einen Loli nach der Schwammbehandlung > :cookie: > :papa:

 Spoiler




Steelfan lässt grüßen! :plankton:

  • »Teewurst« ist männlich

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 24. November 2012

Beruf: Overwatch

  • Private Nachricht senden

82

Dienstag, 21. November 2017, 19:40

Meine Katze Elyot ist heute nun gestorben. 17 Jahre wurde sie alt. Vor kurzem wurde sie mit Krebs diagnostiziert, und meine Familie hat ihr noch ein paar schöne Wochen bereitet, solang sie noch da war, aber heute gings dann doch zu ende. Ich denke auch wenn sie mit uns hätte sprechen können, hätte sie bestimmt gesagt, dass sie ein schönes Leben hatte. Wir haben sie seit jeher immer umsorgt, sie hat zB auch ihren eigenen Stuhl im Wohnzimmer gehabt wo sie immer drin liegen konnte, hatte ein Körbchen hier im Keller direkt neben den Fressnäpfen etc.... wenn wir in Urlaub waren war auch immer jemand da und sie konnte tagsüber auch dank Katzenklappe jederzeit raus.
Wir haben sie jetzt im Garten beerdigt, zusammen mit der Decke aus ihrem Körbchen. Ich konnt sie jetzt noch ein letztes Mal streicheln und Abschied nehmen.
R.I.P Elyot, April 2000 - 21. November 2017

Zum Abschluss noch ein kleines Album mit Fotos: https://imgur.com/a/DD8Td

Alison

crippling☆depression

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 149

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

83

Mittwoch, 22. November 2017, 17:20

Mein Beleid Teewurst. :< Ich bin mir sicher, dass eure Katze die Zeit bei euch genossen und ein schönes Leben geführt hat. :hug:

In diesem Monat hat sich der Tod meiner Katze zum dritten Male gejährt - Mitte November 2014 (leider weiß ich den Tag nicht mehr) ist Luna mit knapp 9 1/2 Jahren gestorben.
Letztendlich ist sie an einem Tumor im Bauchraum verstorben, der so massiv war, dass er ihr auf den Darm gedrückt hat. Die Wochen davor ist sie immer schlapper gewesen, hatte zT Probleme mit ihrem Stuhlgang und hat sich zurückgezogen.
Meine Mutter ist dann mit ihr zum Tierarzt am frühren Morgen und kam tränenüberströmt mit der schlechten Nachricht zurück - der Tierarzt hat ihr eine Spritze gesetzt, aber es wäre gut möglich, dass sie eingeschläfert werden müsste.
Wir waren natürlich alle wie von den Socken, geschockt und traurig. An dem Tag musste ich über den Nachmittag leider arbeiten gehen und kurz nachdem ich den Weg zur Arbeit eingeschlagen habe, ist sie in den Armen meiner Mutter verstorben - beinah so, als hätte sie darauf gewartet, dass ich gehe, um mir diesen furchtbaren Moment zu ersparen.
Während der Arbeit hatte ich ein sehr mulmiges Gefühl und als ich schließlich zu Hause ankam, hat sich meine schlimmste Vermutung bestätigt - meine Mutter hatte sie schon zum Tierarzt gebracht und ich hatte leider keine Gelegenheit mich persönlich von ihr zu verabschieden. Das Ganze ging einfach wahnsinnig schnell, nicht mal 24h nach der Diagnose ist sie verstorben.
Wir haben sie einäschern lassen und die Urne steht im Wohnzimmer bei meinen Eltern in der Wohnung.
Sie hatte Epilepsie, die vermutlich durch einen Sturz aus dem Fenster ausgelöst wurde, aber ich glaube kaum, dass das im Zusammenhang mit dem Tumor steht - ich denke auch nicht, dass die Medikamente daran beteiligt sind, ich befürchte es ist einfach eine Wendung des Schicksals gewesen.
Ich war 10 Jahre alt als wir sie im Jahr 2005 bekommen haben und mit 19 haben sich unsere Wege getrennt - ich bin dankbar für jede Sekunde die ich mit ihr verbringen durfte, auch wenn sie manchmal sehr launisch und zickig sein konnte. Wenn es mir schlecht ging, kuschelte sie sich zu mir und es war immer wahnsinnig lustig, wenn sie ihre "5 Minuten" hatte und wie bekloppt durch die Wohnung gerast ist. :D

Ich hoffe nur, dass sie nicht extrem gelitten hat, da man ihr ihr Unwohlsein ja ansehen konnte, und das sie mit dem Wissen, dass wir sie alle sehr geliebt haben, von uns ging. :(

Hab leider nur bescheidene Bilder von ihr auf dem Handy, aber so sah sie aus:

Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

Bubbles

I wonder what's for Dinner...

  • »Bubbles« ist männlich

Beiträge: 69

Dabei seit: 2. September 2016

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 22. November 2017, 18:16

Gestern ist unser Hamster Pauli gestorben, unser 2. Hamster.

Er war gerade einmal 4 Monate alt, von denen wir ihn 2 Monate hatten.
Wir haben das gesamte Equipment gekauft und hatten große Hoffnungen, nachdem unser 1. Hamster sehr lange (3 Jahre) alt wurde.

Er war unheimlich zutraulich und wir haben ihm oft in unserer Badewanne eine kleine Burg aus Duplo gebaut, er hatte genug zu Essen, Wärme und Platz. Wir können uns nicht erklären wie er gestorben ist... Jedenfalls werden wir ihn morgen in unserem Garten begraben und wie bei unseren anderen Haustieren ein Kreuz aus Holz für ihn bauen.

Ich denke es hätte mich nicht so sehr bedrückt, wenn er nicht so jung gewesen wäre. Jetzt ist er immerhin an einem besseren Ort. Wir werden ihn vermissen :(

4 Benutzer haben sich bedankt.

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 84

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

85

Samstag, 23. Dezember 2017, 20:50

Ein Tag war Weihnachten ist doch ein guter Zeitpunkt um hier mal Bilder von meinen Katzen zu zeigen. :)

Genau genommen sind es eine Katze und ein Kater. Die beiden sind jetzt knapp über 8 Jahre alt und fast so lange bei uns. Wir haben sie im Alter von etwa 2 Monaten bekommen. Die beiden haben die wunderschönen Namen Thaddäus :taddl: und Sandy :sandy: . Alles weitere sieht man ja auf den Bildern.

Kater Thaddäus:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil…-1514058222.jpg

und Katze Sandy
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil…-1514058767.jpg

NickNack

If you can dream it, you can do it.

  • »NickNack« ist männlich

Beiträge: 191

Dabei seit: 12. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

86

Samstag, 23. Dezember 2017, 23:15

Mopsi hatte gestern Bauchschmerzen und wollte nicht einmal Gassi gehen und Fressen fand er auch nicht so toll. Dazu hat er dann ab und zu gezittert, wenn man ihn falsch berührt hat. Es ging ihm elend.

Zum Glück geht es ihm heute viel besser und er ist wieder voller Lebensfreude. Ich liebe diesen Hund <3

1 Benutzer hat sich bedankt.

Sandy

the femme fatale

  • »Sandy« ist weiblich

Beiträge: 594

Dabei seit: 24. Juni 2012

Beruf: Abiturientin, Praktikantin

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 12. Februar 2018, 12:03

Ich habe eine Katze, sie heißt Lilly und lebt jetzt schon drei Jahre bei uns :love:

Der alte Flohsack lebt immer noch bei uns und ist mittlerweile 9 Jahre alt. Ich kann ihre Persönlichkeit kaum beschreiben, aber was sie ist (genauso wie ihre Mama ;P) eine riesen Zicke. Man stellt ihr den Futternapf hin - will nicht - meow - WAS WILLST DU DENN? - meow - so stellt man der noch einmal (das etwas billigere Futter hin) frisst nicht - meow meow meow - (ich kurz vorm ausrasten) DANN FRISS JETZT DAS SHEBA (teurere) das frisst sie dann??

Sie ist aber auch sehr anhänglich, will oft knuddeln (aber sobald man sie hoch nimmt schreit sie als ob man sie foltern würde...). Sie hat auch sehr viel Angst vor Fremden. Aber alles in einem ist sie eine süße dicke Maus, die ihre Mama auch immer schön aufheitert.

Thema bewerten