Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. August 2011, 05:02

Attentat in Norwegen

Ich gehe davon aus, dass mittlerweile jeder davon weiß. Was haltet ihr davon? Hätte die Polizei schneller reagieren sollen? Hätte sie es überhaupt gekonnt? Hätte man Anders B. Tat vielleicht noch verhindern können?

Josh

DER Josh aller Josh's

  • »Josh« ist männlich

Beiträge: 93

Dabei seit: 3. August 2011

Beruf: Schüler :P

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. August 2011, 15:04

HeyHo :)

Ich war da letztens echt fassungslos als ich das gehört habe!
Das kann ja mal echt nicht sein Leute, dass die Polizei und alles erst dann mal langsam ankommt wenn der schon fertig ist und auch sicher jeden auf der Insel abgeschlachtet hat (ist zwar jetzt übertreben, aber egal). Und mir ist auch egal, wie weit das evtl weg war, das kann einfach nicht sein und fertig. Mehr kann und will ich auch nicht sagen, sonst fallen hier noch böse Wörter, ich bin nicht gut zu sprechen auf das Thema ._.

Josh 8)

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. August 2011, 21:26

Mich schockiert es nicht, dass die Polizei erst so spät eingreifen konnte oder dass so viele Menschen gestorben sind oder dass ein Mensch wirklich dazu fähig ist mit voller Absicht so ein Verbrechen zu verüben.
Das was mich an dem ganzen schockiert ist, dass der Attentäter auch nach dem Verbrechen noch meint, dass das alles notwendig gewesen wäre und die ganze Aktion kein Bisschen bereut. Ich kann nicht verstehen, wie man so krank im Kopf sein kann, um sowas wirklich als "Notwendigkeit" zu bezeichnen.
Wenigstens hat er sich (noch) nicht selbst umgebracht, denn somit kann er wenigstens noch zum Fall befragt werden...
Mein Zeug:

YouTube | Twitch | Twitter

4

Donnerstag, 4. August 2011, 21:50

Ich gebe Lord3d vollkommen Recht. Das was der behauptet ist echt unglaublich...! -,-

Neptun

Easy like Sunday Morning

  • »Neptun« ist männlich

Beiträge: 95

Dabei seit: 3. August 2011

Beruf: Did you ever hear the Tragedy of Darth Plagueis the Wise? It's a Sith legend. Darth Plagueis was a Dark Lord of the Sith so powerful and so wise, he could use the Force to influence the midi-chlorians to create...life. He had such a knowledge of the Dark Side, he could even keep the ones he cared about...from dying. He became so powerful, the only thing he was afraid of was losing his power...which, eventually of course, he did. Unfortunately, he taught his apprentice everything he knew. Then his apprentice killed him in his sleep. Ironic. He could save others from death...but not himself.

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. August 2011, 22:06

es ist logisch, dass die polizei nicht so schnell eingreifen konnte. Nur ein paar stunden zuvor ist eine Bombe im Stadt-inneren hochgegangen. Eine dumme Entscheidung sich dermaßen ablenken zu lassen, aber so ist es traurigerweise nunmal geschehen.

der kerl hat ein 1500 seiten langes Manifesto geschrieben in dem ziemlich genau beschrieben wird wie psychotisch er und seine gesammte Weltauffassung ist. Unter anderem beschreibt er dieses Massaker als eine Marketing Aktion für genau dieses Buch, in dem er erklärt dass die multikulturelle Integration in Europa gestoppt werden muss, da das ein marxistisches Europa zufolge hätte mit den Muslimen an der Spitze.
Ich bin nicht über die ersten hundert seiten hinausgekommen, aber von dem was ich las, hat nur sehr wenig sinn ergeben.

Ein trauriges Ereignis, das nicht vergessen werden darf. ich bezweifle allerdings dass große politische Veränderungen aufgrund dieses einen gestörten Mannes auftreten.

Josh

DER Josh aller Josh's

  • »Josh« ist männlich

Beiträge: 93

Dabei seit: 3. August 2011

Beruf: Schüler :P

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 5. August 2011, 12:07

HeyHo :)

Naja, was erwartet ihr, jemand der so viele Menschen kaltblütig abschlachtet, dann auch noch Leute, die fast noch KINDER sind, warum sollte der das dann bereuen?? :roll:
Also ich wüsste nicht ob ich den nicht auch abknallen würde, wenn ich die Chance hätte...wahrscheinlich könnte ich mich nicht zurückhalten ._.

Josh 8)

Gary II

Fortgeschrittener

  • »Gary II« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. August 2011, 11:53

Sollte das nicht lieber in das Forum "Politik"?

Zum Thema: Ich muss Lord auch Recht geben. Wie kann man das als Notwendigkeit bezeichnen, wenn man 80 Menschen, darunter auch noch Jugendliche, tötet?
Gruß,
:gary: II


Besitzer von vier klaus'schen Punkten.

8

Montag, 8. August 2011, 01:01

Abgesehen davon das die Tat natürlich grässlich war, werden jetzt die Amis sagen:

"DAS WÄRE NICHT PASSIERT WENN DIE BETREUER WAFFEN GEHABT HÄTTEN, DANN WÄREN VIEL WENIGER GESTORBEN. ES IST SO WIE WIR IMMER GESAGT HABEN, DAS VOLK IST NUR MIT WAFFEN FÜR JEDERMANN WIRKLICH SICHER"

Und dieses Argument ist traurigerweise gar nicht mal so leicht zu entkräften.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 8. August 2011, 01:13

Abgesehen davon das die Tat natürlich grässlich war, werden jetzt die Amis sagen:

"DAS WÄRE NICHT PASSIERT WENN DIE BETREUER WAFFEN GEHABT HÄTTEN, DANN WÄREN VIEL WENIGER GESTORBEN. ES IST SO WIE WIR IMMER GESAGT HABEN, DAS VOLK IST NUR MIT WAFFEN FÜR JEDERMANN WIRKLICH SICHER"

Und dieses Argument ist traurigerweise gar nicht mal so leicht zu entkräften.

Naja, allerdings heißt, dass man eine Waffe besitzt, noch lange nicht, dass man damit auch umgehen kann. Die Chancen, dass du ohne Übung überhaupt das Ziel triffst, halte ich für eher gering.

10

Montag, 8. August 2011, 01:36

Abgesehen davon das die Tat natürlich grässlich war, werden jetzt die Amis sagen:

"DAS WÄRE NICHT PASSIERT WENN DIE BETREUER WAFFEN GEHABT HÄTTEN, DANN WÄREN VIEL WENIGER GESTORBEN. ES IST SO WIE WIR IMMER GESAGT HABEN, DAS VOLK IST NUR MIT WAFFEN FÜR JEDERMANN WIRKLICH SICHER"

Und dieses Argument ist traurigerweise gar nicht mal so leicht zu entkräften.

Naja, allerdings heißt, dass man eine Waffe besitzt, noch lange nicht, dass man damit auch umgehen kann. Die Chancen, dass du ohne Übung überhaupt das Ziel triffst, halte ich für eher gering.


Naja, wer eine Waffe besitzt, der kann auch EINIGERMAßEN damit umgehen. Und 5,6 Personen sollten ein dauerbeschäftigtigtes Ziel schon treffen können.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 8. August 2011, 01:41

Abgesehen davon das die Tat natürlich grässlich war, werden jetzt die Amis sagen:

"DAS WÄRE NICHT PASSIERT WENN DIE BETREUER WAFFEN GEHABT HÄTTEN, DANN WÄREN VIEL WENIGER GESTORBEN. ES IST SO WIE WIR IMMER GESAGT HABEN, DAS VOLK IST NUR MIT WAFFEN FÜR JEDERMANN WIRKLICH SICHER"

Und dieses Argument ist traurigerweise gar nicht mal so leicht zu entkräften.

Naja, allerdings heißt, dass man eine Waffe besitzt, noch lange nicht, dass man damit auch umgehen kann. Die Chancen, dass du ohne Übung überhaupt das Ziel triffst, halte ich für eher gering.


Naja, wer eine Waffe besitzt, der kann auch EINIGERMAßEN damit umgehen.

Hier in Deutschland schon, weil man hier einen Waffenschein machen muss. In den von dir genannten USA kann aber jeder einfach in einen Supermarkt gehen und eine kaufen. Es hat schon seinen Grund, dass Polizisten regelmäßig Schießübungen machen...

12

Montag, 8. August 2011, 02:31

Schon mitbekommen? Innenminister Friedrich spricht sich nach dem Vorfall in Norwegen dafür aus, die Anonymität im Internet aufzuheben. Offenbar verwechselt er das "D" in "CDU" mit "Diktatur", oder er hat sich einfach in die falsche Partei verirrt. Was meint ihr?

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 459

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. August 2011, 02:32

Zitat

Abgesehen davon das die Tat natürlich grässlich war, werden jetzt die Amis sagen:

"DAS WÄRE NICHT PASSIERT WENN DIE BETREUER WAFFEN GEHABT HÄTTEN, DANN WÄREN VIEL WENIGER GESTORBEN. ES IST SO WIE WIR IMMER GESAGT HABEN, DAS VOLK IST NUR MIT WAFFEN FÜR JEDERMANN WIRKLICH SICHER"

Und dieses Argument ist traurigerweise gar nicht mal so leicht zu entkräften.


Würdest du, als Jugendlicher, eine Pistole mit auf eine Zeltfreizeit nehmen?

EDIT:

Ach ja, Betreuer :ugly:
Total überlesen; ich sollte vielleicht mal pennen gehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Garet« (8. August 2011, 02:41)


14

Montag, 8. August 2011, 02:36

Zitat

Abgesehen davon das die Tat natürlich grässlich war, werden jetzt die Amis sagen:

"DAS WÄRE NICHT PASSIERT WENN DIE BETREUER WAFFEN GEHABT HÄTTEN, DANN WÄREN VIEL WENIGER GESTORBEN. ES IST SO WIE WIR IMMER GESAGT HABEN, DAS VOLK IST NUR MIT WAFFEN FÜR JEDERMANN WIRKLICH SICHER"

Und dieses Argument ist traurigerweise gar nicht mal so leicht zu entkräften.


Würdest du, als Jugendlicher, eine Pistole mit auf eine Zeltfreizeit nehmen?


1. Nein.
2. Ich habe von Betreuern gesprochen.
3. Ich würde auch als Betreuer keine Waffen mitnehmen.
4. Eventuell wäre es besser gewesen wenn die Betreuer tatsächlich Waffen gehabt hätten.

Neptun

Easy like Sunday Morning

  • »Neptun« ist männlich

Beiträge: 95

Dabei seit: 3. August 2011

Beruf: Did you ever hear the Tragedy of Darth Plagueis the Wise? It's a Sith legend. Darth Plagueis was a Dark Lord of the Sith so powerful and so wise, he could use the Force to influence the midi-chlorians to create...life. He had such a knowledge of the Dark Side, he could even keep the ones he cared about...from dying. He became so powerful, the only thing he was afraid of was losing his power...which, eventually of course, he did. Unfortunately, he taught his apprentice everything he knew. Then his apprentice killed him in his sleep. Ironic. He could save others from death...but not himself.

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 8. August 2011, 03:13

Schon mitbekommen? Innenminister Friedrich spricht sich nach dem Vorfall in Norwegen dafür aus, die Anonymität im Internet aufzuheben. Offenbar verwechselt er das "D" in "CDU" mit "Diktatur", oder er hat sich einfach in die falsche Partei verirrt. Was meint ihr?
war ja klar dass Friedrich die nächst-beste gelegenheit nimmt um wieder auf seine Online-Überwachung zu lenken...

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 8. August 2011, 09:59

Schon mitbekommen? Innenminister Friedrich spricht sich nach dem Vorfall in Norwegen dafür aus, die Anonymität im Internet aufzuheben. Offenbar verwechselt er das "D" in "CDU" mit "Diktatur", oder er hat sich einfach in die falsche Partei verirrt. Was meint ihr?

Nö wieso, er ist doch genau in der richtigen Partei oô

Und jo, war klar, dass wieder alle nach mehr Überwachung brüllen. Der Uhl hat ja letztens auch schon einen rausgehauen... und Friedrich nutzt ja eh jede Gelegenheit dazu.

17

Montag, 29. August 2011, 18:56

Das hat mich ja schockiert wie der 9/11. Wir warten noch eine Jahr, ob er ins Knast kommt oder nicht. ^^ Sorry, wegen spätere Antwort.

[edit]400. Beitrag![/edit]

Spongie *W*

Ex-Monsterator

  • »Spongie *W*« ist weiblich

Beiträge: 429

Dabei seit: 7. Juli 2011

Beruf: Apfeltorte

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 30. August 2011, 22:23

Schon mitbekommen? Innenminister Friedrich spricht sich nach dem Vorfall in Norwegen dafür aus, die Anonymität im Internet aufzuheben. Offenbar verwechselt er das "D" in "CDU" mit "Diktatur", oder er hat sich einfach in die falsche Partei verirrt. Was meint ihr?

Nö wieso, er ist doch genau in der richtigen Partei oô

Und jo, war klar, dass wieder alle nach mehr Überwachung brüllen. Der Uhl hat ja letztens auch schon einen rausgehauen... und Friedrich nutzt ja eh jede Gelegenheit dazu.


Ironischerweise hat die norwegische Regierung selbst sich aktiv für mehr Toleranz, Demokratie und Offenheit ausgesprochen, nicht Überwachung und Strafen. Toll, wie das gewisse Knallchargen bei der CDU nicht mitbekommen zu haben scheinen.

Quatschtütenwürger

im RL abgesoffen

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 077

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 31. August 2011, 07:27

Schon mitbekommen? Innenminister Friedrich spricht sich nach dem Vorfall in Norwegen dafür aus, die Anonymität im Internet aufzuheben. Offenbar verwechselt er das "D" in "CDU" mit "Diktatur", oder er hat sich einfach in die falsche Partei verirrt. Was meint ihr?

Nö wieso, er ist doch genau in der richtigen Partei oô

Und jo, war klar, dass wieder alle nach mehr Überwachung brüllen. Der Uhl hat ja letztens auch schon einen rausgehauen... und Friedrich nutzt ja eh jede Gelegenheit dazu.


Ironischerweise hat die norwegische Regierung selbst sich aktiv für mehr Toleranz, Demokratie und Offenheit ausgesprochen, nicht Überwachung und Strafen. Toll, wie das gewisse Knallchargen bei der CDU nicht mitbekommen zu haben scheinen.


Ironischerweise heulen dann andererseits irgendwelche dummen Menschen (nein, damit meine ich niemanden konkret!) rum, dass deutsche Behörden doch einschreiten und sie schützen sollen, wenn sie im Internet auf dubiose Seiten oder Angebote reingefallen sind. Sie fordern also, dass ihnen die gleiche Sicherheit und die positiven Auswirkungen deutscher Gesetze und Regulierungen auch im Internet komfortabel zur Verfügung steht, wollen die Kehrseite dann allerdings nie akzeptieren.
Internet ist und bleibt derzeit nunmal eben ein rechtsfreier Raum. Also bitte immer beide Seiten des Problem beachten. Danke.

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 865

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 31. August 2011, 08:21

@Qtw: Voll am Thema vorbei.

1 Benutzer hat sich bedankt.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten