Du bist nicht angemeldet.

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich
  • »Danny8247« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. Januar 2012, 19:39

Political Compass

So, damit der Politikbereich nicht ganz ausstirbt, mach ich mal einen neuen Thread hier.

Für die, dies nicht kennen: Political Compass ist eine Internetseite, bei der man einige politische Aussagen kriegt, bei denen man wählen muss, ob man ihnen zustimmt oder nicht. Anhand dieser Antworten wird man dann als Punkt in eine zweidimensionale Ebene eingeteilt, wobei eine Achse die wirtschaftliche Orientierung (links: Kontrolle der Wirtschaft durch den Staat; rechts: freie Marktwirtschaft, Wirtschaftsliberalismus) und die andere Achse die soziale Orientierung (autoritär/libertär, ich denke das ist selbsterklärend) darstellt.

Im Test haben ja vor einigen Tagen einige bereits den Test (no pun intended) gemacht und da ich es ganz interessant finde, mach ich hier einen Thread, damit es vielleicht auch ein paar andere noch machen. Natürlich ist es mehr eine Spielerei und ich hab auch das Gefühl, dass einige Fragen etwas bewusst so gestellt sind, dass man eher links oder libertär wird (wobei das im FAQ ja noch extra bestritten wird), aber ich fänds trotzdem interessant, wenn es welche machen würden. Am Schluss können wir dann auch alle unsere Punkte auf einem "Political Compass" zusammenstellen.

Das Ganze ist halt auf Englisch und deshalb muss man es einigermaßen verstehen, um die Fragen beanworten zu können. Außerdem sollte man schon zu den meisten Punkten eine Meinung haben, denn es gibt (bewusst) keinen "I don't know"-Button oder so ähnlich.

Meine Ergebnisse:

Economic Left/Right: -1.00
Social Libertarian/Authoritarian: -3.28

Und hier gehts zum Test: http://www.politicalcompass.org/test

Ich bin mal gespannt auf eure Resultate!

2

Montag, 16. Januar 2012, 20:12

uff... netter Zeitvertreib, aber im Grunde leider nicht wirklich aussagekräftig. es werden zwar ne Menge Bereiche abgedeckt, aber ich würde ja meine Prioritäten bestimmt ganz anders setzen als sie in der letztendlichen Bewertung berechnet wurden. außerdem waren die Fragen teilweise nicht aussagekräftig: entweder war irgendwie nicht eindeutig, was gemeint war: "Auge um Auge, Zahn um Zahn"; oder es war irgendwie eindeutig was man antworten sollte (z.B. wenns irgendwie um Manipulation geht).

bei mir kam jetzt Folgendes raus:
Economic Left/Right: -2.75
Social Libertarian/Authoritarian: -2.31

inwiefern das jetzt wirklich auf mich zutrifft, kann ich aber nicht eindeutig sagen. ;)

3

Montag, 16. Januar 2012, 20:33

Economic Left/Right: -2.50
Social Libertarian/Authoritarian: -2.72

Soweit wie ich alles verstanden habe halt.
Ich dachte aber, dass ich mehr Nazi bin C:

Eigentlich sollte euch aber klar sein, dass das alles nur vage ist, was erwartet ihr von einem Kostenlosen Online-Test?

4

Montag, 16. Januar 2012, 20:38

nicht kostenfreie Online-Tests bzgl. der politischen Gesinnung sind nicht seriöser. :P
dass so ein Test nicht das eigene Nachdenken und Reflektieren bzgl. der eigenen politischen Einstellung ersetzen kann, ist imho selbstverständlich.

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich
  • »Danny8247« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Januar 2012, 21:13

Jaja, das ist schon klar, ich sagte ja, dass es nur eine Spielerei ist. Wenn der Politikbereich nicht so ausgestorben wäre, hätt ich es ins Spieleforum gepostet. :)

6

Montag, 16. Januar 2012, 22:04

Economic Left/Right: -5.88 Social Libertarian/Authoritarian: -4.51


Joa. Hatte sowas erwartet.

Alison

うぷぷぷぷぷぷぷ

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 154

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Januar 2012, 22:36

Economic Left/Right: -3.50
Social Libertarian/Authoritarian: -4.56

:o :o :o ..!!
Okay, wundert mich nicht besonders. Vielleicht werd ich ja später mal Dalai Lama. C:
Dein Leben dreht sich nur im Kreis, so voll von weggeworfener Zeit

Looki

Kanye 2020

  • »Looki« ist weiblich

Beiträge: 200

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. Januar 2012, 22:44

Naja, wie bereits mehrfach gesagt wurde ist der Test natürlich nicht 100% akkurat, jedoch bietet er schon gewisse Einblicke. Ich kenne Leute, die ganz am Rand der rechten Seite waren, von daher...

http://politicalcompass.org/charts/crowd…25&newsoc=-6.10
Kommunistenpack!!!!
Affe wie ein Saft.
-Ahmet-Alperen Öztürk

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. Januar 2012, 22:45

Kann mir jemand mal die Begriffe "Economic Left" und "Economic Right" erklären? Was hat das mit rechts/links (iSv politischer Richtung) zu tun?

Looki

Kanye 2020

  • »Looki« ist weiblich

Beiträge: 200

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. Januar 2012, 22:46

Kann mir jemand mal die Begriffe "Economic Left" und "Economic Right" erklären? Was hat das mit rechts/links (iSv politischer Richtung) zu tun?

Eigentlich genau das, was man erwarten würde, denke ich:

Zitat

The Economic (Left-Right) axis measures one's opinion of how the economy should be run: "left" is defined as the view that the economy should be run by a cooperative collective agency (which can mean the state, but can also mean a network of communes), while "right" is defined as the view that the economy should be left to the devices of competing individuals and organisations.
Affe wie ein Saft.
-Ahmet-Alperen Öztürk

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. Januar 2012, 22:53

Hmpf, also ich halte die Verknüpfung von Wirtschaftspolitik und allg. Politik für fragwürdig, wenn nicht gar einfach unpassend.

Blödes Beispiel, aber eben real:
Nationalsozialisten sind ja allgemein die Rechtsextremen, aber eine freie Marktwirtschaft o.ä. hatten die sicherlich nicht.^^ Da wurde vom "Staat" eingegriffen, was das Zeug hält.


Generell find ich es doof, wenn die beiden Blöcke (Politik, Wirtschaft) so gleichgesetzt werden. Aber das gehört hier wohl nicht hin, ich weiß ich weiß, ich bin ja schon ruhig. jaaaa, ich bin schon ruhig. Wirklich.
Ruhig, ganz ruhig

12

Montag, 16. Januar 2012, 22:57

Hmpf, also ich halte die Verknüpfung von Wirtschaftspolitik und allg. Politik für fragwürdig, wenn nicht gar einfach unpassend.

Blödes Beispiel, aber eben real:
Nationalsozialisten sind ja allgemein die Rechtsextremen, aber eine freie Marktwirtschaft o.ä. hatten die sicherlich nicht.^^ Da wurde vom "Staat" eingegriffen, was das Zeug hält.


Generell find ich es doof, wenn die beiden Blöcke (Politik, Wirtschaft) so gleichgesetzt werden. Aber das gehört hier wohl nicht hin, ich weiß ich weiß, ich bin ja schon ruhig. jaaaa, ich bin schon ruhig. Wirklich.
Ruhig, ganz ruhig


Frustriert vom Nazi-Ergebnis? D;

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 16. Januar 2012, 23:05

Ich hab gar nicht mitgemacht bisher, weil die Fragen mir viel zu schwammig sind und man nur vage auf eine wirtschaftliche Einstellung dadurch schließen kann.
Außerdem würde ich dich bitten, mir so etwas nicht zu unterstellen, auch im Scherz nicht :)

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich
  • »Danny8247« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 16. Januar 2012, 23:07

Hmpf, also ich halte die Verknüpfung von Wirtschaftspolitik und allg. Politik für fragwürdig, wenn nicht gar einfach unpassend.

Blödes Beispiel, aber eben real:
Nationalsozialisten sind ja allgemein die Rechtsextremen, aber eine freie Marktwirtschaft o.ä. hatten die sicherlich nicht.^^ Da wurde vom "Staat" eingegriffen, was das Zeug hält.


Generell find ich es doof, wenn die beiden Blöcke (Politik, Wirtschaft) so gleichgesetzt werden. Aber das gehört hier wohl nicht hin, ich weiß ich weiß, ich bin ja schon ruhig. jaaaa, ich bin schon ruhig. Wirklich.
Ruhig, ganz ruhig

Es ist klar, dass Wirtschaftspolitik nicht alles ist. Der Political Compass ist ja eben auch deshalb zweidimensional. Und klar, theoretisch gibt es noch viele weitere Dimensionen, das ist natürlich recht vereinfacht.

Und bezüglich Nationalsozialisten, die werden im Political Compass nicht in die rechte Ecke gesetzt, sondern als stark autoritär und von Links/Rechts her gesehen ungefähr in der Mitte stehend bezeichnet, siehe: http://www.politicalcompass.org/analysis2

Zitat

In our home page we demolished the myth that authoritarianism is necessarily "right wing", with the examples of Robert Mugabe, Pol Pot and Stalin. Similarly Hitler, on an economic scale, was not an extreme right-winger. His economic policies were broadly Keynesian, and to the left of some of today's Labour parties. If you could get Hitler and Stalin to sit down together and avoid economics, the two diehard authoritarians would find plenty of common ground.

15

Montag, 16. Januar 2012, 23:07

Ich hab gar nicht mitgemacht bisher, weil die Fragen mir viel zu schwammig sind und man nur vage auf eine wirtschaftliche Einstellung dadurch schließen kann.

Du findest die Fragen zu schwammig, obwohl du noch nie mitgemacht hast? :disguise:


(Einen lächelnden Smiley hinter einen strengen Satz zu setzen ist psycho-mäßig, das macht mir Angst D; )

EDIT: Genauer betrachtet hab ich dir sogar unterstellst du seiest kein Nazi. Ansonsten wärest du von einem Nazi-Ergebnis nämlich nicht frustriert gewesen, aber sei's drum. :tongue:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holländer70« (16. Januar 2012, 23:15)


1 Benutzer hat sich bedankt.

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 16. Januar 2012, 23:22

Naja, ich kann mir die Fragen ja angucken, auch wenn ich nicht abstimme ;) Hab ich übrigens getan.
Aber wenn ihr unbedingt wollt, hier mein Ergebnis:
Economic Left/Right: -1.38
Social Libertarian/Authoritarian: -1.08

Erstaunlich unspannendes Ergebnis.

Der lächelnde Smiley sollte bedeuten, dass ich es nicht böse meine oder jetzt beleidigt bin, sondern dass ich es nur freundlich anmerke ;) Sonst denken alle gleich wieder, ich wär total böse oder würd jemanden erwürgen wollen...

Namenloser

Eckministrator

  • »Namenloser« ist männlich

Beiträge: 1 863

Dabei seit: 30. Juni 2011

Beruf: Eckneet

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 16. Januar 2012, 23:49

Der Test ist nicht nur „nicht akkurat“, sondern hat einfach eine absolut fragwürdige Aussagekraft. Die Einteilung in „rechts“ und „links“ fand ich sowieso schon immer total bescheuert. Schubladendenken vom feinsten. Als ob Politik so einfach wäre, dass man sich nur zwischen zwei Richtungen entscheiden könnte/müsste... zwar hat der Test noch eine zweite Achse, aber das verbessert es auch nicht wesentlich.

Ich bin jetzt zu faul, den Test noch mal zu machen, habe ihn aber von 2 Jahren oder so mal gemacht und war auch irgendwo in euerm Quadranten.

Aber wie gesagt, sich bewusst irgendwelchen Lagern zuzuordnen halte ich nicht für sinnvoll – es besteht immer die Tendenz dann die anderen Positionen aus diesem Lager aus Gewohnheit zu übernehmen, auch wenn sie eigentlich unsinnig sind. Umgekehrt besteht auch die Tendenz, Ideen aus dem „gegnerischen“ Lager sofort abzustempeln und sich gar nicht erst mit ihnen auseinanderzusetzen. Viele Leute halten es mit der Politik wie beim Fußball – sie legen sich auf irgendeinen Verein fest und hoffen dann dass er gewinnt. Die Inhalte spielen dabei keine Rolle...

Deswegen ordne ich mich bewusst nicht ein, sondern beziehe lieber zu konkreten Themen Stellung (oder stehe auch einfach mal dazu, wenn ich von dem Thema keine Ahnung habe – das ist auch so eine Sache die gerne übersehen wird – dass es manchmal einfach besser ist, nichts zu sagen, wenn man keine Ahnung hat, statt sich irgendeine unqualifizierte Position zu eigen zu machen nur um sich nicht vorwerfen lassen zu können, man habe keine Meinung – deshalb ist an dem Test auch zu kritisieren, dass man sich bei Fragen nicht enthalten kann).

Spongie *W*

Ex-Monsterator

  • »Spongie *W*« ist weiblich

Beiträge: 429

Dabei seit: 7. Juli 2011

Beruf: Apfeltorte

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 17. Januar 2012, 08:36

Ich denke auch, dass der Test und eine Einordung in Schubladen in JEDER Lebensangelegenheit nur eine Tendenz wiedergeben kann - Im Endeffekt hat immer der Einzelfall Bedeutung, nicht die Tendenz. Aber der Test ist dennoch ganz spaßig, also wieso nicht? Mich interessieren auch Tendenzen :) Sie sind nur nicht so wichtig wie die Stellung im Einzelfall.

Ich stelle jedenfalls fest, dass ich meinen Idealismus mal wieder heftig unter Beweis gestellt habe *g*

Economic Left/Right: -6.38
Social Libertarian/Authoritarian: -7.08

2 Benutzer haben sich bedankt.

Quatschtütenwürger

Tante Paulas Himbeersaft

  • »Quatschtütenwürger« ist männlich

Beiträge: 2 075

Dabei seit: 28. April 2011

Beruf: Student der Burgerwissenschaft

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 17. Januar 2012, 09:12

Ich stelle jedenfalls fest, dass ich meinen Idealismus mal wieder heftig unter Beweis gestellt habe *g*

Economic Left/Right: -6.38
Social Libertarian/Authoritarian: -7.08


Wow, also das finde ich schon sehr interessant.^^ Sind ja in der Tat ganz extreme Werte (extrem ohne die negative Note, die das Wort öfters hat).
Wobei ich mich gerade frage, was genau du unter deinem Idealismus verstehst. Ich nehme mal an, du meinst damit, dass du deine Überzeugung ganz konsequent und bis zum Anschlag in den Bereichen vertrittst?

Aramil

pretty good. pretty pretty pretty pretty pretty good.

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 17. Januar 2012, 12:19

das kam bei mir raus, na los kritisiert mich
http://www.politicalcompass.org/facebook…c=0.00&soc=2.10

(ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧ orgasms ✧・゚:*✧・゚:* \(◕ω◕✿)/


Thema bewerten