Du bist nicht angemeldet.

Dance

Dream with me ~♡

  • »Dance« ist weiblich
  • »Dance« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 280

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Oktober 2018, 17:21

Tanzen

Ja, ich mache meinem Namen hier mal alle Ehre und eröffne einen Thread übers Tanzen. Tanzt ihr gerne und wenn ja, wo, wie und was? :pat:

Ich bin auf die Idee für diesen Thread gekommen, da Danny und ich jetzt schon seit einem Jahr gemeinsam einmal in der Woche einen Tanzkurs besuchen und dort Standardtänze und lateinamerikanische Tänze lernen.
Wir lernen jede Stunde neue Figuren dazu und die Tänze, die wir schon bis zu einem gewissen Grad können, sind der langsame Walzer, Wiener Walzer, Samba, Tango, Foxtrott, Cha-Cha-Cha, Rumba, Jive und Disco Fox.
Uns macht der Tanzkurs echt viel Spaß, gerade weil wir dort etwas zusammen lernen können und unser Tanzlehrer ist auch echt lustig. :D Und anscheinend stellen wir uns auch gar nicht so doof an, da wir öfters mal Lob kriegen und die Figuren eigentlich meistens relativ schnell verinnerlicht haben.

Leider hatten wir noch keine Gelegenheit, irgendwo gemeinsam tanzen zu gehen, aber wir machen es sowieso mehr für uns, als es irgendwo zu zeigen. :)

Abgesehen von diesem "ernsteren" Tanzen mache ich - wie in einem anderen Thread schon erwähnt - noch Zumba, und falls sich die seltene Gelegenheit ergibt, dass ich mal mit ein paar Leuten auf ein Konzert oder eine Party gehe, tanze ich dort auch ganz gerne herum, auch wenn es wahrscheinlich eher nach abspacken aussieht. :elvis: Aber ich fühle die Musik immer ziemlich intensiv und kann dazu einfach nicht still stehen bleiben. Ist mir dann auch egal, wie es aussieht, darauf achtet eh keiner und meistens kann es von den anderen auch niemand besser.

Wie sieht es bei euch aus?
I look inside and in my heart,
we’re never far apart.


http://i.imgur.com/1mL9kCA.png

RechtusFettus

Flyest Nihilist

Beiträge: 859

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2018, 10:45

Ich tanz den Po-Boogiewoogie
denn der macht mich froh-Boogiewoogie
All of which makes me anxious
at times unbearably so

3 Benutzer haben sich bedankt.

Chrdrenkmann

A Guppy’s Best Friend

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 9 867

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Meerjungfrau…mann…kind

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Juli 2019, 21:45

Ich tanze keine bestimmten Tänze, aber wenn ich allein bin und am Rechner Musik höre, die mich mitnimmt, kommt es schon mal vor, dass ich ein paar rhythmische Bewegungen vollführe.

Auf Veranstaltungen tanze ich fast gar nicht, da ich in dieser Hinsicht sehr schüchtern bin. Nur selten kommt es vor, dass mich jemand bittet, mit ihm/ihr gemeinsam auf die Tanzfläche zu gehen und ich dann doch einwillige. Alleine und freiwillig würde ich das aber nie machen.

RechtusFettus

Flyest Nihilist

Beiträge: 859

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Anti-Student

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. August 2019, 15:53

Wie man vielleicht auf Dannyelas Hochzeit gesehen hat: Ich hab 2 linke Füße. Heisst aber nicht, dass mir das Tanzen keinen Spaß macht. Bei mir sieht das halt eher so aus, als würde ich meine Schulter wieder einrenken wollen. Aber zumindest kann ich mit dem Kopf zum Takt nicken. Sollte vllt mal als Background Dancer innem Kollevideo erscheinen.
All of which makes me anxious
at times unbearably so

Lord3d

Lame But Admin

  • »Lord3d« ist männlich

Beiträge: 945

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 19. August 2019, 16:00

Ach, bei mir sieht Tanzen meistens aus als wäre ich ein Goldgräber der gerade Öl gefunden hat oder jemand der verzweifelt versucht seine Kettensäge zu starten.
Ich war übrigens auch mal sehr frustriert, als mal wo "Jump Around" lief und ich der einzige war, der bei "Jump jump jump, everybody jump jump jump" gesprungen ist. Ich mein wtf?
Mein Zeug:

YouTube | Twitch | Twitter

2 Benutzer haben sich bedankt.

6

Donnerstag, 12. September 2019, 22:42

Also mir macht Tanzen großen Spaß, auch wenn ich leider keinen Standard-Tanz kann :elvis:


Gefallen hat's mir eigentlich schon immer. Kann mich noch an Szenen aus meiner Kindheit erinnern, als ich, auch in der Öffentlichkeit, zu Musik total abgegangen bin. Es hatte irgendwie schon damals etwas sehr befreiendes für mich :hug:

Viele Jahre später kam ich dann erst wieder mit Tanzen in Berührung, als ich Ende 2016 zur Club/Techno/Goa-Szene Zugang gefunden und dort begeistert entdeckt habe, dass die Menschen dort alle völlig losgelöst tanzen, keiner komisch angeguckt wird, viele sogar die Augen dabei geschlossen haben und sich beim Tanzen einfach jedweder Normen oder Konventionen einfach völlig der Musik hingeben. Das hat mich so in den Bann gezogen, dass meine Wochenenden für eine lange Zeit von solchen Veranstaltungen geprägt waren, wo ich immer etliche Stunden mit Tanzen verbracht habe, im Gegensatz zu den meisten meiner Freunden, die im Club hauptsächlich Kontakt zu Anderen oder sich selbst gesucht haben.

Heutzutage tanze ich zu jeder Musikrichtung gern, auch wenn ich mir bewusst bin, dass ich mich zu den meisten Genres nicht wirklich gut bewegen kann :B Auf Dannyelas Hochzeit konnten mich auch einige SF-User beim Tanzen beobachten, wo ich aufgrund von ausgelassener Stimmung und reichlich Alkohol wohl auch ziemlich losgelöst war. Ich hoffe btw auch, dass sich niemand an den softpornoähnlichen Tänzen von mir und meiner Freundin gestört hat, rückblickend betrachtet hab ich mich glaub ich etwas aaaarg gehen lassen....Dannys Vater ist danach übrigens auf mich zugekommen, hat mir auf die Schulter geklopft und mir gesagt dass er das sehr ansprechend fand :redface:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holländer70« (12. September 2019, 22:47)


Nerymon

♡~Hardcore Kaffee-Junkie~♡

  • »Nerymon« ist weiblich

Beiträge: 357

Dabei seit: 5. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Oktober 2019, 00:50

Ich mag Tanzen auch echt gerne und war ebenfalls längere Zeit in einem Tanzkurs aktiv 1x die Woche.
Habe dann aber mit dem rechten Knie irgendwann starke Probleme bekommen (nein, ich habe keinen Pfeil ins Knie bekommen) - die mich auch heute teilweise noch plagen. Bin deswegen damals aus dem Kurs raus gegangen, nachdem ich auch während dem Tanzen mal einen entsprechenden Vorfall hatte. Bin seitdem etwas ängstlich geworden und trau mich irgendwie nur noch an ruhigere/langsamere Tänze, wo man keine abrupten Bewegungen und Drehungen macht. Aber vielleicht werde ich ja mal wieder aktiver :D

Thema bewerten