Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SpongeForum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Meli

Dann halt auch ein Cocobike!

  • »Meli« ist weiblich
  • »Meli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Dabei seit: 12. August 2011

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. August 2011, 20:43

World of Warcraft

Wie findet ihr das Spiel? Wer spielt des alles? und wer findet es absolut schlecht?

Ich mags :D (-> Profilbild)

Chrdrenkmann

Ähm, die Linie 140 hat ja angeblich Verspätung

  • »Chrdrenkmann« ist männlich

Beiträge: 8 781

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. August 2011, 21:33

Ich bin absolut kein Fan von MMORPGs, demnach auch nicht von WoW.
Finde es viel zu langweilig bzw. ist es einfach nicht mein Genre.
Ich steh mehr auf simple Spiele, nicht auf komplexes Gedöns wie das hier.^^

Garet

Fortgeschrittener

  • »Garet« wurde gesperrt

Beiträge: 457

Dabei seit: 9. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. August 2011, 22:00

Habe World of Warcraft von 2006/2007 bis 2009 gespielt, mit vielen Unterbrechungen, was auch daran lag, dass mir das Spiel schnell langweilig wurde.
Die Welt ist, oder war, ziemlich schön und hat einen enormen Umfang.
Ab Wrath of the Lich-King hat mir das Spiel aber ehrlich gesagt auch kaum mehr zugesagt, da man auf die Neuerungen eigentlich auch gut hätte verzichten können.
Cataclysm habe ich mir erst gar nicht besorgt, was ich davon sah hat mir auch nicht so gefallen.
Einige der neuen Quests scheinen aber ganz cool zu sein.

Ich überlegte vor kurzem mal wieder mit WoW anzufangen, als ich dann aber sah, dass ziemlich viel Social Media-Kram dazu kam und ein Cash Shop, habe ich Idee wieder schnell verworfen.

Das Spiel kann jetzt eigentlich auch so ziemlich jeder spielen, ohne großartig Zeit zu investieren.
Für Instanzen findet man mittlerweile schnell eine Gruppe über die Gruppensuche und gutes Equipment scheint auch wesentlich öfters gedroppt zu werden.

4

Montag, 15. August 2011, 23:29

Ich spiele WOW nicht, da ich MMORPGs generell nicht mag. Und das wars für mich, ich habe keinen Hass oder sonst was gegen WOW, ich mag es nur nicht. Allerdings hasse ich die Leute, die behaupten, dass WOW-Spieler kein Leben haben oder süchtig werden. Ok, es gibt eienige Leute die ein bisschen viel Zeit damit verbringen und eventuell auch süchtig sind, aber dann trifft es noch lange nicht auf alle zu.
Sieger des SpongeForum sucht den Superstar Kids
Meister der 1. SF Liga 2012

Last.fm

Alison

crippling☆depression

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 149

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. August 2011, 08:10

Ich 'spiel' WoW in letzter Zeit sehr unregelmäßig - meistens spiel ich's für n Monat und rühr es dann für Monate nicht mehr an.
Angefangen haben müsst ich so in deinem Alter. :grandpa: Wenn ich heute auf Screenshots alte Chatlogs von mir sehe könnte ich mich in Grund und Boden schämen...
Mein Hauptserver is'n Rollenspiel Server, da ich aber zu schüchtern/faul/unsicher bin, da ein bisschen Eigeninitiative zu zeigen 'rpe' ich so gut wie nie. :B Meistens gurk ich dann letztendlich mit ein paar Twinks rum.

Zitat von »Garet«

Ich überlegte vor kurzem mal wieder mit WoW anzufangen, als ich dann aber sah, dass ziemlich viel Social Media-Kram dazu kam und ein Cash Shop, habe ich Idee wieder schnell verworfen.

Das Gedöhns nervt mich auch ziemlich... fehlt nurnoch dass man seine WoW-Erfolge auf Facebook veröffentlichen kann. S:
Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

Rennteufel

Krieger in schwarz-rosa-gold

  • »Rennteufel« ist männlich

Beiträge: 290

Dabei seit: 25. Juli 2011

Beruf: Katzenhaarcocktailbarbesitzer

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 16. August 2011, 11:58

Ich habe WoW auch mal gespielt, jedoch nur auf Privat Servern. Hat relativ viel Spaß gemacht, wenn man mit Kumpels zusammen Monster schnezeln war ;D

Spongie *W*

Ex-Monsterator

  • »Spongie *W*« ist weiblich

Beiträge: 429

Dabei seit: 7. Juli 2011

Beruf: Apfeltorte

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. August 2011, 15:51

Ist nicht mein Ding. Ich brauche bei Rollenspielen Tiefgang in Story und Atmosphäre, nicht nur Gruppenkloppe. Das Gameplay mag gut gelungen sein, aber für Onlineteamarbeit spiele ich lieber Team Fortress 2 und sonst spricht mich WoW vom Konzept her einfach nicht an. Wenn schon Rollenspiel, dann richtig.

8

Freitag, 19. August 2011, 00:02

Ich spielte die WoW - Testversion durch, da ich darauf durch den ganzen Hype aufmerksam wurde und viele meiner Klassenkameraden das zockten. Dabei geblieben bin ich allerdings nicht. Das Konzept ist gut durchdacht durch die ganzen Missionen, und dadurch das es ein Open-End Spiel ist kann man seinen Charakter gut trainieren, aber es hat mich irgendwie nicht so angesprochen.
Mag Rollenspiele, aber ein wenig mehr Story konnte schon drin sein, wie Spongie*W* beschreibt. Habe auch von ehemaligen Fans gehört, das es früher viel besser war und mit der Zeit durch die ganzen Updates, irgendwie was von seiner positiven Spielweise verloren hat.

Danny8247

Figuerinhas

  • »Danny8247« ist männlich

Beiträge: 1 108

Dabei seit: 9. Juli 2011

Beruf: Ex-Informatikstudent

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 19. August 2011, 15:11

Ich habe nie WoW gespielt. Ich habe zwar nichts gegen MMORPGs, aber so sehr interessiert hats mich jetzt auch nicht. Das Problem ist auch, dass man halt, um gut zu sein, immer wieder spielen muss.
Und vor allem ändert sich alles immer so extrem, so wie Garet und MelodyJingels schon gesagt haben. Das kenn ich nämlich aus MapleStory. Hab das vor ein paar Jahren stundenlang gespielt, aber als ich es vor kurzem mal wieder ausprobiert habe, hats überhaupt keinen Spaß mehr gemacht, weil sich alles so verändert hat, es ist einfach überhaupt nicht mehr das Gleiche. Kann mir gut vorstellen, dass das bei WoW auch so ist. Es gibt einfach immer mehr Neues, und wenn man mal eine Weile lang nicht mehr spielt, gefällt es einem nicht mehr.
Außerdem interessiert mich WoW an sich jetzt nicht so besonders, dass ich damit anfangen würde, es zu spielen.

RechtusFettus

Gut gebräunt

Beiträge: 744

Dabei seit: 20. August 2011

Beruf: Knackig

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 20. August 2011, 22:40

WoW ist für mich eine der größten Frechheiten und Abzocken der Videospielbranche. Nicht nur, dass quasi alle "Gamer" schlecht darstehen weil ja angeblich jeder dieses Spiel spielen soll (laut den ja immer total richtigen Medien!), nein, der Kunde dieses Spiels wird gehörig von Blizzard abgezockt. Nicht nur, dass man pro Monat eine feste Gebühr von rund 10 Euro zahlen muss (so hab ichs in Errinnerung), nein, ein Cash Shop ist natürlich auch enthalten in dem man völlig überteuerte Extras kaufen kann die dann nur denen vorenthalten sind die dumm genug sind sich sowas anzulegen. Sowas gabs auch schon bei Free 2 Play MMO's mit dem Unterschied dass das restliche Spiel dafür kostenlos war.
Ich versteh einfach nicht wie man für ein oberflächliches Spiel jeden Monat irgendwas zahlen kann und sich den schlechten Service von Blizzard gefallen lassen kann. (Eigene Erfahrungen hab ich gemacht, z.B mit Diablo 2)
Nach meiner Ansicht zählt das Ding auch nicht als Videospiel sondern einfach als Zeitverschwenung.

Avatar

Tʜe мasłeЯ of MoońwaLĸ

  • »Avatar« ist männlich

Beiträge: 1 611

Dabei seit: 2. November 2011

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. Januar 2014, 22:20

Ich habe mal 10 Minuten mit dem Account von einem Freund gespielt. Die Welt ist wirklich sehr schön ausgearbeitet und es war cool mit dem Troll zu kämpfen, jedoch wäre das Spiel auf Dauer nichts für mich. Es wurde halt schell öde.


Avatar

Alison

crippling☆depression

  • »Alison« ist weiblich

Beiträge: 149

Dabei seit: 28. Juli 2011

Beruf: _ノ乙(、ン、)_

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 2. Juni 2017, 23:42

Seit ein paar Monaten bin ich, nach mehrjähriger Pause, wieder dabei. :/o:
World of Warcraft war mein erstes MMO und bisher das einzige, was mich wirklich nachhaltig fesseln konnte. Natürlich wird da auch der Faktor Nostalgie mitspielen, doch kein anderes MMO konnte mich so lange bei sich halten wie WoW (und ich habe viel ausprobiert). Auch wenn einige meinen, das Spiel hätte ja eine furchtbare Grafik und wäre sowieso nur ein Spiel für 12 jährige Kiddies - ich empfinde die Welt als äußerst stimmig und mit einer Vielzah liebevoller und witziger Details versehen die in vielen anderen Spielen zu kurz kommen.
Ich persönlich schätze es auch wert, dass man eine große Vielzahl an Möglichkeiten hat, sich zu beschäftigen. PvP (offen und instanziert), Instanzen & Raids, Haustierkämpfe, Rollenspiel, grinden für Items, twinken, angeln... Und bei vielen dieser Tätigkeiten kann man nach einem anstrengenden Tag das Hirn das Hirn einen Gang runterschalten.

Hab auch ehrlich gesagt kein so großes Problem damit 13€ dafür im Monat zu berappen :redface: - natürlich wäre es mir lieber, es würde nichts kosten aber mir macht das Spiel Spaß und für mich ist der Betrag nicht die Welt. Über den Itemshop ärgere ich mich auch nicht - er ist zum Glück recht klein - zwar maßlos überteuert, aber nichts davon würde einen bevorteilen. Ist eben alles nur rein kosmetischer Natur.
Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

Schwammi09

Schüler

  • »Schwammi09« ist männlich

Beiträge: 79

Dabei seit: 3. November 2012

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. Juni 2017, 00:01

Ich hab nie WoW gespielt und kenne das Spiel auch nicht näher. Ob es was für mich wäre weiß ich nicht, wobei ich grundsätzlich nie lange PC- oder Videospiele gespielt hab und auch nur wenige gut kenne. Ein Freund von mir hat jahrelang sehr intensiv WoW gespielt und sich immer jede Erweiterung zugelegt, mittlerweile aber komplett aufgehört. Das mit den Kosten sehe ich auch nicht kritisch, wer das Geld hat und bereit ist es dafür auszugeben, kann das gerne machen.

Thema bewerten